Judith Healey Die Gesandte der Löwin

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(5)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Gesandte der Löwin“ von Judith Healey

Ein abenteuerlich-romantisches Mittelalter-Epos Entführungen und geheime Briefe, illegitime Söhne und verräterische Leibgarden, eine mutige Heldin – und eine wundervoll romantische Liebesgeschichte. Die französische Prinzessin Alaïs Capet reist heimlich in die Abtei von Canterbury. Sie befindet sich auf der Suche nach Briefen, die ihre Stiefmutter Eleonore, die „Löwin von Aquitanien“, schwer belasten. Alaïs ahnt nicht, was sie damit auslöst. Denn bald ist nicht nur ihr eigenes Leben in höchster Gefahr, auch der englische Thron ist bedroht. Der Einzige, der Alaïs Capet jetzt noch beisteht, ist der ebenso charmante wie rätselhafte Tempelritter William von Caen. Aber ihrem alten Freund traut sie nicht – zu recht ...

Stöbern in Historische Romane

Grimms Morde

Nimmt leider erst ab dem zweiten Drittel Fahrt auf!!

Die-Rezensentin

Marlenes Geheimnis

Grandios - auf zwei Zeitebenen - erzählte Familiengeschichte

Isabell47

Nachtblau

Seichte oberflächliche Geschichte in der Ich-Form Punktet lediglich durch Beschreibung von Porzellanherstellung.

Blockbuster

Der Preis, den man zahlt

Spanien im Bürgerkrieg

buchernarr

Das Schiff der Träume

Hier kommt der Zeitgeist, die Atmosphäre und die Hoffnung auf Freiheit gut zum Ausdruck. Ein unterhaltsamer Roman für lange Abende im Winter

sommerlese

Die Farbe von Milch

Ein ganz besonderes Buch, dem ich noch viele Leser wünsche. Aber lest vorher nicht den Klappentext, er verrät schon viel zu viel!

hannipalanni

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Gesandte der Löwin" von Judith Healey

    Die Gesandte der Löwin

    Raubrittertorsti

    01. September 2010 um 13:57

    Das Jahr 1200: Prinzessin Alais Capet ist auf der Suche nach ihren totgeglaubten Sohn. In Canterbury soll sie ein paar Briefe an sich nehmen, die ihre Stiefmutter Eleonore von Aquitanien einst an Thomas Beckett geschrieben hat und aus denen sie näheres über ihren Sohn erfahren würde. Natürlich waren die Briefe nicht mehr dort und William von Caen tritt auf die Bühne. Jener William von Caen wird Alais bis ans Buchende in viele spannende Situationen bringen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks