Juana M Gorriti Der schwarze Handschuh

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schwarze Handschuh“ von Juana M Gorriti

Ein schwarzer Handschuh entscheidet über Liebe und Verrat, Leben und Tod in einem Land zwischen Bürgerkriegen und Diktatur. Klassische Liebesgeschichte und zugleich eine politische Geistererzählung, bereitet »Der Schwarze Handschuh« die Tradition des magischen Realismus in der argentinischen Literatur vor. In Juana Manuela Gorritis (1816-1892) boshafter Liebesgeschichte schwankt der Soldat und angehende Politiker Wenceslao zwischen den ungewöhnlich modernen Frauengestalten Manuelita und Isabella. Das Spiel mit surrealen Ebenen mündet schließlich in der Eskalation innerfamiliärer Grausamkeit, womit Gorriti die Barbarei im Kampf um eine nationale Identität fürs Erste über die Zivilisation siegen lässt. Die Erzählung erscheint in einem von Annette Kühn illustrierten Band und ist mit einem Nachwort und Anmerkungen durch den Übersetzer Léonce W. Lupette versehen. zur Autorin Juana Manuela Gorriti (*1816 in Horcones – 1892 in Buenos Aires) war Mitbegründerin der fantastischen Literatur Lateinamerikas und gilt als eine der Vorläuferinnen der feministischen Bewegung in Argentinien. Gorriti stammte aus einer einflussreichen und fortschrittlichen Familie in der Nähe von Salta. Als schillernde Figur der beiden literarischen Zentren Buenos Aires und Lima begründete sie den wirkungsmächtigen literarischen Salon in Lima. Auf Reisen pflegte sie sich wie ihr großes Vorbild George Sand als Mann zu verkleiden. Während sich in Argentinien noch heute weitbekannte Mythen um ihre Exzentrik ranken, ist sie im deutschsprachigen Raum bisher unbekannt geblieben.

Stöbern in Klassiker

Der alte Mann und das Meer

Wunderschön und traurig zugleich. Einfach aber grandios erzählt.

katzenminze

Der große Gatsby

Eine Geschichte und ein Ende, welches definitiv hängen bleibt und einem zu denken gibt.

Julia7717

Stolz und Vorurteil

Stolz und Vorurteil ist eindeutig eines mener liebsten Bücher. Ich liebe den Stil von Jane Austen lese es immer Wieder!

Viki_Rube

Der Kleine Prinz

Nicht ganz so traumhaft, wie gedacht ...

buecherfee_ella

Der Fänger im Roggen

Erwachsen werden und Trauer bewältigen; sollte man gelesen haben

patrick2804

H. P. Lovecraft. Das Werk

Die Geschichten sind Neuübersetzungen von zwei Kennern Lovecrafts, die - so finde ich - seinen Stil perfekt rüberbringen.

HEIDIZ

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks