Jude Deveraux Für immer und alle Zeit

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Für immer und alle Zeit“ von Jude Deveraux

Fröhlich, lebhaft, zu allem entschlossen Darci Monroe ist eine junge Frau die sich durch nichts entmutigen lässt. Für den Millionär Adam Montgomery ist sie mehr als nur eine Assistentin, und er ist glücklich, als er herausfindet, dass sie seine Gefühle erwidert. Aber in Montgomerys Vergangenheit lauert ein dunkles Geheimnis. Wird er mit Darcis Hilfe die Kräfte des Bösen bannen können? Ein Roman über Gut und Böse, Liebe und Hoffnung.

Darci ist eine unmögliche Person. Geldgierig und dumm wie Brot (was keine Beleidung für Brot darstellen soll)Die geldgierige Art allein hat mir Darci schon unsympathisch gemacht. Dann soll sie ihrem Chef dabei helfen das Rätsel um eine Kleinstadt und dort agierende Hexen und tote junge Frauen, die Darci ähneln, zu lösen. Was tut die gute Darci? Sie erzählt jedem in der Kleinstadt von ihrem Vorhaben. Sogar der bösen Oberhexe. Die es nicht schafft (nicht mal mit herkömmlichen Methoden), Darci zu töten. Das heißt, vielleicht hätte sie es geschafft, sie hat nur keine ernsthaften Versuche unternommen. Ein mieses Buch! Sorry. Einen Stern habe ich deshalb vergeben, weil man weniger nicht vergeben kann.

— Ivy_Paul
Ivy_Paul

Stöbern in Liebesromane

Herzmuscheln

Romatrischer Irlandroman

hexenaugen

Wie die Luft zum Atmen

Nun sitze ich hier… wehmütig und froh endlich diese schöne und ergreifende Geschichte zu kennen.

Buechermomente

Das Leben fällt, wohin es will

Ein emotionales auf und ab.

Universum_der_Woerter

Kopf aus, Herz an

Hat mich nicht Überzeugt

Sturmhoehe88

Die Wellington-Saga - Versuchung

Sommerroman mit Liebe, Lust und Leidenschaft (nicht nur für´s Polo...), der einem rasch die Zeit vertreibt (wenn man nicht mehr erwartet!)

MeiLingArt

Liebe findet uns

Leider gar nicht überzeugend und Mitreissend

Sturmhoehe88

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Für immer und alle Zeit" von Jude Deveraux

    Für immer und alle Zeit
    Ivy_Paul

    Ivy_Paul

    30. May 2011 um 11:40

    Darci ist eine unmögliche Person. Geldgierig und dumm wie Brot (was keine Beleidung für Brot darstellen soll)Die geldgierige Art allein hat mir Darci schon unsympathisch gemacht. Dann soll sie ihrem Chef dabei helfen das Rätsel um eine Kleinstadt und dort agierende Hexen und tote junge Frauen, die Darci ähneln, zu lösen. Was tut die gute Darci? Sie erzählt jedem in der Kleinstadt von ihrem Vorhaben. Sogar der bösen Oberhexe. Die es nicht schafft (nicht mal mit herkömmlichen Methoden), Darci zu töten. Das heißt, vielleicht hätte sie es geschafft, sie hat nur keine ernsthaften Versuche unternommen. Ein mieses Buch! Sorry. Einen Stern habe ich deshalb vergeben, weil man weniger nicht vergeben kann.

    Mehr