Judith Lennox All My Sisters

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „All My Sisters“ von Judith Lennox

In the years before the First World War, sisters Iris, Marianne, Eva and Clemency, born and raised in industrial Sheffield, seek to follow their dreams. As the clouds darken and war changes the lives all the sisters have known, Iris, Marianne, Eva and Clemency fight to free themselves of the bonds that confine them, and discover love at last.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zum Lachen und zum Weinen

    All My Sisters

    suse9

    14. July 2015 um 13:28

    Ach herrje. Da wurde mir dieses Buch in die Hand gedrückt und was sollte ich sagen, um weiter höflich zu bleiben? Ich lese eigentlich keine sogenannten Frauenromane. Aber da ich es nun schon einmal hatte, konnte es nicht schaden, ein paar Seiten reinzuschnökern. Die Sheffielder Familie Maclise besteht nicht nur aus den 4 Schwestern Iris, Marianne, Eva und Clemency, aber sie sind die Titelhelden des Romans, und sie sind es auch, die im Mittelpunkt des Geschehens kurz vor Ausbruch des 1. Weltkrieges stehen. Jedes der 4 Mädchen geht seinen eigenen Weg und der Leser darf sie auf diesem ein Stück begleiten. So verschieden sie im Wesen sind, so unterschiedlich sind auch die Richtungen, die sie einschlagen. Während sich Clemency um die kranke Mutter und den Haushalt kümmert, sucht Marianne ihr Glück in der Liebe, Eva folgt ihrer Leidenschaft als Künstlerin und Iris wählt den steinigen Weg des Trotzes. Ein wenig widerwillig, sehr voreingenommen habe ich begonnen, das Buch zu lesen. Aber ich tauchte immer tiefer in die Geschichte ein, tanzte mit Marianne, litt mit Iris, ärgerte mich über Eva und bedauerte Clemency. Der Roman ist wunderbar unterhaltend. Neben ernsten Gedanken und Problemen, die angesprochen werden, bleibt genug Raum um zu lachen und zu weinen. Obwohl es teilweise zu viele Themen waren, die angeschnitten wurden, wirkt der Roman an keiner Stelle langweilig oder überladen. Der Leser erhält ein umfassendes Bild der damaligen Zeit, ohne belehrt zu werden. Zwar lösen sich einige der Probleme so auf, wie man es erwartet, vorhersehbar ist die Geschichte dennoch nicht. Genug überraschende Wendungen, sowohl traurige als auch freudige Ereignisse, halten den Leser auf Spannung und bei Laune. „All My Sisters“ ist ein unterhaltendes Buch für zwischendurch, sehr zu empfehlen. Für mich und meine Vorurteile war es eine Überraschung – wieder etwas dazugelernt.  

    Mehr
  • Rezension zu "All My Sisters" von Judith Lennox

    All My Sisters

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. April 2010 um 23:07

    I've read it twice. I really rather like that book... Geschenkt bekommen hab ich's von meiner Tante. Auf Englisch (juhuu, wieder was neues). Es ist die Geschichte von den vier Schwestern Iris, Marianne, Eva und Clemency während der Zeit zwischen 1909 bis 1917 und ihre individuellen Wege, Gedanken, Hoffnungen und Erlebnisse in dieser Zeit. Wie anders verläufen ihre jeweiligen Zukunftspläne in der Realität. Zwischen erfüllter und nicht eingestandener Liebe, scheues Verehren bis stürmische Beziehung aber auch bedrohliche Gewalt und Schicksalsschläge in einer Zeit vom Frieden zum Krieg, in einer Zeit des Umbruchs der Gesellschaft und der Traditionen. Aber trotz der unterschiedlichen Lebensentwürfe und Laufbahnen bleibt eins bestehen: die Verbindung der Schwestern untereinander.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks