Judith Summers

 3.1 Sterne bei 25 Bewertungen
Autor von Unser Leben mit George, Wohin mit Fluffy? und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Judith Summers

Sortieren:
Buchformat:
Judith SummersUnser Leben mit George
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unser Leben mit George
Unser Leben mit George
 (13)
Erschienen am 16.01.2009
Judith SummersWohin mit Fluffy?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wohin mit Fluffy?
Wohin mit Fluffy?
 (10)
Erschienen am 11.05.2010
Judith SummersFrösche und Liebhaber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Frösche und Liebhaber
Judith SummersDear Sister
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Dear Sister
Dear Sister
 (0)
Erschienen am 01.01.1986
Judith SummersCasanova's Women
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Casanova's Women
Casanova's Women
 (0)
Erschienen am 01.11.2007
Judith SummersThe Badness of King George
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
The Badness of King George
The Badness of King George
 (0)
Erschienen am 02.09.2010
Judith SummersSoho
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Soho
Soho
 (0)
Erschienen am 01.09.1991
Judith SummersI, Gloria Gold
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
I, Gloria Gold
I, Gloria Gold
 (0)
Erschienen am 01.11.1989

Neue Rezensionen zu Judith Summers

Neu
WildRoses avatar

Rezension zu "Unser Leben mit George" von Judith Summers

Berührender Erfahrungsbericht
WildRosevor 3 Jahren

Judith Summers und ihr kleiner Sohn Joshua trauern, nachdem Judiths Mann Udi, Joshuas Vater, an Krebs gestorben ist. Nun kommt ihnen die Wohnung leer vor, die Unvollständigkeit in ihrer beider Leben ist ständig spürbar. Dann aber kommt Joshua auf die Idee mit dem Hund. Judith ist zunächst gar nicht begeistert, doch dem schwanzwedelnden Charme der Cavalier King Charles Spaniels kann auch sie schließlich nicht widerstehen. Und so zieht George bei ihnen ein: der verfressene, kränkliche, kein bisschen aggressive, anhängliche, unerzogene Hund, der von da an den Großteil von Judiths Alltag bestimmen soll.
In ihrem Buch erzählt Judith von der Trauer um ihren Mann und wie es ihr - nicht zuletzt durch George - gelang, trotz des schweren Verlusts weiterzumachen. Meiner Meinung nach ist das Buch ein berührend geschriebener Erfahrungsbericht über das Weiterleben nach dem Tod eines geliebten Menschen. George steht nicht immer im Mittelpunkt der Geschichte, doch insgesamt ist er über das ganze Buch hinweg äußerst präsent. Das Buch eignet sich gut für an Erfahrungsberichten interessierte Menschen, die gerne einmal etwas zum Thema Trauerarbeit/Verlust lesen würden. Hundefreunde, die an einer solchen Thematik nicht interessiert sind, werden mit "Unser Leben mit George" aber vermutlich weniger Freude haben, da es immer wieder auch um Judiths Privatleben geht - um die Männer, mit denen sie schließlich wieder Beziehungen einzugehen bereit ist, um die Entwicklung ihres Sohnes Joshua, um ihre beruflichen Projekte.
Insgesamt liest sich das Buch sehr flüssig, ist stellenweise unterhaltsam, stellenweise berührend, ab und zu driftet Judith ein klein wenig zu sehr vom Thema ab, doch "Unser Leben mit George" liest sich nichtsdestotrotz sehr angenehm und zauberte mir am Ende dann auch ein Lächeln ins Gesicht. Nur der Untertitel, in welchem George als "frecher Hund" bezeichnet wird, ist möglicherweise etwas unglücklich gewählt, da er Erwartungen schürt, die das Buch nicht ganz einhalten kann. Natürlich ist George ungezogen und verwöhnt, aber wirklich frech ist er nicht - vielmehr ein Riesensoftie, der am liebsten den ganzen Tag lang die ungeteilte Aufmerksamkeit seines Frauchens hätte.

Kommentieren0
4
Teilen
Armillees avatar

Rezension zu "Unser Leben mit George" von Judith Summers

Für Hundeliebhaber
Armilleevor 4 Jahren

Zur Stimme von Frau Bartholomäus. Ich kannte die Dame nicht, war aber versucht, schon nach den ersten Sätzen von ihr das Hörbuch abzuschalten. Es gibt Stimmen, die man nicht mag. Für mich gehört diese dazu.
Ich glaube, ich folgte der CD bis Track 5, dann war es mit der Geduld meiner Ohren vorbei.
Evtl. kaufe ich mir lieber das Buch, allerdings war zumindest dieser Anfang vom Plot her sehr konstruiert. Gezielter Herzschmerz durch den Verlust des Lebenspartners (mit kompletter Kranken.- und Behandlungsbeschreibung, plus beruflichem Hintergrund und Alltagsmarotten) und dem Vater (lebt in Frankreich, stirbt auch an Krebs) vom Frauchen  George´s. Witzige Alltagsbegebenheiten  zwischen Frauchen und George, die mich nicht erreichten. 
Deshalb nur 2 Sterne.

Kommentieren0
3
Teilen
Willigirls avatar

Rezension zu "Wohin mit Fluffy?" von Judith Summers

Manchmal Merkwürdig, aber eine Leserunde wert
Willigirlvor 5 Jahren

Also wer klischeehafte Romane hasst, sollte schon die Finger weglassen von "Wohin mit Fluffy?" Wenn man es hasst, dass die Protagonistin nicht die Stärkste ist, sollte sich den Kauf auch nochmals überlegen.
Das Buch war schön zu lesen, Fluffy konnte man einfach nur lieben, blos die beiden menschlichen Protagonisten, haben mit einigen Klischees zu kämpfen. Außer an ein zwei Stellen, würde ich "Wohin mit Fluffy?" als eine leichte und entspannende Lektüre bezeichnen, die sich für Romantiker und tierliebe Menschen auf jeden Fall lohnt.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 46 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks