Joy Renner

 4.7 Sterne bei 6 Bewertungen

Alle Bücher von Joy Renner

Mein irischer Sommer

Mein irischer Sommer

 (6)
Erschienen am 21.11.2017

Neue Rezensionen zu Joy Renner

Neu
xknutschixs avatar

Rezension zu "Mein irischer Sommer" von Joy Renner

Sehr lesenswert
xknutschixvor einem Jahr

Carpe diem - Nutze den Tag
Nach diesem Motto ihrer Freundin und Leidensgenossin Bibi lebt Kati die letzten Wochen und Monate, die sie noch zu leben hat. Denn Kati hat Bauchspeicheldrüsenkrebs. Unheilbar. Und doch findet sie den Mut, sich auf eine neue Liebe einzulassen. In Irland....
Dieses Buch hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Obwohl es sich um ein schwieriges Thema handelt, konnte ich es kaum aus der Hand legen. Die Sprache ist sehr einfühlsam, aber trotzdem klar. Mit dem Schreibstil bin ich wunderbar klar gekommen. Ich habe bei "Mein irischer Sommer" geweint, aber auch teilweise schmunzeln müssen. Die Protagonisten sind sehr wirklichkeitsnah beschrieben, auch die Geschichte liest sich, als wenn sie wirklich passiert sein könnte. Ich konnte sehr gut nachvollziehen, warum Kati nach Irland geflüchtet ist, um den überfürsorglichen Eltern zu entkommen.
Mein Fazit: Eine echte Leseempfehlung von meiner Seite. Ich habe mich von "Mein irischer Sommer" positiv überraschen lassen.

Kommentieren0
0
Teilen
Dreamworxs avatar

Rezension zu "Mein irischer Sommer" von Joy Renner

Die Farben des Lebens
Dreamworxvor einem Jahr

Kati lebt in Frankfurt und schlägt sich als Übersetzerin gerade so durch, deshalb muss sie nebenbei noch Messejobs annehmen. Bei einer Routineuntersuchung wegen ständiger Bauchschmerzen bekommt sie die niederschmetternde Diagnose Bauchspeicheldrüsenkrebs. Weitere Untersuchungen bestätigen die schlimmsten Befürchtungen, Kati hat nicht mehr viel Zeit. So packt sie ein paar Sachen und reist Hals über Kopf nach Irland, um dort das Leben noch etwas zu genießen und sich von der Situation etwas abzulenken. Doch sie hat nicht damit gerechnet, dass sie sich verlieben wird. Als sie dem Gourmetkoch Jordan begegnet, ist es schnell um beide geschehen. Sie verbringen jede freie Minute miteinander, jedoch verschweigt Kati ihre Krankheit. Lange kann sie dies allerdings nicht mehr verbergen, und so muss Kati sich entscheiden…

Joy Renner hat mit ihrem Buch „Mein irischer Sommer“ einen anrührenden Roman vorgelegt. Der Schreibstil ist flüssig und gefühlvoll, teilweise melancholisch. Die Handlung wird in der Ich-Form erzählt, so dass der Leser von Beginn an an der Seite von Kati steht und direkten Einblick in ihre Gedanken- und Gefühlswelt bekommt und diese hautnah miterlebt. Die Landschaftsbeschreibungen von Irland sind so bildgewaltig beschrieben, dass man die zerklüftete grüne Insel mit ihren liebenswerten Bewohnern regelrecht vor Augen hat. Die Autorin gewährt dem Leser einen sehr realen Eindruck, wie es ist, eine lebensbedrohliche Diagnose zu erhalten und mit dieser umgehen zu müssen. Hier reagiert jeder Mensch auf seine eigenen Art und Weise: von Verdrängung bis Verleugnung, von Selbstaufgabe bis zu „Jetzt erst recht“. Auch die Gedanken an Familie und Freunde, wie man es ihnen erzählen soll, oder ob überhaupt, werden sehr wirklichkeitsnah dargestellt. Vor allem aber wird hier vorangestellt, dass es wichtig ist, sein Schicksal anzunehmen, den Kampf aufzunehmen und das Beste aus seinem Leben zu machen und jede Möglichkeit und Chance zu nutzen.

Die Charaktere sind sehr authentisch konzipiert worden und machen es dem Leser leicht, sich mit ihnen zu identifizieren, sie zu begleiten und mit ihnen zu leiden oder mitzufiebern. Kati ist eine recht pragmatische Frau, die nach der Diagnose erst einmal völlig hilflos und verschreckt wirkt. Sie hält ihre Krankheit geheim und muss erst selbst damit klarkommen, dass ihr Leben auf einmal ein Endlichkeitsdatum hat. Doch sie ist auch eine starke und mutige Frau, die sich die noch verbleibende Zeit so schön wie möglich gestalten will, die genießen und alles in sich aufsaugen will. Es ist sehr bewegend, ihre Gedanken und ihre Gefühle mitzuerleben. Jordan ist ein sympathischer Mann, der sehr einfühlsam und liebenswert daher kommt, allerdings bleibt er neben Kati leider etwas zu blass.

„Mein irischer Sommer“ ist ein Roman, der ans Herz geht, der sowohl Mut macht als auch nachdenklich stimmt und gleichzeitig eine Botschaft vermittelt. Hier gibt es auf jeden Fall eine Empfehlung, denn die Autorin hat einen schönen Erzählstil und behandelt die Thematik sehr einfühlsam und realistisch.

Kommentieren0
73
Teilen
katikatharinenhofs avatar

Rezension zu "Mein irischer Sommer" von Joy Renner

Bildgewaltiger, tragischer und einfühlsamer Roman
katikatharinenhofvor einem Jahr


Kati lebt als erfolgreiche Übersetzerin in Frankfurt, als die schreckliche Diagnose Krebs sie völlig aus der Bahn wirft. Laut Aussage der Ärzte hat sie nur noch  wenige Monate zu leben. Völlig überstürzt packt sie ihre Sachen und reist nach Irland, um dort den letzten unbeschwerten Sommer ihres Lebens zu genießen. Die Magie Irlands macht auch vor Kati nicht halt und so ist es nicht verwunderlich, dass sie sich in Jordan verliebt. Schon bald muss Kati eine schwere Entscheidung treffen...


"Mein irischer Sommer" ist ein Roman, der durch seine kraftvollen Worte und seine charismatischen Protagonisten überzeugt. Er zeigt auf, dass trotz einer niederschmetternden Diagnose das Leben noch lebenswert ist und es sich lohnt, jeden Tag als ein Geschenk anzunehmen. Die Charaktere  setzen dies großartig um und es fällt mir leicht, mich in sie hinein zu fühlen. Die Gedankengänge von Kati sind dabei sehr glaubhaft geschildert und für mich absolut nachvollziehbar. Ich wäre auch getürmt, um noch einmal die Schönheiten Irlands in mich aufzunehmen, die Sonne an mystischen Orten zu genießen und wenn dann noch die Liebe ins Spiel kommt - ja, das ist Leben.
Der Autorin gelingt es, mit einer perfekten Mischung aus Melancholie, Tragik und Gefühlen der Geschichte Leben einzuhauchen, sodass man sich gerne auf die Reise begibt und Kati begleitet. Auch die bildgewaltigen Schilderungen Irlands tragen dazu bei, dass dieses Buch keine schwere Kost, sondern ein einfühlsamer Roman geworden ist - eine Ode an das Leben.


Mögest Du in Deinem Herzen
alle wunderbaren Erinnerungen
Deines Lebens bewahren.

Das ist mein Wunsch
für Deine Lebensreise.

(Irischer Segenswunsch)


Herzlichen Dank an den Verlag, der mir über NetGalley dieses Rezi-Exemplar kostenfrei zur Verfügung gestellt hat.

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 8 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks