Judith Alwin Ins Netz gegangen

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(1)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ins Netz gegangen“ von Judith Alwin

Den richtigen Partner zu finden, ist immer schwer. Aber für Frauen ab etwa dreißig soll das angeblich unmöglich sein – sagt die Männer-welt. Ich bin Judith Alwin, Anfang vierzig, eine berufliche Mischung aus Model, Journalistin und Moderatorin. Seit drei Jahren gehe ich als TRY2FIND online auf Partnerpirsch und ich muss zugeben: Die Herren haben Recht. Es ist wirklich schwer, denn uns Frauen steht zum Glück beziehungsweise dem Glück, der angeborene Sinn für Ästhetik im Weg. Ich weiß, wovon ich rede. Zu den Tausenden von virtuellen Kontakten hatte ich etwa fünfzig Dates im realen Leben … und ich habe mich mehr als einmal erschreckt! Das Erstaunlichste an der wundersamen WWWelt ist die unglaubliche Diskrepanz zwischen Wunschdenken und Selbstwahrnehmung. Im Netz werden Kleinwüchsige zu Riesen, Rentner klicken die Last der Jahre einfach weg und absolut jeder in der virtuellen Welt ist rank und schlank.

Stöbern in Sachbuch

Die Stadt des Affengottes

Ein lesenswerter Expeditionsbericht über eine verschollene Stadt in Honduras.

Sancro82

Hygge! Das neue Wohnglück

Dank hometours taucht man ein in fremde Wohnungen und erhält tolle Inspirationen um eigene "hyggelige" Wohnmomente" zu schaffen.

sommerlese

Was das Herz begehrt

Ein anspruchsvolles Buch, bei dem sich alles um unser wichtigstes Organ dreht. Umfassend, verständlich und humorvoll.

MelaKafer

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen