Judith Hermann

(622)

Lovelybooks Bewertung

  • 705 Bibliotheken
  • 19 Follower
  • 12 Leser
  • 77 Rezensionen
(178)
(218)
(158)
(49)
(19)

Lebenslauf von Judith Hermann

Judith Hermann, geboren am 15. Mai 1970 in Berlin-Tempelhof ist eine junge deutsche Schriftstellerin, die ihr Autoren-Debüt mit „Sommerhaus, später“ gefeiert hat. Judith Hermann studierte zunächst Germanistik und Philosophie. Sie brach das Studium jedoch ab und besuchte 1995 die Berliner Journalistenschule. 1996 ging sie nach New York, wo sie ein journalistisches Volontariat bei der deutschsprachigen Zeitschrift „Aufbau“ absolvierte. 1997 erhielt Judith Hermann das „Alfred-Döblin-Stipendium“ der Akademie der Künste in Berlin und wurde Teil der Autorenwerkstatt „Prosa“ des „Literarischen Colloquiums Berlin“. Die Freude am Schreiben entdeckte sie bereits während ihrer Zeit in New York. Die Kurzgeschichte ist ihr Lieblingsgenre, so dass es nicht überrascht, dass ihr erstes Buch „Sommerhaus, später“ ein Erzählband ist. Das Werk ist eines der größten deutschen Literaturerfolge der letzten Jahre. „Sommerhaus, später“ ist mittlerweile in 17 Sprachen übersetzt und mehr als 250.000 Mal verkauft worden. Die Kritiker lobten den Erzählband durchgehend. So betracht Hellmuth Karasek Judith Hermanns Erzählungen als das Sprachrohr ihrer Generation. Sie wurde sogar zur Leitfigur der so genannten „Fräuleinwunder-Literatur“; ein Begriff, der auf selbstbewusste junge Autorinnen Ende der Neunziger Jahre, wie Jenny Erpenbeck, Felicitas Hoppe, Zoe Jenny, Juli Zeh oder Julia Franck gemünzt wurde. Ihr Schreibstil ist kompakt und treffend und beeinflusste die heutigen deutschen Kurzgeschichten. 2003 erschien Judith Hermanns zweites Werk „Nichts als Gespenster“. Der Erzählband beinhaltet diesmal etwas längere Erzählungen, die sich auf der ganzen Welt abspielen. Die Inspiration dazu hat sie auf Reisen nach Norwegen, Island und Italien gesammelt, die sie für das Goethe-Institut unternahm. Judith Hermann erhielt zahlreiche Auszeichnungen, wie den Bremer Literaturförderpreis, den Hugo-Ball-Förderpreis, Kleist-Preis, sowie den Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg. Im Mai 2009 erscheint ihr neuester Erzählband „Alice“. Die Autorin lebt derzeit in Berlin-Prenzlauer Berg.

Bekannteste Bücher

Lettipark

Bei diesen Partnern bestellen:

Aller Liebe Anfang

Bei diesen Partnern bestellen:

Alice

Bei diesen Partnern bestellen:

Sommerhaus, später

Bei diesen Partnern bestellen:

Nichts als Gespenster

Bei diesen Partnern bestellen:

Nothing But Ghosts

Bei diesen Partnern bestellen:

Summerhouse, Later

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super!

    Aller Liebe Anfang

    Trickofmind

    29. November 2017 um 03:31 Rezension zu "Aller Liebe Anfang" von Judith Hermann

    Richtig schön. Bin begeistert!

  • Ein Roman, der mit seiner Sprache überzeugt

    Aller Liebe Anfang

    Soso931

    18. October 2017 um 17:18 Rezension zu "Aller Liebe Anfang" von Judith Hermann

    Stella lebt mit ihrem Mann Jason und der gemeinsamen Tochter Ava in einem Haus am Stadtrand. Sie führen ein typisches Vorstadtleben : Morgens bringt Stella Ava in den Kindergarten, anschließend geht sie arbeiten und kümmert sich um den Haushalt. Jason ist oft beruflich unterwegs und immer dann, wenn Stella alleine im Haus ist, klingelt ein unbekannter Mann und will sie sprechen. Stella weigert sich die Tür zu öffnen, doch der Unbekannte, Mr.Pfister, bleibt hartnäckig, kommt immer wieder, klingelt und hinterlässt Botschaften im ...

    Mehr
  • Gute Reise, Maude. Machen Sie's gut!

    Lettipark

    Sambra92

    25. September 2017 um 10:18 Rezension zu "Lettipark" von Judith Hermann

    Mit ihrem Erzählband «Sommerhaus, später» wurde Judith Hermann berühmt. Mit dem Erzählband «Lettipark» der 2016 im Fischer Verlag erschien, legt Hermann ein neues Werk mit kurzen Geschichten vor, mit denen man sich auf Spuren des Lebens begibt.   Maude ist eine junge Kellnerin und Greta eine ältere Frau mit einem Faible für Bücher, sie bilden zusammen mit (anfänglich) anderen eine aussergewöhnliche Wohngemeinschaft. “Maude wohnt seit fast einem halben Jahr bei Greta. Sie hätte nicht geglaubt, dass sie so lange bleiben würde - ...

