Juckel Henke

 4 Sterne bei 5 Bewertungen

Lebenslauf von Juckel Henke

Juckel Henke ist Autor von sieben Büchern und hat bislang mehr als 1500 Radioglossen geschrieben und eingesprochen. Er spielte bis 1971 als Amateurfußballer beim VfL Bochum (danach stieg der Verein sofort in die 1. Fußball-Bundesliga auf). 1981 gründete er das Bochumer Kabarett Dudeljöh Company. Er arbeitete mehrere Jahre als Allzweckwaffe in der Schallplattenbranche (Einpacker, Auspacker, Importeur, Exporteur, Marketingfritze). Anschließend war er für einen Monat als Telefonverkäufer in einer Handelsagentur tätig (größter Erfolg: Verkauf von 100.000 Gartenzwergen an einen bekannten deutschen Discounter). Seine darauf folgende Karriere als Röhrenjeans-Model beendete er auf eigenen Wunsch. Juckel Henke war außerdem als Projekt-Manager in einer Essener Werbeagentur tätig und ist zurzeit als freier Kulturschaffender, Journalist, Kabarettist, Autor und Moderator unterwegs. Er ist Gründungsmitglied und Stammautor der Bochumer Lesebühne "LiO - Lesebühne im Oveney".

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Juckel Henke

Cover des Buches Frauen, die nach Schinken stinken (ISBN: 9783837053333)

Frauen, die nach Schinken stinken

 (3)
Erschienen am 19.06.2009
Cover des Buches Die Bordsteintauben von Venedig (ISBN: 9783744812931)

Die Bordsteintauben von Venedig

 (1)
Erschienen am 26.06.2017
Cover des Buches Das Buch ist eine Scheibe (ISBN: 9783750419667)

Das Buch ist eine Scheibe

 (0)
Erschienen am 29.11.2019
Cover des Buches Beate hatte ein Überbein (ISBN: 9783842328365)

Beate hatte ein Überbein

 (0)
Erschienen am 14.03.2011
Cover des Buches Hedwigs Mann war kurz Maler (ISBN: 9783848212941)

Hedwigs Mann war kurz Maler

 (0)
Erschienen am 19.07.2012
Cover des Buches Frauen, die nach Schinken stinken (ISBN: 9783837004014)

Frauen, die nach Schinken stinken

 (1)
Erschienen am 01.08.2007

Neue Rezensionen zu Juckel Henke

Neu

Rezension zu "Frauen, die nach Schinken stinken" von Juckel Henke

Rezension zu "Frauen, die nach Schinken stinken" von Juckel Henke
Ein LovelyBooks-Nutzervor 11 Jahren

Sylvia Stuben hat`s nicht leicht: Die Sparkassen-Filialleiterin verliert ihren Job, wird dann zufällig Fleischfachverkäuferin und gerät mit ihrem schreibenden (und zumeist abwesenden) Freund Roman in einen Strudel krimineller Machenschaften, der von einer international tätigen Lebensmittelfälscher-Bande ausgelöst wird. Soweit die verknappte Geschichte des Buches „Frauen, die nach Schinken stinken“. Wer nun einen hochspannenden, seriösen Thriller erwartet, wird sich wundern. Wer Juckel Henke, Autor des „Schinkenromans“, kennt, weiß, dass der Mann aus Bochum einen feinen Sinn für dadaistischen Blödsinn hat, für verquere Gedankenspinnereien, für schrägen Fabulier-Spaß. Und all diese seine Vorlieben finden sich in dieser rasant-irrwitzigen und schmunzelstarken Story, die so hanebüchen erfrischend daherkommt, dass man sie immer wieder und immer wieder lesen kann. Großes Lob dafür!

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks