Joy Franklin Venus Undercover - Die Erotik des Todes

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 17 Rezensionen
(12)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venus Undercover - Die Erotik des Todes“ von Joy Franklin

Erotik, Sex und Spannung: der neue Erotik-Thriller von Joy Franklin Hol dir jetzt Teil 2 von Venus undercover Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben.

Eine super Fortsetzung. Eine absolute Leseempfehlung!

— tanlin_11
tanlin_11

Gelungene Fortsetzung - Venus isteigentlich erst jetzt undercover!

— leseratte_lovelybooks
leseratte_lovelybooks

Eine tolle und kurzweilige Mischung aus Spannung und Erotik.

— niknak
niknak

Weiter gehen die Todesfälle im Escort Club und mittendrin Venus. Spannend und mit viel prickelnder Erotik.

— claudi-1963
claudi-1963

Das Verhältnis Thriller-Erotik ist besser als in Teil 1, aber irgendwie hat mich die Geschichte diesmal nicht mitgenommen.

— soetom
soetom

verdammt heiß

— madamecurie
madamecurie

Wahnsinnig spannender Thriller der fesselnd und Erotik pur versprüht. Gemeinsam im Team schafft es Venus den brualen Mord aufzudecken.

— isabellepf
isabellepf

Spannend bis zur letzten Seite.

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Prickelnder und spannender Zweiter Teil des Erotischen Thrillers

— Tine13
Tine13

Erotik pur!

— tina317852
tina317852
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch die Fortsetzung verspricht Spannung und Emotionen pur

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    tanlin_11

    tanlin_11

    19. July 2017 um 20:57

    Auch in der Fortsetzung löst Joy Franklin bei den Lesern ihres Romans „Venus Undercover - Die Erotik des Todes“ ein unvergleichliches Gefühlschaos aus. Von Begeisterung, Hoffnung und erotischen Szenen über Enttäuschung und Wut bis hin zu Ratlosigkeit, werden auch in der Fortsetzung sämtliche Emotionen des Lesers angesprochen.Zum Inhalt möchte ich gar nicht viel erzählen, nur so viel verrate ich:Venus de Franco ist erfolgreich in der Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust worden und erhält vermehrte Einblicke in die Tätigkeiten und Strukturen der Agentur. Darüber hinaus kommt es zu weiteren Morden von Esmeralda Girls, sodass die Aufklärung immer umfangreicher und brisanter wird. Die ganze Situation wird allerdings noch komplizierter als Venus Interesse am Agenturchef Chris Stuart entwickelt und zum guten Schluss auch noch ihr alter Chef und Lover Dex Fromm in San Diego auftaucht. Und dann kündigt Chris Stuart auch noch einen exklusiven Maskenball der Agentur an. Können Venus und ihre Kollegen auf diesem Event einen erneuten Mord verhindern?Wenn ihr wissen wollt, wie Venus mit den Ermittlungen vorankommt, wie sie ihre Aufgaben in der Escort-Agentur meistert, wie der Maskenball verläuft und ob der Mörder gefunden wird, dann müsst ihr dieses Buch unbedingt selber lesen.Der Schreibstil der Autorinnen hat mir auch in der Fortsetzung sehr gut gefallen. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen und ist enorm spannend und fesselnd. Im Laufe der Handlung schafft es die Autorin wieder sämtliche Emotionen des Lesers zu wecken. Es kommt garantiert keine Langeweile auf!Die Hauptcharaktere ist auch dieses Mal durchweg sehr gut ausgearbeitet und mit individuellen Eigenschaften und Fähigkeiten versehen worden. Besonders die Handlungen, Empfindungen und Reaktionen von Venus werden sehr detailliert beschrieben und lassen sich sehr gut nachempfinden. Aber auf Venus Partnerin Nancy müssen wir im zweiten Teil der Geschichte nicht verzichten. Sie ist Venus gegenüber weiterhin eine super Freundin, hält zu ihr und unterstützt sie, wo sie nur kann. Gefreut habe ich mich allerdings auch darüber, dass Dex wieder auftaucht und sich an den Ermittlungen beteiligt. Die spannenden Mordermittlungen und die unvorhersehbaren Wendungen und Ereignisse sorgen weiterhin für eine riesen Portion Spannung und Abwechslung. Ich konnte auch die Fortsetzung nicht aus der Hand legen und habe sie verschlungen.Die erotischen Szenen sind sehr interessant, werden toll beschrieben und fesseln den Leser ans Buch.Das Ende des Buches gefällt mir sehr gut und rundet die Geschichte sehr gut ab. Besonders gut hat mir gefallen, dass das Ende einen Spielraum für eigene Gedanken gibt.Fazit:Eine super Fortsetzung. Eine absolute Leseempfehlung!

