Judith Mathes Tage des Seth

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(7)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tage des Seth“ von Judith Mathes

Tod dem Pharao! Der Ägypten-Roman „Tage des Seth“ von Judith Mathes jetzt als eBook bei dotbooks. Flüstern in dunklen Gängen, Botschaften, die in mondlosen Nächten durchs Land jagen ... Ägypten zur Zeit Ramses III.: Hunger und Armut hetzen das Volk gegen den alternden Pharao auf und sorgen für Unruhen. Auch innerhalb der Palastmauern versinkt die heilige Ordnung langsam im Chaos. Königin Tija selbst schart einige Verbündete um sich und plant, den Pharao zu stürzen. Unter ihnen ist auch der Heiler Cheru-ef, in dem jedoch schon bald Zweifel wachsen, ob sein geliebtes Land wirklich durch Mord und Verrat gerettet werden kann. Er muss sich entscheiden: Beugt er sich der Königin oder steht er zu seiner Überzeugung – und verwirkt dadurch sein eigenes Leben? Jetzt als eBook kaufen und genießen: „Tage des Seth“ von Judith Mathes. Wer liest, hat mehr vom Leben: dotbooks – der eBook-Verlag.

Spannung pur! Verwebt mit viel Liebe zum Detail, echten historischen Fakten und dramatischen Geschehnissen. Ein Roman, den man lesen muss!

— federfantastika
federfantastika

Eine packende historische Verschwörungsgeschichte aus dem alten Ägypten

— Tine13
Tine13

Wirklich gut recherchiert und geschrieben

— anke3006
anke3006

Wunderbarer historischer Roman ueber das alte Aegypten in dem man das Gefuehl hat eine Zeitreise zu begehen.

— Galladan
Galladan

Unglaublich spannend und atmosphärisch dicht erzählter, historisch fundierter Roman. Absolut lesenswert

— Ladybella911
Ladybella911

Packender, spannender Roman. Definitiv nicht nur für Fans des alten Ägyptens.

— ReiShimura
ReiShimura

Wundervoll!

— KristinSchoellkopf
KristinSchoellkopf

Stöbern in Historische Romane

Die Rivalin der Königin

Eine interessante Aufarbeitung historischer Fakten, deren Lücken sinnvoll durch Fiktion ergänzt wurden.

MotteEnna

Postkarten an Dora

Sensationeller Debütroman mit interessanten Background-spannend bis zur letzten Seite!

Tine13

Die Tochter des Seidenhändlers

wunderschön

KRLeserin

Heldenflucht

Fesselnd geschrieben und historisch perfekt nachvollzogen ist dieser wirklich lesenswerte Roman.

Sigismund

Die Legion des Raben

Spannend, gut recherchiert, macht Hunger nach mehr

Effie-das-Biest

Das Erdbeermädchen

Ein historischer Norwegen-Roman, mit dem Maler Munch als Nebendarsteller ...

MissNorge

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Chaos-Gott in Action

    Tage des Seth
    federfantastika

    federfantastika

    22. March 2017 um 21:42

    Tage des Seth von Judith Mathes Die Geschichte punktet mit einem wundervollen Schreibstil, mit sehr viel Liebe zum Detail und historischen Fakten. Ich kann mir gut vorstellen, dass es genau so damals im alten Ägypten zu Zeiten Ramses III. so ausgesehen hat. Die CharaktereAchtaj - sie ist die Dienerin der Königlichen Nebenfrau Tija, ist immer an der Seite ihrer Herrin und so entgeht ihr nicht, dass sich etwas ändert - stürmische Zeiten ziehen auf, irgendetwas ist im Anflug. Cheru-ef - er begegnet Achtaj zum ersten Mal auf einem Schiff. Damals weiß er nicht, welche Rolle die junge Dienerin noch in seinem Leben spielen wird. Nebst diesen beiden Charakteren sind da noch unzählige mehr, die alle ihren Teil zum Gelingen dieser detailgetreuen, liebevoll gestalteten Erzählung beitragen. Die StoryDer Pharao, Leben, Heil, Gesundheit, ist krank. Zu krank, um Ägypten weiterhin mit göttlichem Segen und Willen zu regieren. Also was wäre besser geeignet, als eine kleine Verschwörung, um frischen Wind ins Land zu bringen. Doch diese Verschwörung bringt nichts als Kummer, Tod und Verderben - Die Tage des Seth sind angebrochen. Mein FazitMich hat die Geschichte absolut von den Socken gehauen. Wahnsinnig gut erzählt, toll recherchiert. Man könnte meinen, Judith Mathes hat einen Trip in die Vergangenheit gebucht, sich alles aus nächster Nähe angeschaut und dann darüber geschrieben. So viele Details, so viel Historik - da macht es richtig Spaß, in die Vergangenheit einzutauchen. Und dabei ist der Roman kein Stück trocken, sondern voller Spannung, mitreißend und einfach zum Verschlingen! Ich empfehle dieses Werk jedem, der historische Romane mit Action, Intrigen und vor allem viel Spannung zu Schätzen weiß, aber auch alle Neueinsteiger in die Vergangenheits-Lektüre sind hier herzlich willkommen, da es einfach Spaß macht, dieses Buch zu lesen! Mein HighlightAuthentizität. Und Cheru-ef. Ich mag ihn einfach!

    Mehr
  • Leserunde zu "Tage des Seth" von Judith Mathes

    Tage des Seth
    Judith_Mathes

    Judith_Mathes

    Liebe Fans von spannenden historischen Lesestoffen, seid herzlich eingeladen zu einer Zeitreise ins 12. Jh. v. Chr.! Aber Vorsicht: die Story ist nichts für zart besaitete Naturen! Wer denkt, das alte Ägypten wäre eine langweilige Zeit voller frommer Leute, wird eine Überraschung erleben. Taucht ein in eine weit entfernte Zeit, die ganz anders ist als unsere heutige, deren Menschen aber genauso wie wir lieben und hassen, die so gutwillig und bösartig, so ehrlich und verbrecherisch sind wie wir heute auch. Darum geht es in „Tage des Seth“ Ägypten zur Zeit Ramses III.: Hunger und Armut hetzen das Volk gegen den alternden Pharao auf und sorgen für Unruhen. Auch innerhalb der Palastmauern versinkt die heilige Ordnung langsam im Chaos. Königin Tija selbst schart einige Verbündete um sich und plant, den Pharao zu stürzen. Unter ihnen ist auch der Heiler Cheru-ef, in dem jedoch schon bald Zweifel wachsen, ob sein geliebtes Land wirklich durch Mord und Verrat gerettet werden kann. Er muss sich entscheiden: Beugt er sich der Königin oder steht er zu seiner Überzeugung – und verwirkt dadurch sein eigenes Leben? Ihr habt die Chance, eines von 10 eBook-Exemplaren des Romans zu gewinnen, wenn Ihr diese Frage beantwortet: Worin unterscheiden sich  Eurer Meinung nach Leben und Gedanken der Personen im alten Ägypten von unseren heutigen Zeitgenossen? Die Bewerbungsphase endet am 23. Februar 2017. Ich freue mich auf eine spannende Leserunde mit euch! Eure Judith

    Mehr
    • 105
    federfantastika

    federfantastika

    21. March 2017 um 08:46
    Beitrag einblenden
    ReiShimura schreibt Ich bin mir ehrlich gesagt auch nicht sicher, ob ich es irgendwie überlesen habe, dass Meriamun sterben muss und vor allem warum oder ob es bis dato nicht wirklich erörtert wurde. Ich glaube ja ...

    Doch, dass es Meriamun trifft, war mir klar, darum ging es ja auch bei dem Treffen am Glücksort und es gab auch vorher schon einige Hinweise. Meriamun hat wohl ein Gespräch belauscht, das die ...

  • Tod dem Pharao

    Tage des Seth
    Tine13

    Tine13

    17. March 2017 um 17:06

    Ägypten im Jahre 32, 1156 ante Domini. Der alte greise Pharao, Ramses III. ist krank und schwach. Er kann die Geschicke des Landes nicht mehr selbst in die Hand nehmen und es geht drunter und drüber. Die Feinde von Außen, die Unzufriedenheit des Volkes, all das veranlasst die königliche Nebenfrau Tija, zusammen mit ihrem Sohn Pentawer, eine große Anzahl von Verschwörern um sich zu scharen.Ihre Dienerin Achtaj wir unfreiwillige Zeugin der Vorkommnisse und beginnt sich Gedanken zu machen. Insbesondere ein junger Mann Namens Cheru-ef fällt ihr ins Auge, wer ist dieser Mann, der Vorsteher des Frauenhauses wird? Achtaj wird misstrauisch.Was geht hier vor sich, wem kann sie noch trauen und was soll sie nur tun? Ist es denn überhaupt möglich, kann man einen Gott töten!?Der Autorin Judith Mathes gelingt mit ihrem großartig recherchierten Roman ein packender historischer Ägypten-Thriller. Inspiriert von einem alten Papyrus, das von einer Verschwörung gegen Ramses III. berichtet, erweckt sie anhand dieser antiken Verbrecherdatei, die einzelnen Verschwörer wieder zum Leben. Mit großartiger Fachkenntnis geschrieben, hat man das Gefühl am ägyptischen Hofe zu wandeln und den Leuten beim Leben über die Schulter zu blicken. Die Stimmungen, Ausdrucksweisen und Gefühle der damaligen Zeit sind in einem flüssigen aber auch außergewöhnlichen Sprachstil wiedergegeben.Dieser Roman ist eine großartige Lektüre zum Thema "Altes Ägypten", deshalb von meiner Seite absolute Leseempfehlung !

    Mehr
  • Intrigen im alten Ägypten

    Tage des Seth
    anke3006

    anke3006

    13. March 2017 um 15:11

    Tod dem Pharao! Flüstern in dunklen Gängen, Botschaften, die in mondlosen Nächten durchs Land jagen ... Ägypten zur Zeit Ramses III.: Hunger und Armut hetzen das Volk gegen den alternden Pharao auf und sorgen für Unruhen. Auch innerhalb der Palastmauern versinkt die heilige Ordnung langsam im Chaos. Königin Tija selbst schart einige Verbündete um sich und plant, den Pharao zu stürzen. Unter ihnen ist auch der Heiler Cheru-ef, in dem jedoch schon bald Zweifel wachsen, ob sein geliebtes Land wirklich durch Mord und Verrat gerettet werden kann. Er muss sich entscheiden: Beugt er sich der Königin oder steht er zu seiner Überzeugung – und verwirkt dadurch sein eigenes Leben? Judith Mathes hat einen tollen Erzählstil. Durch die wirklich sehr gute Recherche öffnet sich dem Leser die Welt des alten Ägypten. Es ist so erzählt, das man das Gefühl hat direkt mit den Figuren durch die Geschichte zu wandeln. Man erlebt die Entscheidungen für oder gegen die Intrigen. Man erlebt die Machtkämpfe und die zarten Bande der Liebe. Judith Mathes hat mich mit ihrer Geschichte begeistert und ich freue mich jetzt auf "Tages des Ra".

    Mehr
    • 2
  • Intrigen im Frauenhaus

    Tage des Seth
    Galladan

    Galladan

    07. March 2017 um 09:29

    Tage des Seth von Judith Mathes, erschienen im dotbooks Verlag am12. Dezember 2016 Der Pharao ist alt und gebrechlich. Im Palast regt sich Widerstand gegen den Gott Ramses III. Die Frauen im Frauenhaus planen die Ermordung des Pharaos und das Einsetzen des leicht zu beeinflussenden Sohnes der Nebenfrau Tija. Das Volk ist arm und die Nachbarländer gefährlich und der Pharao ist nicht fähig das Ma’at, die göttliche Ordnung aufrecht zu erhalten. In diese Welt der kommt der Heiler Cheru-ef, der in diesen Strudel der Revolution gezogen wird und sich in die Dienerin Achtaj verliebt. Achtaj bemerkt die Veränderungen die sich im Frauenhaus zeigen, das Flüstern hinter vorgehaltener Hand, das Verstummen, wenn jemand den Raum betritt, aber sie ist nicht eingeweiht in den großen Plan. Die Autorin schafft mit “Die Tage des Seth” einen wundervollen historischen Roman, der einen eintauchen lässt in die Welt des alten Ägyptens. Er ist politisch, er ist eine Liebesgeschichte und gleichzeitig ein Krimi. Ein Buch wie ein Ueberaschungsei. Historische Fakten und Personen werden liebevoll mit ausgedachten Personen und Ereignissen ausgeschmückt und zu einem tollen Kopfkino verarbeitet, dass einen die Gewürze und den Sand des Landes fast schon spüren lässt. Ich bin so begeistert gewesen, dass ich mir nach der Lektüre des halben Buches schon das Buch “Tage des Ra” gekauft habe um noch etwas in Judith Mathes Ägypten bleiben zu dürfen. Ich hoffe, dass da noch mehr kommen wird. Klare Leseempfehlung.  

    Mehr
  • Verschwörung, Mord und Intrigen - Historischer Roman aus dem alten Ägypten

    Tage des Seth
    Ladybella911

    Ladybella911

    06. March 2017 um 00:39

    Wir befinden uns im Ägypten zur Regierungszeit des großen Pharao Ramses III. ungefähr im Jahre 32 der damaligen Zeitrechnung oder 1156 vor Christi. Eingebettet in eine emotional berührende Liebesgeschichte zwischen Achtaj, einer Dienerin im Herrscherhaus und Cheru-ef einem jungen Arzt und Heiler zugleich der Oberste der Schutzbefohlenen im Frauenhaus, beschreibt die Autorin eine Zeit und deren Lebensumstände so detailreich und spannend, dass sie den Leser unweigerlich in ihren Bann zieht. Die beiden müssen aufgrund mysteriöser Vorkommnisse erkennen, dass der Pharao und somit ganz Ägypten sich in großer Gefahr befinden. Ein Mordanschlag auf den Herrscher ist geplant. Die Autorin verknüpft gekonnt diese fiktive Geschichte mit wissenschaftlich belegten historischen Ereignissen, der sogenannten„Haremsverschwörung“. Wundervoll und bildhaft beschrieben sind sowohl die Charaktere wie auch das gesamte Umfeld und Ambiente der damaligen Zeit, sie lassen das alte Ägypten auf unnachahmliche Art vor unserem inneren Auge erstehen. Man fühlt sich als Leser direkt in die damalige Zeit hineinversetzt, atmet den Staub der Wüste, genießt die Kühle in den Auen des Nils, lebt und leidet mit dem einfachen Volk und ist überwältigt von der Pracht der Tempel und Paläste, dies ist vor allen Dingen auch darauf zurückzuführen, dass es der Autorin wirklich gut gelungen ist, ein sprachlich authentisch erscheinendes Szenario zu entwickeln. Es ist auch für Nichtkundige der ägyptischen Geschichte relativ leicht, dem Geschehen zu folgen, in einem Glossar werden sowohl die damals gebräuchliche Begriffe von Judith Mathes anschaulich verdeutlicht, wie auch in einem angefügten Personenregiste die historisch belegten Personen und ihr Bezug zur Geschichte erläutert. Wer sich für das alte Ägypten interessiert und wirklich in diese Epoche eintauchen möchte ohne trockene Geschichtsbücher zu wälzen, dem sei dieser historisch fundierte Roman ausdrücklich empfohlen

    Mehr
  • Fesselnde Verschwörung im alten Ägypten

    Tage des Seth
    ReiShimura

    ReiShimura

    05. March 2017 um 16:51

    "Tage des Seth" entführt den Leser ins alte Ägypten, genauer ins Jahr 1156 vor Christus oder in der Zeitrechnung der Ägypter ins Jahr 32 des Pharao Ramses III. (Leben, Heil, Gesundheit).Und es sind wahrlich stürmische Zeiten. Das einfache Volk leidet unter der Armut und dem Hunger und auch die Reichen und Mächtigen sind nicht sonderlich zufrieden mit dem alternden Herrscher. Doch auch der Nachfolger lässt innerhalb des Palastes keine Jubelstürme ausbrechen, erwartet man sich doch vom Horus-im-Nest auch nicht viel mehr als von seinem Vater.So passiert es dass sich einige Verschwörer, darunter auch die königliche Nebenfrau Tija und der Heiler Cheru-ef sich zusammen schließen und einen fast unglaublichen Plan schmieden. Der Pharao und sein Sohn müssen sterben um Ägypten wieder zu dem zu machen, dass es einmal war. Ein prachtvolles, ruhmreiches und glückliches Land.Die Autorin Judith Mathes schafft es von Anfang an eine unglaublich realistische Atmosphäre zu schaffen. Ohne großes Vorwort steigt sie mitten in die Geschichte ein und zieht den Leser mit.Zu Beginn ist die Fülle an Namen, Personen und Berufsbezeichnungen fast  ein wenig überwältigend und man braucht einige Seiten bis man den Überblick hat wer wer ist. Das Glossar am Ende des Buches kann hierbei durchaus hilfreich sein. Ich persönlich hätte es angenehmer gefunden, wenn dies am Anfang zu finden gewesen wäre. Da ich erst nach Beendigung des Buches darüber gestolpert bin.Im Gegensatz zu vielen anderen historischen Romanen ist "Tage des Seth" an keiner Stelle langweilig oder langatmig. Und auch Leser die sich mit den Sitten und Gebräuchen des alten Ägyptens nicht so gut auskennen, können dank der ausführlichen Erklärungen der Autorin dem Roman ohne Probleme folgen.Besonders hervorheben möchte ich, dass dieser Roman ohne das klassische schwarz-weiß Denken auskommt. Bei einer Verschwörung gegen einen Herrscher denkt man automatisch daran, dass es die Guten und die Bösen gibt. Doch dies sucht man vergebens in "Tage des Seth". Jedes Mal wenn man denkt, dass man endlich verstanden hat wer gut und wer böse ist, wirft die Geschichte alle Überlegungen über einen Haufen.Die Hauptpersonen sind vielschichtig, tiefgründig und offenbaren immer wieder Wünsche, Sehnsüchte und Schwächen die man im ersten Augenblick nicht erwartet hat."Tage des Seth" ist ein wunderbar spannender, aufregender und packender Roman, der definitiv nicht nur für Ägypten Fans geeignet ist. 

    Mehr
  • Ein Roman, welcher den Leser in eine ferne Zeit entführt...

    Tage des Seth
    KristinSchoellkopf

    KristinSchoellkopf

    05. March 2017 um 15:46

    Ich habe mein Exemplar des Romans im Zuge der Leserunde auf Lovelybooks von Judith Mathes erhalten, vielen Dank an dieser Stelle!Das Cover macht schlichtweg wahnsinnig neugierig und ich bin sicher, dass ich nicht die Einzige bin, die sich bei einem Blick darauf in den Tiefen des Internets jegliche ägyptische Zeichen ansieht und fasziniert die erste Seite des Romans aufschlägt.Ich höre immer wieder, dass viele Menschen keine historischen Romane lesen möchten, da sie "keine Ahnung von Geschichte hätten". Dass aber historische Romane auch diese Menschen erreichen möchten, zeigt "Tage des Seth". Eine spannende Geschichte wird mit historischen Fakten und Eindrücken verknüpft. Wird ein Fachbegriff der alten Zeit verwendet, so wird dieser erklärt und dem Leser verständlich dargelegt.Als großer Fan des alten Ägypten, konnte mich die Geschichte abholen und in ihren Bann ziehen. Die Spannung ist, besonders gegen Ende, fast greifbar und steigert den Spaß am Lesen ins Unermessliche.Die Charaktere sind breit gefächert und, wie mir die Autorin verraten hat, auch an ägyptische Persönlichkeiten der früheren Zeit angelehnt. Besonders Iset und Achtaj haben sich in mein Herz geschlichen. Das Lesen eines historischen Romans kann nur Spaß machen, wenn die Sprache angepasst und doch verständlich ist. Dieser Spagat gelingt Judith Mates brillant und ich freue mich auf weitere Romane der Autorin. 

    Mehr