Judith Pinnow Läuft da was?

(32)

Lovelybooks Bewertung

  • 38 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 2 Leser
  • 17 Rezensionen
(5)
(11)
(11)
(5)
(0)

Inhaltsangabe zu „Läuft da was?“ von Judith Pinnow

»In Filmen haben die ständig laue Nachtluft. In Wirklichkeit sind es draußen zwei Grad.« Im Leben läuft’s anders als im Film. Nämlich so wie hier. Bei Annabel Förster, Moderatorin einer kleinen Fernsehsendung, verheiratet mit einem tollen Mann, Mutter dreier Kinder. ***Jetzt bin ich mal dran!***Annabel hat jahrelang beruflich zurückgesteckt und sich um ihre drei Kinder gekümmert. Jetzt will sie den großen Auftritt zur Primetime. Alles läuft anscheinend nach Plan, doch dann kommt die niederschmetternde Nachricht: Dem Sender ist sie zu alt!Was tun? Botox? Schönheits-OP? Wie weit soll sie für ihre Karriere gehen? Ihre Freundinnen beraten sie, stecken aber selbst gerade in der Krise. In Annabels eigener Ehe scheint noch alles in Ordnung, Tom will einfach nur seine Ruhe. Oder? Ausgerechnet jetzt verliebt sich Annabel in einen jüngeren Mann. Muss das sein? Warum ist es nur so verdammt schwer, vierzig zu werden? War es vielleicht ein Fehler, drei Kinder zu bekommen? Kann man Mutter einer Herde sein und sich selbst trotzdem nicht verlieren? Kurz entschlossen läuft Annabel davon. Um am Ende zu wissen, dass das Glück kein großes Paket ist, auf das man jahrelang wartet. Es ist vielmehr so etwas wie die Ziege im Feinkostladen. Wenn die einmal drin ist, bekommt man sie so schnell nicht mehr heraus. »Wenn man erst in einem geklauten Bademantel auf einer schwedischen Insel begreift, wo es im eigenen Leben hakt, läuft wohl so einiges, und zwar falsch. Kann allerdings ziemlich lustig sein. Und seeehr romantisch!« Sönke Wortmann

Die Protagonistin ist ein wenig anstrengend, aber ich hatte dennoch viel Lesespaß :-)

— VeraHoehne
VeraHoehne

leichte Unterhaltung an der Oberfläche

— Lesefreund76
Lesefreund76

Amüsantes Buch über die Tücken des Ältgerwerdens und die magische 40, die alles verändert oder eben nicht.

— coala_books
coala_books

Irgendwie bin ich mit der Protagonistin nicht warm geworden, stellenweise aber voller Esprit

— Connylovesbooks
Connylovesbooks

Leichte Sommerlektüre, die man nicht unbedingt gelesen haben muss.

— susiuni
susiuni

ganz großartige und lustige Beschreibung des Familienalltags, aber die Hauptperson war mir nicht richtig sympathisch

— missesbooklover
missesbooklover

Wenn man hinter die Fassade blickt, dann ist die Protagonistin eine ziemlich hohle Tussi, auch wenn alles unterhaltsam erzählt wird.

— fredhel
fredhel

Stöbern in Romane

Ein Gentleman in Moskau

Fans der Serie "Downton Abbey" werden dieses Buch lieben. Grandios erzählt!

TanyBee

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ungewöhnliche Story, leicht anstrengende Protagonistin, aber viel Lesespaß :-)

    Läuft da was?
    VeraHoehne

    VeraHoehne

    12. August 2017 um 17:46

    Autorin:Judith Pinnow wurde am 11.03.1973 in Tübingen als Judith Halverscheid geboren. Sie ist eigentlich gelernte Schauspielerin und lernte ihr Handwerk an der Schauspielschule Ulm und am Lee Strasberg Institute in New York. Von 1994 bis 1997 moderierte sie zunächst den „Disney Club“ und im Anschluss die Nachfolge-Show „Tigerenten-Club“, wo sie ein Moderationsduo mit ihrem heutigen Ehemann Stefan Pinnow bildete. Mit ihm, den drei gemeinsamen Kindern und dem Hund lebt sie idyllisch in der ländlichen Nähe zu Köln. Neben einigen Moderationsjobs und Mitwirkung in  (TV-)Filmen, veröffentlicht sie bereits seit 1997 Publikationen – zunächst Kinderbücher, später auch Kurzgeschichten/Ratgeber. „Läuft da was?“ ist ihr Debüt im Frauenroman-Genre. 2016 erschien von ihr ebenfalls bei Fischer/Krüger der 2. Roman „Versprich mir, dass es großartig wird“ und im August 2017 folgt „Die Phantasie der Schildkröte“. Handlung:Die Moderatorin Annabel Förster, 39, hat eigentlich so ziemlich alles im Leben bekommen, was sie sich immer gewünscht hat: Sie ist mit ihrem Traummann, dem Schauspieler Tom, verheiratet, hat drei Wunschkinder und lebt sogar in ihrem Haus mit den blauen Fensterläden, das sie sich immer gewünscht hat. Nur eines bekommt sie nach einem Casting leider nicht: Den heiß ersehnten Moderationsjob einer Samstag-Abend-Show im TV, wo sie doch schon so lange im Nachtprogramm eines eher unbekannten Senders rumkrebst. Und das alles, weil sie nach jahrelanger Familien-Auszeit nun zu alt sein soll für die Prime Time?! Sie beginnt ihr ganzes Leben in Frage zu stellen: Angefangen bei ihrem Aussehen, ihrem Job, der Familie und überhaupt. Und dann taucht auch noch ein jüngerer Mann in ihrem Leben auf, in den sie sich verliebt. Wer oder was kann Annabel wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholen, bevor sie noch vollends die Bodenhaftung verliert? Fazit:Wenn es dem Cover nach gegangen wäre, hätte ich das Buch wahrscheinlich eher nicht gewählt, weil mich diese Frau auf sandigem Hintergrund, die sich in künstliche Deko-Wellen aus Papier stürzt eher weniger anspricht, auch, wenn man beim Lesen feststellt, dass es durchaus Bezug zur Story hat.Die 364 Seiten verteilen sich auf 20 (manchmal recht lange) Kapitel mit einem etwas kleineren Schriftbild.Ich muss sagen, dass ich das Buch erstmal auf mich wirken lassen musste und ein wenig mit mir gehadert habe, was die Rezension anging, weil mich die ganze Geschichte geschmacklich ein wenig hin- und hergerissen hat.Den Schreibstil von Judith Pinnow mochte ich von Anfang sehr, absolut angenehm, fesselnd und man kommt leicht in die Geschichte rein – bei mir war es so, dass ich ständig weiterlesen wollte, was noch so alles passiert.Annabel als Protagonistin mochte ich aber irgendwie nicht so sehr: Ich fand sie mit dem Fortschreiten der Story immer noch ein Stück nerviger, oberflächlicher und egoistischer als zu Beginn des Buches – also kurzum: ziemlich anstrengend. Manchmal hätte man sie gern mal durchgeschüttelt und in die Realität zurückbefördert. Eigentlich genau der Typ Frau, den ich nicht so mag: Nur aufs Aussehen fixiert, das natürlich an allem Schuld ist, was in ihrem Leben anders läuft als gewünscht.Sehr interessant fand ich die kleinen, interessanten, wenn auch wahrscheinlich leicht überzogenen Einblicke in die (scheinbar) glamouröse TV- und Medienwelt. Man merkt beim Lesen, dass sich die Autorin in dieser Welt bestens auskennt und fragt sich sowieso ziemlich oft, wieviel von Judith Pinnow selbst in diesem Buch stecken mag …Für einen ChickLit-Roman hatte der Roman für meinen Geschmack ein paar Sex-Szenen zuviel, denn ein wirklich guter ChickLit-Roman braucht das gar nicht und lebt vom Weniger an Mehr.Auch, wenn ich zeitweilig sehr genervt von der Protagonistin war und zum Ende hin fand, dass die Geschichte immer unrealistischer und an den Haaren herbeigezogen war, hatte ich allerdings doch auch so meinen Lesespaß bei dieser Lektüre.Daher gibt es von mir – zwar recht knappe – aber immerhin doch 4**** Sterne.

    Mehr
  • Leserunde zu "Wünsch dich ins Märchen-Wunderland" von Mahandra Uwe Schmitt (Hrsg.)

    Wünsch dich ins Märchen-Wunderland
    stebec

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Märchen“ - 03.3.-05.03.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr keine Märchenkenner zu sein oder Märchen zu mögen. Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um "Märchen" gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Und auch diesmal gibt es wieder eine kleine Neuerung, die euch zum lesen motivieren soll. Und zwar: Durch einen ganz blöden Zufall habt ihr die Märchengeschichten durcheinander gebracht. Nun müsst ihr versuchen alles wieder in Ordnung zu bringen. Hierzu stellen wir euch in regelmäßigen Abständen Fragen und Aufgaben, die ihr erfüllen könnt, um den Märchenfiguren zu helfen. Um die Aufgaben zu bestehen, müsst ihr euren Charakter entwickeln, damit dieser immer besser wird, solltet ihr regelmäßig in unserem Shop vorbeischauen und euch mit allerlei nützlichen Items eindecken. Hierzu könnt eure bereits gelesenen Seiten in Knöpfe umtauschen. Die offizelle Währung des Märchenlandes. Natürlich bekomtm ihr für die erfüllten Aufgaben auch Knöpfe als Belohnung. ♦DAS ENDE♦ Um ein Märchen-Happy End zu erreichen, müsst ihr eure Ziele schaffen. Je mehr Seiten ihr schafft, desto besser wird das Ende für euch. ♦DER SHOP:♦ Im Shop könnt ihr wieder fleißig zuschlagen und eure Knöpfe ausgeben. Aber wartet nicht zu lange! Einige Items sind nur in geringer Stückzahl auf Lager. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." und erstellt einen Sammelbeitrag. Wir bitten euch zudem Sammelbeiträge zu erstellen, in denen Ihr eure gelesenen Seiten, eure Knopfanzahl und eure Sammelaufgaben postet. Damit alles etwas übersichtlicher ist für die Auswertung. ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu Märchen haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.0.2017 um 15 Uhr und endet am 05.03.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: gut:AnnikaLeu => Der eiserne HeinrichMitchel06  => Peter Panböse:stebec => Die MeerhexeBlueSunset => Die Schneekönigin ******************************************************* 👫Teilnehmerliste:  ✽ Nelebooks  ✽ katha_strophe ✽ Henny ✽ mysticcat ✽ Jezebelle ✽ papaverorosso ✽ pinucchia ✽ MissSnorkfraeulein ✽ Pippo ✽ Sanjewel ✽ Vucha✽ Tatsu✽ kattii✽ KnorkeVergangene Runden: Vampire Diaries (03.02-05.02 Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 803
  • das Buch lässt sich leicht weglesen, verschwindet aber auch schnell wieder

    Läuft da was?
    Lesefreund76

    Lesefreund76

    13. February 2017 um 20:58

    Judith Pinnow beschreibt die Probleme von Annabelle. Eine Frau in der Mitte des Lebens kommt in die Midlife Crisis. Durch Ihre Umwelt wird Ihr gespiegelt, dass Sie nicht mehr unbedingt die erste Wahl ist. Im Beruf als Moderatorin kann Sie nach Ihrer Kinderpause nicht mehr durchstarten. In einem Moderatoren Casting für eine Abendsendung wird Ihr gesagt, dass sie zu alt für die Zielgruppe ist. Ihr Mann dagegen ist als Schauspieler beim Fernsehen gut im Geschäft. Daher ist Anabelle auch hauptsächlich in die Rolle der Mutter und Verantwortliche der Erziehung und des Haushalts geworden. Und die drei Kinder fordern Sie schon sehr! Außerdem ist die Ehe des Paares auch nicht mehr dass was Sie einmal war. Eine Krise für Anabelle beginnt, die noch an Fahrt gewinnt, als sie ihren Mann beim Fremdgehen erwischt. Nun kommen Anabelle die Fragen des Lebens, ob sie überhaupt das Leben lebt, was sie sich vorstellt. Eine große Stütze sind Anabelle da ihre Freundinnen Kristina und Sarah. Die Autorin lässt Anabelle aus der Ich Perspektive erzählen, was mich als Leser sofort in das Buch gebracht hat. Mit einem lockeren und witzigen Ton lässt die Autorin immer schneller mit guter Atmosphäre in die Geschichte huschen. Die Figuren erscheinen einem sympathisch und man ist mitten im Lebensumfeld von Anabelle. Auch erzeugt die Autorin keine Schwere und Bitterkeit, sondern erzählt diese Geschichte in einem sehr belebten und heiteren Ton, der den Leser begeistert weiterlesen lässt.  Leider verliert die Autorin aber später den Spannungsbogen. Ich fand die Geschichte dann auch sehr vorhersehbar und mir fehlten dann doch der Aha Effekt.  Daher muss ich sagen, dass sich das Buch leicht und locker lesen lässt aber auch eine durchschnittliche Geschichte erzählt, die nicht haften bleibt. Es war schön Annabell und ihr Umfeld zu begleiten, aber sie wird nicht lang in meiner Erinnerung bleiben.

    Mehr
  • Bäume raus, Bücher rein – LovelyBooks räumt das Bücherregal

    Die letzten Tage von Rabbit Hayes
    LaLeser

    LaLeser

    Wir räumen unser Bücherregal! Habt ihr schon den Weihnachtsbaum vor die Tür gestellt, die Geschenke verstaut und wieder Platz geschaffen, den ihr am liebsten mit neuen Büchern füllen möchtet? Unser Büro hat jedenfalls einen Neujahrs-Putz dringend nötig! Die Bücherregale sind vor tollem Lesestoff am Überquillen und es wäre doch schade, wenn all die schönen Bücher nicht gelesen werden! Deshalb haben wir unsere Bücherregale ausgeräumt und möchten euch mit den Schätzen, die sich dort verborgen haben, glücklich machen!So funktioniert es:Stöbert durch die verschiedenen Genres und Bücher, die wir in den Unterthemen aufgeführt haben. Wenn ihr Bücher entdeckt, die ihr gerne lesen und rezensieren möchtet, teilt uns diese Titel sowie das entsprechende Genre in eurem Bewerbungsbeitrag mit. Ihr könnt euch selbstverständlich auch für mehrere Bücher aus mehreren Genres bewerben!Bewerbt euch bis zum 11.01.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* und nennt uns das Buch/die Bücher (mit entsprechendem Genre), welches/welche ihr gerne lesen und zu dem/zu denen ihr gerne eine Rezension verfassen möchtet! Am Donnerstag, dem 12. Januar, losen wir aus, wer von euch welches Buch bzw. welche Bücher gewinnt und teilen euch die Gewinner hier im Unterthemen "Und die Gewinner sind..." mit. Solltet ihr gewonnen haben, verpflichtet ihr euch, bis zum 1. März 2017 eine Rezension bei LovelyBooks zu allen Büchern, die ihr gewonnen habt, zu schreiben. Postet die Links zu euren Rezensionen bitte ins zugehörige Unterthema in dieser Aktion!Bitte beachtet, dass es sich bei den Büchern auch um Leseexemplare handeln kann! Außerdem verschicken wir in dieser Aktion die Bücher nur innerhalb von Deutschland. Wenn ihr nicht in Deutschland wohnt – nicht traurig sein! Die nächste tolle Aktion, bei der ihr mitmachen könnt, kommt schon bald! Bitte habt Verständnis hierfür und bewerbt euch nicht für diese Aktion.Wenn ihr Fragen zum Ablauf oder zur Aktion allgemein habt, stellt diese bitte im Unterthema "Fragen zur Aktion"!Wir freuen uns, wenn ihr dabei seid und unseren Büchern eine neue Heimat gebt! Ganz viel Spaß beim Stöbern! 

    Mehr
    • 2535
  • Annabell und Tom

    Läuft da was?
    Engelchen07

    Engelchen07

    17. August 2016 um 17:33

    Annabell ist Ende 30 und hat sich als Moderatorin für eine Abendsendung beworben. Da Annabells 3 Kinder nun aus dem "Gröbsten" raus sind,  sieht sie derzeit den perfekten Zeitpunkt um in ihrem Job mal wieder richtig durchzustarten. Doch dann entscheidet sich der Chef des Senders für eine jüngere und gibt Annabell zu Verstehen, dass sie einfach zu alt ist. Annabell kommt damit überhaupt nicht klar und überdenkt ihr komplettes Leben und ihr Aussehen. ein netter Roman für zwischendurch, stellenweise zieht er sich jedoch ziemlich in die Länge...

    Mehr
  • Ernste Fragen amüsant verpackt

    Läuft da was?
    coala_books

    coala_books

    19. July 2016 um 13:40

    Judith Pinnow hat in ihrem Roman eine Problematik angesprochen, vor der viele Frauen um die 40 stehen. Bin ich jetzt zu alt? War es das, oder wie soll es weiter gehen? Verpackt hat sie diese Gedanken in einen unterhaltsamen Roman um eine Fernsehmoderatorin, die mit den Tücken des Alters und den Grenzen der Gesellschaft kämpft. Dazu dann noch die üblichen Probleme, die sich in eine Ehe schleichen, nach vielen Jahren Gemeinsamkeit.  Man merkt, dass sie Autorin weiß, wovon sie schreibt, denn alles wirkt sehr authentisch und viele Frauen werden sich in Situationen bestimmt wieder finden. Aber auch, wenn man noch etwas jünger ist, kann man die angesprochenen Situationen, Probleme und Gefühle sehr gut nachvollziehen. Die Personen sind glaubhaft, lebensnah und man fühlt sich ihnen sehr schnell verbunden. Allen voran natürlich Annabel, mit der man mitleidet und sich Gedanken macht. Auch die Freundinnen waren sehr sympathisch und haben an die Kraft der Freundschaft glauben lassen. Besonders gut gefallen hat mir das offene Ende, bei dem man sich einfach Gedanken machen muss. Ein unterhaltsames Buch, welche dennoch ein Thema anspricht, was viele Frauen bewegt. Es regt zum Andenken an, dennoch ist die Unterhaltung garantiert durch sympathische Charaktere, witzige Situationen und eine überzeugende Geschichte.

    Mehr
  • Läuft da was? ..... von Judith Pinnow

    Läuft da was?
    Nele75

    Nele75

    29. June 2016 um 23:59

    Kurz vor ihrem 40ten Geburtstag läuft für Annabell so überhaupt nichts nach Plan. Der erhoffte Durchbruch als Fernsehmorderatorin scheitert.... noch dazu fühlt sie sich als dreifache Mutter und Ehefrau eines erfolgreichen Schauspielers manchmal so ein wenig fehl am Platz. Doch was tun? Ausbrechen aus dem "alten" Leben oder so weitermachen wie bisher? Und was ist eigentlich mit dem deutlich jüngeren Mann, der sich nicht am Altersunterschied zu stören scheint? Wie weit wird Annabell gehen? Ich hatte mich eigentlich auf eine gut unterhaltende Geschichte eingestellt. Die meiste Zeit war dies auch genau so, was auch am Schreibstil der Autorin Judith Pinnow liegt, welcher sich locker leicht lesen lässt. Allerdings war ich an einigen Stellen so ein wenig genervt von Annabell, denn sie war mir in vielen Szenen nicht gerade sympathisch, ihre Handlungen oft nicht wirklich nachvollziehbar. Während des Lesens war es für mich ein wenig wie eine Achterbahnfahrt - die meiste Zeit fühlte ich mich gut unterhalten, allerdings kamen dann auch immer wieder Szenen vor, die mir weniger gefallen haben (vor allem die überstürzte Abreise nach Schweden war eine davon). Ich habe lange überlegt, wie viele Sterne ich bei diesem Buch vergeben soll - jetzt sind es drei geworden (hätte gerne 2,5 vergeben), was für mich eigentlich zeigt - mir hat das Buch zwar gefallen, aber eben nicht durchweg von der ersten bis zur lezten Seite gleich gut.

    Mehr
  • Was tun, wenn man die 40 erreicht?

    Läuft da was?
    susiuni

    susiuni

    27. June 2016 um 08:57

    Annabel, moderiert eine Sendung, die sich aufgrund der Ausstrahlungszeit von 2:00 nur einer geringen Zuschauerschaft erfreut. Zu Hause warten drei Kinder und Tom, der erfolgreich bei den Rheincops spielt und gar für einen Fernsehpreis moderiert wird. Als der 40. Geburtstag näher rückt, ist eins klar: es soll sich was in Annabels Leben ändern. Da kommt das Casting  für die Moderation einer neuen Abendshow genau recht. Und eigentlich würde sie perfekt auf die Rolle passen, würde man ihr das Alter nicht ansehen.Und ab diesem Punkt begleitet der Leser Annabel auf einer recht frustrierenden Midlife Crisis. Kann eine Schönheits-OP Abhilfe schaffen und den neuen Traumjob ermöglichen? Hilft eine Affäre mit einem Jüngeren sich selbst wieder zu finden?Leider zieht sich die Story sehr um am Ende nur sehr wenig zu erzählen. Eine frustrierte Hausfrau hat Beinahe-Sex, versucht mit einem offenen Ende ein wenig Spannung in das beinahe-unterhaltsame Buch zu bringen, und zwischendrin wird ein kleiner Welpe angeschafft. Fazit: Wer es nicht gelesen hat, hat auch nichts verpasst.

    Mehr
  • Ist 40 werden tatsächlich so schlimm?

    Läuft da was?
    fredhel

    fredhel

    26. January 2016 um 18:29

    Die Protagonistin Annabel Förster hat in meinen Augen in ihren ersten 39 Lebensjahren ziemlich viel richtig gemacht. Sie hat sich um ihre drei wunderbaren Kinder gekümmert und dabei immer noch einen Fuß in ihrem alten Beruf halten können. Und nun steht ihr 40.Geburtstag wie ein Menetekel an der Wand. Urplötzlich ist alles nicht mehr gut genug. Sie hadert mit ihrem Aussehen, die Kinder nerven, sie missgönnt ihrem Mann den beruflichen Erfolg, kurz: sie kommt ziemlich unsympathisch rüber, wenn man hinter die humorvoll zu Papier gebrachte Fassade blickt. Aber anstatt sich ihrem verständnisvollen, sie immer unterstützenden Ehemann Tom zu öffnen und ihm von ihren Gefühlen, Ängsten und Sorgen zu erzählen, wendet sie sich lieber an ihre ebenso oberflächlichen Freundinnen und fällt beinahe auf die Avancen eines wesentlich jüngeren Mannes herein. Die Intention der Autorin war wahrscheinlich, einen humorvollen Bericht über die Midlife crisis einer Enddreißigerin zu schreiben, mit rosa Happy End. Das Buch liest sich zugegebenermaßen auch flüssig und bietet einen gewissen Unterhaltungswert. Doch ich hoffe, dass sich andere Frauen dieser Altersgruppe nicht mit Annabel identifizieren können, sondern das Erreichte positiv bewerten und nicht ihrer einstigen knackigen Figur und verpassten Lebenschancen hinterher weinen.

    Mehr
  • Schwieriges Thema...

    Läuft da was?
    Buchfee81

    Buchfee81

    Anabel muss nach einem Casting für eine Abendsendung feststellen, dass sie zu alt fürs Showbusiness ist. Also was tun , soll sie sich den Wünschen der Produzenten beugen und auf eine Verjüngung zurückgreifen ? Oder ist das gar nicht das Problem ? Vielleicht reicht es einfach nicht mehr, ihrem Mann Tom den Rücken freizuhalten, damit er seine Schauspielkarriere ausleben kann und ihren drei Kindern eine gute Mutter zu sein ? Soll das alles gewesen sein? Judith Pinnows Debütroman wurde hochgelobt und deswegen von mir gelesen. Leider musste ich feststellen, dass man sich halt nicht immer nur auf Empfehlungen verlassen darf, denn meinen Geschmack hat die Autorin hier nicht getroffen. Die Geschichte ist durchaus humorvoll geschrieben und besonders die Episoden aus Anabels Alltag mit ihren Kindern machen das ganze realistisch und nachvollziehbar, dennoch bin ich nicht überzeugt. In meinen Augen wurde viel zu leicht und nebensächlich mit dem Thema Ehebruch umgegangen. Natürlich ist eine Ehe kein leichtes Spiel und man muss immer wieder hart an deren Erhalt arbeiten, darf sich nicht aus dem Blick verlieren, aber trotzdem ist Betrug meiner Meinung nach keine Lösung. Anabels Umdenken und das damit verbundene Ende, wurde für meinen Geschmack zu schnell abgehandelt . Außerdem empfand ich Anabels Sinnkrise und dass damit einhergehende Gejammere als recht anstrengend. Ich bin der Meinung, dass eine Veränderung immer bei einem selbst beginnen muss und man nicht darauf warten darf, dass andere sich für einen ändern. Letztendlich muss ich sagen, dass das Buch wohl durch die Thematik einfach keine Chance bei mir hatte. Andere Leser mag Judith Pinnow durchaus überzeugen, für mich ist es bereits abgehakt. Fazit Ein Buch über die Midlife Crisis einer Mutter, die in ihrem Job als alt , im Eheleben als gewohnt und bei ihren Kindern als gegeben angesehen wird. Die Frage "Soll das alles sein " hat sich wohl jeder schon einmal gestellt, wer neugierig darauf ist, auf welchem Weg Anabel sich diese Frage beantwortet, sollte "Läuft da was" lesen und sich selbst eine Meinung bilden.

    Mehr
    • 2
    schokoloko29

    schokoloko29

    27. December 2015 um 15:26
  • Debütautoren 2015 - neue Bücher entdecken, lesen & empfehlen!

    elane_eodain

    elane_eodain

    Auf in ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken! ________________________________________________________________  Da Dani vom lovelybooks-Team zeitlich die Betreuung dieser Aktion nicht mehr schafft, übernehme ich das in diesem Jahr und hoffe, dass ich dem gerecht werden kann. Denn diese schöne Aktion soll fortgeführt werden, damit wir wieder gemeinsam Debüts entdecken, zusammen lesen und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen können. Bei den tausenden Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachigen Debütautoren schwer sich zwischen den Bestsellerautoren und vielen Übersetzungen durchzusetzen. Wir möchten das gemeinsam ändern. Bestimmt werden wir wieder besondere Buchperlen entdecken können! ________________________________________________________________  Ablauf der Debütautorenaktion: Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2015 bis Ende 2015 ein Buch/einen Roman in einem Verlag veröffentlichen und gerne selbst aktiv bei der Aktion mitmachen möchten. Von Seiten des lovelybooks-Teams selbst werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien für die Debütautorenaktion erfüllen, und auch passende Aktionen, die von Verlagen & Autoren gestartet werden, zählen mit. Außerdem dürft Ihr auch selbst gerne Autoren vorschlagen - am besten schickt Ihr dazu eine Nachricht an mich mit dem Namen der Autorin/des Autors und einem direkten Kontakt, dann werde ich sehen, was sich da machen lässt. Wenn Ihr diesem Thema folgt, könnt ihr eigentlich nichts verpassen. Ziel ist es 15 Debüts bis spätestens 29. Januar 2016 zu lesen und zu rezensieren. 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch in einem Verlag veröffentlicht hat und im Jahr 2015 nun das erste Buch bzw. die ersten Bücher in einem Verlag erscheint/erscheinen. Eine Ausnahme bilden Romandebüts sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym. Diese zählen ebenfalls. Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen und zu denen es Aktionen mit Autorenbeteiligung gibt, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur der Debütroman. Wichtig: Es werden keine Ausnahmen gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2015 lag oder das Buch nicht in einem Verlag erscheint. Außerdem muss die Autorin/der Autor in irgendeiner Form selbst an der Aktion teilnehmen, wie beispielsweise die Leserunde begleiten, an einem Tag Fragen beantworten o. ä. Wie kann man mitmachen? Schreibt hier im Thread einen Beitrag, dass ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann diesen Beitrag unter eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt euren Anmeldebeitrag auch, um euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten - ihr müsst nicht jede Rezension extra posten, sondern es reicht diesen Sammelbeitrag aktuell zu halten. Der Einstieg in die Aktion ist jederzeit möglich. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werden aber nur alle paar Wochen, in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich in einem neuen Beitrag darauf hin. Weitere Informationen Ihr könnt euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist möglich. Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen man Bücher gewinnen kann, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Es ist nicht schlimm, sollte man sich für die Aktion anmelden und später keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen. Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls. Unter allen, die es schaffen 15 deutschsprachige Debüts (aus den angehängten Büchern) im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks. Und wie bei Überraschungen üblich, bleibt der Inhalt bis zum Auspacken geheim. ;-) Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den unten angehängten Büchern auf. Wenn ihr ein Buch entdeckt, von dem ihr denkt, dass es zählen müsste, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das (wenn nötig in Rücksprache mit dem lovelybooks-Team). Diese Bücher dann bitte auch erst in Euren Rezensionslinks auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. das Buch im Startbeitrag angehängt ist. Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen! Und sollte ich Leserunden/Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte auch da Nachsicht und schreibt mir eine PN. Wenn der Titel tatsächlich passt, werde ich diesen dann an den Starbeitrag anhängen. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen! Ich wünsche uns allen viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim Plaudern! :-) ________________________________________________________________  Für Autoren: Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr Dein erstes Buch in einem Verlag? Du möchtest Dich an der Debütautorenaktion beteiligen? Dann schreib eine Mail an Marina.Mueller@aboutbooks.de für weitere Informationen! ________________________________________________________________  PS: Natürlich darf hier im Thread auch munter geplaudert werden - ob über Erfahrungen, Lesewünsche oder Lieblingsautoren usw. - dazu sind alle Leser und (Debüt-)AutorInnen herzlich eingeladen, egal wann ihre Bücher erschienen sind. Ebenso dürft ihr gern Freunde und Autorenkollegen zu dieser Aktion einladen.  ________________________________________________________________  Aktuelle Leserunden und Buchverlosungen: (HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.) Teilnehmer: (insgesamt 156 Teilnehmer und bisher 893 gelesene Debüts) Auswertung: 01.02.2016, aktualisiert am 02.02.2016 - 73california 0 von 15 Debüts - Alchemilla 0 von 15 Debüts - Allegra2014 0 von 15 Debüts - Anja_Seb 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - annabchzk 0 von 15 Debüts - Annabel 0 von 15 Debüts - annlu 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Areti 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Arizona 3 von 15 Debüts - Bambi-Nini 4 von 15 Debüts - BeaSurbeck 9 von 15 Debüts - Bellis-Perennis 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Biest 10 von 15 Debüts - birdsong 0 von 15 Debüts - BookfantasyXY 7 von 15 Debüts - Bookflower 1 von 15 Debüts - Brilli 11 von 15 Debüts - Buchblume 3 von 15 Debüts - Bücherwurm 0 von 15 Debüts - Buchraettin 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - BUECHERLESERjw 0 von 15 Debüts - CaptainSwan 0 von 15 Debüts - Caroas 3 von 15 Debüts - Cellissima 2 von 15 Debüts - ChAoT89 0 von 15 Debüts - chatty68 7 von 15 Debüts - Chiara-Suki 0 von 15 Debüts - Chirise 1 von 15 Debüts - ChrischiD 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Condessadelanit 0 von 15 Debüts - Corpus 3 von 15 Debüts - Corsicana 8 von 15 Debüts - Curin 0 von 15 Debüts - DaniB83 0 von 15 Debüts - darkshadowroses 3 von 15 Debüts - DieBerta 2 von 15 Debüts - dieFlo 13 von 15 Debüts - dirk67 1 von 15 Debüts - Donauland 5 von 15 Debüts - dorli 12 von 15 Debüts - dorothea84 0 von 15 Debüts - Drei-Lockenkoepfe 9 von 15 Debüts - elane_eodain 12 von 15 Debüts - elmidi 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Engel1974 2 von 15 Debüts - Eva-Maria_Obermann 0 von 15 Debüts - fabulanta 0 von 15 Debüts - Fluse 0 von 15 Debüts - fredhel 79 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - SIEGER! - Gela_HK 4 von 15 Debüts - Gelinde 28 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Gelsche 0 von 15 Debüts - Gloeckchen_15 0 von 15 Debüts - Gruenente 4 von 15 Debüts - gsimak 1 von 15 Debüts - hannelore259 10 von 15 Debüts - hansemann 0 von 15 Debüts - heidi_59 9 von 15 Debüts - herminefan 6 von 15 Debüts - hexe2408 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - INA80 0 von 15 Debüts - Insider2199 4 von 15 Debüts - Iphigenie34 11 von 15 Debüts - JamiesBookSpot 1 von 15 Debüts - janaka 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - janni_aroha 0 von 15 Debüts - JennyReads 0 von 15 Debüts - Judith1704 2 von 15 Debüts - Karin_Welters 0 von 15 Debüts - Katja_Oe 0 von 15 Debüts - kepplingerbi 1 von 15 Debüts - Kerst 0 von 15 Debüts - Kerstin_Lohde 3 von 15 Debüts - Krimine 22 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Kuisawa 1 von 15 Debüts - LaDragonia 0 von 15 Debüts - LadySamira091062 21 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Lalarissa 0 von 15 Debüts - laraundluca 10 von 15 Debüts - Lese-Bienchen 0 von 15 Debüts - lesebiene27 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - leselea 7 von 15 Debüts - Lesesumm 7 von 15 Debüts - Letanna 9 von 15 Debüts - leucoryx 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - life_of_bookaholic 0 von 15 Debüts - Lighthous23 0 von 15 Debüts - Lilli33 7 von 15 Debüts - LimaKatze 6 von 15 Debüts - LimitLess 2 von 15 Debüts - Lisbeth0412 3 von 15 Debüts - littleblueberry 0 von 15 Debüts - Looony 0 von 15 Debüts - Lotta22 11 von 15 Debüts - mabuerele 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - maria61 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Marion22 0 von 15 Debüts - martina400 1 von 15 Debüts - mary789 0 von 15 Debüts - Marysol14 3 von 15 Debüts - Mausezahn 0 von 15 Debüts - MelE 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - merlin78 7 von 15 Debüts - MichelleRosebird 0 von 15 Debüts - MimiSoot 0 von 15 Debüts - Mini-Dee 0 von 15 Debüts - MiniMixi 0 von 15 Debüts - Mira20 16 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Mone97 0 von 15 Debüts - moorlicht 0 von 15 Debüts - Nachtschwärmer 2 von 15 Debüts - Nele75 11 von 15 Debüts - Neytiri888 0 von 15 Debüts - Nicol74 0 von 15 Debüts - Nisnis 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Paulamybooksandme 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Piddi2385 0 von 15 Debüts - PrinzessinAurora 4 von 15 Debüts - Puppieslesesuebchen 0 von 15 Debüts - Ramazoddl 3 von 15 Debüts - Resaa 0 von 15 Debüts - robberta 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Saruja 0 von 15 Debüts - ScarlettRaven 0 von 15 Debüts - SchwarzeRose 0 von 15 Debüts - seschat 26 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Sick 10 von 15 Debüts - Smberge 0 von 15 Debüts - SmilingKatinka 2 von 15 Debüts - sommerlese 18 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Soulreader 0 von 15 Debüts - Starlet 1 von 15 Debüts - Stinsome 2 von 15 Debüts - sunnessa 0 von 15 Debüts - sursulapitschi 4 von 15 Debüts - Thaliomee 2 von 15 Debüts - The_Reader15 4 von 15 Debüts - thora01 41 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - thoresan 1 von 15 Debüts - Tiana_Loreen 17 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - tierklink 0 von 15 Debüts - Tinkers 0 von 15 Debüts - tizisalazar 0 von 15 Debüts - Topica 0 von 15 Debüts - ubirkel 0 von 15 Debüts - vanessabln 15 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Wayland 0 von 15 Debüts - Wortbluete 0 von 15 Debüts - Wortteufel 8 von 15 Debüts - xxxxxx 1 von 15 Debüts - Yaalbo 0 von 15 Debüts - Yvi33 0 von 15 Debüts - Zsadista 20 von 15 Debüts - CHALLENGE GEMEISTERT! - Zwerghuhn 14 von 15 Debüts - Zwillingsmama2015 0 von 15 Debüts - Zwinkerling 0 von 15 Debüts Es zählen ausschließlich die Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden! Aktiv: Wander- und Tauschthread zur Debütautorenaktion 2015  Aktiv: Votingliste "Beste/r deutschsprachige/r Debütautor/in 2015" 

    Mehr
    • 1469
  • Breathe In and Breathe Out

    Läuft da was?
    MelE

    MelE

    28. November 2015 um 08:16

    "Läuft da was?" ist das Debüt der Autorin Judith Pinnow. Ich hatte mir das Buch ertauscht und freute mich sehr auf das Lesen, da Dora Heldt dieses Buch als sehr hochwertig anpries. Leider blieb mir die Story viel zu oberflächlich und drehte sich nur um Aussehen und Beinah - Sex mit einem Fremden. Annabel ist Mutter von drei Kindern und wird durch ihr Alter aus dem Showbiz rausgekickt. Klar ist es blöd auf sein Alter reduziert zu werden, aber dies würde bei mir keine Midlifecrisis hervorrufen, denn das Leben besteht doch aus so viel mehr. Ich habe das Gefühl, das Annabel insgesamt sehr unzufrieden mit ihrem Leben ist und deshalb ausbrechen will. Ihre Ehe ist alltäglich und durch die Kinder fühlt sie sich lediglich auf das Muttersein reduziert. Mir ergeht es da ähnlich, aber ich habe trotzdem nicht das Gefühl irgendetwas zu verpassen. Sind es die Medien, die uns vorgaukeln, das man nur jung, schön und knackig sein muss, damit das Leben lebenswert ist?  Vielleicht hätte ich den Roman nicht so ernst nehmen sollen? Ich habe einfach keinen Zugang zu Annabel gefunden und fand sie leider sehr, sehr unsympathisch. Wenn dies schon bei der Protagonistin geschieht, ist eigentlich das ganze Buch für die Tonne, denn ich war nur noch genervt über die Rumjammerei und erwartete sehnsüchtig das Ende des Romans herbei. Als dann endlich das Ruder umgedreht wird und sich Tom und Annabel in Schweden wieder annähern, wird klar, dass Ehe immer Kampf bedeutet, denn sich zu entlieben ist einfacher, als sich immer und immer wieder neu in den Partner zu verlieben. Man braucht Raum für Gespräche und Zeit füreinander. Diese Oasen muss man sich erschaffen, sonst schafft man es nicht, dem Alltag zu entgehen. Vielleicht kommen dann Gedanken ins Spiel die tödlich für jede Ehe sein können. Am Ende steht die Frage im Raum, haben sie es getan oder nicht? Hat sich Annabel auf einen deutlich jüngeren Mann eingelassen, um ihr Selbstwertgefühl zu pushen oder nicht?  Da mir das Buch zu oberflächlich blieb, vergebe ich lediglich eine eingeschränkte Leseempfehlung. Mich hat die Story leider nicht einen Moment zum Lächeln bringen können und meine hohe Erwartungshaltung platze schnell wie eine Seifenblase. Schade! ★★★ 

    Mehr
  • Leichte Kost für Zwischendurch

    Läuft da was?
    BubuBubu

    BubuBubu

    19. November 2015 um 10:41

    Inhalt: Annabel Förster steht kurz vor ihrem 40. Geburtstag. Aber kann es das schon gewesen sein? Irgendwie verläuft ihr Leben nicht ganz so wie sie es sich vorgestellt hat und sie befindet sich mitten in einer Midlife-Crisis.  Sie arbeitet als Moderatorin und möchte eine Abendsendung übernehmen. Allerdings fordert der Produzent eine Verjüngung von ihr, sprich Schönheits-OPs. Ist sie bereit sich darauf einzulassen? Ihr Mann Tom findet die Idee gar nicht gut. Ihre drei Kinder mögen sie sowieso so wie sie ist. Aber reicht ihr das?  Und dann taucht plötzlich ein jüngerer Mann auf, der alles an ihr toll findet. Lässt sie sich auf eine  Affäre mit ihm ein? Und wie geht es weiter mit ihrem Job? Meine Meinung: Die Geschichte nimmt schnell Fahrt auf, behält die Spannung bei und ist echt witzig geschrieben.  Der Schreibstil ist luftig und leicht. Judith Pinnow erzählt die Geschichte von Annabel in einem Plauderton, der den Leser einlädt immer weiter zu lesen.  Diese Roman ist was leichtes für zwischendurch ohne sonderlich kitschig oder klischeehaft zu sein. Die Charaktere sind super ausgearbeitet und das Leben der Familie wirkt greifbar. Besonders die Mädchen sind mir alle total ans Herz gewachsen. Allerdings muss ich sagen das das Thema Ehebruch mir persönlich zu sehr auf die leichte Schulter genommen wurde. Da hat mir die Leidenschaft gefehlt und ich hab mir dann selbst vorgestellt in so einer Situation zu sein und ich hätte wesentlich emotionaler reagiert, und ich denke das hätten die meisten Menschen getan. Aus diesem Grund gibt es von mir 4 von 5 Sternen.

    Mehr
  • Der Sinn des Lebens mit 40

    Läuft da was?
    wasserminze

    wasserminze

    Vorab sei eine kleine Anmerkung erlaubt :) Aktuell werden sie wieder viel diskutiert, die Laienrezensionen. Nein, ich bin auch nicht der Meinung, dass das, was gleich folgen wird, als Rezension betitelt werden sollte, wenn das, was hauptberufliche Literaturkritiker der großen Feuilletons schreiben, ebenfalls Rezension heißt. Begreift also meinen Text als Lesermeinung und Lesereindruck auf Basis von Leseerfahrung und allgemeinen Wohlfühlfaktoren. Danke :) Ausstattung und Cover Die Gestaltung, der Druck und die Folienprägung der Schrift des Covers empfinde ich sowohl optisch als auch haptisch sehr schön. Das Buch lässt sich gut öffnen, hat eine angenehmes, leicht getöntes Papier und einen guten Textsatz, sodass das Lesen nicht behindert wird. Leider hat sich das Buch selbst beim vorsichtigen Lesen verzogen und steht jetzt ein wenig krumm im Regal. Inhalt Annabel, die sympathische Protagonistin und Erzählerin stürzt in eine Sinnkrise, als es auf die vierzig zu geht und alles so gar nicht läuft, wie es soll. Dann kommt auch noch ein junger Mann ins Spiel und die Verwicklungen um Liebe, Familie, Job und Sinn des Lebens beginnen. Leseeindruck Läuft da was? ist eine ganz wunderbar erzählte Geschichte, die schnell Fahrt aufnimmt, ihre Spannung weitestgehend hält und frisch aus dem Leben gegriffen scheint. Besonders Judith Pinnows Schreibstil hat mich begeistert. Sie erzählt so gekonnt, dass ihr Stil nach einem lockeren Plauderton klingt, obwohl der Text ganz deutlich zeigt, dass viel daran gearbeitet wurde. Was sich locker dahingeplaudert liest, hat Struktur, hält das Leserinteresse und macht keine irrelevanten Umwege. Trotz allem finden sich zahlreiche liebevolle Details, die die Welt der Protagonistin greifbar und real werden lassen. Liebesszenen sind herrlich in Annabels Worten erzählt, was keinen Kitsch aufkommen lässt. Fazit Läuft da was? ist ein wunderbares Buch, für das ich eine deutliche Leseempfehlung aussprechen möchte. Der Schreibstil ist luftig und leicht und macht einfach Spaß. Läuft da was? liest sich flüssig und ist auch mal was für Zwischendurch, ohne aber kitschig oder platt zu werden. Lediglich gen Ende (ab der Stockholm-Episode) schienen mir die Ereignisse zu dicht, der Spannungsbogen ein wenig zu abgeflacht und das Ende dann doch sehr abrupt. Eigentlich fordert dieses Ende geradezu eine Fortsetzung. Wird es die geben, Frau Pinnow? :) Herzlichen Dank für diesen schönen Sommertext und viele wunderbare »Gruselnieselwetter«-Wortschöpfungen, die die Geschichte so echt und spürbar werden lassen.

    Mehr
    • 2
  • Lief zwar aber irgendwie nicht so richtig

    Läuft da was?
    KatharinaJ

    KatharinaJ

    16. August 2015 um 20:28

    Das Leben von Annabel Förster läuft zwar aber irgendwie nicht so wie sie es sich vorgestellt hat. Kurz vor ihrem 40. Geburtstag macht sich die große Midlife-Crisis breit. Drei Kinder, einen Job den man gar nicht mag und ein erfolgreicher Mann der sie mit allem alleine lässt. Kann es das wirklich schon gewesen sein? „Läuft da was?“ fand ich eigentlich nicht schlecht. Annabel hat es schon nicht leicht in ihrem gut eingefahrenen Alltag und man kann ihre Gedanken gut verstehen und nachvollziehen. Allerdings wurde ich nie so wirklich warm mit der Geschichte und gerade das Thema Ehebruch wurde für mich einfach zu sehr auf die leichte Schulter genommen. Daher bekommt Annabel von mir 3 Sterne

    Mehr
  • weitere