Judith Redline Coopey

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(3)
(3)
(0)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • "Redfield Farm" von Judith Coopey

    Redfield Farm
    Jacynthe

    Jacynthe

    19. February 2016 um 18:09 Rezension zu "Redfield Farm" von Judith Redline Coopey

    Inhalt Der Hass der Quäker-Geschwister Ann und Jesse Redfield auf die Sklaverei ist so unerschütterlich wie der Kalkstein aus Pennsylvania. Als Jesse sich bei der Underground Railroad engagiert, einem illegalen Netzwerk, das entflohene Sklaven in US-Staaten ohne Sklaverei oder nach Kanada weiterleitet, schließt Ann sich seinem Kampf an. (Amazon) Achtun! Diese Rezension enthält Spoiler!   Meine Meinung Nachdem das Lesejahr mit "Calpurnias (r)evolutionäre Entdeckungen" so gut los ging, folgten einige 3-Wolken-Bücher. Das ist ...

    Mehr
  • Redfield Farm

    Redfield Farm
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    17. November 2015 um 14:54 Rezension zu "Redfield Farm" von Judith Redline Coopey

    Das Buch habe ich an nur einem Tag gelesen. Mir ist es einfach nicht gelungen das Buch aus der Hand zu legen, was zur Folge hatte das ich eine sehr kurze Nacht hatte. Aber das war es definitiv wert. Die Geschichte rund um die Redfield Familie und ihre Tätigkeiten zur Sklavenbefreiung ist flüssig und bewegend geschrieben. Auch andere Figuren die im Leben der Familie eine Rolle spielten wurden lebendig und interessant beschrieben. Einige Schicksale haben mich nicht nur erschüttert, sondern auch tief bewegt. Um nicht zu viel zu ...

    Mehr
  • Ein schöner familiärer Südstaaten Roman!

    Redfield Farm
    Traeumeline

    Traeumeline

    01. June 2015 um 21:20 Rezension zu "Redfield Farm" von Judith Redline Coopey

    Pennsylvania, 1850. Ann Redfield lebt mit ihrer Familie in einer Quäker-Gemeinschaft im Norden Amerikas. Sie hat ein inniges Verhältnis mit ihrem Bruder Jesse, der sich für die Underground Railroad einsetzt - eine Möglichkeit, flüchtige Sklaven in die Freiheit zu geleiten. Eines Tages kommt er schwerstkrank mit einem Sklaven - Josiah - wieder heim. Sie kümmert sich um beide und sie überleben. So beginnt die Lebensgeschichte von Ann. Ich war angenehm überrascht, wie flüssig sich diese Geschichte las und was für einen ruhigen Ton ...

    Mehr