Jude Watson Der ungewisse Weg

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(8)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der ungewisse Weg“ von Jude Watson

Es war einmal vor langer Zeit, in einer weit, weit entfernten Galaxis...§In den Jahren vor Star Wars - Episode I zweifelt der dreizehnjährige Obi-Wan Kenobi an seiner Bestimmung zum Jedi.§Obi-Wan ist kein Jedi mehr. Er hat beschlossen, die Revolution auf dem Planeten Melida/Daan zu unterstützen. Sein Meister Qui-Gon Jinn kehrt allein nach Coruscant zurück, wo mysteriöse Vorgänge im Jedi-Tempel für Unsicherheit sorgen.§Obi-Wan fühlt sich seinen Freunden verbunden - den Anführern der Revolution. Gemeinsam sind sie mächtig, vielleicht zu mächtig. Doch aus Freunden werden Feinde und Obi-Wans Weg scheint immer ungewisser. Qui-Gon steht ihm nicht mehr zur Seite - Obi-Wan ist auf sich allein gestellt.

Stöbern in Science-Fiction

Auftakt

Schöner Einstieg in die Reihe, mit viel Spannung und tollen Protagonisten!

schwarzweisse_wortwelt

Scythe – Die Hüter des Todes

Das beste Buch dieses Jahr!

Cassia-chan

Die Optimierer

Quasi ein modernes Update: 2052 ist das neue 1984. ;)

StMoonlight

Brandmal

Spannendes und absolut gelungenes Experiment zur Horror-Kult-Serie

ech

Dunkelheit

Ein sensationeller Auftakt zu einer zweiteiligen Reihe. Tiefgründig - fesselnd - recherchiert - einfach ergreifend!

Treat2402

Das Ende der Menschheit

Eine Fortsetzung?!

KristinSchoellkopf

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das böse Erwachen

    Der ungewisse Weg

    Stefan83

    20. November 2011 um 14:07

    Der Krieg auf Melida/Daan scheint endgültig vorbei zu sein und die Fraktion der so genannten "Jungen" hat ihn, auch dank der tatkräftigen Unterstützung Obi-Wan Kenobis, für sich entscheiden können. Schnell wird eine neue Regierung gegründet, die aufgrund der vielen politischen Intrigen allerdings auf tönernen Füßen steht. Die Kämpfe haben einen großen Blutzoll gefordert und es fehlt an Führern, welche trotz des langjährigen Kriegs ihr Augenmaß und ihre Menschlichkeit behalten haben. Und auch Obi-Wan selbst hat für diesen vermeintlichen Sieg einen hohen Preis bezahlt. Mit seinem Beschluss auf dem Planeten zu bleiben, hat er sich von seinem Leben als Jedi-Ritter und vor allem von seinem Meister Qui-Gon Jinn abgewandt. Dieser kehrt mittlerweile mit der verletzten Jedi-Ritterin Tahl allein nach Coruscant zurück und muss bei seiner Ankunft feststellen, dass auch im Tempel selbst in letzter Zeit nur wenig Frieden geherrscht hat. Eine Reihe unerklärlicher Diebstähle hat für große Aufregung und Misstrauen unter den Ordensbrüdern gesorgt. Qui-Gon Jinn, immer noch tief getroffen von Obi-Wans Entscheidung, welche er nicht wirklich versteht, stürzt sich gemeinsam mit der Mon Calamari-Padawan bant in die Ermittlungen. Als er in Begriff ist, die Identität des geheimnisvollen Diebes zu lüften, kommt von anderer Seite ein Hilferuf. Auf Melida/Daan ist die Situation erneut gewaltsam eskaliert, und Obi-Wan, desillusioniert und enttäuscht vom zerbrochenen Traum eines friedlichen Planeten, bittet in letzter Verzweiflung um Unterstützung... Jude Watson hat es mit dem sechsten Band der Reihe geschafft, die düstere Atmosphäre des Vorgängers zu halten und führt den Leser direkt in die Nachwirren eines grausamen Krieges. Obi-Wan hadert mit seiner eigenen Entscheidung, entdeckt allzu bald, dass seine vormaligen Freunde ihn nicht für einen der Ihrigen halten und sieht sich plötzlich auf einem Planeten isoliert. Der Traum vom dauerhaften Frieden scheint gestorben, der Bruch zwischen Meister und Schüler nicht mehr umkehrbar. Dramaturgisch bietet uns die Autorin also einiges, wenngleich der Plot hin und wieder doch an einer gewissen Durchschaubarkeit krankt. Mit dem Zerfall der Freundschaft zwischen Obi-Wan und den "Jungen" hat man schon, aufgrund offensichtlicher Andeutungen, die ganze Zeit gerechnet, so dass die folgenden Handlungen der einzelnen Figuren kaum mehr überraschen. Und auch Qui-Gon Jinns Untersuchungen an anderer Stelle lesen sich zwar durchaus spannend, geraten jedoch wegen der Ereignisse auf Melida/Daan und durch die Konzentration der Geschichte auf seinen Padawan, in den Hintergrund. Spannung geht in erster Linie von der Vielzahl offener Fragen aus: Wird Qui-Gon Obi-Wan noch mal sein Vertrauen schenken? Wird Obi-Wans Entscheidung ihr Verhältnis nachhaltig beeinflussen? Insgesamt ist "Der ungewisse Weg" eine gelungene Fortsetzung, die mehr als Übergang bzw. Mittelstück zwischen Band fünf und sieben fungiert, gleichzeitig aber einen wichtigen Wendepunkt in Obi-Wans Leben markiert.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks