Judith Michael Vergiß, was gestern war

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Vergiß, was gestern war“ von Judith Michael

Im Mittelpunkt steht eine Frau, die völlig auf sich gestellt ihren Weg durch den Irrgarten eines abrupt veränderten Lebens finden muß. Ihre Geschichte ist die Geschichte von Liebe und Illusionen, Treue und Verrat, Familie und Gesellschaft. Ein faszinierender Spannungsbogen, interessante Schauplätze und die sympathische, durch und durch glaubwürdige Hauptperson machen diesen Roman zum fesselnden, lohnenden Lesegenuß. (Dieser Text bezieht sich auf eine frühere Ausgabe.)

Stöbern in Romane

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

Drei Tage und ein Leben

Mitreisend und grausam

dartmaus

Als der Teufel aus dem Badezimmer kam

Ein Roman wie eine Ratatouille

Schwaetzchen

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen