Judith Allert , Joëlle Tourlonias Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach“ von Judith Allert

Für die beiden Wollschweine Krümel und Fussel gibt es nichts Schöneres, als sich stundenlang im Schlamm zu suhlen - bis sie eines Tages vom Fernweh gepackt werden. Sie wollen wissen, was das leuchtende Ding am Himmel ist, das sie entdeckt haben. Ihre Neugier ist stärker als ihre Angst vor dem Unbekannten und so verlassen sie wagemutig zum ersten Mal im Leben ihr Zuhause.

Ein wunderschönes, einfühlsames Buch zum träumen und schmunzeln

— Kinderbuchkiste

Wunderschöne Illustrationen und eine zauberhafte Geschichte. Top!

— KleinerVampir

ein wollschweinische Abenteuer mit viel Humor und liebevollen Illustrationen

— -Favola-

Herzallerliebst und wunderschön! Hier konnte mich einfach alles begeistern: Knuffige Story und traumhaft schöne Illustrationen!

— CorniHolmes

Abenteuerlich und witzig. Tolle Illustrationen - einfach schweinotastisch!

— Smilla507

Stöbern in Kinderbücher

Der Weihnachtosaurus

So niedlich! Eine schöne Weihnachtsgeschichte nicht nur für die Kleineren :)

Vanii

Petronella Apfelmus - Hexenbuch und Schnüffelnase

Herbstzeit ist Bastelzeit, auch bei Petronella und ihren Freunden. Ein weiteres spannendes Abenteuer!

peedee

Bloß nicht blinzeln!

Ein tolles Buch zum Mitmachen

Jashrin

Das Sams feiert Weihnachten

Liebenswerte Weihnachtsgeschichte. Das Sams entdeckt das heilige Fest und sorgt für Überraschungen.

black_horse

Das Mädchen, das Weihnachten rettete

Hach, wie schön! Hat mir auch so gut gefallen wie "Ein Junge namens Weihnacht"

Bibliomania

Celfie und die Unvollkommenen

Märchenhafte Geschichte mit originellen Ideen

AnnieHall

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschönes, einfühlsames Buch zum träumen und schmunzeln

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    Kinderbuchkiste

    02. May 2017 um 20:45

    Krümel & Fussel - immer dem Rüssel nach" ist eine Geschichte, an dessen Ende man sagt:" das war schöööön! Einfach nur schööön!"Klingt spannend?Ja, das ist es auch. Eine liebenswerte, abenteuerliche Geschichte.Die zwei Wollscheine Krümel und Fussel gibt es wirklich. Sie leben auf bei der Autorin Judith Allert auf einem kleinen Bauernhof in Oberfanken.Wie alle Schweine lieben sie es sich den ganzen Tag im Schlamm zu suhle. Eines abends entdeckt Krümmel ein Schatten und ein Funkellicht. Er möchte sehen wo genau das Funkellicht ist aber er kann es nicht mehr sehen. Am anderen Morgen möchte Krümmel das Funkellicht finden aber es ist weg. Gemeinsam mit Fussel macht er sich auf die Suche.Eine kleine Maus meint den Weg zu kennen, führt sie durch ein Loch im Zaun hinaus in die Welt.Sie laufen über Wiesen und Felder immer weiter und weiter den ganzen Tag bis es dunkel wird. Im Wald legen sie sich schlafen doch dann werden sie von einem schrecklichen, unheimlichen Geräusch geweckt."Schuhuuuu" macht es. Die Maus läuft weg und die beiden kleinen Schweinchen verkriechen sich. Als erneut das "Schuhuuuu" erklingt laufen sie aus dem Wald heraus. Auf einer kleinen Anhöhe entdecken sie ein großes Funkellicht doch das ist viel größer als das vom Vorabend. Ein Fuchs beobachtet die beiden und lädt sie ein zu ihm zu kommen, er weiß wo das Funkellicht ist. Doch dann sehen sie wieder den großen, fürchterlichen Schatten und  hören das schaurige "Schuhuuuu".Der Fuchs läuft weg. Die Schweinchen sind wieder alleine, bis sie den Uhu entdecken. War er der Schatten und das gruselige Geräusch?Er erklärt Krümmel und Fussel nun alles über das Funkellicht. das man überall sehen kann, egal wo man ist. Die beiden können trotz dieser Erklärungen kein Funkellicht entdecken. Fussel reckt und streckt sich, bekommt Übergewicht und plumpst auf den Rücken. Wie er so da liegt und nach oben schaut sieht er das Funkellicht und nicht nur eins, ganz viele kleine Funkellichter.Am Morgen trotten sie zufrieden zurück zum Hof, denn jetzt wissen sie, das Funkellicht können sie von überall sehen, man muss nur wissen wie.Die Geschichte wunderschön, einfühlsam, abenteuerlich und herzerwärmend, aber die Bilder dazu sind noch einmal etwas ganz besonderes. Sie vermitteln unglaublich viel Stimmung, Witz und Harmonie. Sie erzählen  noch eine ganz eigene, erweiterte Geschichte.Schon zu beginn lassen sie uns alle Schmunzeln. Da empfängt uns das Buch mit einer wunderschönen Doppelseite. Einfach, klar und detailreich zu gleich sehen wir einen Passfotoautomaten an einem Zaun. Fussel und Krümel entdecken ihn auf ihre Art.. Ein Bild, dass ich gern als Poster an der Wand oder als Bild in einem Holzrahmen hätte.Einfach schön, einfach originell.Mit diesem Bild verabschiedet sich das Buch auch wieder nur dieses Mal sitzt dort eine kleine Maus auf dem Stuhl im Passfotoautomat.Das ist aber noch nicht alles was über dieses tolle Buch zu berichten wäre.Es lebt also von der Geschichte und den Bildern. Soweit so gut aber da ist noch etwas mehr, das dieses Buch so besonders, so einzigartig macht. Es ist die Sprache, die Wortwahl.Es gibt sehr witzige schwierig zu erlesene Wörter. Hat man sie einmal gelesen rollen sie einem ganz leicht von der Zunge und verleihen so der Geschichte das weitere gewisse Etwas.Da finden wir Wörter wie:"wunderborstig""scheinomatisch"und "schweinspupsschnurz"Besonders gut hat mir auch "Großfamilienwollschweinsippen-Schnarchkonzert" gefallen.Und der Mond wird als "leuchtende Riesenkartoffel" beschrieben .Absolut genial, dieses wunderbare Buch, dass Kinder und Erwachsener aller Altersstufen gefallen wird.Schweinischgrunzpupsschööööööön!!!

    Mehr
  • Krümel & Fussel: Immer dem Rüssel nach!

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    KleinerVampir

    28. April 2017 um 16:43

    Buchinhalt: Krümel und Fussel, zwei Wollschweinferkel, leben mit ihrer ganzen Sippe auf einem Bauernhof. Eines Nachts packt die beiden Ferkel die Abenteuerlust, als sie ein eigenartiges Funkellicht am Himmel und einen seltsamen Schatten am Boden sehen. Das muß erkundet werden! Die beide rennen immer weiter, doch das Funkellicht ist so weit weg….   Persönlicher Eindruck: „Immer dem Rüssel nach“ ist ein ausgesprochen zauberhaftes Kinderbuch um zwei real existierende Wollschweinferkel auf dem Bauernhof der Autorin Judith Allert. Zusammen mit der Illustatorin Joelle Tourlonias bringt sie deren Abenteuer zu Papier – in einer wunderschönen Geschichte zum Vorlesen und Entdecken. Die Bilder stecken voller Detailreichtum, ohne überfrachtet zu sein. Man entdeckt immer wieder Neues: kleine Tiere, Details in der Landschaft – so dass es auch beim wiederholten Lesen und Anschauen nie langweilig wird. Die Geschichte um die Suche nach dem „Funkellicht“, sprich dem Stern, den der aufgeweckte Krümel sieht verzaubert Jung und Alt gleichermaßen. Wer Wert legt auf einen hervorragenden Zeichenstil und auf eine süße Tiergeschichte, der ist hier genau richtig! Absolute Empfehlung, volle Punktzahl!

    Mehr
  • Solche Bilderbücher sollte es definitiv mehr geben!

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    -Favola-

    21. April 2017 um 21:22

    Die beiden Wollschweine Krümel und Fussel lieben ihr Leben bei ihrer Grossfamilienwollschweinsippe auf dem Hof. Doch eines Abends bemerkt Krümel einen Schatten und er folgt ihm neugierig - bis er gegen den Holzzaun läuft. Und da funkelt etwas über dem Zaun! Doch das Funkellicht ist am nächsten Morgen weg. Fussel ist das schweinspupsschnurz, doch Krümel ist das ewige suhlen, buddeln und Nickerchen machen leid. Er riecht das Abenteuer! Und als er beobachtet, wie eine Maus durch den Zaun nach draussen huscht, ist ihm klar, dass er das auch schafft.Und so machen sich die beiden Wollschweine auf die Suche nach dem Funkellicht. Dabei verbringen die beiden eine Nacht im Wald und gruseln sich vor schaurigem Geheul, treffen den Fuchs, der sich hungrig über das Maul leckt und sehen auch den Schatten wieder, vor dem sogar der Fuchs Angst hat.Ich bin ein grosser Fan der Illustratorin Joëlle Tourlonias. Sie drückt jedem Buch ihren ganz eigenen Stempel auf, so dass man sofort erkennt, welche Werke sie gestaltet hat. So hat mich auch "Krümel und Fussel" angelacht, denn nur schon das schlichte Cover verspricht eine süsse Geschichte.Die beiden frechen Wollschweinferkel sind wirklich allerliebst und gross und klein wird sie sofort ins Herz schliessen. Ganz toll finde ich, dass sich die Autorin Judith Allert von ihren eigenen Wollschweinen hat inspirieren lassen und Joëlle Tourlonias auf ihren Hof einlud, um Krümel und Fussel zu studieren und malen.Kinder lieben meistens kunterbunte Bilderbücher, hier machen sie ganz bestimmt eine Ausnahme. "Krümel und Fussel" ist nämlich in gedeckten grün-braun-blau-Tönen gehalten und, weil ein Teil der Geschichte in der Nacht spielt, recht dunkel. Dies gibt den liebevollen Bildern sogar noch einen ganz eigenen Charme.Aber auch die Geschichte der beiden Wollschweinferkel, die alleine die Welt erkunden wollen, ist allerliebst. Die Autorin hat ganz viele schweinische Wortkreationen einfliessen lassen, so dass wirklich ein wunderbrostiges, schweinotastisches Bilderbuch entstanden ist, das ich nur weiter empfehlen kann.Da "Immer dem Rüssel nach" der Auftakt einer Bilderbuch-Reihe ist, freue ich mich schon riesig auf ein weiteres Abenteuer mit Krümel und Fussel.Fazit:Vergrunzt noch mal! Solche Bilderbücher sollte es definitiv mehr geben!Es gibt Bilderbücher, bei denen sieht man auf den ersten Blick, dass man sie lieben wird. "Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach" ist eines davon. Das wollschweinische Abenteuer mit viel Humor wird von den liebevollen Illustrationen perfekt ergänzt, so dass es auch bei grösseren Kindern (und ganz grossen Erwachsenen) auf Begeisterung stösst. Nur gut, dass dies der Auftakt zu einer Bilderbuch-Reihe ist, denn ich will definitiv mehr von den beiden Wollschweinen ....

    Mehr
  • Diese beiden lustigen Schweine haben das Potential zu weiteren Büchern

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    WinfriedStanzick

    29. March 2017 um 13:13

    Die Autorin des vorliegenden Bilderbuchs Judith Allerts und ihre Lieblingsillustratorin Joelle Tourlanias mussten gar nicht lange suchen für ein Motiv und Thema eines nächsten Buches. Denn die beiden frechen Wollschweine Krümel und Fussel, von denen die lustige Geschichte des Buches handelt, wohnen auf Allerts kleinem Bauernhof in Oberfranken.Das Leben dieser beiden Schweine besteht aus folgenden Höhepunkten neben dem Fressen: in der Erde wühlen, sich im Schlamm suhlen und Nickerchen halten.Doch irgendwann wird das dem agileren Krümel zu langweilig. Ein Funkellicht, das er in der Ferne entdeckt, ist ihm willkommener Anlass zu einem Abenteuer aufzubrechen, auf dem ihn Fussel natürlich begleiten muss.Sie sind die ganze Nacht unterwegs, gruseln sich zeitweise, begegnen der Maus, dem Fuchs und der Eule, bevor sie – „immer dem Rüssel nach“ in der Morgendämmerung wieder nach Hause kommen.Diese beiden lustigen Schweine haben das Potential zu weiteren Büchern. Seien wir mal gespannt, ob die Autorinnen solche vorlegen  werden.

    Mehr
  • Immer dem Rüssel nach

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    Claudias-Buecherregal

    25. February 2017 um 16:11

    Krümel und Fussel sind zwei Wollschweine. Sie leben mit ihrer großen Familie auf einem Bauernhof und ihr Leben besteht hauptsächlich daraus in der Erde zu wühlen, sich im Schlamm zu suhlen und Nickerchen zu halten. Irgendwann wird das Krümel zu langweilig. Er will ein Abenteuer erleben und da kommt ihm das Funkellicht, welches er eines Abends hinterm Zaun entdeckt, gerade recht. Natürlich kommt Fussel mit auf Erkundungstour. Das ist auch gut so, denn zwischendurch treffen sie auf gruselige Schatten und landen in einem dunklen Wald, aber die Neugier ist einfach zu groß. Was ist bloß dieses Funkellicht? Krümel und Fussel verlassen zum ersten Mal ihr Zuhause, begeben sich auf Erkundungstour und ich habe mich sehr gefreut, dass die beiden mich mitgenommen haben, denn die Protagonisten sind unglaublich süß! Die Autorin Judith Allert hat sich von ihrem Alltag inspirieren lassen, denn auf ihrem kleinen Bauernhof in Oberfranken tummeln sich Wollschweine direkt vor ihrer Haustür. Das hat als Idee für dieses süße Kinderbuch ausgereicht. Dieses Buch ist aus mehreren Gründen besonders und für mich ein absoluter Schatz. Auf den ersten Blick sind es natürlich die süßen Ferkel und die Handlung die mal spannend und mal lustig ist. Schön fand ich, dass auch zahlreiche andere Tiere einen kleinen Gastauftritt im Buch haben, wie z.B. Maus, Fuchs und Uhu. Sofort ins Auge gestochen ist mir außerdem, dass das gesamte Kinderbuch in gedeckten Farben gehalten ist. Es gibt keine knalligen Farbkleckse. Diese kommen im Leben von Wollschweinen vielleicht einfach nicht vor und der Großteil der Geschichte spielt abends/nachts, so dass das Setting von sich aus schon eher dunkel ist. Ich fand dieses ungewöhnlich, aber trotzdem sehr ansprechend. Genauso ungewöhnlich sind die neuen Wortkreationen, die die Autorin eingebaut hat. So gibt es Worte wie "grunzartig" oder "schweinspupsschnurz" und Ausdrücke wie "verrüsselt noch mal" - muss man mögen, aber ich fand es toll! Fazit: Das Kinderbuch um Krümel und Fussel hebt sich von anderen Kleinkinderbüchern ab, verzaubert durch seine Protagonisten, die ungewöhnliche Farbwahl der Illustrationen, der witzigen Wortschöpfungen und der zauberhaften Geschichte. Ein wahrer Schatz fürs Bücherregal, der viel Spaß beim Vorlesen macht. Da es sich bei "Immer dem Rüssel nach" um den Auftakt einer Bilderbuchreihe handelt, fiebere ich schon weiteren Abenteuern entgegen! Gebundene Ausgabe: 32 Seiten Verlag: Ravensburger Buchverlag; Auflage: 1 (30. Januar 2017) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3473446904 ISBN-13: 978-3473446902 Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 4 Jahren

    Mehr
  • Wunderborstig und verrüsselt genial! Dieses Bilderbuch ist traumhaft schön!

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    CorniHolmes

    23. February 2017 um 22:18

    Krümel und Fussel sind zwei süße, liebenswerte und grunzechte Wollschweine. Genauer gesagt Wollschweinferkel. Wollschweine lieben es, in der Erde zu wühlen, sich im Schlamm zu suhlen, an Wurzeln zu knabbern und ein Nickerchen zu machen. So auch Krümel und Fussel. Doch dann packt sie eines Tages die Abenteuerlust. Denn Krümel entdeckt spätabends am Himmel ein seltsames Funkellicht, dass am nächsten Tag wieder verschwunden ist. Zusammen büxen Krümel und Fussel in der Abenddämmerung aus und wollen der Sache auf den Grund gehen. Woher kommt nur dieses seltsame funkelnde Licht? Zum ersten Mal in ihrem Leben verlassen die beiden Wollschweinferkel ihr Zuhause und begeben sich auf eine abenteuerliche Suche! Mich hat dieses bezaubernde Bilderbuch hellauf begeistert! Ich bin ja schon seit langem ein großer Fan von den Illustrationen von Joelle Tourlonias und daher wollte ich dieses Buch unbedingt haben, da schon das Cover wirklich niedlich ist. Und auch das, was sich zwischen den Buchdeckeln verbirgt, ist traumhaft schön und herzerwärmend! Krümel und Fussel sind zwei sehr putzige Wollschweine. Die beiden sehen einfach richtig knuffig aus und ich habe sie sofort in mein Herz geschlossen. Die Geschichte mit den beiden konnte mich bis zum Schluss begeistern! Sie ist liebenswert, witzig und auch ein wenig gruselig. Denn Krümel und Fussel erleben ihr Abenteuer in der Nacht und in dieser kann einem ja schon oft ein einfacher Schatten einen großen Schrecken einjagen. Auch unsere lieben Wollschweine fürchten sich, denn immer wieder hören sie ein schauriges Geräusch, ein Schuhuuuuu! Das Buch eignet sich also vielleicht nicht als Gute-Nacht-Geschichte. Zumindest nicht für sehr kleine Kinder, die eher schreckhaft sind. Tagsüber ist das Buch aber ein richtig schönes Vorlesebuch und ein großer Lesespaß für die ganze Familie! Da der größte Teil der Geschichte nachts spielt, sind dementsprechend auch die Illustrationen in dunklen und gedeckten Farben gehalten. Was ich aber überhaupt nicht schlimm fand, im Gegenteil, die dunklen Farbtöne verleihen den Bildern etwas Geheimnisvolles und Abenteuerliches. Ich war sofort sehr angetan von den Zeichnungen und habe das Buch nach dem ersten Mal lesen und angucken, gleich ein weiteres Mal durchgeblättert und mich dabei ganz allein auf die Illustrationen konzentriert, von denen ich einfach nicht genug bekommen konnte. Neben den schönen Bildern ist da natürlich noch die großartige Geschichte. Und auch die besondere Wortwahl. Denn die Autorin verwendet viele witzige Wortkreationen. Davon gibt es wirklich jede Menge: „Wunderborstig“, „schweinotastisch“, „grunzgütiger“, „Großfamilienwollschweinsippe“,… Beim Vorlesen wird man vermutlich das erste Mal darüber stolpern, besonders bei den langen Worten, aber da sie so kreativ und lustig sind, hätte man beim Vorlesen sicher eh kruz innehalten müssen, um kurz aufzulachen oder zu schmunzeln. Ich kann dieses tolle Bilderbuch nur empfehlen! Schon wenn man den Buchdeckel aufklappt, empfängt einen eine wunderschöne illustrierte Doppelseite und so wird man auch am Ende verabschiedet, wenn man die Geschichte fertig gelesen hat und die letzte Seite umblättert. Ich werde „Krümel und Fussel: Immer dem Rüssel nach“ auf jeden Fall noch viele Male lesen und betrachten und vergebe nur allzu gerne volle 5 von 5 Sterne!

    Mehr
  • Ein schweinotastisches Abenteuer

    Krümel und Fussel - Immer dem Rüssel nach

    Smilla507

    13. February 2017 um 09:54

    Krümel und Fussel sind zwei abenteuerlustige, liebenswerte und putzige Wollschweine. Naja, eigentlich ist Krümel der Abenteuerlustige. Fussel muss erst überzeugt werden. Jedenfalls entdeckt Krümel abends etwas Funkelndes. Am nächsten Tag ist es weg. Krümel will unbedingt wissen, wo das Funkelnde hin ist. In der Abenddämmerung büchsen die Zwei aus und begeben sich auf die abenteuerliche Suche - begleitet vom schaurigen Schuhuuu. Was sich dahinter wohl verbirgt...? ;) Ich persönlich liebe die Illustrationen von Joëlle Tourlonias und habe deswegen zielstrebig zu diesem Bilderbuch gegriffen. Bei meiner Tochter (3,5 Jahre) war es allerdings Liebe auf den 2. Blick. Ich vermute, das liegt an den eher gedeckten Farben. Die Handlung ist überwiegend nachts, da ist es natürlich, dass die Farben eher dunkel sind. Nachdem ich das Bilderbuch vorgelesen hatte, wir die niedlichen Details bewundert und über den Text gelacht hatten, wollte sie das Buch nicht mehr hergeben. Das »Schweinebuch« musste sogar mit ins Bett genommen werden. Wie bereits erwähnt ist die Geschichte einerseits abenteuerlich, zum anderen lustig und auch ein klein wenig gruselig erzählt. Es gibt witzige Wortkreationen, wie »schweinspupsschnurz«, »Großfamilienwollschweinsippe«, »schweinotastisch« und »wunderborstig«. Das fordert den Vorleser beim ersten Vorlesen ein wenig heraus. Erstaunlicherweise hatte meine Tochter keine Angst, obwohl es ja manchmal etwas gruselig wurde. Das ist sicher der Auflösung geschuldet, denn wer hinter »Schuhuu« steckt, kann man sicher schon erahnen. Trotzdem würde ich die Geschichte nicht als Gute-Nacht-Geschichte empfehlen. Die Schrift hätte gerne ein bisschen größer sein können. Wir vergeben 4,5 Funkelsterne!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks