Ju-Yeon Rhim Ami Queen of Hearts. Bd.7

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ami Queen of Hearts. Bd.7“ von Ju-Yeon Rhim

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Ami Queen of Hearts. Bd.7" von Ju-Yeon Rhim

    Ami Queen of Hearts. Bd.7
    Dubhe

    Dubhe

    03. June 2012 um 21:23

    Ami hat nun endlich ihr Gefühle für Fahrenheit wargenommen, als auch schon das nächste Unglück geschieht, denn es gibt einen Luftangriff und welche aus Fahrenheits "Familie" kommen, um ihren Vater zu ermorden, doch sie erwischen den falschen, denn Fahreneheit weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat und um Ami und den anderen einen Pefallen zu tun, hat er sich in den Präsidenten verwandelt und wird stattdessen angeschossen. Sobald sich die Wahrheit offenbart, nehmen diese Fahreneheit mit in ihr Hauptquatier. Ami möchte noch ein einziges Mal mit Fahrenheit sprechen, doch bevor dies in Erfüllung geht, muss Ami einige Prüfungen überstehen... Wird Fahrenheit überleben? . Ein grottenschlechtes Ende. Einfach zum Heulen und das kann man wirklich. Außerdem ist das alles so unrealistisch. Ich meine, wer würde sich schon so etwas ausdenken? Es ist nicht einmal besonders gut. Die Autorin hätte das alles komplett anders ab dem 5. Band gestalten sollen, das alles hat einfach nur die Geschichte zerstört.

    Mehr