Judith Frege Ist denn nicht zufällig Sonntag?

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 9 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ist denn nicht zufällig Sonntag?“ von Judith Frege

Judith Frege entführt mit ihrem spannungsgeladenen Debutroman ins Ballettmilieu Berlins zur Zeit des Mauerfalls. Berlin, im Herbst 1989. Am großen Opernhaus im Westteil der Stadt ist die junge, hochbegabte Tänzerin Zoe Marshall beim Ballett engagiert. Die Bühne bedeutet ihr alles, und auch das schweißtreibende Training vermag sie nicht davon abzuhalten, an ihre künstlerische Zukunft im Rampenlicht zu glauben. Ein Avantgarde-Choreograf aus Frankreich entdeckt ihr Talent und besetzt sie gegen alle Widerstände für die Hauptrolle seines neuen Balletts. Mit der ersehnten Erfüllung im Tanz scheint sie auch dem Mann ihrer Träume näher zukommen. Wenn da nicht die Mauer wäre. "Frauen-Schmöker, mitreißend." Journal für die Frau, 3/2003, 22.1.03 "Die Ost-West-Lovestory bietet höchst amüsante Einblicke in den Bühnen-Zickenterror der Berliner Oper." Joy, 03/2002, S. 38 "Ihre langjährige Tanzerfahrung und ihr Blick für die menschlichen Stärken und Schwächen ihrer 'Zunft' erheben den Liebesroman zu einem echten Tanz- und Ballettroman." Westfälische Nachrichten, 19.12.02

Ein gutes Buch für Menschen, welche nachdenken und Charaktere wandeln sehen möchten.

— LaMensch

Stöbern in Romane

Außer sich

Eine Geschichte mit einer Protagonistin die in keinster Weise berührt!

Laurie8

Was man von hier aus sehen kann

WOW!!! Ein wunderbarer Roman, der alles enthält was man sich wünscht: Freundschaft, Humor, Tragik und viel viel Nächstenliebe.

MissRichardParker

Der Typ ist da

Ganz nett zu lesen, aber nicht der Ortheil den ich gerne lese.

19angelika63

Der Gentleman

Herrlich witzig und urkomisch!

Kristall86

Tage ohne Hunger

Ein beeindruckendes Buch, das unter die Haut geht.

leserattebremen

Alles, was ich nicht erinnere

abgebrochen

Prinzenmama05

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Hauptaugenmerk liegt auf dem Wandel der Charaktere

    Ist denn nicht zufällig Sonntag?

    LaMensch

    03. June 2017 um 17:37

    Zoe ist Ballerina. Wir schreiben das Jahr 1989. Sie hat eine Anstellung am Westberliner Theater. Doch sie hat in den Theaterferien nicht trainiert. Es mangelt ihr an Motivation, denn sie bekommt doch immer nur die undankbaren Rollen, zum Beispiel als Schwan in Schwanensee. Doch das soll sich ändern, denn ein neuer Regisseur soll ein neues Ballettstück, dass das Highlight der Saison werden soll für das Westberliner Theater kreieren. Doch seine Arbeitsweisen sind anders, als die die der aktuelle Direktor kennt. Er mag es nicht, wenn man sich nicht seinen Anweisungen beugt. Doch der neue Regisseur scheint ein gutes Händchen zu haben, vor allem was die Besetzung des Stückes anbetrifft.Dieses Buch ist nicht zum entspannen gedacht, man muss definitiv aktiv dabei bleiben um nicht einige wichtige Dinge der Handlung zu überlesen. Die Charaktere und ihre Darstellung finde ich im allgemeinen gut gelungen, dennoch fehlt mir teilweise die Tiefe und das Gefühl. Dieses Buch stellt hauptsächlich den Wandel der einzelnen Protagonisten dar. Auch historische Fakten sind sehr gut eingearbeitet. Man bekommt ein Bild davon, wie man um 1989 in Westberlin und zur gleichen Zeit in Ost Berlin gelebt hat. Der direkte Vergleich ist gut dargestellt finde ich. Die Handlung an sich wäre ohne die gut dargestellten historischen Ereignisse glaube ich nur halb so gut, es ist jetzt nicht die Ultra actionsreiche und abenteuerliche Geschichte die manch einer erwartet, es ist eher gesagt eine Handlung, welche die Charaktere wie schon erwähnt zu Veränderungen treibt und historische Ereignisse formen diese Veränderungen mit. Menschen die auf solche Handlungen in Büchern Wert legen werden mit diesem Buch rundum zufrieden sein.Ich persönlich vermisste die Tiefe, das Gefühl und ein bisschen die Spannung, kann aber trotzdem sagen, dass das Buch mich unterhalten hat und mir einige historische Fakten nähergebracht hat als jeder Geschichtsunterricht in der Schule. Ich vergebe dafür 4 von 5 Sternen und sage weiter so!

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks