Für dich hat er seine Engel gesandt

von Judith MacNutt 
3,9 Sterne bei10 Bewertungen
Für dich hat er seine Engel gesandt
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Uhu1s avatar

Für alle, die mehr über Engel und ihre Aufgaben erfahren möchten. Keine schriftstellerische Meisterleistung, aber durchaus interessant.

Liberaces avatar

Sachliche Aufzählung von Begegnungen mit Engeln

Alle 10 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Für dich hat er seine Engel gesandt"

In diesem Buch erzählen Menschen von wahren Begegnungen mit den himmlischen Weggefährten. Aus aller Welt hat Judith MacNutt Erlebnisse gesammelt und biblisch fundiert kommentiert. Sie machen deutlich: Wir sind von Engeln umgeben. Tag für Tag, Stunde um Stunde. Die Berichte öffnen und weiten den Blick für die unsichtbare Welt und belegen das übernatürliche Eingreifen Gottes.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783957342294
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Gerth Medien
Erscheinungsdatum:19.06.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne9
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    theophilias avatar
    theophiliavor 8 Monaten
    Gibt es auch im Jahr 2018 Engel?

    Gibt es auch im Jahr 2017 Engel?

    Inhalt:
    Judith MacNutt hat viele Geschichten über Menschen in Amerika aufgeschrieben, die Engel erlebt haben.

    Meine Meinung:
    Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Die nachtblaue Farbe erinnert mich wohltuend an Geborgenheit. Der Engelflügel in der Mitte sieht aus wie aus, wie eine Sicherheitsmatte beim Trapetsspringen. Die Schrift in der Mitte des Flügels ist mühelos zu lesen. Ich finde den Bucheinband schlicht und schön.

    Das Buch ist als Klappenbroschur aufgelegt. In der vorderen Klappe kommen Menschen zu Wort, die den Einsatz der Engel erläutern. In der hinteren Klappe wird die Autorin mit Bild vorgestellt. Auf der Rückseite des Covers ist eine Kurzzusammenfassung des Buches abgedruckt.

    Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:
    Seite 7: Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben
    Seite 9: Einführung
    Seite 19-216 Inhalt des Buches z.B. : Schutzengel der Kinder, Engel trösten und, Engel als Boten, Engel am Sterbebett, Engel im Leben Jesus
    Seite 217 Schlussbemerkung

    Das Buch ist neben der Einführung und Schlussbemerkung in 9 Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel enthält kurze Begebenheiten, die von wahren Erlebnissen Gläubiger über Engel handeln. Jede Geschichte hat eine Einleitung und einen Schluss. Im Schluss wird oft nahtlos zur nächsten Geschichte übergegangen. Aber die Trennung zwischen beiden Geschichten ist gut auseinanderzuhalten.

    Die Begebenheiten sind flüssig beschrieben und lebendig erzählt. Bei manchen könnte man meinen, die Geschichten selber mitzuerleben, so realistisch und lebensnah werden diese authentisch geschildert. Die Schriftgröße ist gut für ein entspanntes Lesen geeignet. Vielleicht hätte das Buch mit ein paar Engelsbildern aufgewertet werden können. Doch besteht hier die Gefahr es zu verkitschen.

    Was habe ich gelernt
    In der Evangelischen Kirche gibt es keine Engel. Die wurden mit den 4 nur Gnade, Wort, Glaube und Schrift als unnötiger Glaubensballast wegrationalisiert. Eigentlich Schade. Mit Engel finde ich den Glauben persönlicher, führsorglicher und lebenspraktischer. Aber ob Engel oder Jesus selber einen beschützen ist im Grunde auch nicht so wichtig.

    Warum es nicht zu 5 Sterne gereicht hat:
    Ich hätte mir ein paar Illustrationen gewünscht. Bei vielen Geschichten ist der Nachspann der einen Geschichte gleich der Vorspann der nächsten Geschichte.
    Bedanken möchte ich mich beim Gerth Verlag für die zur Verfügungstellung des Buches und bei arwen10 für die Gestaltung der Leserunde. Es hat mich sehr gefreut das Buch lesen zu dürfen und mein Leben dadurch zu erweitern.

    Fazit
    Mit Hilfe dieses Buches gelingt einem ein Blick in Gottes Herrlichkeit. Das Buch ist sehr lesenswert und entspricht dem Titel „Wahre Geschichten, die Mut machen“.

    Autorin
    Judith MacNutt ist eine erfahrene Seelsorgerin und Therapeutin.Schon in ihren Jahren als klinische Seelsorgerin erkannte sie die Notwendigkeit,mit ihren Klienten zu beten. 1980 heiratete sie den bekannten Autor Francis MacNutt. Zusammen gründeten sie Christian Healing Ministries (Christliche Heilungsdienste).Judith und Francis haben einen Reisedienst, auf dem sie über die Kraft des Heilungsgebets sprechen. Sie leben in Jacksonville, Florida.

    weitere Bücher:
    2013 Wesen und Wirken der Engel




    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Uhu1s avatar
    Uhu1vor 9 Monaten
    Kurzmeinung: Für alle, die mehr über Engel und ihre Aufgaben erfahren möchten. Keine schriftstellerische Meisterleistung, aber durchaus interessant.
    Das Wesen der Engel näher gebracht

    Das Buch bietet eine breite Sammlung von Erlebnissen und Gedanken rund um das interessante Thema Engel und Engelsbegegnungen. Judith MacNutt ist Psychologin und hat über Jahre Berichte über Engelsbegegnungen gesammelt. Da sind viele schöne, berührende und mutmachende Begegnungen dabei. Die Geschichten sind immer mit Kommentaren und Einführungen der Autorin versehen, dadurch führt ein roter Faden durch das Buch. Es gelingt der Autorin zu vermitteln, was Engel sind, was ihre Aufgaben sind und dass sie immer im Dienst von Gott stehen und nicht selber Gottheit sind. Engel existieren und sie sind uns Menschen zum Trost, zur Hilfe, zum Schutz und zur Ermutigung an die Seite gestellt. Im Schlussteil des Buches greift die Autorin die Geschichten und die Bedeutung der Engel in der Bibel auf. Damit wird das Buch gut abgerundet.


    Im ersten Teil des Buches geht es vor allem um Bewahrung durch das Eingreifen vor Engel. Es ist schön für alle, die von Engeln bewahrt wurden. Doch offen bleibt die Frage: Und wenn Gott nicht bewahrt hat? Wo waren da die Engel? Warum sind sie manchmal da und manchmal nicht? Darauf geht die Autorin nicht ein. So entsteht ein etwas schöngefärbtes Bild, finde ich. So nach dem Motto: Die Engel bewahren uns vor allem Bösen. Die eine oder andere Begebenheit mag ausserdem auch etwas gesucht sein.


    Die Autorin hat Interessantes zu erzählen, doch das Buch ist keine schriftstellerische Meisterleistung. Die Umrahmungen der Geschichten sind zu holprig. Vielleicht liegt es auch an der Übersetzung, keine Ahnung. Jedenfalls las sich das Buch nicht so flüssig.


    Dieses Buch empfehle ich vor allem Lesern, die mehr über Engel und ihre Aufgaben erfahren möchten. Mit einem Grundinteresse an dieser Thematik, werden sich durchaus neue Aspekte eröffnen.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Arwen10s avatar
    Arwen10vor einem Jahr
    Engelsgeschichten

    Wenn man sich mit der Bibel beschäftigt, trifft man auch auf Engel, die erwähnt werden. Ohne Zweifel kommt den Engeln hier auf der Erde eine besondere Aufgabe zu. In diesem Buch findet man einmal gesammelte Engelsgeschichten aus allen Bereichen, sowie Bezüge zur Bibel. Dieses Buch soll den Blick auf Engel wieder mehr in den Vordergrund rücken und durch die persönlichen Erlebnisse Hoffnung machen.

    Im Großen und Ganzen finde ich das Buch sehr interessant. In der Vergangenheit habe ich schon einige Engelgeschichten gelesen und von daher gibt es da auch gewisse Ähnlichkeiten. Bei mancher Geschichte hatte ich da auch meine Zweifel. Persönliche Erlebnisse sehe ich da meist aber trotzdem positiv. Sehr gut gefallen hat mir der Bezug zur Bibel. Was ja den meisten Menschen nicht klar ist, dass zum Beispiel jeder von uns einen Schutzengel hat. Im Jenseits werden wir dann genau erfahren, wo die Engel überall eingegriffen haben und welche Aufgaben sie genau hatten.

    Dieses Buch macht Menschen sicherlich auch Hoffnung. Zum Ende des Buches richtet sich der Blick auf die Bibel und Jesus und diesen Punkt finde ich auch sehr wichtig. Engel führen nur das aus, was Jesus ihnen befielt und deshalb ist unser erster Ansprechpartner : Jesus. Dies sollte er auch für alle Lebenslagen sein. Engel sind nur untergeordnet und jede Hilfe bekommen wir in erster Linie von Jesus. Dieser Punkt wird mir hier etwas zu wenig betont. Selbst wenn man keine Engelserlebnisse hat, kann man trotzdem wie die Menschen in den Geschichten: Hoffnung haben, Hilfe bekommen und mehr. Nicht immer kann man alles sehen oder erkennen. Und von daher finde ich manchmal die Betonung auf himmlische Erlebnisse etwas irreführend, weil dies nichts zu unserem geistigen Zustand aussagt.

    Insgesammt interessante Geschichten zu einem spannenden Thema.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    LEXIs avatar
    LEXIvor einem Jahr
    Du bist nicht allein!

    „Nur eine einzige übernatürliche Begegnung kann einen Menschen bis ins Mark treffen und zum Nachdenken bringen.“

    Judith MacNutt ist Psychologin, gefragte Rednerin und Autorin. Das vorliegenden Buch mit dem wunderschönen Titel „Für dich hat er seine Engel gesandt“ ist eine Sammlung von Berichten über wahre Begegnungen mit Engeln, erzählt von Menschen aus aller Welt und verschiedener Gesellschaftsschichten.

    Auf über 220 Seiten erzählt sie von verschiedenen Lebenssituationen, in denen Menschen mit diesen himmlischen Wesen konfrontiert wurden. Die Autorin ist nicht zuletzt aufgrund persönlicher Erfahrungen davon überzeugt, „dass es tatsächlich Engel gibt, die mitten unter uns sind, uns Trost, Stärke, Heilung und Freiheit übermitteln und die uns in schwierigen Lebensphasen Gottes Liebe und Fürsorge offenbaren können“. Judith MacNutt berichtet beispielsweise über Schutzengel, die stets an unserer Seite sind und uns ein Leben lang begleiten. Sie schreibt über Engel, die uns auf unserer letzten Reise mit Chören, himmlischer Musik und strahlendem Licht in unser neues Zuhause begleiten. Der unermüdliche Einsatz der Engel im Auftrag Gottes wird hervorgehoben, und dem Leser eine Fülle von Berichten präsentiert. Ich fand besonders den letzten Abschnitt dieses Buches überzeugend, wo die Rolle der Engel bei der Empfängnis und der Geburt von Jesus Christus, der Flucht mit seinen Eltern nach Ägypten und der Zeit seines Wirkens auf Erden bis hin zur Auferstehung behandelt wird.

    Die Autorin geht von einer aktiven Beteiligung von Engel in unserem Leben aus und schreibt: „Wenn die Sorgen und Nöte des Lebens uns emotional, geistlich und körperlich auslaugen, schickt Gott uns einen Engel, der uns ermutigt und unser ganzes Sein mit seiner himmlischen Herrlichkeit erfüllt. Dieser Engel vermittelt uns Kraft und verändert uns, damit wir uns dem Leben stellen können – nicht allein, sondern umgeben von unseren himmlischen Begleitern. Engel kommen dann, wenn wir Gottes Barmherzigkeit, seine Gnade und Vergebung am dringendsten brauchen. Diese Momente in unserem Leben sind sehr kostbar.“

    Ich muss zugeben, dass ich darüber hinaus dann einige Passagen dieses Buches doch mit einer gewissen Skepsis las. Bei einigen Berichten bezweifelte ich die Erscheinung in Form eines Engels, kann mir hingegen sehr gut vorstellen, dass Gott uns Menschen schickt, die durch ihr Reden, Handeln und ihr ganzes Leben für andere zu „Engeln“ werden. Einem Bericht wie beispielsweise jenen über einen Toten, der in Begleitung von Engel vor seiner ehemaligen Haustüre stand und der Schwiegermutter den Fundort einer vor langer Zeit verlegten Hose verriet, kann ich persönlich aber keinen Glauben schenken. Jene Abschnitte hingegen, die vom Leben Jesu und dem Auftreten der Engel darin berichten und die zudem mit zahlreichen Zitaten aus der Bibel belegt sind, empfand ich als glaubwürdig.

    Das hochwertige Buchcover mit der zum Inhalt passenden optischen Aufmachung zeigt einen weißen Engelsflügel, in dessen Zentrum sich der Buchtitel befindet, dunkelblauer Farbton mit vielen goldfarbenen Punkten bildet einen perfekten Hintergrund. Die einzelnen Kapitel werden durch eine ganzseitige Zeichnung eines Engelsflügels mit jeweils einem Zitat, einem Bibelvers oder einem alten Kirchengebet eingeleitet. Sämtliche Berichte sind mit Hinweis auf den Verfasser und in einer anderen Schriftform dargestellt. Den Abschluss dieses Buches bildet ein wunderschönes Gebet der Autorin, in dem sie darum bittet, dass der Heilige Geist den Tag mit Gottes Kraft erfüllen möge.

    Der starke biblische Bezug und ganz speziell die letzten drei Buchkapitel haben mir ausgezeichnet gefallen. Einige Berichte in den ersten sechs Kapiteln hingegen las ich mit einer gewissen Skepsis, sie konnten mich nicht so recht überzeugen. „Für dich hat er seine Engel gesandt“ ist dennoch ein sehr lesenswertes Buch, das den Blickwinkel ein wenig verändern und zum Nachdenken anregen kann. Man sollte lediglich nicht Gefahr laufen, den Focus von Jesus Christus auf seine Diener und Boten - die Engel - zu verlagern, was die Autorin in ihren Ausführungen auch betont.

    Ganz besonders bewegt hat mich die Aussage von Tara La Plante, als sie schrieb: „Ich bete, dass Sie eines wissen: Jesus ist immer bei Ihnen, egal, was Ihnen heute begegnet“.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Smilla507s avatar
    Smilla507vor einem Jahr
    Tröstend, ermutigend und erbaulich

    Judith MacNutt hat in diesem Buch sehr viele Engelsbegegnungen und -erfahrungen von verschiedenen Menschen gesammelt. Ein paar solcher Erlebnisse steuert sie selbst bei, aber meist »moderiert« die Autorin zwischen den einzelnen Erfahrungsberichten.

    Die erste Hälfte des Buches war ich eher skeptisch eingestellt. Da wird nur von Bewahrung berichtet und wie sich alles zum Positiven wendet nach solch einem Erlebnis. Außerdem kommt die Autorin aufgrund dieser Engelserfahrungen anderer Leute auf Erkenntnisse, die m.E. sehr spekulativ sind. Zum Beispiel kommen demnach Haustiere in den Himmel. Und jeder Embryo bekommt einen Schutzengel zur Seite gestellt, der ein Leben lang bei dem Menschen bleibt und ihn bewahrt.

    Manch eine Engelserfahrung (bei der Engel nur gespürt wurden und nicht sichtbar waren) hätte ich evtl. auch dem Heiligen Geist zugeordnet. Auch kamen mir manche Erfahrungen etwas komisch vor. Ob wirklich alle »echt« waren?

    Ich muss der Autorin aber zugutehalten, dass sie die Engel dennoch nicht über die Dreieinigkeit Gottes erhebt. Besonders zum Ende hin konnte sie wieder bei mir punkten, indem sie die Engelsbegegnungen in der Bibel (hauptsächlich im NT) zusammenfasst. Dadurch wird einem noch mal vor Augen geführt, wie viele solcher Begegnungen es dort gibt - was oftmals durch häufiges Lesen in den Hintergrund gerät.

    Außerdem erzählt sie von Menschen, die Engelserfahrungen in Krankheit, Trauer und Sterben hatten, was tröstend und ermutigend sein kann, wenn man selbst in einer solchen Lebensphase steckt.

    Die Bewertung des Buches fällt mir etwas schwer. Letztlich kommt es darauf an, welchen Stellenwert man den Engeln gibt. Und da die Autorin zum Schluss klar herausstellt, dass Engel Diener Gottes sind und durch IHN handeln, ziehe ich nur einen Stern ab aufgrund Wiederholungen und der 2-3 Spekulationen.

    Kommentieren0
    26
    Teilen
    Liberaces avatar
    Liberacevor einem Jahr
    Kurzmeinung: Sachliche Aufzählung von Begegnungen mit Engeln
    Rezension

    Das Buch enthält insgesamt 9 Kapitel die von Begegnungen mit Engeln berichten. Jedes Kapitel hat dabei seinen eigenen Schwerpunkt.


    Jedes der Kapitel enthält mehrerer kurze Berichte von Begegnungen, die zwar kommentarlos aufeinanderfolgenden, trotzdem aber gut abgrenzbar sind.


    Die einzelnen Berichte sind sehr sachlich und knapp gehalten, trotzdem empfand ich sie als sehr interessant.


    Ein Manko allerdings ist, das die Berichte alle in Amerika passiert sind, ich hätte da gerne eine größere Bandbreite an Ländern gehabt.
    Auch ist natürlich nicht nachprüfbar ob alle Geschichten wahr sind, und ob nicht doch vielleicht ab und zu ein Mensch statt einem Engel am Werk war.


    Trotzdem vergebe ich sehr gerne vier Sterne.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    vielleser18s avatar
    vielleser18vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Begegnungen mit Engeln - Die Autorin hat viele Berichte zusammengeführt und in verschiedene Abschnitte eingeteilt und kommentiert
    Die Engel, die uns begleiten

    Judith MacNutt hat hier viele Berichte und Erfahrungen von ganz unterschiedlichen Menschen zusammengetragen. Was sie eint, sind ihre Erlebnisse mit den Engeln, den Boten Gottes.

    Das Buch ist unterteilt in die Abschnitte
    Schutzengel
    Engel, die uns
    ...beschützen
    ...trösten
    , die Boten sind
    ..die uns ermutigen
    ...am Sterbebett begleiten
    Hinzu kommt das Kapitel "Jesus und die Bedeutung der Engel", "Engel im Leben Jesu", "Engel während der Verkündigung des Evangeliums".

    Die Autorin hat die meisten der Berichte nochmal kurz auf den Punkt gebracht, sie kommentiert. Außerdem hat sie in dem Buch ihre eigenen Erfahrungen mit hinein fließen lassen.
    Judith MacNutt stammt aus Florida, ist Psychologin, Autorin und eine gefragte Rednerin.
    Ihr Buch lässt sich leicht lesen, es steckt voller Wunder und voller Berichte von Menschen, die in einem entscheidenden Punkt in ihrem Leben die Anwesenheit von Engeln gespürt haben und sie sogar gesehen haben. Der Schreibstil der Autorin ist sachlich - es ist eine Aneinanderreihung der verschiedenen Erlebnisse, die allerdings gebündelt in Kapitel eingeteilt worden sind, so dass sie zueinander passen.

    Ein Buch, das auch dem Leser wieder die Sicherheit an unseren Glauben schenkt, dass das, was wir in vielfältigen Situationen zu spüren geglaubt haben, auch stimmt - wir sind nicht alleine, es gibt Engel an unserer Seite, die uns trösten und beschützen können. Ein Buch, das tröstet und Mut macht.

    Kommentieren0
    66
    Teilen
    theophilias avatar
    theophiliavor einem Jahr
    Gibt es auch im Jahr 2017 Engel?


    Inhalt:

    Judith MacNutt hat viele Geschichten über Menschen in Amerika aufgeschrieben, die Engel erlebt haben.

    Meine Meinung:
    Ich finde das Cover sehr schön gestaltet. Die nachtblaue Farbe erinnert mich wohltuend an Geborgenheit. Der Engelflügel in der Mitte sieht aus wie aus, wie eine Sicherheitsmatte beim Trapetsspringen. Die Schrift in der Mitte des Flügels ist mühelos zu lesen. Ich finde den Bucheinband schlicht und schön.

    Das Buch ist als Klappenbroschur aufgelegt. In der vorderen Klappe kommen Menschen zu Wort, die den Einsatz der Engel erläutern. In der hinteren Klappe wird die Autorin mit Bild vorgestellt. Auf der Rückseite des Covers ist eine Kurzzusammenfassung des Buches abgedruckt.

    Das Buch ist folgendermaßen aufgebaut:
    Seite 7: Inhaltsverzeichnis mit Seitenangaben
    Seite 9: Einführung
    Seite 19-216 Inhalt des Buches z.B. : Schutzengel der Kinder, Engel trösten und, Engel als Boten, Engel am Sterbebett, Engel im Leben Jesus
    Seite 217 Schlussbemerkung

    Das Buch ist neben der Einführung und Schlussbemerkung in 9 Kapitel unterteilt. Jedes Kapitel enthält kurze Begebenheiten, die von wahren Erlebnissen Gläubiger über Engel handeln. Jede Geschichte hat eine Einleitung und einen Schluss. Im Schluss wird oft nahtlos zur nächsten Geschichte übergegangen. Aber die Trennung zwischen beiden Geschichten ist gut auseinanderzuhalten.

    Die Begebenheiten sind flüssig beschrieben und lebendig erzählt. Bei manchen könnte man meinen, die Geschichten selber mitzuerleben, so realistisch und lebensnah werden diese authentisch geschildert. Die Schriftgröße ist gut für ein entspanntes Lesen geeignet. Vielleicht hätte das Buch mit ein paar Engelsbildern aufgewertet werden können. Doch besteht hier die Gefahr es zu verkitschen.

    Was habe ich gelernt
    In der Evangelischen Kirche gibt es keine Engel. Die wurden mit den 4 nur Gnade, Wort, Glaube und Schrift als unnötiger Glaubensballast wegrationalisiert. Eigentlich Schade. Mit Engel finde ich den Glauben persönlicher, führsorglicher und lebenspraktischer. Aber ob Engel oder Jesus selber einen beschützen ist im Grunde auch nicht so wichtig.

    Warum es nicht zu 5 Sterne gereicht hat:
    Ich hätte mir ein paar Illustrationen gewünscht. Bei vielen Geschichten ist der Nachspann der einen Geschichte gleich der Vorspann der nächsten Geschichte.
    Bedanken möchte ich mich beim Gerth Verlag für die zur Verfügungstellung des Buches und bei arwen10 für die Gestaltung der Leserunde. Es hat mich sehr gefreut das Buch lesen zu dürfen und mein Leben dadurch zu erweitern.

    Fazit

    Mit Hilfe dieses Buches gelingt einem ein Blick in Gottes Herrlichkeit. Das Buch ist sehr lesenswert und entspricht dem Titel „Wahre Geschichten, die Mut machen“.

    Autorin

    Judith MacNutt ist eine erfahrene Seelsorgerin und Therapeutin.Schon in ihren Jahren als klinische Seelsorgerin erkannte sie die Notwendigkeit,mit ihren Klienten zu beten. 1980 heiratete sie den bekannten Autor Francis MacNutt. Zusammen gründeten sie Christian Healing Ministries (Christliche Heilungsdienste).Judith und Francis haben einen Reisedienst, auf dem sie über die Kraft des Heilungsgebets sprechen. Sie leben in Jacksonville, Florida.

    weitere Bücher:
    2013 Wesen und Wirken der Engel




    Kommentieren0
    3
    Teilen
    lieberlesen21s avatar
    lieberlesen21vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Schutzengel sind überall
    Engel schützen Dich

    „Für Dich hat er seine Engel gesandt“ ist ein Roman-Sachbuh von Judith MacNutt. Es beinhaltet „wahre Geschichten, die Mut machen“. Die Autorin beschreibt hauptsächlich Erfahrungen mit Engeln von Menschen aus dem Amerikanischen Raum. Sie unterteilt die Erlebnisse in Geschichten, die die Engel als Schützende, Tröstende, Boten, Begleiter am Sterbebett, als Anzubetende, in Jesu Leben thematisieren. Im letzten Abschnitt wird aufgezeigt, wie Engel auch in Jesu Leben „eingriffen“ bzw eine große Bedeutung hatten. **********************************************************Der Schreibstil der Autorin ist sehr gut und leicht lesbar, erzählend und verständlich. ************************************************************* Inhaltlich wird der Leser angeregt, über mögliche Engel in seinem eigenen Leben nachzudenken, in Form von Schutzengeln oder Zeichen, die eine engelhafte Anwesenheit bedeutete. *************************************************************** Teilweise war es mir zuviel an Engel, die in einem Leben anwesend waren, bzw als leuchtende Wesen gesehen wurden. Trotzdem gefiel mir das Buch sehr gut und ich denke, dass es hilft, nicht alle Geschichten von vorne nach hinten zu lesen, sondern auch mal eine Pause einzulegen.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    A
    Annika-Samiyavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Geschichten über Engelsbegegnungen, schönes Buch für Gläubige
    Mutmachende Geschichten...

