Judith Cramer Lotte: Das Mädchen aus der Mülltonne

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lotte: Das Mädchen aus der Mülltonne“ von Judith Cramer

Eine wahre Geschichte Nach dem Judith Cramer so viele Herzen mit ihrem Zweiteiler, „Miezi – eine wahre Katzengeschichte“, berührt hat, erzählt sie erneut über ihre geliebten Tiere. Judith Cramer hat auf ihrer Finca auf Mallorca wieder einen Zuwachs bekommen. Lotte, ein kleines Wildkätzchen, das nicht nur ihre tierischen Freunde aufmischt. Kater Clärens fürchtet um seinen Ruf als „Obermacho“, denn dieser Frechdachs tanzt ihm auf der Nase herum. Kater Schmusi geht dem Energiebündel lieber aus dem Weg, zu viel Temperament entspricht nicht seinem gemütlichen Naturell. Miezi und Zita glauben, Frauchen hat den Albtraum ins Haus geholt, denn unermüdlich macht dieses Mädchen auf „beste Freundin“. Die beiden Hundedamen sehen Lotte als Spaßfaktor an und Rüde Sunny, der große „Katzenversteher“, freut sich über einen weiteren Popo, den er beschnüffeln darf. Doch das Leben hat nicht nur Sonnenseiten. Judith Cramer muss wieder durch dramatische Ereignisse emotional an ihre Grenzen gehen…

Die Geschichte um Lotta und ihre Freunde ist total bewegend. Ich hab geheult wie ein Schloßhund. Die Autorin ist eine reale Superheldin!

— Raven
Raven
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glück und Leid

    Lotte: Das Mädchen aus der Mülltonne
    Raven

    Raven

    06. August 2016 um 15:04

    "Lotte das Mädchen aus der Mülltonne" von Judith Cramer ist ein Ebook mit 75 Seiten welches über epubli GmbH verlegt wurde. Judith Cramer lebt mit ihrem Mann und ihren Hunden abgeschieden vom Tourismus in Mallorca. Dort setzt sie sich seit der schicksalhaften Begegnung mit Miezi für Tiere in Not ein und mit dem Ebookgewinn versucht sie die Futterkosten zu decken. Mit dem Kauf des Buches, kommt somit der Gewinn den Tieren aus dem Buch, und weiteren Tieren, zu Gute. Die Geschichte "Lotte das Mädchen aus der Mülltonne" ist eine wahre Geschichte die Judith in Mallorca erlebt hat. Es dreht sich um drei Würfe Katzenbabys die sie in Müllsäcken verpackt aus zwei Mülltonnen fischte mitten im Sommer und ohne das es irgendeinen Passanten kümmerte. Aus dem Wurf stammt ein Kätzchen, welches sie selbst bei sich aufnimmt. Es ist der Wirbelwind Lotte, der alles auf den Kopf stellt. Leider liegen Glück und Leid nah beieinander und deshalb kommt es zu schicksalshaften Rückschlägen, die nicht nur von Katzenglück berichten.... Immer wieder sind Fotos eingefügt, die dem Ebook einen individuellen Charakter verleihen, Die wunderschönen Bilder von Judiths Samtpfoten gehen ans Herz und haben mir oft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Ich habe "Mietzi Teil I und II", sowie "Das Leben ist schön" bereits gelesen und finde auch in dieser Geschichte den Schreibstil der Autorin flüssig und sehr gefühlvoll. Man merkt das sie wirklich in jede Zeile ihr Herzblut fließen lässt. Das Buch hat mich gleich am Anfang schockiert und ich musste weinen. Es regt zum Nachdenken an über den Tierschutz, über Tiere allgemein und Menschen, denen schlichtweg alles egal ist und besonders Tierleben. Judith ist ein Mensch mit einem unendlich großen Herzen und sie ist ein sehr sensibler Mensch. So verwundert es nicht, dass sie sich einsetzt wo sie kann. Sie ist keine große Hilfsorganisation und doch zeigt ihr Handeln wieviel auch ein einzelner Mensch erreichen kann. Judith ist für mich ein Vorbild und eine reale Superheldin! Was wäre wenn jeder Mensch auf der Welt sich nur ein bisschen mehr einsetzen würde und nicht wegsehen? Die Geschichten von ihr sind alle ganz nah an meinem Herzen, da ich selbst schon viele traurige Geschichten erlebt habe, weil ich mich auch für Tiere in Not einsetze. Doch dieses Buch ist mir so unendlich nah gegangen, dass ich mit dem Weinen nicht mehr aufhören konnte. Es ist so unbeschreiblich zauberhaft geschrieben und gleichzeitig unvorstellbar traurig. Es wirkt auf mich therapeutisch, denn ich wollte keine Katzen mehr aufnehmen, wenn nicht ein absoluter Notfall gerade vor meiner Tür steht, denn ich habe meine eigenen traumatischen Erfahrungen und Bilder noch nicht aus der Vergangenheit verarbeitet. Aber der Brief den die Tochter ihres Mannes an Judith verfasst hat und der im Ebook zu finden ist, hat mir die Augen geöffnet. Alles ist Schicksal und man darf nicht so egoistisch sein und an der Trauer festhalten, man muss loslassen und weiter machen. Danke liebe Judith, ich mache weiter <3 Während ich die Zeilen schreibe, laufen mir erneut Tränen übers Gesicht. Dieses Buch kommt auf eine Lieblingsbuchliste, denn es lässt mich nicht mehr los und geht mir nicht mehr aus dem Kopf. Es hat mein Herz absolut berührt und es beeinflusst mein Leben nachhaltig. Die Geschichte hat mir die Augen geöffnet! Fazit: Die wahre Geschichte um Lotte und ihre Freunde, hat mich so stark berührt, dass es meine Sicht auf meinen eigenen Schmerz geändert hat und mich nachhaltig beeinflussen wird. Es hat mich unheimlich berührt. Ich bin immer noch am weinen! Kommt auf meine Lieblingsbücherliste und ist eine absolute Leseempfehlung! Judith ist ein Vorbild und eine reale Superheldin!

    Mehr