Judith Döker

 4.5 Sterne bei 19 Bewertungen
Judith Döker

Lebenslauf von Judith Döker

Judith Döker, geboren 1973 in der Nähe von Köln, studierte acht Semester Jura, bevor sie sich entschloss, Schauspielerin zu werden. Unter anderem war sie Hauptdarstellerin in der erfolgreichen Comedy-Serie »Weibsbilder«, spielte in Hape Kerkelings »Samba in Mettmann«, im »Tatort« und war Gast in der »Schillerstraße«. Für ihren Kurzfilm »Marlen & Bijou«, den sie gemeinsam mit ihrer Kollegin Judith Hoersch auch schrieb und produzierte, wurde sie beim Global Art Film Festival in Los Angeles und auf dem Sansevieria Filmfestival in Ohio ausgezeichnet. 2015 erschien ihr erstes Buch "Judith goes to Bollywood" im btb Verlag.

Alle Bücher von Judith Döker

Judith DökerJudith goes to Bollywood
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Judith goes to Bollywood
Judith goes to Bollywood
 (19)
Erschienen am 12.01.2015

Neue Rezensionen zu Judith Döker

Neu
goflo07s avatar

Rezension zu "Judith goes to Bollywood" von Judith Döker

Wunderschöner Reisebericht
goflo07vor 3 Jahren

Zum Inhalt

Judith Dökers Leben läuft gerade aus dem Ruder. Die Schauspielkarriere stagniert und eine Affäre mit einem verheirateten Mann ist so geendet wie solche Geschichten nun einmal enden…katastrophal. Da bekommt sie den Hinweis, doch ihr Glück in Bollywood zu versuchen. Gesagt, getan, Judith kehrt Deutschland für ein Jahr den Rücken und versucht ihr Glück in Indien. Doch schnell merkt sie, dass sie mit ihrer westlichen Mentalität und Lebenseinstellung nicht viel erreicht. Die Schauspielerin muss sich nun neu (er)finden.

Meine Meinung

Ich liebe Reiseberichte dieser Art und auch “Judith goes to Bollywood” hat mich gleich in seinen Bann gezogen und mit auf die große Reise nach Indien genommen. Da die Autorin nicht nur im Hotel gelebt, sondern sich in verschiedenen Schichten der indischen Bevölkerung bewegt hat, bekommt man ein eindrucksvolles, dreidimensionales Bild von diesem Land. Abgerundet wurde das Ganze natürlich durch die vielen Farbfotos (im Mittelteil) die während dieser Reise entstanden sind.

Eine absolute Kaufempfehlung für Leser dieses Genres.

♥ ♥ ♥ ♥ ♥

Kommentieren0
2
Teilen
Lorelais avatar

Rezension zu "Judith goes to Bollywood" von Judith Döker

Faszinierendes Indien
Lorelaivor 4 Jahren

Die deutsche Schauspielerin Judith Döker erzählt eine Geschichte, ihre Geschichte, die auf besondere Weise von der indischen Kultur und Filmbranche erzählt. Was im vorigen Satz eher trocken und langatmig klingt, ist in Wahrheit eine faszinierende Reise durch das exotische Land und seine Eigenheiten. Judith Döker erzählt von ihre Erlebnisse, die sie sammeln konnte, als sie zunächst beruflich und dann privat Zeit in Indien verbacht hat. Während dieser Zeit hatte sie Gelegenheit die vielfältige Gesellschaft der Inder zu erleben. Sie konnte im wahrsten Sinne des Wortes "hinter die Kulissen" der Bollywood-Maschinerie blicken und verliebte sich sogar in einen Inder.

Mich hat dieser Bericht vom ersten Satz an gefesselt. Ursprünglich hatte mich der Titel gereizt, weshalb ich mich für die Leserunde bewarb - vielen Dank an dieser Stelle noch einmal an den btb Verlag! Ich bin seit Jahren ein großer Bollywood-Fan. Dadurch habe ich bereits Grundkenntnisse über die indische Kultur. Dieses Buch allerdings hat meinen Horizont diesbezüglich erweitert und zudem oft überrascht wie extrem die indische Denkweise teilweise tatsächlich ist. Mir war klar, dass in den Filmen einiges geschönt wird, aber an manchen Stellen musste ich schon den Kopf schütteln bzw. schmunzeln. Es gab keine Stelle, die mich auf irgendeine Art gelangweilt hätte, denn das Buch liest sich so bunt, wie die Farben der Saris in Indien sind. Ihc kann es uneingeschränkt empfehlen vor allem denen, die Erfahrungsberichte, Biografien, Kulturberichte und Indien & Bollywood mögen. Super!

Kommentieren0
4
Teilen
Anchesenamuns avatar

Rezension zu "Judith goes to Bollywood" von Judith Döker

Rezension: "Judith goes to Bollywood" (J. Döker)
Anchesenamunvor 4 Jahren

Zum Inhalt:

Judith Döker ist eine deutsche Schauspielerin, die vor allem aus der Comedyserie „Weibsbilder“ bekannt ist. Als die Serie eingestellt wird und es auch im Privatleben nicht mehr ganz rund läuft, beschließt Judith, die Koffer zu packen und ihr Glück in Bollywood zu (ver)suchen.

Schnell wird sie von dem faszinierenden Indien, seinen Menschen und seiner Kultur vereinnahmt. In Mumbai versucht sie nicht nur, ihre Karriere in Schwung zu bringen, sondern lässt sich auch auf Land und Leute ein. Zwischen Bollywoodstudios und Hindutempeln findet Judith nicht nur die große Liebe, sondern auch zu sich selbst.

Meine Meinung:

Zuerst einmal finde ich es sehr mutig von Judith Döker, ihre Zelte in Deutschland abzubrechen und in ein fremdes Land zu gehen, um dort neu anzufangen. Fasziniert hat mich dabei die unbändige Lust der Autorin, sich auf das Abenteuer Indien einzulassen. Sie ist sehr tolerant, aufgeschlossen und bleibt auch in Situationen absolut ruhig, in denen ich schon längst Amok gelaufen wäre. Das ihr in Indien ständig gepredigte Lebensmotto „Everything will fall into place“ ist bei Judith Döker tatsächlich Programm! Von ihrer Energie und ihrem Mut würde ich mir gerne eine Scheibe abschneiden.

Anfänglich noch mit dem Ziel, Bollywood zu erobern, das gerne auch westliche Schauspielerinnen engagiert, verliebt sich die Autorin jedoch Hals über Kopf in Indien und seine Menschen (und in einen davon ganz besonders), so dass Bollywood im Laufe der Geschichte immer mehr in den Hintergrund tritt. Leser, die sich über tiefe Einblicke in das Bollywoodgeschehen freuen, werden deshalb hier vielleicht ein bisschen enttäuscht sein. Die Autorin trifft sich zwar anfangs mit Regisseuren und Schauspielern, was wirklich sehr interessant und aufregend ist, da man viel über den Kult rund um Bollywood erfährt. Aber ziemlich bald wird der Fokus mehr auf das Land an sich, seine Kultur und seine Menschen gelenkt, die Bollywood-Pläne geraten in den Hintergrund.

Mich persönlich hat das nicht weiter gestört, denn ich finde Indien schon lange faszinierend und interessiere mich für alle Aspekte dieses Landes. Judith Döker bringt uns ein Land näher, das – abgesehen vom Bollywood-Glamour – in den deutschen Medien doch vor allem mit negativen Schlagzeilen von sich reden macht. Auch die unschönen Dinge spart die Autorin nicht aus. Sie besucht z. B. Dharavi, den größten Slum Asiens, in dem die Menschen unter schlimmsten Bedingungen leben. Jedoch lernt man auch hier, dass es in Slums bessere und schlechtere Gegenden gibt, und dass manche Leute sogar freiwillig dort leben, weil sie die Gesellschaft und die billigen Lebenshaltungskosten schätzen. Auch die Situation der einheimischen Frauen v. a. in den ländlichen Gegenden ist für die Autorin nicht leicht zu ertragen.

Doch die meiste Zeit werden uns die schönen Seiten Indiens vorgestellt, die Schwärmerei der Autorin ist richtig ansteckend und man bekommt Lust, in den nächsten Flieger zu steigen und selbst das Land zu erkunden.

Der Schreibstil ist lebendig, kurzweilig, anschaulich und liest sich sehr flüssig. Bei Reiseberichten bzw. Biographien wünsche ich mir immer gerne ein paar Bilder, und ich wurde hier nicht enttäuscht. Die farbigen Bilder im Mittelteil werten das Buch nochmal auf und geben einigen der erwähnten Personen ein Gesicht.

„Judith goes to Bollywood“ ist eine gelungene Mischung aus Autobiographie und Reisebericht mit einer Prise Love Story. Ich hätte gerne noch etwas mehr über Bollywood erfahren, da der Begriff im Titel schon so ins Auge sticht, aber auch alle anderen Aspekte Indiens waren sehr interessant, und ich fühlte mich gut unterhalten. Ein Lesegenuss nicht nur für Indienfans!

Kommentieren0
9
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
BTB_Verlags avatar

Liebe Lovelybooks-Community,

wir starten, gemeinsam mit der Autorin und Schriftstellerin Judith Döker, eine Leserunde zu ihrem Buch „Judith goes to Bollywood. Wie ich Indien den großen Erfolg suchte und die Liebe fand.”, zu der wir Euch herzlich einladen möchten.

Wir verlosen 15 Exemplare des Romans und wenn ihr mit Judith Döker über ihr Buch diskutieren möchtet, bewerbt Euch bis zum 14. Februar 2015. Beantwortet dazu einfach folgende Frage: 

Was sind eure Tipps um im Alltag kleine Glücksmomente zu schaffen?

Unter allen Bewerbern entscheidet das Los. Die Gewinner werden am 15. Februar 15 Bekanntgeben und gebeten, uns eine PN mit ihrer Adresse zu schicken. Am 21./22. Februar kann die Leserunde dann beginnen und Judith Döker beantwortet eure Fragen!

Judith goes to Bollywood“ ist die wahre Geschichte einer jungen Frau und ihrer Entscheidung, etwas Neues zu wagen – und zu gewinnen!

Judith Döker ist Schauspielerin, bekannt aus der Serie »Weibsbilder« und dem »Tatort«. Doch als all ihre persönlichen und privaten Pläne mit einem Mal zu platzen scheinen, entschließt sie sich zu einem mutigen Schritt. Sie lässt ihr altes Leben in Deutschland zurück, um in ein vollkommen neues Abenteuer einzutauchen. Ihr Weg führt sie nach Mumbai, mitten ins Herz Bollywoods.

Mit feinem Humor und guter Beobachtungsgabe beschreibt sie, wie sie sich in dieser Welt erst einmal zurechtfinden muss, in der sich kaum jemand an Verabredungen hält, und in der zu jeder Sekunde wieder alles umgeworfen werden kann. Sie trifft sich mit Regisseuren, Produzenten und Schauspielkollegen – echten Bollywoodstars und solchen, die es noch werden wollen, und mit jeder Begegnung erfährt sie mehr über die indische Kultur und damit auch mehr über ihre eigenen Wurzeln.

Für jeden, der von einem Neuanfang träumt, ist dieses Buch ein Grund, ihn zu wagen!

###YOUTUBE-ID=AA3RFlyRTJg###

Lorelais avatar
Letzter Beitrag von  Lorelaivor 4 Jahren
Meine Rezension gibt es jetzt auch endlich: http://www.lovelybooks.de/autor/Judith-D%C3%B6ker/Judith-goes-to-Bollywood-1135338169-w/rezension/1149671962/ Vielen herzlichen Dank, dass ich hier mitlesen durfte. Es hat mich sehr gefreut, dass ich im Geiste nach Indien reisen unds so viele Eindrücke sammeln durfte. Das Buch wird sicher lange in meinem Gedächtnis bleiben!
Zur Leserunde

Zusätzliche Informationen

Judith Döker im Netz:

Community-Statistik

in 21 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks