Joy Franklin Venus Undercover - Die Macht der Begierde

(16)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 5 Leser
  • 15 Rezensionen
(6)
(5)
(4)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Venus Undercover - Die Macht der Begierde“ von Joy Franklin

Erotik, Sex und Spannung: der neue Erotik-Thriller von Joy Franklin Hol dir jetzt Teil 1 von Venus undercover In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …

Interessante Mischung aus Thrill und Erotic.

— funny1
funny1

Spannender Erotik-Thriller mit einer interessanten Hauptprotagonistin. Erfrischender Schreibstil!

— xLifewithbooks
xLifewithbooks

Gut geschriebener Erotik-Thriller

— engel-07
engel-07

Guter Erotik-Thriller - liest sich gut !

— bella777
bella777

Die Erotik war nicht immer meins - der Thriller hat mir aber gut gefallen

— annlu
annlu

Nicht schlecht geschrieben, aber blöder Cliffhänger zum Schluss.

— RAMOBA79
RAMOBA79

Ein Krimi mit dem gewissen Etwas

— bk68165
bk68165

Gewöhnungsbedürftig

— papaschluff
papaschluff

Spannende Geschichte oberflachlich erzählt.

— soetom
soetom
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Venus mittendrin

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    ManuelaBe

    ManuelaBe

    28. March 2017 um 16:43

    Venus undercover Die Macht der Begierde ist der Auftakt der Venus undercover Reihe der Autorin Joy Franklin. Wobei hinter dem Namen Joy Franklin zwei deutsche Erfolgsautorinnen stecken, die Venus undercover Reihe ist erst einmal auf vier Bände angelegt. Venus de Franco ist Polizistin und arbeitet bei der Sitte des LAPD in Los Angeles, als eine ermordetet Frau aufgefunden wird beginnt ihre Arbeit als Ermittlerin in diesem Mordfall. Bei der Leiche handelt es sich um eine junge Frau die für einen Escortservice gearbeitet hat. Venus soll nun bei den Esmeralda Girls undercover eingeschleust werden, dafür wird sie nach San Diego versetzt. Diese Versetzung ist aber auch eine Strafe dafür das sich Venus mit dem falschen Mann eingelassen hat. Der Schreibstil der Geschichte ist direkt und schnörkellos. Venus erlebt einige Überraschungen als sie für den undercover Einsatz vorbereitet wird. Die Szenen werden gut umgesetzt und der Leser bekommt auch einige explizite Szenen serviert die heiß aber auch geschmackvoll sind. Es wird auf plumpe Sprache verzichtet. Auch beim sonstigen Liebesleben von Venus geht es schnell zur Sache und man merkt das Venus keine Kostverächterin ist. Die Gedankengänge der Hauptakteurin haben mich immer wieder zum schmunzeln gebracht. Was mir nicht so gut gefiel war das plötzliche Ende des ersten Teils, da hätte ich mir ein paar Seiten mehr gewünscht. Insgesamt ein guter Auftaktband für eine schöne Erotik-Thriller Reihe.

    Mehr
  • Venus auf der Spur des Mörders

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    LadySamira091062

    LadySamira091062

    28. March 2017 um 16:33

    Detectiv Venus de Franco von der Sitte des LAPD  soll den Mord an einer  jungen Frau  aufklären,die scheinbar für einen exklusiven  Escortservice gearbeitet hat .Venus hat eine heiße Affaire mit ihrem Chef und als das raus kommt  muss sie als Undercover-Agent ins Rotmilieu wechseln,weit weg von ihrer Partnerin Nancy.Auf der neuen Wache  hat sie mit  den sexistischen Kollegen zu kämpfen sowie der schmerzlichen Erkenntnis ,das sie  ihrem Ex-Chef außer als Sexobjekt nichts bedeutet hat.Und genau als das soll sie nun arbeiten um  dem Mörder der beiden Escortgirls auf die Schliche zu kommen.Venus war zu anfang etwas chaotisch für meine Begriffe,denn jedem ist doch klar das ein Verhältnis mit dem Chef nie lange gut gehen kann.Doch ihre Art  und ihr Durchhaltevermögen macht sie einem dann doch wieder sympatisch ,denn wenn sie sich in einen Fall eingearbeitet hat dann beisst sie sich durch und versucht  dem Mörder auf die Spur zu kommen.Das sie dazu  ins Rotlichtmilieu abtauchen und dann auch noch eine Art Lehrgang in Sachen käuflicher Liebe absolvieren muss , das geht an sie Substanz.Der Stil ist locker und es geht spannend zu im Buch und macht Freude zu lesen und ich bin gespannt wie es weiter geht.Eine Ahnung wer der Mörder sein könnte ,habe ich doch ob es stimmt , nun ja man wird sehen.

    Mehr
  • Leserunde zu "Venus undercover (Teil 1): Die Macht der Begierde (Venus undervocer)" von Joy Franklin

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    DIGITALPUBLISHERS_Verlag

    Erotik, Sex und SpannungLeserunde zum E-Book Venus Undercover–Teil1 Wir starten eine neue Leserunde für den ersten Teil von Joy Franklins Venus undercover. Worum es geht? In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab.Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …Neugierig geworden? Dann macht mit! Wir verlosen 20 Freiexemplare des E-Books unter allen Bewerber/innen!Zur Autorin: Joy Franklin ist das Pseudonym von zwei deutschen Autorinnen, die bereits in zahlreichen großen Publikumsverlagen veröffentlicht haben. In ihrem ersten gemeinsamen Roman "Venus Undercover" verbinden sie all das miteinander, was sie lieben: witzige und selbstbewusste Frauenfiguren, jede Menge Spannung und knisternde Erotik.Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

    Mehr
    • 86
  • Venus Undercover!

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    funny1

    funny1

    28. March 2017 um 07:52

    Um was geht es: ( Inhaltsangabe übernommen) In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab.Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf … Meine Meinung: Die Mischung aus Thriller und Erotic finde ich, wurde in diesem Buch sehr gut umgesetzt. Man kommt sehr gut in die Geschichte rein, das hat man dem flüssigen und lockeren Schreibstil zu verdanken. Die Protagonisten sind alle sehr gut beschrieben und man kann sich die einzelnen Charaktere sehr gut vorstellen. Venus ist ein Mensch die sich immer mit den falschen einlässt, aber auch einen das Gefühl gibt das der neue Job den sie jetzt machen muss etwas geniest. Die Ermittlungsarbeiten haben mir in diesem Teil sehr gut gefallen, und die Spannung stieg stetig an. Allerdings fand ich den Schluss leider etwas schade, da er mit einen Cliffhanger endet und man gar nicht weis ob sie den Mörder finden und ob sie sich in Gefahr gibt. Trotzdem hat mir die Geschichte richtig gut gefallen und deshalb 4 Sterne von mir. Fazit: Eine Geschichte die gleich mit zwei Genres Ausgestattet ist. Wer gerne Thriller, Erotic oder gar beides gerne liest dem könnte dieses Buch auch gefallen.

    Mehr
  • Venus Undercover

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    xLifewithbooks

    xLifewithbooks

    27. March 2017 um 19:37

    Inhalt des Buches: In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf … Cover/Titel: Das Cover des Buches finde ich persönlich jetzt nicht so ansprechend, da es meiner Meinung nach nicht wirklich viel mit der Geschichte zutun hat. Aber das ist Geschmackssache. Der Titel des Buches passt sehr gut zur Geschichte, da die Hauptprotagonistin Venus heißt und sie Undercover arbeiten muss. Der Untertitel "Die Macht der Begierde" passt auch sehr gut zum Buch, aber ich möchte an dieser Stelle nicht zu viel verraten! Schreibstil: Der Schreibstil von Joy Franklin gefällt mir sehr gut, denn das Buch lässt sich leicht und verständlich lesen. Etwas, was mir negativ aufgefallen ist: Die vulgäre Sprache der Protagonisten im Buch. Klar, es ist ein Erotik-Thriller und dort mag es etwas heftiger zur Sache gehen, aber wie die Polizisten über die Leichen sprechen oder wie diese miteinander reden, finde ich respektlos. Gegenüber den Toten sowie den Lebendigen. Protagonisten: Die Hauptprotagonistin in diesem Buch ist Venus. Eine weitere Protagonistin ist Nancy. Venus ist eine attraktive Frau mittleren Alters und Nancy ist ihre Arbeitskollegin. Die zwei sind Partnerinnen und arbeiten bis zur Versetzung von Venus zusammen. Sie interagieren gut und sind ein wirklich gutes Team. Die Art, wie Nancy und Venus miteinander umgehen, ist locker und nett zu lesen. Ein Punkt den ich an Venus nicht mag: Sie hat eine Affäre mit einem verheiratetem Mann und sie ist sich darüber im Klaren. In meinen Augen geht sowas einfach gar nicht! Aber das ganze ist ja auch nur ein Buch und deswegen kann ich darüber hinwegsehen. Story: In Los Angeles wird eine Frauenleiche gefunden. Die Leiche wird als Escort-Dame identifiziert und die Ermittlungen beginnen. Venus hat eine Affäre mit ihrem Chef und diese fliegt natürlich auf. Sie wird von der Ehefrau ihrer Affäre versetzt und muss nun undercover als Escort-Dame arbeiten. Sie bekommt das volle Einweisungsprogramm und kann nun mit der Arbeit beginnen. Zur selben Zeit wird eine Arbeitskollegin ermordet... Meinung/Fazit: Mein erster Erotik-Thriller und die Idee der Geschichte hat mir ganz gut gefallen. Ich fand es spannend zu lesen und war immer darauf gespannt was als nächstes passiert. Venus ihr Mut, ihre neue Stelle als Escort-Dame anzunehmen hat mir gefallen, denn ich hätte das an ihrer Stelle niemals gemacht. Die Beschreibungen der Ermittlungen haben mir gefallen, besonders dass man als Leser mitbekommen hat, wie die Ermittlungen verlaufen und welche Schritte eingeleitet werden - das kam nicht zu kurz. Was ich persönlich schade finde, ist dass das Buch so kurz ist. Man hätte sicherlich beide Teile zusammenfassen können! Dieses Buch bekommt von mir 3 von 5 Sterne! Ich bedanke mich nochmal recht herzlich dafür, dass ich an der Leserunde teilnehmen durfte. Es hat sehr viel Spaß gemacht! Meine Meinung wurde davon selbstverständlich nicht beeinträchtigt! 

    Mehr
  • Gut geschriebener Erotik-Thriller

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    engel-07

    engel-07

    27. March 2017 um 13:07

    In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls.Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären.Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen.Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf … Insgesamt fand ich die Geschichte gut geschrieben. Einziges Manko, die vulgären Sexausdrücke am Anfang, als man die Leiche eines Escort-Girls entdeckte. Das geht in meinen Augen einfach nicht. Zum Glück blieb es im weiteren Verlauf dabei. Der Schreibstil der Autorin ist schön locker und flüssig, die Sexzenen passen hervoragend in die Geschichte und sind auch nicht vulgär geschildert. Die Spannung, wer den nun der Mörder sein könnte, steigerte sich bis zum Ende des 1ten Teils. Mein Fazit: Gut geschriebener Erotik-Thriller. Leider mit kurzer Seitenzahl. Meiner Meinung nach hätte man problemlos beide Teile zu einem Buch machen können.

    Mehr
  • Einfach alles von allem dabei

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    bella777

    bella777

    26. March 2017 um 14:19

    In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls.Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären.Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen.Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …   Fazit: Mein erster Erotik-Thriller und ich finde ihn bestens und freu mich auf Band 2 . Es ist eine tolle Story mit Spannung und Erotik. Die Charakteren sind gut beschrieben und im allgemeinen liest es sich flüssig ,so das es Spass macht zulesen . Leider finde ich , das Buch zu kurz. Es könnnte paar Seiten mehr haben ;.-) Dafür läd das offene Ende natürlich zum Band 2 ein !

    Mehr
  • Mini-Challenge 2017

    LovelyBooks Spezial
    querleserin_102

    querleserin_102

    Hier könnt ihr euch für die Jahreschallenge anmelden. Die Anmeldebeiträge bitte folgendermaßen gestalten:           Ich nehme mit 12 Büchern Teil. 1/12 beendet: Buchtitel, Autor 2/12 beendet: Buchtitel, Autor 3/12 beendet: Buchtitel, Autor 4/12 beendet: Buchtitel, Autor … Danke und viel Spaß! Teilnehmer: ChattysBuecherblog (12/200)xxlxsa (4/50)Hortensia13 (6/100)YaBiaLina (7/75)FrauSchafski (4/50)Yolande (6/70)misery3103 (15/200)annlu (23/250)Tina2803 (0/90)Ayda (8/100)Buchgespenst (15/200)Kuhni77 (10/100)samea (2/50)YvetteH (8/100)Meine_Magische_Buchwelt (8/70) LadySamira091062 (19/180)QueenSize (8/80)Kodabaer (7/30)Iris_Fox (5/24)Amy_de_la_Soleil (3/35)tigerbea (10/150)Lucinda4 (4/25)Bellis-Perennis (34/360)Leseratte2007 (12/100)hannelore259 (8/65)pamN (11/104)leucoryx (9/11)KruemelGizmo (9/95) Seelensplitter (15/150) Shanlira (2/30) Argentumverde (20/200) dreamily1 (4/30) Mali133 (8/50) aufgehuebschtes (19/40) MrsCorina (0/17) MelE (17/200) dia78 (26/180) BeaSurbeck (16/100) MissTalchen (2/43) DieBerta (9/50) walli007 (18/168) paschsolo (12/80) Ascardia (1/30)  Dominic32 (0/20)  book_lover_6 (1/40) kathi_liebt_buecher (3/90) kleine_welle (5/70) Mausimau (4/40) fantafee (2/25) loralee (1/40) steinchen80 (9/60) Sxndy_03 (10/50) janaka (13/144) haTikva (5/12)  MaLaPe (5/55) kalestra (3/30 )                

    Mehr
    • 615
  • Einsatz für Detective Venus de Franco

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    annlu

    annlu

    26. March 2017 um 14:07

    Da war jemand. Sie war sich ganz sicher. Sie spürte die Existenz eines anderen Menschen, der sehr dicht hinter ihr stand. Venus undercover Teil 1 Als die Leiche einer jungen Frau gefunden wird, scheint alles auf ein Sexualdelikt hinzuweisen. So wird Detectiv Venus de Franco von der Sitte des LAPD damit beauftragt, den Mörder zu finden. Die Frau erweist sich als Escortgirl. Ausgerechnet ihrer heißen Affäre mit dem Chef hat es Venus zu verdanken, dass sie als Undercover Agentin eingestellt wird und nun selbst im gehobenen Rotlichtmilieu arbeiten muss. Der Einstieg in das Buch brachte eine Venus samt Kollegen mit sich, die sich nicht nach meinem Geschmack verhielten. Die Tatsache, dass im ersten Kapitel zusätzlich gehäuft Anspielungen auf Sex gemacht wurden, von denen mir nicht nur die Wortwahl nicht gefielen, sondern auch der Zusammenhang mit dem Tatort nicht klar war, hat keinen so guten ersten Eindruck bei mir hinterlassen. Da die Geschichte sich aber locker dahinliest, habe ich einfach weiter gelesen und schnell festgestellt, dass sie doch etwas an sich hatte, das mich bei der Stange halten konnte. Es handelt sich hier um einen Erotik-Thriller, in dem die beiden Elementen vorerst voneinander getrennt auftreten. Der Fall bestimmt einen Handlungsstrang, in dem man Venus und ihre Partnerin Nancy bei ihren Ermittlungen begleitet. Unterbrochen wird dieser Teil der Geschichte von Kapiteln, die Venus Erinnerungen an den Beginn einer heißen Affäre mit ihrem Chef erzählen. So kommt es dazu, dass innerhalb kurzer Zeit von sexueller Erregung zum Geruch verwesender Leichen und einem Pathologen, der eine Leiche bearbeitet, gewechselt werden kann. Auf mich wirkte gerade diese Mischung interessant. Besonders, da ich die erotischen Szenen nicht wirklich als solche wahrnehmen konnte, sondern eher als ergänzende Erklärungen zu Venus Charakter aufgenommen habe. Mit der Zeit ändert sich dies und die Erotik dringt mehr in die aktuelle Handlung ein. Aber auch hier war sie nicht immer meines und ich konnte mich nicht wirklich darauf einlassen. Meinem Lesevergnügen hat das aber nicht geschadet, da ich die Ermittlungen und ihren Einstieg in den Undercoverauftrag interessant fand. Das Ende bleibt leider sehr offen, handelt es sich hier ja erst um den ersten Teil der Geschichte. Auch mit Venus konnte ich mich immer besser anfreunden. Im ersten Moment fand ich sie etwas klischeehaft. Als Hauptcharakter eines Erotikromans einen Vamp zu wählen, dem kein Mann widerstehen kann – besonders nicht an der Seite ihrer homosexuellen und natürlich auch sehr sexy Partnerin Nancy – habe ich als typisch abgetan. So verging ein bisschen Zeit, bis ich in ihr mehr als die attraktive Frau sehen konnte, als die sie dargestellt wird. Fazit: Die Mischung aus Erotik und Thriller fand ich recht gut – den Thrilleranteil aber bei weitem besser. Sowohl für Venus, als auch für die Art, wie die Geschichte erzählt wird, brauchte ich einen Moment um mich damit anzufreunden. Dann aber las sich die Erzählung flüssig dahin und hat einen guten Eindruck bei mir hinterlassen.

    Mehr
  • Ein Krimi der anderen Art!

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    Tricksi

    Tricksi

    26. March 2017 um 09:54

    Kurzbeschreibung: In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls.Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären.Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen.Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab. Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf … Meinung: Tolle Story und absolut klasse Charaktere. Es macht soviel Spaß zu lesen. Der Schreibstil ist ebenfalls klasse. Super flüssig und angenehm zu lesen. Die Ausdrucksweisen passen einfach zur Story und zu den Charakteren. Es ist alles rund. Bei der beschriebene Mordermittlung passt alles zusammen. Alles hat Hand und Fuß und weisst jetzt keine Lücken auf. So wie man es sich auch logisch vorstellen würde. Die beiden erinnern mich im Moment so ein bisschen an das Ermittlerduo Rizzoli und Iles :-) Und die fand ich schon richtig gut. Aber ich muss sagen, Venus und Nancy sind besser. :-) Die Spannung wir bis zum Schluss aufrechterhalten und das offene Ende lädt gleich dazu ein, sich auf den zweiten Band zu stürzen. Also ich werde den zweiten Teil mit Sicherheit lesen und kann dieses Buch absolut weiter empfehlen.

    Mehr
  • Venus Undercover...

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    RAMOBA79

    RAMOBA79

    25. March 2017 um 11:16

    Inhalt:n der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls.Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären.Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen.Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab.Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …Der Schreibstil war flüssig, sodass man es so weglesen konnte, bei der geringen Seitenanzahl auch nicht schwer. Habe mich gut in die Geschichte reingelesen. Über das Thema lässt sich streiten, ich fands nicht so schlecht, das mal in diese "Richtung" ausarten zu lassen, anstatt meist mit Friede, Freude, Eierkuchen zu Enden. Ist nicht Jedermanns Sache dieses Buch, ich jedoch fand es gut.

    Mehr
    • 2
  • Ein Krimi mit dem gewissen Etwas

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    bk68165

    bk68165

    25. March 2017 um 11:04

    Venus de Franco ist Polizistin bei der Sitte. Es kommt in der Stadt der Reichen und Schönen zu einem grausamen Mord. Es handelt sich um ein Escort Girl von den Esmeraldas Girls. Hierbei handelt es sich um einen Begleitservice der höheren Liga, sehr edel und mit entsprechender Kundschaft. Und es bleibt nicht bei diesem einen Mord. Es gibt einen weiteren Mord und wieder ist das Opfer ein Esmeralda Girl! Und auch die Todesursache ist die Selbe, ein gezielter Stich durch die Brustwarze. Auch dieses Opfer wurde vorher wieder ordentlich zugerichtet. Venus soll sich um den Fall kümmern. Dabei hat Venus genug private Probleme um die Ohren, allen voran die Affäre, die nur aus Sex besteht und auch auf diesen Fall ihren Einfluss nehmen wird. Venus wird als Escort Girl undercover eingeschleust. Hierauf muss sie jedoch erst gut vorbereitet werden und wir sprechen hier von mehr wie Waxing und Friseur. Zum Glück hat Venus noch ihre Kollegin und Freundin Nancy, auf die sie sich verlassen kann. Und Venus schafft es. Sie wird als Escort Girl aufgenommen. Und sie lernt dabei Samantha kennen. Samantha, die einen gleichen Ring wie die beiden toten Frauen trägt. Was hat es damit nur auf sich? Hierzu wird Venus im zweiten Teil weiter ermitteln müssen.Nun zu meiner persönlichen Meinung zu diesem Buch. Das Buch ist in einer sehr direkten Sprache geschrieben und kommt schnell zur Sache. Das betrifft sowohl den Kriminalfall als auch das Sexleben von Venus. Das Buch bietet ebenso ganz gute Eindrücke in das Leben der Schönen und Reichen. Mir hat das der erste Teil sehr gut gefallen und ich würde zu gerne erfahren, wie es mit Venus und den Esmeralda Girls weitergeht. Wird es noch weiter Opfer geben und wie sehr wird Venus dabei in Gefahr geraten? Deswegen gibt es von mir für den ersten Teil 5 Sterne!

    Mehr
  • Undercover

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    papaschluff

    papaschluff

    22. March 2017 um 11:14

    In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Selbiges bringt sie in eine ziemlich peinliche Situation, woraufhin man sie nötigt, Undercover in den Escortkreisen zu ermitteln. Die angedachte Story, klang anfangs recht interessant und spannend für mich. Die Umsetzung allerdings ist überhaupt nicht mein Fall. Ich mag mir einfach nicht vorstellen, dass eine Polizistin in eine solche Position gedrängt wird. Sie tut dies ja keineswegs freiwillig. Die Protagonistin Venus wird in die Prostitution gezwungen, was sie in eine absolut bedauernswerte Position bringt. Die spannende Story wird in den Hintergrund gedrängt und die Opfer werden zu Randfiguren. Das Buch hat mir nicht besonders gefallen und ich werde die Fortsetzung auch sicher nicht lesen.

    Mehr
    • 2
  • Mord, Sex und Intrigen

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    Stups

    Stups

    19. March 2017 um 13:43

    In Los Angeles liegt die Leiche eines Escortservice-Mädchen in der prallen Sonne. Venus de Franco und ihre Kollegin Nancy beginnen die Ermittlungen. Die Todesursache ist ungewöhnlich und kein Mörder in Sicht. Venus wird undercover in die Excort-Agentur eingeschleust in das Opfer arbeitete.Venus ist eine tolle, selbstbewusste, sexy Frau, die mit den üblichen Anfeindungen der Kollegen und Neider leben muss. Da sie aber auch eine heiße Affäre hat, ist es nicht übermäßig verwunderlich, dass sie etwas von der Arbeit abgelenkt wird. Mit kurzen Rückblicken erfährt man nach und nach etwas aus ihrer Vergangenheit und wie es zu der Affäre kam. Im Laufe der Handlung ändert sich einiges und sie muss um ihr Selbstwertgefühl kämpfen. Man erfährt ebenfalls, dass es nicht so leicht ist, undercover zu arbeiten und welche Opfer man bringen muss.Der Schreibstil ist schnell, leicht und flüssig zu lesen. Die sexuellen Szenen sind gut beschrieben, reichen aber nicht zu einem Porno. Es handelt sich um eine leichte, lockere Kost und lässig sich prima Zwischendurch lesen. Da die Sache mit offenen Ende aufhört, freue ich mich schon auf Teil 2: Venus Undercover - Die Erotik des Todes.

    Mehr
  • Erotikthriller - bestehend aus gutem Thriller und nicht ganz so überzeugender Erotik

    Venus Undercover - Die Macht der Begierde
    soetom

    soetom

    17. March 2017 um 12:06

    Als ich Teil 1 beendet hatte, wollte ich gleich Teil 2 laden und war ernsthaft enttäuscht, dass es den noch gar nicht gab… :-( Werde also noch ein paar Tage warten müssen…   Und das, obwohl mich der erste Teil nicht in allen Belangen überzeugt hat. Das beginnt damit, dass ich die ganze Zeit das Gefühl hatte, mich in der Welt einer US-Abendserie zu befinden. Eine Geschichte im LAPD ohne Gangs, soziale Ungleichheit oder Rassismus, wo Los Angeles täglich Gewalt durch Gangs oder Rassismus erlebt, blendet einen Teil der Wirklichkeit einfach aus. Dafür haben die Frauen wegen des immer schönen Wetters immer knappe Röcke. Oder sind unansehnliche Lesben. Und alle männlichen Polizisten sind sexistische Chauvis. Das gibt es alles bestimmt, aber in dem Buch gibt es nur entweder oder, nichts dazwischen. Dass es auch anders geht, erlebt man zum Beispiel in „True Detectives“ von Jonanthan Kellerman, dass ich „unglücklicherweise“ parallel gelesen habe und deshalb immer als Vergleich herhalten musste. Noch ein zweiter Kritikpunkt ist der Erotik-Teil dieses Erotik-Thrillers. Ich habe noch keine Frauen getroffen, die beim bloßen Anblick eines attraktiven Mannes sofort feucht im Schritt wurden und sich sofort unter dem Schreibtisch des Chefs zum Blow Job hinknien. Ohne das Herantasten, Locken, Zweifeln ist es mehr pornografisches Zeigen als Erotik. Weniger schwer fällt vielleicht – aber gehört dann doch zum Gesamteindruck dazu – dass ich weder den Einsatz einer verdeckten Ermittlerin als Prostituierte noch die Zwangsversetzung der Protagonistin (noch dazu ohne wirkliche Gegenwehr) für ziemlich unrealistisch halte – um nicht zu sagen, dass es an den Haaren herbei gezogen wirkt.   Viel Kritik dafür, dass ich mich trotzdem auf den zweiten Teil freue, oder? Das liegt daran, dass der Krimi-/Thriller-Teil ziemlich gut gelungen ist. So durchschaubar und eindimensional die erotische Handlung ist, umso geheimnisvoller und komplex ist der Fall, der gelöst werden muss. Der ist spannend, ungewöhnlich und lässt über die erwähnten Schwächen hinwegsehen. Und mal im Ernst: Fragt man bei CSI & Co., ob die Charaktere oder die Ermittlungsarbeit realistisch sind? Na also…

    Mehr
  • weitere