Judith Lennox Ein letzter Tanz

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein letzter Tanz“ von Judith Lennox

Zu ihrem 75. Geburtstag lädt Esme die ganze Familie in das einstige Herrenhaus "Rosindell" ein. Trotz der traumhaften Kulisse kommt keine feierliche Stimmung auf, zu viele traurige Erinnerungen stecken in den Wänden des alten Gemäuers. Alles begann mit einem Tanz, für Esme der schönste Tanz ihres Lebens: Ausgerechnet Devlin, für den sie schon seit Kindertagen schwärmte, forderte sie auf der Verlobungsfeier ihrer Schwester Camilla auf. Wie glücklich sie damals war! Doch mit dem Tanz nahm eine unheilvolle Liebesgeschichte ihren Lauf, die noch immer in ihrer Familie nachklingt. Bis Esme sich entschließt, dem Fluch ein Ende zu setzen.

Stöbern in Romane

Die Ermordung des Commendatore Band 2

Seine früheren Werke gefallen mir besser, aber trotzdem schön zu lesen. Der typische "Murakami-Sound" eben!

TanyBee

Nachsommer

Kurzes Buch über eine schwierige Bruder-Mutter-Konstellation

hexhex

Tentakel

intelligent, experimentell und gewagt, erfordert aber kulturelles Hintergrundwissen

Volpona

Die Ermordung des Commendatore Band 1

Murakami gehört nach wie vor zu meinen Lieblingsautoren. To be continued....

ulrikerabe

Bis zum Himmel und zurück

Gelungene Mischung aus Emotionen, puren Gefühlen und Humor

isabellepf

Das Glück kurz hinter Graceland

Eine tolle Reise einer Tochter auf den Spuren ihrer Mutter, bei der ich Cory sehr gerne begleitet habe.

misery3103

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • ohne wirklichen Spannungsbogen

    Ein letzter Tanz

    silkedb

    01. August 2017 um 22:07

    Ich habe "Ein letzter Tanz" von Autorin Judith Lennox als Hörbuch gehört. Gelesen wird es von Cathlen Gawlich, die der Aufgabe gerecht wird. Inhaltlich konnte mich "Ein letzter Tanz" leider nicht so überzeugen wie andere Bücher der Autorin.Beginnend zur Zeit des ersten Weltkrieges begleitet der Leser/Hörer die junge Esme bis zu ihrem 75. Geburtstag, wobei die Geschichte eigentlich einen Rückblick auf ihr Leben darstellt. Neben Esme und ihrem Mann Devlin widmet sich die Handlung insbesondere Esmes Schwester Camilla und dem schwierigen Verhältnis der beiden ungleichen Schwestern. So wirklich anfreunden konnte ich mich leider mit keiner der Hauptfiguren und so habe ich ihre Leben auch nicht mit solchem Eifer verfolgt wie es dem Hörbuch gerecht geworden wäre. Ich habe sie doch als sehr stereotyp empfunden und wenig facettenreich.Einige Aspekte in "Ein letzter Tanz" haben mir jedoch auch gefallen, denn insbesondere die Anfangsjahre in Rosindell waren sehr anschaulich beschrieben und auch das Haus und die Umgebung konnte ich mir sehr gut vorstellen. Als Hörbuch hatte die Geschichte für mich auch keine wirklichen Längen, nur eben auch wenige Höhepunkte. Insgesamt gesehen fand ich "Ein letzter Tanz" zwar interessant, aber wenig fesselnd und ich hatte hier nicht das Gefühl unbedingt weiter hören zu müssen wie es mir oft bei anderen Geschichten geht.Ich kann es daher an die Leser/Hörer empfehlen die eher ruhige Geschichten vor historischen Hintergrund und ohne große Spannungsbögen bevorzugen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks