Entlassen nach: Tod

Entlassen nach: Tod
Bestellen bei:

Inhaltsangabe zu "Entlassen nach: Tod"

Was bedeutet die Tötung der eigenen Eltern für die Angehörigen? Wie wird man damit fertig? Kann die Verurteilung der Täterin, Schwester Irene B., überhaupt eine Genugtuung sein? In diesem Buch schildert Judith Arlt auf anrührende Weise, wie sie und ihr Mann den Verlust seines Vaters erlebten und sich der bitteren Wahrheit stellen mussten, dass er von seiner Krankenschwester an der Berliner Charité getötet worden war. Die Klinikleitung versuchte anfangs diesen und vier weitere Delikte geheim zu halten, bis der Fall in die Presse gelangte. Ihr aufrüttelndes Buch ist ein faszinierendes Plädoyer für mehr Menschlichkeit und Zivilcourage in unserer durchrationalisierten Gesellschaft. Ihr Bericht führt uns vor Augen, dass jeder von uns einmal hilfsbedürftig werden und vollkommen von Pflegepersonal abhängig sein könnte.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783636063571
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:192 Seiten
Verlag:mvg
Erscheinungsdatum:17.02.2008

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Ähnliche Bücher für noch mehr Lesestunden

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Stöbern in Sachbücher

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks