Jude Watson Der bedrohte Tempel

(13)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(5)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der bedrohte Tempel“ von Jude Watson

Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxis ...§Der Jedi-Tempel auf Coruscant wird erschüttert. Jemand hat versucht, Yoda zu töten. Wer knüpft die Fäden in diesem heimtückischen Spiel? Jeder ist verdächtig - denn die Bedrohung kommt von innen.§Der 13jährige Jedi-Schüler Obi-Wan Kenobi und sein Meister Qui-Gon Jinn müssen die Verschwörung aufdecken. Oder aber mit ansehen, wie der Tempel zerstört wird ...

Stöbern in Science-Fiction

Scythe – Die Hüter des Todes

Der zweite Teil im Herbst 2018 - das ist hoffentlich ein Spaß!

shari77

Superior

Wahnsinnig toller Auftakt eine Reihe. Ich bin restlos begeistert. Definitiv ein weiteres Jahreshighlight. ♥

leagoeswonderland

Breakthrough

Locker und spannend geschrieben, macht Spaß auf die Fortsetzung im Februar.

Sigismund

Rat der Neun - Gezeichnet

hatte bessere Erwartungen, war mir irgendwie zu lang

Adelina17

Zeitkurier

Da wünscht man sich, der Autor würde in der Zeit zurück reisen und das Buch neu schreiben...

StMoonlight

Weltenbrand

Diese Geschichte bietet Action, Spannung, Liebe und Zusammenhalt. Die Autorin konnte mich mit ihrem Werk voll überzeugen.

Sanny

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Jedi auf Probe

    Der bedrohte Tempel
    Stefan83

    Stefan83

    20. November 2011 um 14:09

    Aufruhr im Jedi-Orden. Der Frieden im Tempel auf Coruscant ist nach dem versuchten Attentat auf Meister Yoda jäh zerstört und durch einen bisher nie da gewesenen Ausnahmezustand ersetzt worden. Qui-Gon Jinn wird von Melida/Daan zurückgerufen, um die Ermittlungen, welche er für Rückholaktion seines ehemaligen Padawans Obi-Wan Kenobi unterbrochen hatte, fortzusetzen und die Drahtzieher hinter dem Anschlag der Gerechtigkeit zuzuführen. Währenddessen versucht Obi-Wan alles um die Gunst seines ehemaligen Meisters und besonders dessen Vertrauen zurückzugewinnen. Als "Jedi auf Probe" ist er sich jedoch der Beobachtung durch die Mitglieder des Rates und der Tatsache bewusst, dass die Aufklärung der mysteriösen Vorgänge seine letzte Chance sein könnte, als Padawan erwählt und damit irgendwann ein Jedi zu werden. Die Untersuchungen erweisen sich zudem als schwieriger als gedacht, denn die dunkle Seite der Macht scheint ihre Finger mit im Spiel und ihren Einfluss auf Bruck Chun, Obi-Wans ärgsten Rivalen im Jedi-Tempel, ausgedehnt zu haben. Steckt Qui-Gons gefallener Schüler Xanatos vielleicht hinter allem? Mit "Der bedrohte Tempel" knüpft Autorin Jude Watson direkt an das Ende des Vorgängers an und liefert gleichzeitig das bis dahin beste Buch der Reihe ab, da sich die schon im Vorgänger spannend geschilderten Ereignisse hier nun noch weiter zuspitzen. Besonders Obi-Wans Zerrissenheit zwischen seinen Pflichten und den eigenen Wünschen wird diesmal sehr glaubhaft geschildert, wodurch sich der Leser selbst schnell in die Situation hineinversetzen kann. Zudem kommt hinzu, dass sich Watson bei der Ausarbeitung des Plots endlich auf das Wesentliche konzentriert und sich nicht, wie in den meisten vorherigen Bänden, in platten, inhaltlosen Dialogen verliert. Dadurch gewinnt die Story unheimlich an Tempo und wird, insbesondere gegen Ende hin, richtig packend. Auch wenn man als Leser die wahren Täter sicher einige Zeit vor den Jedi im Roman enttarnt hat, birgt der Schluss doch noch genug Überraschungen und bietet viel Potenzial für eine ebenso fesselnde Fortsetzung. Denn soviel sei verraten: Obi-Wans Zukunft bleibt ungewiss und auch im Kampf zwischen der Dunklen und der Hellen Seite ist in dieser Reihe noch nicht das letzte Wort gesprochen. Insgesamt ist "Der bedrohte Tempel" ein gelungenes Star Wars Buch, dessen Lektüre alt und jung gleichermaßen gut unterhalten wird, und das mit einen tollen Mischung aus Lichtschwertaction und knisternder Spannung zu überzeugen weiß.

    Mehr