    Mehr
  • Gelungene Fortsetzung!

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    leseratte_lovelybooks

    leseratte_lovelybooks

    05. July 2017 um 22:31

    Vorweg: der zweite Teil hat mir wesentlich besser gefallen als der erste Teil. Hier kam der Fall als Krimi/Thriller richtig ins Rollen: anders als in Teil 1 fanden Ermittlungen statt und der Leser erhält Sachinformationen, nicht nur erotische Szenenbeschreibungen. Natürlich kommt die Erotik nicht zu kurz, schließlich ist Venus undercover als Escortgirl der Agentur Esmeraldagirls unterwegs, für die die bisherigen Opfer tätig waren. Aber der Krimi ist nicht mehr nur reine Rahmenhandlung bzw. Hintergrund.Der Schreibstil ist flüssig und die Geschichte liest sich flott.Venus versucht während ihres Undercovereinsatzes mehr über die bisherigen Opfer und einen möglichen Zusammenhang herauszubekommen.Aber ist sie wirklich undercover, oder ist ihre Deckung schon aufgeflogen? Und welche Rolle spielt ihr charmanter, gutaussehender Chef Christ Stuart?Die Lösung des Falles ist konsequent und einleuchtend. Ein guter Abschluss!

    Mehr
  • Venus ermittelt weiter

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    niknak

    niknak

    22. June 2017 um 15:36

    Inhalt: (Klappentext) Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego. Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben. Mein Kommentar: Dies ist der zweite Teil der Dilogie rund um Venus de Franco, die nach ihrer Strafversetzung nach San Diego undercover als Escort Girl arbeiten muss. Das Buch sollte nur in Kombination mit dem ersten Band gelesen werden, da einem sonst wichtige Informationen fehlen, auch wenn es zu Beginn eine kurze Zusammenfassung der vorhergehenden Ereignisse gibt. Auch in diesem Band zieht sich die lockere und einfache Schreibweise der Autorin durch und man will als Leser das Buch gar nicht mehr weglegen. Ich fand es gab wieder eine gelungene Mischung aus Erotik und Spannung, da man in diesem Band Venus dabei begleitet, wenn sie ihre ersten Einsätze als Undercover Girl hat. Auch bekommt man so manchen Kundenwunsch mit, der einem ein Lächeln entlockt. All diese Szenen sind sehr gefühlvoll beschrieben ohne vulgär zu wirken. Man spürt die Erotik im Buch. Trotzdem kommt diesmal die Spannung nicht zu kurz, da der Mörder weitermacht und Venus versucht ein weiteres Mädchen vor ihm zu retten. Ob ihr das gelingen wird, müsst ihr selbst herausfinden. Der Spannungsbogen bleibt bis zum Schluss erhalten, da man bis zum Ende nicht weiß, wer der Mörder sein könnte. Trotzdem bleiben auch noch ein paar Fragen offen und der Leser muss sich selbst ein Bild machen, wie es weitergeht, was ich bei Thrillern nicht so gerne mag. Außer es ist eine Fortsetzung um Venus als Ermittlerin geplant, was ich mir sehr gut vorstellen könnte, da sie noch viel Potential für weitere Geschichten hätte. Mein Fazit: Der zweite Teil war sehr spannend zu lesen und hat wieder viel Erotik beinhaltet, was mir sehr gut gefallen hat. Ganz liebe Grüße,Niknak

    Mehr
  • Sex and Crime

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    mistellor

    mistellor

    04. June 2017 um 02:04

    Das Buch „Venus Undercover – Die Erotik des Todes“ von Joy Franklin ist der zweite Band der Venus Undercover Reihe. Ob noch ein dritter Band erscheinen wird, ist zur Zeit noch nicht bekannt. Aber geplant scheint es wohl, da der zweite Band mit einem Hangover endet.Die Reihe Venus Undercover gehört in das Genre Sex and Crime. Während in Band 1 der Sex dominierend war, hat in Band 2 der Kriminalaspekteinen höheren Stellenwert.In San Diego und Los Angeles sind 3 Frauen mittels eines Schaschlikspießes bestialisch ermordet worden.Die junge Kommissarin Venus de Franco wird mit den Ermittlungen beauftragt. Als die Spuren u einem Escort Club führen, muss Venus auch dort ermitteln, und erfährt schnell , dass in diesem Club sich die Escort Girls prostituieren.Als eines der Mädchen plötzlich verschwindet, ahnt Venus, dass sie Opfer des Killers wurde.Mir hat schon Band 1 gut gefallen. Aber dieser Band 2 konnte sich noch steigern.Er ist gut geschrieben, spannend bis zum Ende. Das Motiv des Killers ist nachvollziehbar, ebenfalls die Lösung des Falles.Die Hauptprotagonisten sind sehr gut gezeichnet, einige sogar mit Tiefe ausgestattet und der Humor fehlt auch nicht.Die Sexszenen passen und sind erotisch und geschmackvoll geschrieben, ohne in den Pornobereich abzurutschen.Ich habe das Buch gerne gelesen und gebe ihm 4 Sterne.

    Mehr
  • Geschichtre verliert ein Wenig den roten Faden aus Teil 1 - schade...

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    soetom

    soetom

    29. May 2017 um 14:19

    Das Schöne an Kriminalgeschichten ist ja, dass man sie bis zum Ende ließt, weil man wissen will wie der Fall gelöst wird. Das ist auch hier so. Leider hat für mich die Spannung ziemlich nachgelassen, weil es eine Vielzahl verschiedener Handlungsstränge gibt, die irgendwie nicht so recht zueinander finden wollen. Im ersten Teil fand ich die Mordserie noch ungewöhnlich und dadurch ganz spannend. Den Spannungsbogen kann Teil 2 leider nicht halten. So bleibt am Ende ein etwas enttäuschtes Gefühl, weil ich nach dem ersten gehofft hatte, einen anderen Ausgang vor zu finden. Fazit: Teil 1 macht Spaß und Teil 2 kann man dann noch dran hängen. Muss man aber nicht unbedingt...

    Mehr
  • Wird der Mörder gefasst ?

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    Kueken13

    Kueken13

    28. May 2017 um 15:40

    Teil 2 der Venus Reihe. Teil 1 hatte von mir schon 4 Sterne bekommen, doch Teil 2 hat nochmal einen Stern mehr verdient. Die Schreibweise war wie im ersten Teil auch, locker und einfach zu lesen. Die Handlungen nahmen mich in ihren Bann und ich wollte weiterlesen um zu erfahren, wer hinter den Morden steckt. Wird Venus rechtzeitig den Fall auflösen um das nächste Opfer retten zu können? Dazu müsst ihr das Buch lesen ;-) Beide Teile sollten nicht ohne den Anderen gelesen werden. So hat man mehr Inseiderwissen und kann die Morde aus Teil 1 mit den Handlungen in Teil 2 verknüpfen. Die Erotik war knisternd beim Lesen zu spüren, Kopfkino inklusive. Sicher - auch hier wie in Teil 1 - gab es kaum "normale" Menschen, aber wenn man im Escort Service arbeitet, sind die Sprache und die Verhaltensweisen vielleicht etwas anders. Mich hat es beim Lesen diesmal nicht so gestört. 5 von 5 Sternen und ich hoffe, es kommt noch ein Teil. Damit ich weiß, was aus dem Lächeln am Ende wurde.

    Mehr
  • Zwischen Verbrechen und Verlangen

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    Jana_Zimmermann

    Jana_Zimmermann

    17. May 2017 um 11:16

    Zu Beginn sollte ich gleich erwähnen: Man muss den ersten Teil „Venus Undercover – Teil 1: Die Macht der Begierde“ gelesen haben, um in der Fortsetzung „Venus Undercover – Teil 2: Die Erotik des Todes“ die Zusammenhänge verstehen zu können. Ich bin jetzt nicht ganz so der Fan von nicht in sich abgeschlossenen Geschichten, aber ich mache mal beim zweiten Teil von „Venus Undercover“ eine Ausnahme. Die Hauptfigur Venus ist Polizistin, die nach einem Techtelmechtel mit ihrem Vorgesetzten in Los Angeles nach San Diego versetzt wird. Nachdem einige Morde an Escortmädchen der Agentur Esmeralda Girls geschehen, wird Venus als verdeckte Ermittlerin in die Agentur eingeschleust. Und ja, Venus muss all die Dinge machen, die die dort angestellten Mädchen auch machen. Sie muss die Wünsche der Kunden erfüllen, von Rollenspielen bis hin zum Sex mit dem Kunden. Venus scheint aber relativ aufgeschlossen, sodass der Leser merkt, dass sie Freude am Job hat. Joy Franklin beschreibt die Sexszenen in dem Buch dabei so realitätsnah und auch detailliert, dass dem Leser ganz schön heiß wird. In diesem zweiten Teil von Venus Undercover stehen dieses Mal das Verbrechen und die Jagd der Polizei auf den Killer im Vordergrund. Die Autorinnen präsentieren dem Leser in ihrem Werk genau das richtige und ausgewogene Maß an Erotik und Thriller. Der Schreibstil liest sich wunderbar leicht und authentisch, so dass ich sehr gut in das Geschehen eintauchen konnte. Ich könnte mir durchaus vorstellen Venus de Franco als Ermittlerin noch in anderen Geschichten lesend begleiten zu dürfen.

    Mehr
  • Prickende Erotik im Angesicht des Todes

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    claudi-1963

    claudi-1963

    06. May 2017 um 15:21

    Dolor hic tibi proderit olim - Dieser Schmerz wird Dir einst nützen! (Ovid)Venus die von L.A. nach San Diego strafversetzt wurde um dort im Escortagentur Esmeralda Girls undercover zu arbeiten, hat ihre erste Buchung. Der Job, der ihr erst Probleme bereitet hatte scheint doch gar nicht so über zu sein als sie gedacht hatte. Außerdem hat sie ein Auge auf ihren gutaussehenden Boss Chris Stuart geworfen. Doch dann wird ausgerechnet Samantha umgebracht, mit der sie noch tags davor sich unterhalten und den Ring bei ihr entdeckt hatte. Hätte sie Samantha doch gleich unter Polizeischutz geben sollen, Venus macht sich Vorwürfe. Als Chris Stuart dann einen Maskenball ankündigt, erhofft Venus das sie in Ruhe ermitteln kann, doch ihr Job macht es unmöglich, deshalb schleust sie Nancy als Kundin ein. Doch leider können die beiden das erneute verschwinden eines der Frauen nicht aufhalten. Als dann auch noch ihr alter Chef und Lover Dex Fromm auftaucht, ist sie sauer, hat er sie doch total im Stich gelassen. Dann aber hat Venus einen Geistesblitz und weiß, wer der Mörder ist. Kann Venus, Dex und Nancy das nächste Verbrechen noch rechtzeitig verhindern?Meine Meinung:Die Geschichte geht da weiter wo Teil 1"Venus undercover - Die Macht der Begierde" aufgehört hat. Der Sex ist noch prickelnder und der Fall nach wie vor sehr verworren, so das man im Grunde nicht mal am Schluss weiß ist dies das Ende? Der Schreibstil ist sehr gut, sofort war ich wieder im Fall der getöteten Escort Frauen drin. Venus begibt sich in die Hände eines Jobs, wo sie nicht richtig weiß was auf sie zukommt, alle Achtung vor dieser Ermittlerin. Anderseits habe ich aber auch das Gefühl sie ist genau die richtige gewesen für diese Aufgabe. Ob sich allerdings für so eine Aufgabe wirklich eine Beamtin hingeben würde weiß ich nicht. Trotzdem war es interessant, spannend und wahrhaft prickelnd diese weitere Folge zu lesen. Ich könnte mir durchaus vorstellen, das es nicht der letzte Teil von Ermittlerin Venus war. Mich hat dieser Teil etwas mehr fasziniert, weil die Ermittlungen, aber auch die erotischen Szenen sehr interessant waren. Das Cover ist an den ersten Band angepasst und passt gut dazu, hat allerdings nicht mit dem Inhalt zu tun. Wer also Erotik, mit einem guten Mordfall liebt ist hier bestens aufgehoben, allerdings sollte er bei Teil 1 beginnen. Ich würde mich freuen, wen es weiterginge von mir 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Venus Undercover - Die Erotik des Todes von Joy Franklin

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    madamecurie

    madamecurie

    01. May 2017 um 18:38

    Buchcover:Venus ist sauer. Sie hat mit dem falschen Mann angebandelt und wurde strafversetzt – ausgerechnet nach San Diego.Dort soll sie sich auf die Fersen eines brutalen Mörders heften, der eine ganz spezielle Vorliebe für Escort Girls entwickelt hat.Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben.Ein ganz spannendes Buch,verdammt heiß und vor allem gar nicht einfach den waren Mörder zu finden.was Venus mit ihren Kollegen alles untersuchen und befragen müßen und am Schluß schnappt die Falle zu,aber es gibt trozdem 3 Frauen die ermordet wurden und immer fehlt der gleiche Ring,was es wohl auf sich hat mit dem?Vielen dank das ich dieses super Buch lesen durfte.

    Mehr
  • Wahnsinnig fesselnd, prickelnde Erotik und ein Ende des Falls in Sicht

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    isabellepf

    isabellepf

    30. April 2017 um 08:27

    "Venus Undercover - Die Erotik des Todes", ist das Finale und somit Teil 2 des Erotikthriller, indem die Polizistin Venus strafversetzt und undercover bei Esmeralda Girls eingeschleust wird, um den brutalen Mord an den Escort Girls, zu stellen, geschrieben von Joy Franklin. Die Polizistin Venus da Franco ist sichtlich sauer über ihre neue Situation. Denn sie hat sich mit ihrem Chef, und somit mit dem falschen Mann eingelassen. Inflangranti erwischt, wurde sie nun auf sofortigem Wege nach San Diego Strafversetzung. Als ob das nicht schon Strafe und Demütigung genug für sie wäre, wird sie auch noch als Escortgirl bei Esmeralda Girls undercover eingeschleust, bei der die toten Mädchen gearbeitet haben. Doch ihr bleibt nicht viel Zeit um Trübsal zu blasen, denn schon ein weiterer Mord an einem Escortgirl nimmt Venus alias Catalina voll und ganz in Beschlag. Auch im zweiten Teil ist der Schreibstil sehr angenehm, flüssig und spannend geschrieben, sodass man Venus bei ihren Ermittlungen gerne begleitet. Denn diesmal wird richtig ermittelt und Venus versucht gemeinsam mit ihrem Team, hinter das brutale Morden zu kommen um dem schnell ein Ende setzten zu können. Aber auch die Erotik, Sex und das pure Prickeln bleiben auf hohem Niveau und es kommt wie man es schon fast vermutet hatte. Auch diesmal kann Venus die Finger einfach nicht von ihrem Chef lassen. Heisse Gedanken und das pulsierende Prickeln, kommen Verena schon beim  bloßen Anblick, und man könnte glauben, dass sie einfach nichts dazu gelernt hatte. Denn sie geht auch diesmal eine heisse, aber eher kurze Affäre mit ihrem Chef Chris ein.Besonders die Mischung aus fesselnder Spannung, prickelnder Erotik und Sex fliessen gut ineinander über und man wird in jeder Hinsicht sehr gut Unterhalten. Denn auch diesmal bleibt die Spannungskurve bis zum Schluss erhalten ohne abzuklingen. Sehr gut hat mir auch der recht offen gehaltene Schluss gefallen, der dem Leser zwar eine Richtung weisst, wie Venus nach Erfolgreichem lösen des Falls weiter vorgehen könnte, jedoch bietet der Autor ebenfalls genügend Spielraum um sich seine eigenen Gedanken über das Ende machen zu können. Bei beiden Teilen von Venus undercover, war ich so gefesselt, das ich das Buch nicht mehr aus den Händen legen konnte, und musste unbedingt wissen wie es nun weiter geht. Das pure Lesevergnügen. Vielleicht darf man sogar auf weitere Fälle von Venus Undervocer und ihrem Team hoffen. Ich habe mich bei beiden Teilen des Erotikthrillers sehr gut Unterhalten gefühlt, denn es wird dem Leser, genau die richtige Mischung aus fesselnder Spannung, purer Erotik und Sex vermittelt. Für mich war es ein wahres Lesevergnügen das ich jedem Thriller und Erotikfan nur empfehlen kann.

    Mehr
  • Scharf, schärfer, Venus;)

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    Tine13

    Tine13

    19. April 2017 um 13:09

    Die sexy Polizistin Venus de Franco ermittelt weiter, diesmal mit höchst-persönlichen Einsatz im Escort-Gewerbe. Sie setzt alles daran um dem Serien-Mörder zu erwischen, der nun schon drei Esmeralda Girls auf dem Gewissen hat. Doch irgendwie hat Venus auch ein Faible für ihren neuen Boss, der ihren Blutdruck steigen lässt und natürlich ihren Liebeskummer schrumpfen;) Der zweite Teil schließt direkt an den Ersten an, den man vorher unbedingt gelesen haben sollte, sonst würde sich die Geschichte nicht richtig erschließen. Auch dieser Teil ist wieder ein Wechselspiel von Spannung und Erotik, einfach perfekte Unterhaltung! Der Schreibstil ist flüssig, locker und die erotischen Szenen sind nicht zu pornografisch, aber auch nicht prüde. Mein Fazit zu beiden Bänden, die meiner Meinung zusammengehören (unbedingt gleich den Doppelpack besorgen;) Daumen hoch!  Sehr prickelnde und spannende Unterhaltung.

    Mehr
  • Erotik pur!

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    tina317852

    tina317852

    16. April 2017 um 11:37

    Venus de Franco ermittelt wieder, bzw. Ihre Suche nach dem Mörder der Escort Damen geht weiter. Ein weiteres Mordopfer taucht auf und Venus macht ihre ersten eigenen Erfahrungen als Escort Dame, auch der Mörder wird langsam auf Sie aufmerksam, bis Sie selbst in höchster Gefahr schwebt.Der zweite Band schließt nahtlos an den ersten an, was eine Trennung der Bücher eigentlich unnötig macht, auch da man die etwa 160 Seiten viel zu schnell durch hat, und eine Unterbrechung, gerade dann wenn es am spannendsten ist, den Lesefluss stört. Knistern tut es gewaltig im zweiten Band, nicht nur das Venus als Catalina ihren ersten Kunden bedient, auch zwischen ihr und ihrem Chef Chris Stuart sprühen die Funken.Sehr gut und realistisch dargestellt ist Ihre erste Erfahrung als Escort, man merkt Venus Zwiespältigkeit bezüglich des Berufes deutlich, einerseits ist es für Sie eine sehr erregende Erfahrung und andererseits ist sie schockiert darüber, sich für Sex bezahlen zu lassen.Richtig Spannend wird es als das Katz und Maus Spiel mit dem Mörder langsam zu seinem Höhepunkt kommt, und spätestens zu dem Zeitpunkt kann man das Buch nicht mehr aus den Händen legen.Das Ende hingegen ist nach einem kurzen hocherotischen Intermezzo offen gehalten, so dass man vermuten könnte man , das die Geschichte um de Franco und ihre Kollegen noch weitergeht.Mein Fazit zu den ersten beiden Bändern; hocherotisch und Spannend geschrieben, was Lust auf mehr macht. Allerdings ist meine Empfehlung die beiden Teile zusammenhängend zu lesen.

    Mehr
    • 2
  • Ein wirklich sehr erotischer Krimi

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    mistellor

    mistellor

    14. April 2017 um 00:04

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes von Joy Franklin ist ein wirklich sehr erotischer Krimi, der mir gut gefallen hat. Venus, eine junge Polizistin, macht den Fehler, den Frauen niemals machen sollten, fange niemals etwas mit einem Vorgesetzten an. Venus macht aber diesen Fehler und hat ein Verhältnis mit ihrem Chef, dem Leiter der Mordkommission. Mit ihm und ihrer Partnerin arbeitet sie an einem schwierigen Mordfall, dem bestialischen Mord an zwei jungen Frauen. Übel wird es für Venus, als die Frau ihres Chefs sie in einer verfänglichen Situation erwischt und sie vor allen Kollegen outet. Denn leider ist die Frau ihres Chefs die Staatsanwältin, die den Mordfall bearbeitet, Uns sie rächt sich. Venus wird nach San Diego versetzt und soll dort undercover in einem Escort Service arbeiten, denn die beiden Mordopfer waren aus der Escortszene. Mehr verrate ich nicht. Erst einmal muss ich sagen, dass das Buch mir gut gefallen hat. Der Stil ist frisch, modern und gut lesbar. Dazu kommt, dass es auch spannend ist.  Auch die Protagonisten sind sehr gut beschrieben. Besonders Venus ist sehr gut beschrieben. Sie ist einerseits eine moderne toughte Polizistin, ein Familienmensch, ein, was Männer angeht, typisches Dummchen. Das macht das Buch so gut. Venus wird als typisch menschlich dargestellt und nicht wie ein Stereotype oder ein wandelndes Klischee. Das Buch hätte sicher 4 Sterne verdient wenn nicht.... Ja, wenn nicht, der Verlag etwas wirklich Übles gemacht hätte. Mitten an der spannendsten Stelle bricht das Buch ab, wird einfach beendet. Und man wird auf  "Venus Undercover Teil2 " hingewiesen.  Ich finde das wirklich unmöglich und es wird sofort mit Sternenabzug bestraft. Daher erhält dieser Krimi von mir, statt der verdienten 4 Sterne, nur 3 Sterne. Und Teil 2 werde ich mir auf keinen Fall kaufen !

    Mehr
  • Dem Mörder so nah

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    13. April 2017 um 16:36

    Venus undercover Die Erotik des Todes ist der zweite Band der Venus undercover Reihe der Autorin Joy Franklin, wobei sich hinter dem Namen ein Autorinnenduo verbirgt. Band zwei setzt unmittelbar dort ein wo Band eins aufgehört hat. Venus ermittelt weiter undercover als Esmeralda Girl und kommt dem Täter immer mehr auf die Spur, doch je näher sie ihm kommt umso gefährlicher wird es für die selber. Außerdem kommt ihr immer wieder ihre überbordende Libido in den Weg. Der Schreibstil ist so wie in Teil eins, erfrischend gradlinig und direkt ohne derb zu wirken. Venus Einsätze als Esmeralda Girl werden facettenreich und bis ins Detail beschrieben. Dabei verstehen die Autorinnen es richtig prickeln zu lassen und sie wiederholen sich nicht. Die Ermittlungen kommen dabei dennoch nicht zu kurz und der Leser wird immer näher an den Täter herangeführt, oder werden doch falsche Spuren gelegt? Der Cliffhanger am Ende des Buches lässt es spannend ausklingen und macht Lust darauf den nächsten Band zu lesen. Auf jeden Fall hält das Buch was es verspricht, es ist ein gut lesbarer Erotik-Thriller mit einem ausgewogenen Verhältnis zwischen Erotik und Thrill.

    Mehr
  • Prickelnde, erotische Ermittlungen!

    Venus Undercover - Die Erotik des Todes
    Stups

    Stups

    11. April 2017 um 06:56

    Nach ihrer Strafversetzung wird Venus als verdeckte Ermittlungen in den Escort Service "Esmeralda Grils" eingeschleust. Um nicht aufzufallen muss sie selbstverständliche auch "echte" Termine wahrnehmen. Aus manchen Fehlern lernt Venus nicht und wird wieder in den Bann ihres Arbeitsgebers gezogen. Trotz der erotischen Spannungen, kommt aber auch eine Spannung auf, die den Fall betrifft. Venus ermittelt unter Hochdruck und kommt den Mörder näher als ihr lieb ist.Der Schreibstil lässt sich leicht und flüssig lesen, die erotischen Szenen sind meiner Meinung nach gut beschrieben, nicht zu pornografisch oder aufdringlich. Von Vorteil wäre es, den Teil 1 gelesen zu haben, da zu Beginn nur kurz auf die Vorgeschichte eingegangen wird.Ein gut gelungener Thriller mit dem richtigen Maß an Erotik. Am Ende war ich traurig, dass der Fall nun leider aufgeklärt ist und es wohl nicht weitergeht mit Venus de Franco.

    Mehr
  • weitere