Judit Berg

 4.6 Sterne bei 17 Bewertungen
Autor von Rumini.

Alle Bücher von Judit Berg

Rumini

Rumini

 (17)
Erschienen am 08.12.2016

Neue Rezensionen zu Judit Berg

Neu
Dirk1974s avatar

Rezension zu "Rumini" von Judit Berg

Mit Rumini auf Reisen
Dirk1974vor einem Jahr

Rumini ist ein Mäusejunge, der auf der Straße lebt. Durch einen Zufall landet er als Schiffsjunge auf einem Schiff und erlebt eine Reise voller Abenteuer.


Bei seinen Abenteuern bekommt er Gegenstände, die ihm bei späteren Problemen helfen. Das erinnert mich an Computerspiele wie Monkey Island, bei dem man irgendwann nicht weiterkam, wenn man vorher einen Gegenstand übersehen hatte. 


Sicherlich ist es nicht mit dem wahren Leben zu vergleichen, aber schließlich handelt es sich um ein Märchen, denn wo sonst würden Mäuse und Ratten auf Schiffen herumfahren und nach Schätzen suchen.


Uns hat die Geschichte um Rumini sehr gut gefallen. Positiv hervorzuheben sind auch die zahlreichen Grafiken. Diese sind sehr schön gezeichnet. Leider sind sie im Buch nur schwarz/weiß. Auf Facebook kann man einige in Farbe bewundern.


Ich habe das Buch meiner 5jährigen Tochter vorgelesen. Es hat ihr sehr gut gefallen, aber es braucht seine Zeit. Da die Kapitel sehr textreich sind, kann man den Kleinen nur 1 bis 2 Kapitel pro Tag zumuten. Schließlich sollen sie das gehörte auch noch verarbeiten.


Zum selber Lesen ist es ab ca. 8 Jahren geeignet.



Kommentieren0
2
Teilen
ILKrausss avatar

Rezension zu "Rumini" von Judit Berg

Süße Idee, Umsetzung könnte verbessert werden
ILKraussvor einem Jahr

Edit: Auf Wunsch der Ersteller der Leserunde habe ich meine Kritik in zwei Punkten geändert.

Das Buch habe ich bei einer Leserunde bei Lovelybooks gewonnen.
Was mir sehr gut gefallen hat:
Die Illustrationen im Buch sind der Knaller. Leider sind sie nur in Graustufen, aber trotzdem sind sie ausdrucksstark und wunderschön.
Die Idee an sich ist wirklichg süß - Ein Mäusejunge in einer Welt nur aus Nagetieren - Haselmäuse, Ziesel, Eichhörnchen und Hamster - und die bösen Ratten-Piraten.
Der Einstieg in Ruminis Geschichte erfolgt superspannend. Der Mäusejunge lebt auf der Straße und hat einen ständig leeren Bauch. Er beabsichtigt, sich Quassels Ganovenbande anzuschließen. Bei einem Überfall wird er erwischt, doch plötzlich taucht der freundliche Kapitän Bommel auf und behauptet, Rumini sei unschuldig und sein Schiffsjunge. Prompt findet sich Rumini an Bord eines großen Seglers wieder.
Die Abenteuer-Episoden im Buch sind kurz und eignen sich gut zum Vorlesen.

Nun zu meiner Kritik:
Der Spannungsbogen beginnt auf hohem Niveau, doch bald nervt es, dass Rumini immer eine Idee kommt, und zwar sofort, und (fast) immer klappt alles genau so, wie er sich das überlegt (Hallo Zufall?). Ich hätte es toll gefunden, wenn er es einmal nur mithilfe seiner Kameraden geschafft hätte, das ließe etwas mehr Spannung. Mit der Zeit wirkt alles sehr vorhersagbar, und der pfiffige Mäusejunge Rumini mutiert mit der Zeit zum Wunderknaben.
Edit: Nur ganz zum Schluss muss Rumini von seinem Freund Baliko gerettet werden, was aber für mein Empfinden die generelle Darstellung von Rumini nicht entscheidend verbessert. Mir fehlt die Entwicklung der Figur.

Der Sprachstil ist leider ein weiterer Minuspunkt. Sehr störend finde ich das dauernde Anwenden unpassender Verben in Zusammenhang mit wörtlicher Rede, Beispiel: "Danke, Käpt'n", schmunzelte er, anderes Beispiel: "Oder eher sorglos Kekse mampfen", grinste Rumini. Man kann Worte sagen oder schreien, rufen oder flüstern, alles okay. Aber wie soll man einen Satz winken, lachen oder Edit: schmunzeln können? Durch eine geänderte Satzstellung hätte man die Darstellung durchaus einbringen können, ohne dass man beim Lesen verwundert innegehalten hätte.
Auch häufen sich zum Teil Adjektive in einer schier unüberschaubaren Anzahl, was mitunter das Laut-Vorlesen (und für Kinder von 6/7 Jahren eignet sich das Buch wohl vornehmlich zum Vorgelesenwerden) teils sehr hakelig macht.
Die Charaktere im Buch sind sehr niedlich, aber einfach zu glatt und facettenlos. Besonders Rumini ist dermaßen allwissend, alles-könnend und draufgängerisch, dazu frech bis dreist, dass ich ihn zeitweise nicht einmal mehr besonders sympathisch fand.

Fazit:

Ein süßes Kinderbuch mit in Episodenform aneinandergereihten Abenteuern. Die Idee hat großes Potential, die Umsetzung finde ich allerdings schwach. Alles wird zu sehr vorhersehbar, man lebt das Buch irgendwie nicht mit. Schade.

Kommentare: 2
26
Teilen
StMoonlights avatar

Rezension zu "Rumini" von Judit Berg

Volle Fahrt ins Abenteuer
StMoonlightvor einem Jahr

Der kleine Mäuserich Rumini gelangt über einige Umwege auf die „Windkönig“. Der Kapitän des Schiffes gibt ihm eine zweite Chance, indem er Rumini zum Schiffsjungen macht. An Board findet er nicht nur jede Menge sympathische Matrosen, sondern auch jede Menge spannende Dinge. Zusammen bricht die Crew auf und erlebt jeder Menge Abenteuer. Ob nun fremde Kulturen, gierige Piraten oder ein Seeungeheuer, langweilig wird es auf der Windkönig nie.

Eine wirklich spannende Geschichte, die von Kapitel zu Kapitel sogar noch zulegt. Da es sich hier um ein Kinderbuch handelt, finde ich es schön, dass selbst der Überfall der Piraten zwar spannend beschrieben ist, aber keine (unnötige) Gewalt enthält. Genau so ist das Buch auch aufgebaut: Probleme werde nicht mit Gewalt, sondern mit Köpfchen gelöst. Dadurch auch ein hoher Lerngehalt.

Es sind einige Zeichnungen vorhanden, die immer zur Geschichte passen und nett anzusehen sind.

Das empfohlene Lesealter liegt etwa acht Jahren, als Vorlesegeschichte ganz okay. Aber zum Selbstlesen erscheint mir das dann doch zu schwer. Die Schrift ist recht klein und, gerade für Grundschüler, doch ein wenig viel Text. Auch wenn der Schreibstil flüssig ist.

Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ruminis avatar

Hallo ihr lieben Großen und Kleinen Leser!

Gerne lade ich euch erneut ein, die spannenden Abenteuer von Rumini, dem kleinen Mäusejungen und der Besatzung des Segelschiffs Windkönigin zusammen zu lesen.

"Wer wagt es, eine Schiffsladung Ware nach Haselmausstedt zu bringen?
Kapitän Björn Bommel mit seinem Segelschiff Windkönigin ist der einzige, der sich das zutraut. Und Rumini, der kleine Mäusejunge, darf als Schiffsjunge mitfahren!
Die Reise führt natürlich über das Meer, aber auch vorbei an angeblich und tatsächlich unbewohnten Inseln, einem Riesenkraken mit ganz speziellen Speisewünschen, einem sehr faulen, aber leider ebenso hungrigen Drachen, grimmigen Rattenpiraten und allerlei magischen Wesen und Geräten.
Mit seiner Kühnheit und seinem Einfallsreichtum hilft Rumini seinen neuen Freunden, den Riesenkraken zu besiegen und den Drachen auszutricksen. Und doch bringen gerade diese Eigenschaften ihn auch in eine verflixt gefährliche Situation, aus der er nur mit Hilfe der Schiffsbesatzung, ganz besonders mit der von Baliko, dem anderen Schiffsjungen, wieder freikommt."

(Weitere Details und Blick ins Buch auf Amazon.de oder auf Facebook.)

Nun suche ich für dieses Buch, Eltern, die zusammen mit ihrem Kind oder mit ihren Kindern, dieses Buch in der Leserunde lesen wollen.

Bewerbt euch bis zum 08.10.2017 für eines von 10 Rezensionsexemplaren (Print) für die Leserunde.

Beantwortet mir folgende 3 Fragen:
Wie alt seid ihr bzw. eure Kinder?

Bis wann werdet ihr das Buch fertig lesen und die Rezension schreiben?
Wo werdet ihr die abschließende Rezension veröffentlichen?

Ich bin gespannt auf die Leserunde mit euch und freue mich auf eure Bewerbungen!

Ein kleiner Hinweis noch: Jeder Teilnehmer wird die Möglichkeit haben, das vollständige Buch entweder als Printausgabe (10 Stück) und/oder als E-Buch (alle) gratis zu erwerben. Wie, erfährt ihr am 09.10.2017.
(Update/Hinweis vom 09.10.2017: ab morgen früh (ca. 8 Uhr) bis Donnerstag morgen kann man auf Amazon.de das E-Buch gratis herunterladen!)
Zur Leserunde
Ruminis avatar

Hallo ihr lieben Großen und Kleinen Leser!

Gerne lade ich euch ein, die spannenden Abenteuer von Rumini, dem kleinen Mäusejungen und der Besatzung des Segelschiffs Windkönigin zusammen zu lesen.

"Wer wagt es, eine Schiffsladung Ware nach Haselmausstedt zu bringen?
Kapitän Björn Bommel mit seinem Segelschiff Windkönigin ist der einzige, der sich das zutraut. Und Rumini, der kleine Mäusejunge, darf als Schiffsjunge mitfahren!
Die Reise führt natürlich über das Meer, aber auch vorbei an angeblich und tatsächlich unbewohnten Inseln, einem Riesenkraken mit ganz speziellen Speisewünschen, einem sehr faulen, aber leider ebenso hungrigen Drachen, grimmigen Rattenpiraten und allerlei magischen Wesen und Geräten.
Mit seiner Kühnheit und seinem Einfallsreichtum hilft Rumini seinen neuen Freunden, den Riesenkraken zu besiegen und den Drachen auszutricksen. Und doch bringen gerade diese Eigenschaften ihn auch in eine verflixt gefährliche Situation, aus der er nur mit Hilfe der Schiffsbesatzung, ganz besonders mit der von Baliko, dem anderen Schiffsjungen, wieder freikommt."

(Weitere Details und Blick ins Buch auf Amazon.de)

Nun suche ich für dieses Buch, Eltern, die zusammen mit ihrem Kind oder mit ihren Kindern, dieses Buch in der Leserunde lesen wollen.

Bewerbt euch bis zum 18.03.2017 für eines von 10 Rezensionsexemplaren (Print) für die Leserunde.

Beantwortet mir folgende 2 Fragen:
Wie alt seid ihr bzw. eure Kinder?
Wo werdet ihr die abschließende Rezension veröffentlichen?

Ich bin gespannt auf die Leserunde mit euch und freue mich auf eure Bewerbungen!

Ein kleiner Hinweis noch: Jeder Teilnehmer wird die Möglichkeit haben, das vollständige Buch entweder als Printausgabe (10 Stück) oder als E-Buch (alle) gratis zu erwerben.
Das E-Buch ist nämlich am 18.03. und 19.03. (eigentlich auch am 20.03. morgen bis ca. 8 Uhr) gratis zu haben auf Amazon.de.
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 17 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks