Joyce Carol Oates Geheimnisse

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Geheimnisse“ von Joyce Carol Oates

Joyce Carol Oates, die große Meisterin der amerikanischen Literatur, erzählt mitreißend von einer Frau, die von der Unterdrückten zur stillen Rebellin wird und auf intelligente Weise die Verhältnisse zu ihren Gunsten wendet: Rebecca ist eine erwachsene Frau, als sie endlich ihr Glück findet. Hinter ihr liegt ein halbes Leben voller Abschiede. Weil sie Juden sind, flieht ihre Familie aus Deutschland. Ihre Eltern müssen ganz neu anfangen, doch werden sie nie frei. Nach einem Familiendrama trifft Rebecca einen Entschluss. Um mit allem zu brechen, erfindet sie sich neu. Ein Roman von epischer Größe - einfühlsam und packend. »Ein grossartiges deutsch-amerikanisches Epos.« Cosmopolitan

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Geheimnisse

    Geheimnisse
    schokoloko29

    schokoloko29

    Inhalt: Es geht um Rebecca Schwart, die von jüdischen Emigranten abstammt und in den USA groß wird. Sie ist die Tochter eines Totengräbers und die familiären Verhältnisse werden sehr trostlos beschrieben. Sie verliebt sich in einen Mann, der sie schlecht behandelt. Er schlägt sie und betrügt sie mit mehreren Frauen. Sie flieht Hals über Kopf und nimmt eine neue Identität an. Damit ihr "Mann" sie nicht aufspürt. Eigene Meinung: Ich habe relativ lange gebraucht, um dieses Buch zu lesen. Besonders der Teil, der ihre Kindheit beschreibt fiel mir nicht leicht. Da alles sehr trostlos und deprimierende Begleitumstände beschrieben wurden. Doch mit der Zeit gefiel mir das Buch immer mehr und ich wollte wissen wie es weiter geht. Die Sprache war sehr schön, doch auch mit Wiederholungen von Sätzen, Wörtern und Situationen. Alles in allem hat mir das Buch sehr gut gefallen und würde es sogar noch mal lesen.

    Mehr
    • 2