    Mehr
  • Sommerhaus später, neun Erzählungen

    Sommerhaus, später

    valeriedueck

    29. May 2017 um 12:49 Rezension zu "Sommerhaus, später" von Judith Hermann

    Zum Inhalt: Da das Buch aus mehreren kurzen Erzählungen besteht, kann ich kaum etwas zu den Geschichten selbst erzählen. Trotzdem kann ich erstens etwas zum Aufbau sagen. Jede Erzählung unterscheidet sich von der anderen anhand besonderer Details. Alle Erzählungen fangen direkt im Geschehen an (in medias res) und lassen meist auch offene Enden und Fragen. Die Erzählungen haben aber nicht die Absicht die Geschichte, welche sie behandeln vollständig zu erzählen. Der Hauptaspekt sind die Beziehungen der verschiedenen Charaktere, ...

    Mehr
  • Psychoterror zum Einschlafen

    Aller Liebe Anfang

    Beluri

    07. April 2017 um 15:11 Rezension zu "Aller Liebe Anfang" von Judith Hermann

    Die Charaktere: In diesem Buch gibt es einige Charaktere, die eigentlich nur dazu benötigt werden um Stellas Leben zu beschreiben und einige Nebenhandlungen zu füllen. Dazu gehören unter anderem ihre Patienten Esther und Walter, Paloma, welche die Leiterin des Pflegedienstes und gleichzeitig eine gute Freundin von Stella ist, sowie Klara, die beste Freundin von Stella, die aber hunderte Kilometer entfernt ihr eigenes Leben lebt und mit der sie nur schriftlich kommuniziert. Sie alle geben Stella so einige Ratschläge und sorgen für ...

    Mehr
  • Vorbeiziehende Begegenungen

    Nichts als Gespenster

    Farbwirbel

    04. April 2017 um 09:44 Rezension zu "Nichts als Gespenster" von Judith Hermann

    Die Kurzgeschichtensammlung 'Nichts als Gespenster' flog eines morgens in meine Wohnung. Eine Freundin empfahl es mir und als bald schickte sie mir das Büchlein zu. So dringlich war der Wunsch, wir hätten es beide gelesen. Ziemlich schön. In dem Buch werden sieben Kurzgeschichten erzählt, die alle 40-50 Seiten zählen. Dabei fällt ein roter Faden deutlich auf, der die Geschichten aneinander bindet. Alle Kurzgeschichten werden aus der Sicht einer Frau berichtet, in allen geht es um eine Reise in ein anderes Land und alle berichten ...

    Mehr
    • 4
  • Die Zumutungen des Lebens....

    Aller Liebe Anfang

    Callso

    14. March 2017 um 16:54 Rezension zu "Aller Liebe Anfang" von Judith Hermann

    Am Ende war ich enttäuscht über das Buch! Oder sauer? Nein, einfach enttäuscht, es durchgehalten zu haben. Judith Hermann hat diese Geschichte viel zu unterkühlt, viel zu distanziert erzählt. Keine Sympathien, keine größeren Erklärungen für das Handeln. Und auch keine Perspektive oder Entwicklungen. Einigermaßen spät stellt sich heraus, dass es eine Stalking-Story ist, doch da nähert sich das Buch schon dem Ende. Stella lebt dort mit ihrer kleinen Tochter und ihrem Partner Jason, der beruflich viel unterwegs ist. Ein Nachbar ...

    Mehr
  • Wenig abwechslungsreich

    Nichts als Gespenster

    Nimithil

    20. February 2017 um 07:30 Rezension zu "Nichts als Gespenster" von Judith Hermann

    In diesem Buch findet der Leser ein paar Kurzgeschichten über die Reisen der einzelnen Protagonisten und der Liebe der sie begegnen.  Die einzelnen Geschichten sind gut geschrieben, wenn auch die Handlung für mich nicht immer nachvollziehbar war. Die Liebe wird in einem anderen Licht dargestellt und verliert ihren sonst eher kitschigen Anteil. Besonders die ersten Geschichten waren fade, so dass mein Interesse immer weiter schwand. Die ein oder andere Geschichte fand ich gut und sie würde woanders wahrscheinlich besser zur ...

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    zu Buchtitel "Warum Lesen glücklich macht" von Stefan Bollmann

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden ...

    Mehr
    • 2580
  • Momentaufnahmen aus dem Leben

    Lettipark

    Raven

    10. September 2016 um 23:46 Rezension zu "Lettipark" von Judith Hermann

    Das Buch "Lettipark" von Judith Hermann ist 192 Seiten lang und beim Fischerverlag erschienen. Das Hardcoverband ist wertig mit einem schön illustrierten Schutzumschlag, dicken Leseseiten und integriertem Lesebändchen. In Lettipark werden 17 detailreiche Kurzgeschichten erzählt, die Momentaufnahmen aus dem Leben der Protagonisten wiedergeben, Die Prosa ist atmosphärisch, zum Ende hin oft nebulös, um das Wesentliche der Geschichten zu verdeutlichen. Die Geschichten sind alles Momentaufnahmen aus dem Leben, tiefgehende Erzählungen ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks