Ju-Yeon Rhim Ami Queen of Hearts. Bd.6

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ami Queen of Hearts. Bd.6“ von Ju-Yeon Rhim

Ami, die süße Tochter des koreanischen Präsidenten, gerät von einem Chaos ins nächste. Nachdem sie sich erst einmal an ihr neues Leben als First Lady gewöhnen musste, macht ihr auch noch ihre gemeine Cousine Bi-Na das Leben schwer, indem sie Ami bei ihren Mitschülern verleumdet.§Zudem scheint ihr geheimnisvoller Bodyguard Fahrenheit in tiefen Schwierigkeiten zu stecken, die mit seiner dunklen Vergangenheit zu tun haben ...

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ami Queen of Hearts. Bd.6" von Ju-Yeon Rhim

    Ami Queen of Hearts. Bd.6
    Dubhe

    Dubhe

    03. June 2012 um 20:32

    Der Chef der amerikanischen Mafia sagt, dass er mit Fahrenheit verheiratet ist, allerdings ist das schon länger her und am ersten Tag des neuen Bundes, hat Fahrenheit den Mann kaltblütig betrogen (weder mit Mann noch Frau, sondern er hat ihn nur geheiratet, um an ihn heranzukommen). Und nun scheint ebenjener Mann es ihm zurück zuzahlen zu wollen und hat dabei Ami ins Visir genommen. Ob das gut ausgeht? . Die Geschichte wird immer bizarrer und somit auch immer schlechter. Was eigentlich schade ist, denn sie hat so gut begonnen, wird aber leider mit jedem Band schlechter. Die ersten Bände kann ich problemlos weiterempfehlen, doch ab dem vierten Band sollte man die Finger davon lassen.

    Mehr