Judith Merchant

(166)

Lovelybooks Bewertung

  • 228 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 4 Leser
  • 65 Rezensionen
(35)
(58)
(49)
(12)
(12)
Judith Merchant

Lebenslauf von Judith Merchant

Judith Merchant wurde im Jahr 1976 geboren und hat in Münster und Bonn Germanistik studiert. Bereits während des Studiums verfasste sie erste Kurzgeschichten. 2008 wurde ihre Kurzgeschichte "Monopoly" für den Kärntner Krimipreis nominiert und sie gewann 2009 dafür den Friedrich-Glauser-Preis, ebenso wie im Jahr 2011 für die Kurzgeschichte "Annette schreibt eine Ballade". "Nibelungenmord" ist Judith Merchants erster Kriminalroman, er spielt im Siebengebirge und ist im Mai 2011 bei Droemer Knaur erschienen.

Bekannteste Bücher

Rapunzelgrab

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Lügen jener Nacht

Bei diesen Partnern bestellen:

Loreley singt nicht mehr

Bei diesen Partnern bestellen:

Nibelungenmord

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
Tags
  • Buchverlosung
  • Empfehlung
  • blog
  • Frage
  • Gewinnspiel
  • Aktion
  • Kurzmeinung
  • weitere
Beiträge von Judith Merchant
  • Auch Rapunzel konnte die Spannung nicht erhöhen

    Rapunzelgrab
    JulieMalie

    JulieMalie

    18. September 2017 um 14:23 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Am Fuße des Hexenturms in Rheinbach liegt eine Frauenleiche mit langen blonden Zöpfen. Nach der Obduktion stellt sich heraus, dass das Opfer an einer mysteriösen Krankheit litt: dem sogenannten Rapunzelsyndrom. Während der Ermittlungen stößt die Polizei immer wieder auf einen Zirkel von Schriftstellern und einen Roman, der dem Mord in vielen Punkten ähnelt. Die Grundgeschichte des Buches fand ich sehr schön. Mir hat der Märchenaspekt, der durch die Location und die Krankheit des Opfers entstanden ist, gefallen. Zudem fand ich es ...

    Mehr
  • Ein Mord durch den Nibelungendrachen?

    Nibelungenmord
    thiefladyXmysteriousKatha

    thiefladyXmysteriousKatha

    05. March 2017 um 14:11 Rezension zu "Nibelungenmord" von Judith Merchant

    NibelungenmordDa mediävistik im Studium mein Lieblingsfach ist und sich auch meine bachelorarbeit um das Nibelungenlied dreht, war ich sehr gespannt auf diesen Kriminalroman. Außerdem habe ich Verwandte im wunderschönen Königswinter und Judith Merchant unterrichtet im Praxismodul an der Bonner Universität. Ich habe noch nie einen Kurs von ihr besucht, aber schon viel Gutes über sie und ihre Bücher gehört. Der erste Fall um Jan Seidel und seine lustige Großmutter Edith hat mit wirklich gut gefallen, wenn es auch hier und da ein ...

    Mehr
  • Endlich wieder ein deutscher Kriminalroman…..

    Nibelungenmord
    Mordsbuecher

    Mordsbuecher

    19. February 2017 um 21:33 Rezension zu "Nibelungenmord" von Judith Merchant

    Es spielt im schönen Siebengebirge, genauer gesagt in Königswinter. Ein Ort berühmt durch den Drachenfels und der Nibelungensage. Kriminalhauptkommissar Jan Seidel zieht nach der Trennung kurz vor seiner Ehe zur Großmutter Edith nach Königswinter. Doch schon bald muss er in einem Mordfall an einer Frau ermitteln, die erschlagen im Drachenfelsen gefunden wurde. Plötzlich verschwindet die Frau eines erfolgreichen Notar spurlos. Die Ermittlungsarbeiten der beiden Fälle sind sehr mühsam, da es keinerlei Anhaltspunkte gibt. Doch bald ...

    Mehr
  • Krimi oder doch eher kritischer Blick auf die Buchbranche?

    Rapunzelgrab
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    04. July 2016 um 10:14 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Am Fuß des Hexenturms in Rheinbach bei Bonn wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Ihre blonden Haare sind zu langen Zöpfen gebunden und im Turm fand kurz zuvor die Lesung des Bestsellerautors Niklas Schreck aus seinem Buch "Rapunzelmord" statt. Gastgeber dieser Lesung war ein Literaturkreis und Kommissar Jan Seidel aus Königswinter hat bei seinen Ermittlungen den Eindruck, dass jedes Mitglied dieses Zirkels etwas zu verbergen hat. Eine junge Frau, die Krimis schreibt und sehr von sich überzeugt ist. Ein Lehrer, der ...

    Mehr
    • 6
  • Es fehlt an Spannung

    Rapunzelgrab
    Archer

    Archer

    13. April 2016 um 23:46 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Ausgerechnet nach der Lesung des berühmten Schriftstellers Niklas Schreck wird am Fuße des Hexenturms eine Frauenleiche gefunden. Nicht nur der Kriminalist Jan Seidel zieht sofort die Verbindung zu Rapunzel. Seine Ermittlungen führen ihn nicht nur zu dem berühmten Autoren, der einiges zu verbergen hat, sondern auch zu einem Schriftstellerkreis, zu denen das Opfer gehört hatte. Diese Möchtegern-Schriftsteller sind ein eigenes Völkchen, und nicht nur der Lehrer Johannes macht sich verdächtig, an anderem interessiert zu sein, als ...

    Mehr
  • Rapunzelgrab

    Rapunzelgrab
    Claudias-Buecherregal

    Claudias-Buecherregal

    02. April 2016 um 13:59 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Kriminalhauptkommissar Jan Seidel hat das Gefühl, als befinde er sich in einem Märchen - wäre da nicht die Leiche einer jungen Frau. Aber alles scheint sich auf eine Geschichte der Brüder Grimm zu beziehen, genauer gesagt auf Rapunzel. Nach einer Lesung des Autors Niklas Schreck aus seinem Werk "Rapunzelmord" wird nahe des Hexenturms eine Leiche gefunden, die mit langen blonden Zöpfen an Rapunzel erinnert. Erste Ermittlungen ergeben, dass die Tote am Rapunzelsyndrom litt. Rapunzel hier, Rapunzel dort, Rapunzel überall! Jan und ...

    Mehr
  • Hätte mehr Potenzial gehabt

    Rapunzelgrab
    Anjaxxx

    Anjaxxx

    12. January 2016 um 16:21 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Ich muss erhrlich sagen ich habe ein bisschen mehr erwartet. Schreck hat bei seiner Lesung ein mulmiges Gefühl und gleich darauf gibt es eine Leiche und der liebe Jan ermittelt wieder :). Erstmal hab ich mich gefreut wieder von und über Jan zu lesen, den mag ich nämlich echt gerne. Die Schriftstellerszene wird in diesem Buch etwas auf die Schippe genommen, was mitunter ganz wichtig, allerdings nicht immer so passend war. Alle Protagonisten die die ermordete kannten, sind irgendwie miteinander verstrickt, von daher war das ...

    Mehr
  • Regenbogen-Bücher-Challenge 2016

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    zu Buchtitel "Regenbogentänzer" von Nicole Walter

    Regenbogen-Bücher-Challenge 2016 Hallo liebe Lesebegeisterte! Euch ist die Buchwelt zu trist? Kein Problem, wir helfen euch! Lest zusammen mit uns einen Regenbogen, damit das Jahr 2016 bunt und fröhlich wird! Ihr wollt dem Regenbogen noch einen Topf voll Gold verpassen? Das ist eine Herausforderung, aber auch die kann gemeistert werden!Wie auch in den vergangenen Jahren findet die Regenbogen-Challenge hier auf Lovelybooks statt. Das Besondere an dieser Challenge ist, dass wir hier nicht nur Bücher mit bestimmten Farben lesen, ...

    Mehr
    • 1392
  • Ein Mord fast wie im Märchen

    Rapunzelgrab
    Karr

    Karr

    30. December 2015 um 19:03 Rezension zu "Rapunzelgrab" von Judith Merchant

    Vor dem Hexenturm in Rheinbach wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Seltsam, dass die Tote keine eigenen Haare auf dem Kopf hat – und stattdessen eine billige Karnevalsperücke trägt. Noch seltsamer, dass man bei der Obduktion in ihrem Magen ein Bündel menschlicher Haare findet. Einfache Erklärung: Die Tote litt an dem sogenannten Rapunzelsyndrom – bei dem Menschen sich zwanghaft  eigenes Haar ausreißen und verschlucken. Die Ermittlungen der Polizei führen schnell zu einem Autorenzirkel, dem die Tote angehörte und den ...

    Mehr
  • Hat Spaß gemacht!

    Die Lügen jener Nacht
    Anjaxxx

    Anjaxxx

    14. December 2015 um 17:49 Rezension zu "Die Lügen jener Nacht" von Judith Merchant

    Diesmal kein Teil aus der Nibelungenreihe, dennoch aber mindestens genauso gut. Mimi reist ohne zu wissen wie es mit ihr weitergehen soll von Schottland nach Bonn zu der Hochzeit einer alten Freundin. So nimmt auch das Unglück schnell seinen Lauf und das schöne ist, wirklich jeder könnte hier der Verdächtige sein. Man wird ganz oft auf falsche Fährten gelenkt und ich konnte bis zum Schluss mir nicht zusammenreimen wie das alles miteinander verbunden sein soll. Mimi lernt man finde ich richtig toll kennen, allerdings gehört ja ...

    Mehr
  • weitere