    Ein schönes und leicht zu lesendes Buch. Es werden sehr viele verschiedene Geschichten über Engelsbegnungen in Amerika erzählt. Mir hat das Buch Mut gemacht. Es schenkt dem der die Geschichten glauben kann, Trost und Hoffnung. Für mich wurden Engel realer während ich das Buch gelesen habe. Jeder der gerne mehr erfahren will, dem kann ich das Buch nur ans Herz legen. Das Buch ist eingeteilt in verschiedene Themenblocks, sodass für jeden was dabei ist.
    Kleine Texte der Autorin begleiten die Geschichten und schenken einen fließenden Übergang. Einmal angefangen kann man kaum wieder aufhören.
    Bei einigen Erzählungen war ich mir nicht sicher ob es wirklich Engel waren, oder ob Gott nicht vielleicht auch einfach mal Menschen als Boten einsetzt. Dennoch erfährt man sehr viel über Engel und vieles deckt sich auch mit der Bibel.
    Ein schönes Buch für Gläubige Christen:)

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Arwen10s avatar
    Wer schon immer etwas Näheres zu Engel wissen wollte, wird in diesem Buch sicher fündig. Das Buch mit wahren Geschichten ist im Verlag Gerth Medien erschienen. Ich danke dem Verlag Gerth Medien für die Unterstützung der Leserunde.

    Für dich hat er seine Engel gesandt von Judith MacNutt






    Zum Inhalt:

    In diesem Buch erzählen Menschen von wahren Begegnungen mit den himmlischen Weggefährten. Aus aller Welt hat Judith MacNutt Erlebnisse gesammelt und biblisch fundiert kommentiert. Sie machen deutlich: Wir sind von Engeln umgeben. Tag für Tag, Stunde um Stunde. Die Berichte öffnen und weiten den Blick für die unsichtbare Welt und belegen das übernatürliche Eingreifen Gottes.




    Hier findet ihr eine Leseprobe:

    http://www.gerth.de/index.php?id=details&sku=817229




    Infos zur Autorin:



    Judith MacNutt ist Psychologin, Autorin und eine gefragte Rednerin. Sie hat lange sowohl in ihrer eigenen Praxis als auch in verschiedenen Krankenhäusern Bostons, Massachusetts, gearbeitet. Sie hat zwei erwachsene Kinder und lebt im US-Bundesstaat Florida.

    (c) Foto: privat


    Falls ihr eines der 4 Exemplare gewinnen wollt, bewerbt euch bis zum 21. Juni 2017, 24 Uhr hier im Thread mit der Antwort auf die Frage: Warum möchtet ihr mitlesen ?





    Wichtige Hinweise zu eurer Bewerbung:



    Ein Gewinn verpflichtet innerhalb von ca 4 Wochen nach Erhalt des Buches zum Austausch in der LR mit den anderen Teilnehmern über alle Leseabschnitte sowie zur Veröffentlichung einer Rezension, die möglichst breit gestreut werden soll.
    Bewerber mit privatem Profil , erwiesene Nichtleser , sowie jene ohne Rezensionen werden nicht berücksichtigt.


    Bitte beachtet, dass es sich hierbei um eine CHRISTLICHE LESERUNDE handelt, das Buch ist in einem christlichen Verlag erschienen und so spielen christliche Werte eine wichtige Rolle.

    Ich freue mich auf eure Bewerbungen.

    Wer mit einem eigenen Exemplar bei dieser Leserunde mitlesen möchte, ist natürlich herzlich willkommen.


    ACHTUNG : ES GIBT EIN NEUES BEWERBUNGSVERFAHREN VON LOVELYBOOKS. NUR WER SICH UNTER BEWERBUNG EINTRÄGT KANN NACHHER AUSGEWÄHLT WERDEN !!! BEI MIR FUNKTIONIERT DAS MIT DEN ADRESSEN NICHT: ICH BRAUCHE VON DAHER DIE ADRESSEN NACH DER AUSLOSUNG !!

    NACH 3 TAGEN VERFÄLLT DER GEWINN; WENN ICH KEINE ADRESSE ERHALTE. ES ERFOLGT KEIN ANSCHREIBEN DER GEWINNER VON MIR !!




    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks