Judith Vanistendael

 4,4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Als David seine Stimme verlor, Penelopes zwei Leben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Judith Vanistendael

Judith Vanistendael, geboren 1974, ist eine der vielversprechendsten Comic-Künstlerinnen Flanderns. Zweimal hintereinander wurde sie für den Grand Prix des Angoulême Festivals vorgeschlagen. Sie lebt mit ihrer Familie in Brüssel.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Judith Vanistendael

Cover des Buches Rosie und Moussa (ISBN: 9783407747037)

Rosie und Moussa

 (4)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches Rosie und Moussa.Der Brief von Papa (ISBN: 9783407747174)

Rosie und Moussa.Der Brief von Papa

 (2)
Erschienen am 08.01.2016
Cover des Buches Als David seine Stimme verlor (ISBN: 9783943143959)

Als David seine Stimme verlor

 (3)
Erschienen am 01.08.2014
Cover des Buches Rosie und Moussa. Beste Freunde für immer (ISBN: 9783407820525)

Rosie und Moussa. Beste Freunde für immer

 (1)
Erschienen am 14.07.2014
Cover des Buches Penelopes zwei Leben (ISBN: 9783956402418)

Penelopes zwei Leben

 (1)
Erschienen am 04.03.2021
Cover des Buches Mikel (ISBN: 9783956401039)

Mikel

 (0)
Erschienen am 01.10.2016
Cover des Buches Rund ums Quadrat (ISBN: 9783407758125)

Rund ums Quadrat

 (0)
Erscheint am 28.02.2022

Neue Rezensionen zu Judith Vanistendael

Cover des Buches Penelopes zwei Leben (ISBN: 9783956402418)Belladonnas avatar

Rezension zu "Penelopes zwei Leben" von Judith Vanistendael

Die bewegende Geschichte einer Ärztin und Mutter
Belladonnavor 4 Monaten

Meine Meinung

Die belgische Comicautorin und Zeichnerin Judith Vanistendael besuchte das Flüchtlingslager Moria auf Lesbos und veröffentlichte darüber eine Comicreportage, um auf die verheerende Lage vor Ort und das Versagen der Politik aufmerksam zu machen. Dort begegnete sie einer Ärztin, die sie zu ihrem Comic »Penelopes zwei Leben« inspirierte.

Dieser Comic zeigt auf beachtliche Weise das zerrissene Leben einer Ärztin auf, die sich dafür entschieden hat, Gutes zu tun und in Syrien Leben zu retten. Dafür lässt sie einen liebenden Ehemann und eine reizende Tochter in Brüssel zurück. Judith Vaninstendael zeigt anhand diverser alltäglicher Szenen den kontrastreichen Unterschied zwischen dem Alltag in Brüssel, wo ihre Tochter zum ersten Mal ihre Tage bekommt und bei Oma um Rat bittet, und Lager in Aleppo wo ihre Mutter Penelope um das Leben von oftmals jungen Menschen kämpft.

Der Name der Hauptprotagonistin Penelope kommt nicht von Ungefähr, Vanistendael spielt damit auf Homers Odyssee an, dreht zugleich die Geschichte kurzerhand um und stellt damit die gängigen Rollenbilder auf den Prüfstand.

Als Penelope nach Hause zurückkehrt, lassen sie die schrecklichen Verluste nicht mehr los und aufgrund ihrer häufigen Abwesenheit scheint sie keinen richtigen Platz im Brüssler Familienleben innezuhaben. Die Zerrissenheit der Mutter und Ärztin wird in den aquarellierten Bildern von Vanistendael überaus deutlich dargestellt und führt zu der bewegenden Frage, welches Handeln in einer solchen Situation richtig ist. Eine Antwort liefert die Autorin uns nicht direkt, allerdings lässt sie Penelope nochmals nach Syrien fliegen, da sie von ihrem unvollendeten Werk getrieben ist und zu Hause keine Ruhe findet.

Fazit

Die bewegende Geschichte einer Ärztin und Mutter die zwischen zwei Leben und dem starken Willen zu helfen zu bersten droht.

--------------------------------   

© Bellas Wonderworld; Rezension vom 11.04.2021

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Rosie und Moussa. Beste Freunde für immer (ISBN: 9783407820525)Bücherfüllhorn-Blogs avatar

Rezension zu "Rosie und Moussa. Beste Freunde für immer" von Michael de Cock

Ernstes Thema (Aufenthaltsgenehmigung) gemütlich verpackt, auch für Wenig-Leser geeingnet
Bücherfüllhorn-Blogvor 5 Jahren

Der dritte Band wartet mit einer ungeahnten Wendung auf, aber auch mit einer neuen Thematik zum Thema Immigration und Integration. Onkel Ibrahim taucht unerwartet auf und es ergeben sich Einblicke in eine Großfamilie. Alle halten zusammen.

Rosie erzählt ihrer Mutter davon, die aber andere Sorgen hat.  Erst ganz am Schluss des Buches gibt es nochmal eine unerwartete Wendung.

 

Das Haus, in dem Rosie wohnt, ist ein richtiges Vorzeigeobjekt: ein Multikulti- und Mehrgenerationen-Haus. Da wäre natürlich Moussa’s Familie, in die Rosie ganz selbstverständlich mit aufgenommen wird. Da ist die ältere Dame Frau Himmelreich, die die Kinder wie eine Großmutter verwöhnt und natürlich auch ein Aufpasser (Herr Tak), weil Leute die meckern gibt es überall. Ich finde dieses Zusammenleben eine gelungene Mischung. Einen ausführlichen Inhalt findet ihr auf meinem Bücherfüllhorn.

 

Fazit:

Wie auch die ersten beiden Bände lässt sich das Kinderbuch schön gemütlich lesen, und ernste Themen werden kinder-leicht verpackt. Diese Geschichte handelt von Familienzusammenhalt, einer Aufenthaltsgenehmigung und dem Zusammenleben in einem Hochhaus mit verschiedenen Mietern.

 

Der Schluss ist unerwartet und bleibt offen, selbst ich bin nun gespannt, wie es weitergeht. Von daher bin ich auch davon ausgegangen, dass es einen vierten Band gibt, den ich aber nirgends finden konnte. Ich habe den Beltz & Gelberg Verlag angeschrieben und man hat mir mittgeilt, dass es tatsächlich einen vierten Band gibt, dieser aber nicht ins Deutsche übersetzt wird (Stand Mai 2016).

 

Das Buch ist auch für Wenig-Leser geeignet, da es viele großflächige Illustrationen gibt. Zudem sind alle drei Bände im Internetportal „Antolin“, einem Programm zur Leseförderung in Schulen, zu finden.

 

Ich habe mir alle drei Bände gekauft, als Hardcover.

 

Rosie und Moussa


Band 1

Rosie und Moussa

 

Band 2

Rosie und Moussa

Der Brief von Papa

Band 3

Rosie und Moussa

Beste Freunde für immer

Band 4

Rosie und Mouusa

Het geheim van Rosie en Moussa

 

 

Auf Niederländische heißt der vierte Band: Het geheim  van Rosie en Moussa

ISBN: 9789045116778

Hier die Niederländische Inhaltsangabe: Eindelijk! Papa is terug. Hij brengt bloemen mee voor mama. Zo wil hij zeggen dat hij spijt heeft van wat hij heeft gedaan. Maar erover praten kan hij niet. Misschien moeten mama en papa maar briefjes schrijven als ze niet kunnen praten, denkt Rosie. Dan krijgt ze zelf een briefje van Moussa. Een briefje waardoor ze vlinders in haar buik krijgt.

Kommentieren0
1
Teilen
Cover des Buches Rosie und Moussa.Der Brief von Papa (ISBN: 9783407747174)Bücherfüllhorn-Blogs avatar

Rezension zu "Rosie und Moussa.Der Brief von Papa" von Michael De Cock

Gefängnis, Kulturunterschiede leicht verpackt, ideal für Wenig-Leser.
Bücherfüllhorn-Blogvor 5 Jahren

Nachdem wir im ersten Band gerätselt haben, warum und wohin Rosie’s Vater verschwunden ist, erfahren wir dies hier im zweiten Band direkt auf den ersten Seiten. Ihr Vater ruft an! Rosie ist überwältigt von ihren Gefühlen und befindet sich sogleich in einem Dilemma, denn sie gibt ihrem Vater ein Versprechen, von dem ihre Mutter nichts weiß. Aus dem Geheimnis und dem Versprechen entwickeln sich Lügen, die am Schluss alle auffliegen.

 

Die Freundschaft zwischen Rosie und Moussa finde ich einfach wunderschön. Moussa steht Rosie als Freund und Begleiter ganz wunderbar in dem ganzen Dilemma zur Seite. Auch Frau Himmelreich ist wieder sehr diplomatisch und auf der Seite der Kinder.

 

Fazit:

Die Geschichte hat trotz der Thematik einen leichten Erzählton. Wie so nebenbei wird auch wieder ein klitzekleiner Kulturunterschied erwähnt, ohne groß thematisiert zu werden. Dieser Band hat große Themen, und es ist schon eine Kunst, dies alles so leicht und dennoch ernst zu erzählen.

 

 

Reihenfolge:

Band 1

Rosie und Moussa


Band 2

Rosie und Moussa

Der Brief von Papa

Band 3

Rosie und Moussa

Beste Freunde für immer


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 13 Bibliotheken

von 3 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks