Judith McNaught

 4.1 Sterne bei 54 Bewertungen
Autor von Perfekt, Almost Heaven und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Judith McNaught

Sortieren:
Buchformat:
Judith McNaughtSchatten der Liebe.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schatten der Liebe.
Schatten der Liebe.
 (3)
Erschienen am 01.01.2002
Judith McNaughtFarben der Sehnsucht
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Farben der Sehnsucht
Farben der Sehnsucht
 (3)
Erschienen am 01.01.2001
Judith McNaughtLaß mich deine Liebe spüren
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Laß mich deine Liebe spüren
Judith McNaughtLegenden der Liebe.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Legenden der Liebe.
Legenden der Liebe.
 (2)
Erschienen am 01.01.1997
Judith McNaughtDer Rausch einer Nacht.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Rausch einer Nacht.
Der Rausch einer Nacht.
 (0)
Erschienen am 01.03.2000
Judith McNaughtAlmost Heaven
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Almost Heaven
Almost Heaven
 (4)
Erschienen am 01.06.1991
Judith McNaughtPerfekt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Perfekt
Perfekt
 (4)
Erschienen am 01.03.1999
Judith McNaughtDer schwarze Wolf von Claymore
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der schwarze Wolf von Claymore
Der schwarze Wolf von Claymore
 (4)
Erschienen am 01.01.1990

Neue Rezensionen zu Judith McNaught

Neu
Casris avatar

Rezension zu "Der schwarze Wolf von Claymore" von Judith McNaught

Bodice Ripper aus der Vergangenheit
Casrivor einem Jahr

Ich hab ein wenig recherchiert und festgestellt, dass das Buch auch unter dem Titel "Im Königreich der Träume" bekannt ist. Der Titel passt zum englischen Original „A Kingdom of Dreams“ und zu Jennifers Abschlussgedanke.


Jennifer Merrick ist aufbrausend, ehrlich, symphatisch, einfallsreich und klug. [Ich habe sie sehr schnell lieb gewonnen.] Aufgrund ihrer Handlungen in der Vergangenheit und wegen der Lügen ihres Stiefbruders hat ihr Vater sie ins Kloster gesteckt. Als ihr Vater nach 2 Jahren an dem Kloster vorbeikommt, versucht sie alles, um sich mit ihm und den Clan-Männern zu versöhnen. Ihr Vater kam jedoch nur, um sie mit einem einflussreichen alten Mann zu verloben, welcher den Clan stärken kann. Sie lässt sich darauf ein und wird noch am gleichen Tag, mit ihrer Schwester, von den Soldaten des schwarzen Wolfs von Claymore entführt.


Die Geschichte ist abenteuerlich und witzig. Jennifer und ihre Schwester sind bei ihren Fluchtversuchen sehr einfallsreich und bei Jennifers bissigen Kommentaren konnte ich mir das Lachen nur selten verkneifen. Dabei kommt sie Royce, dem schwarzen Wolf, nahe und es entwickelt sich natürlich mehr daraus.


Die Erotik in diesem Buch war zwar nicht so meins, aber die Charaktere sind sehr sympathisch und haben mich oft zum Schmunzeln und Lachen gebracht.  

Kommentieren0
1
Teilen
G

Rezension zu "Almost Heaven" von Judith McNaught

Traumhaft schön 😍
Geschichtenleserinvor einem Jahr

Judith McNaught ist eine meiner Lieblingsautorinnen und wahrhaftig die Königin des Liebesromans.
Der Roman "Almost Heaven" ist das erste Buch der Autorin das ich  gelesen habe. Dies liegt nun schon 18 Jahre zurück und ich habe diesen wundervollen Roman bereits mehrmals wieder gelesen.
Ich finde den Schreibstil der Autorin sehr schön. Durch die bildhafte Beschreibung der Details  fühlt man sich in die Atmosphäre  des 19. Jh. versetzt. 
Die Protagonisten sind sehr sympatisch. Die Anziehung und die Liebe zwischen ihnen ist toll beschrieben. Das Buch enthält viele wunderschönen romantischen Szenen.
Die Hauptprotagonistin Elizabeth Cameron habe ich sofort ins Herz geschlossen. Der männliche Hauptprotagonist Ian Thornton ist zum dahinschmelzen, obwohl er seine Ecken und Kanten hat.
Aber auch die Nebenfiguren sind sehr gut ausgearbeitet, so dass man sich bestens unterhalten fühlt.
Die Handlung ist sehr spannend. Die ersten Seiten sind eher ruhig, aber dann nimmt die Geschichte  ihren lauf und es bleibt bis zum Ende spannend.
Ein kläre Empfehlung meinerseits. Ein Muss für alle romantischen Seelen.

Kommentieren0
0
Teilen
Stundenblumes avatar

Rezension zu "Farben der Sehnsucht" von Judith McNaught

Rezension zu "Farben der Sehnsucht" von Judith McNaught
Stundenblumevor 7 Jahren

Die junge, hübsche Polizistin Sloan Reynolds bekommt einen vollkommen überraschenden Anruf von ihrem Vater. Überraschend deshalb, weil er es Jahrelang nicht für nötig gehalten hat Kontakt zu seiner Tochter auf zu nehmen. Jetzt lädt er sie ein, den Sommer mit seiner Familie im Wochenendhaus zu verbringen. Sie möchten Sloan kennenlernen. Diese lehnt aber von Grund heraus ab zu ihnen zu kommen.
Erst als Sloan den FBI Agenten Paul Richardson am Strand überwältigt und dieser ihr klar macht welche dubiosen Geschäfte ihr vaterwahrscheinlich treibt stimmt Sloan zu, mit Paul gemeinsam nach Florida zu fahren. Dort werden sie herzlich empfangen, Paul macht sich sofort an die Arbeit, während Sloan auf einer Party den Kollegen ihres Vaters, Noah Maitland, kennenlernt. Noah ist schön, reich und sehr um Sloan bemüht.
Sloan freundet sich mit Noahs Vater & Schwester an, aber den jungen Mann lässt sie nicht zu nahe an sich heran.
Als Noah endlich ein Date mit Sloan hat, wird die Romantik auch schon wieder, von einer schrecklichen Anschuldigung Pauls, zerstört

Dies ist eine schöne Liebesgeschichte für gemütliche Tage. Ein Buch zum darin versinken, die Welt um sich herum zu vergessen und sich zu entspannen

Kommentieren0
22
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks