Judith Cramer Dem Glück so nah und doch so fern

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Dem Glück so nah und doch so fern“ von Judith Cramer

Die Maschine befindet sich im Anflug von Palma de Mallorca. Lisa spürt den Hauch aus der Klimaanlage und ihre Hände legen sich zart über ihre Augen. Sie möchte vergessen, alles hinter sich lassen. Die enttäuschende Liebe zu einem Mann und den Verlust ihrer Eltern. Lisa möchte endlich an sich denken, die Leichtigkeit des Seins spüren. An den Strand gehen, in das Meer eintauchen, die Sonne auf der Haut spüren und mit ihrer zehn Jahre jüngeren Schwester Tina, sie lebt seit einiger Zeit auf der Insel, die gemütlichen Stunden in ihrem Sommerhaus genießen. Schon am darauf folgenden Tag ihrer Ankunft lernt Lisa ihren Nachbarn Tom kennen. Er ist geschieden, sagt er, und es entsteht zwischen ihnen eine leidenschaftliche Beziehung. Tom versteht sein Handwerk, die tiefen Wünsche von Lisa zu entflammen, so sehr, dass sie glaubt, den Verstand zu verlieren. Nur wenige Wochen nach dieser Begegnung wird Lisa von einer fremden Frau im Supermarkt angesprochen und all ihre Träume zerspringen, wie ein fallen gelassenes Glas. Tom soll in Deutschland verheiratet sein und zwei bezaubernde Kinder haben. Ist alles nur ein Spiel gewesen? Hat sie sich so in diesem Mann täuschen können?

Stöbern in Romane

Schlafende Sonne

Auf der Suche nach der Handlung völlig verloren.

miss_mesmerized

Betreff: Einladung zu einer Kreuzfahrt

Literaturbetrieb in der Karibik

Aliknecht

Vintage

Etwas Gitarrengeschichte mit einem Krimi gemischt

leniks

Und es schmilzt

Wirklich bewegend und erschütternd

Lilith79

Drei Tage und ein Leben

Ein beklemmendes Buch, stellenweise schwer zu verdauen. Negativ: unerträglicher Protagonist.

Lovely_Lila

Zeit der Schwalben

Eine spannende und berührende Familiengeschichte

SarahV

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen