Joy Ellis

 4,4 Sterne bei 53 Bewertungen

Lebenslauf von Joy Ellis

Joy Ellis ist gelernte Floristin und über ihr späteres Buchhändlerdasein selbst zum Schreiben gekommen. Bei den ermittlungstechnischen Details ihrer Fälle verlässt sie sich auf ihre Partnerin Jacqueline, eine pensionierte Polizeibeamtin. Die beiden leben zusammen in den Lincolnshire Fens, wo auch Joy Ellis‘ Kriminalromane spielen. Das unscheinbare, freundliche Wesen der Autorin täuscht darüber hinweg, dass sie in jungen Jahren liebend gern Motorrad gefahren ist und ihrer Fantasie immer wieder grausame Verbrechen entspringen.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Joy Ellis

Neue Rezensionen zu Joy Ellis

Cover des Buches Die Schuld der Zeugen (ISBN: 9783492316682)E

Rezension zu "Die Schuld der Zeugen" von Joy Ellis

Für die Ermittler wird´s persönlich
evaczykvor 4 Monaten

 Im vierten Band von Joy Ellis´ Fenland-Serie um die Polizisten Jackman und Evans in der ostenglischen Moorlandschaft wird es ganz besonders düster. Denn der neue Fall der Ermittler wird insbesondere für DI (Detective Inspector) Jackman höchst persönlich: Der Selbstmord seiner Schwägerin Sarah hat die Familie schwer getroffen. 

Was konnte die Mutter zweier Kinder zu dem verzweifelten Schritt bewogen haben? Zunächst geht es um die üblichen Fragen, die sich Familienangehörige nach einem für sie völlig unerwarteten Suizid stellen. Doch  dann gelingt es Orac, der IT-Spezialistin des Teams, den eigentlich zerstörten Laptop Sarahs wiederherzustellen, um an die dortigen Daten zu kommen. Es stellt sich heraus, dass sie vor ihrem Tod Emails erhielt, in denen nicht nur sie, sondern insbesondere ihre Kinder bedroht wurden. Hat sie mit ihrem Selbstmord versucht, ihre Kinder zu retten, in dem sie ihr eigenes Leben opferte?

Dann wird ein ähnlicher Fall aus einem zweiten Distrikt bekannt. Bei der Zusammenarbeit mit der dortigen Polizei stellt sich heraus, dass beide Frauen nicht nur ähnliche Namen hatten, sondern dass über ihre Vergangenhei und ihre Familie kaum etwas bekannt ist. Keine zufälligen Gemeinsamkeiten: Als 16-Jährige sagten die beiden in einem Mordprozess aus. Ein junger Mann wurde deshalb wegen Vergewaltigung und Mordes verurteilt, beging im Gefängnis Selbstmord. Seine Familie kämpft seit Jahren um seine Rehabilitation - würden sie dazu zu allen Mitteln greifen? Kann die "Schuld" der Zeuginnen nur mit deren Tod bezahlt werden? 

Weitere Todesfälle, die in Zusammenhang mit dem damaligen Verfahrem stehen, zeigen: Es ist noch nicht vorbei. Jackman und Evans haben es mit einem hochintelligenten Psychopathen zu tun, der zudem Jackman als seinen ganz persönlichen Gegner bei der Polizei auszumachen scheint. Ist Jackmans Familie dadurch weiter in Gefahr?

Joy Ellis streut immer wieder Hinweise, lässt dabei aber auch genügend Möglichkeiten offen, die die Spannung aufrecht erhalten. Dabei verbindet sie die Ermittlungsarbeit des klassischen Polizeiromans mit Thriller-Elementen - wen sucht sich der Killer als nächstes Opfer, wie inszeniert er seine nächste Tat, wieso ist er trotz aller Ermittlungsfortschritte immer einen Schritt voraus?

Sympathisch ist, dass auch das Team eine wichtige Rolle spielt und nicht nur als Wasserträger Jackmans agieren darf. So können all die unterschiedlichen Charaktere und Persönlichkeiten der Fenland Police ihre jeweilige Rolle ausfüllen und auch das "Menschelnde" zwischen den Arbeitskollegen kommt nicht zu kurz. 


Kommentieren0
2
Teilen
Cover des Buches Die verschwundenen Töchter (ISBN: 9783492315227)Kathiliest123s avatar

Rezension zu "Die verschwundenen Töchter" von Joy Ellis

Absolutes Highlight
Kathiliest123vor 6 Monaten

Bin mir etwas in die Geschichte hinein geworfen vorgekommen. Die ersten Seiten waren daher etwas anstrengend zu lesen. Die Namen waren für mich etwas viel, das ging das ganze Buch so. Am Anfang war es immer etwas schwer, aber dann hatte ich den totalen Überblick.  Nachdem mir einige Infos klarer geworden sind und ich mich an den Schreibstill gewöhnt habe, hat es mir unheimlich gut gefallen. Die Geschichte hat mich vom Hocker geworfen und habe das Buch nicht mehr weglegen können. Habe das Buch innerhalb zwei Tage gelesen und war einfach gefesselt. Das Buch war sehr spannend gestaltet, es war wortwörtlich ein wirklich toller Krimi. Habe nicht mit einer solchen tollen Entwicklung gerechnet, es war sehr spannend und ivh wurde immer wieder überrascht. War einfach ein Highlight mit zufiebern wie sich die Geschichte entwickelt und wer der Täter ist. Gehört definitiv zu den Lesehighlight dieses Monat und steht auf Platz 1. 


Sehr empfehlenswerter Roman. Spannend und kurzweilig 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Das Gewissen der Toten (ISBN: 9783492316675)G

Rezension zu "Das Gewissen der Toten" von Joy Ellis

Düstere Spannung
Gisevor 7 Monaten

Der Polizist Carter McLean überlebt als einziger von fünf guten Freunden einen Flugzeugabsturz. Er sieht es als seine Aufgabe, für jeden der Toten eine offene Rechnung zu begleichen. Als Carter nach Monaten in den aktiven Dienst zurück versetzt wird, ist er bestrebt, bei den Ermittlungen zum Verschwinden der Frau eines seiner Freunde dabei zu sein.


Sehr düster ist die Atmosphäre in diesem Buch, überschattet von dem schrecklichen Flugzeugabsturz. Dadurch spielt es keine Rolle, dass die Geschichte Teil einer Reihe ist, man kann sehr gut auch ohne weitere Vorkenntnisse in dieses Buch einsteigen. Die Protagonisten erhalten den richtigen Raum für sich, der Leser kann sich gut in sie hineinversetzen und dabei nach Hinweisen suchen, was hinter den Geschehnissen steckt. Denn hier ist letztendlich nichts so, wie es auf den ersten Blick scheint. Wobei mir der Schluss zu schnell daherkam, ein paar wenige Seiten hätten meines Erachtens der Geschichte gut getan.


Dieser spannende Kriminalfall hat mich neugierig gemacht auf weitere Bücher der Autorin. Sehr gerne empfehle ich diese Geschichte weiter und vergebe 4 von 5 Sternen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks