Neuer Beitrag

DIGITALPUBLISHERS_Verlag

vor 2 Wochen

Alle Bewerbungen

Erotik, Sex und Spannung
Leserunde zum E-Book Venus Undercover–Teil1

Wir starten eine neue Leserunde für den ersten Teil von Joy Franklins Venus undercover


Worum es geht? 
In der flirrenden Hitze von Los Angeles liegt die Leiche eines toten Escortgirls. Venus de Franco, Polizistin bei der Sitte des LAPD, soll helfen, den brutalen Mord aufzuklären. Keine einfache Aufgabe, ist sie doch eigentlich vollends damit beschäftigt, ihr kompliziertes Liebesleben in den Griff zu kriegen. Eine heiße Affäre voller Lust und purem Sex lenkt sie immer wieder von der Arbeit ab.

Trotzdem gelingt es Venus, sich gemeinsam mit ihrer Partnerin Nancy auf die Fersen des Mörders zu heften. Bald schon findet sie heraus, dass im sonnigen L.A. nicht alles Gold ist, was glänzt. Undercover wird sie in die Escort-Agentur Esmeralda Girls eingeschleust, kurz darauf geschieht ein weiterer Mord. Ein gefährliches Spiel von Tod und Verlangen nimmt seinen Lauf …

Neugierig geworden? Dann macht mit! Wir verlosen 20 Freiexemplare des E-Books unter allen Bewerber/innen!

Zur Autorin: Joy Franklin ist das Pseudonym von zwei deutschen Autorinnen, die bereits in zahlreichen großen Publikumsverlagen veröffentlicht haben. In ihrem ersten gemeinsamen Roman "Venus Undercover" verbinden sie all das miteinander, was sie lieben: witzige und selbstbewusste Frauenfiguren, jede Menge Spannung und knisternde Erotik.


Wir freuen uns auf Eure Bewerbungen!

Autor: Joy Franklin
Buch: Venus undercover (Teil 1): Die Macht der Begierde (Venus undervocer)

claudi-1963

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Das Buch würde mich interessieren, hatte schonmal einen erotischen Krimi gelesen, warum dann nicht einen erotischen Thriller.

Tine13

vor 1 Woche

Alle Bewerbungen

Klingt prickelnd und spannend zugleich;) das Buch würde mich interessieren!

Beiträge danach
39 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

RAMOBA79

vor 16 Stunden

Leseabschnitt 3: Kapitel 15 - Ende
Beitrag einblenden

Venus durfte an einem Undercover-Cop-Pornostar üben, ob sie sich eignet eine Escort-Dame zu sein. Jau, krass. Gut, sie hat es geschafft. Ihr neuer Kollege hat noch einiges rausbekommen, sodass noch ein, zwei Hinweise bzgl. des Mords dazukamen...Ich fand es schon merkwürdig, dass "plötzlich" der Täter auftauchte und mit Samantha machte, was er mit allen anderen gemacht hat. Aber gut, so ist das nunmal! :) Ich bin gespannt, was in den weiteren Bänden passiert, denn das möchte ich gar nicht verpassen...

RAMOBA79

vor 16 Stunden

Rezensionen/Fazit

Hier der Link zur Rezension: https://www.lovelybooks.de/autor/Joy-Franklin/Venus-undercover-Teil-1-Die-Macht-der-Begierde-Venus-undervocer-1438140700-w/rezension/1442835215/

bella777

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 2: Kapitel 9 - 14

Oh man, arme Venus . Ich würde sagen "Scheisse gelaufen" . Aber war doch klar das das mal rauskommt. Und das Dex Frau so reagiert ist auch normal . Frauen können dann sehr böse werden ,wenn es um ihre Männer geht. Einerseits ist Venus selber schuld, das sie jetzt Undercover in diesem Milleu arbeiten muss, aber sie wird es meistern - bestimmt. Naja, die Sprüche von ihren männlichen Arbeitskollegen sind schon derbe und sie schluckt viel runter anstatt mal auf den Tisch zuhauen. Das ist im echten Leben doch auch so Männer sind Könige umso mehr Frauen sie flach legen aber bei einer Frau reicht ein Mann dann ist sie schon eine Schlampe. Finde ich voll ätzend sowas. Aber man sollte es sich halt gut überlegen ,ob man es mit einem verheirateten Mann tut .... Finde es bis jetzt immernoch gut und spannend. Mal schauen ,ob es ein Serienkiller ist. Bis jetzt meint man es ja nach der zweiten Leiche mit dem gleichen Mordvorgang. Klasse finde ich das immer wieder neues hinzukommt zb. das mit Ella . Mal sehen wie Venus sich dann nennt :-) Obwohl ihr richtiger Name super geeignet wäre ! Sowas gibt es ja auch in echt mit dem Undercover arbeiten. Sehr interessant.

Tricksi

vor 13 Stunden

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 - 8

Also wow, ich weiß gar nicht so genau, was ich schreiben soll :-) Bin ebenfalls total begeister und gefesselt vom Buch. Tolle Story und absolut klasse Charaktere. Es macht soviel Spaß zu lesen. Der Schreibstil ist ebenfalls klasse. Super flüssig und angenehm zu lesen. Die Ausdrucksweisen passen einfach zur Story und zu den Charakteren. Es ist alles rund. Bin auf jeden Fall gespannt wie es jetzt weiter geht und vor allem wie die Affaire von Venus mit ihrem Chef endet. Eigentlich endet sowas ja immer in einem Desaster. Hehe, da freu ich mich schon drauf. Die beschriebene Mordermittlung passt bis jetzt auch alles zusammen. Hat Hand und Fuß und weisst jetzt keine Lücken auf. So wie man es sich auch logisch vorstellen würde. Die beiden erinnern mich im Moment so ein bisschen an das Ermittlerduo Rizzoli und Iles :-) Und die fand ich schon richtig gut. Aber bis jetzt muss ich sagen, Venus und Nancy sind besser. :-) Dann werde ich mich jetzt mal gleich auf die nächsten Kapitel stürzen.

Tricksi

vor 12 Stunden

Leseabschnitt 2: Kapitel 9 - 14

Tja, das passiert wohl, wenn man mit seinem Chef in die Kiste springt. Schon ganz schön hart. Venus tut mir richtig leid. Vor allem ihren kranken Vater zurück zu lassen finde ich sehr hart. Und die Ankunft in ihrer neuen Dienststelle hatte sie sich sicher auch anders vorgestellt. Wer mir in diesem Abschnitt sofort sympathisch war, war Ella. So seltsam ihre Tätigkeit auch ist, irgendwie passt hier die beschreibung, ihr Werdegang, ihre Ausdrucksweise alles zusammen. Ich glaub man muss sie einfach mögen. Leider hab ich irgendwie das Gefühl, dass Venus ihr Fehltritt alle mehr interessiert als die Lösung des Falls. Was genau steht hier bei der Story wirklich im Vordergrund? An einigen Stellen finde ich die Reaktionen und Bemerkungen der Kollegen und selbst ihres neuen Vorgesetzten ganz schön übertrieben. Bin schon sehr neugierig, was Ella so aus Venus macht. :-) Also schnell weiter lesen.

annlu

vor 5 Stunden

Leseabschnitt 1: Kapitel 1 - 8
Beitrag einblenden

Auch ich habe die ersten Kapitel durchlesen müssen. Meine Begeisterung kam aber erst nach einem ersten nicht so guten Eindruck auf. Das lag an der Begegnung bei der Leiche. Sowohl Ted als auch Venus haben sich da nicht gerade pietätvoll verhalten. Er direkt und sie indirekt mit ihren Gedanken. Dass das erste Kapitel dann auch noch mit einigen "vögeln" und "ficken" gespickt war, hat mich zögern lassen. Ich mag es nämlich nicht so, wenn die Sprache zusehr abdriftet. Die Geschichte liest sich aber flüssig dahin und schon bald hat sie mir besser gefallen. Die Mischung aus Erotik und Krimi finde ich bisher sehr gut. Auch der Humor, der manchmal eher nebenbei durchkommt (vielleicht gar nicht so gemeint ist?) gefällt mir. Ich zumindest finde es witzig, dass die Jungs von der Pathologie die Drinks mischen oder Phil sich so gedankenverloren mit der Leiche beschäftigen kann. Nun bin ich gespannt, wie Loreen ins Bild passt.

annlu

vor 4 Stunden

Leseabschnitt 2: Kapitel 9 - 14
Beitrag einblenden

Ich kann mich da allen anderen nur anschließen - bei so einer Affäre muss das ja auffliegen. Sie waren ja auch nicht gerade dezent unterwegs. Mir hat hier gut gefallen, dass Verständnis für beide Frauen da ist. sicher, Venus ärgert sich, aber sie versteht Ferrara auch. Und mir gings da gleich. Einerseits hatte ich Mitleid mit Venus (wegen ihren verletzten Gefühlen, nicht wegen der Versetzung), andererseits verstehe ich auch die Ehefrau und ihre Rache. Wobei ich mich schon frage, warum sie Dex nicht schon lange zum Teufel gejagt hat, wenn das nicht das erste Mal war, dass er sie betrogen hat. Ella war auch mir sehr sympathisch und ich freu mich schon auf die Zusammenarbeit.

Neuer Beitrag