Judith W. Taschler

 4.2 Sterne bei 309 Bewertungen
Autorin von Die Deutschlehrerin, bleiben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Judith W. Taschler

Judith W. Taschler, 1970 in Linz geboren, studierte Germanistik und Geschichte in Innsbruck und war mehrere Jahre als Lehrerin tätig, bis sie das Schreiben für sich entdeckte. Ihr Debüt "Sommer wie Winter" wurde 2011 veröffentlicht; weitere Romane folgten. Für "Die Deutschlehrerin" wurde Taschler mit dem Friedrich-Glauser-Preis ausgezeichnet. Sie lebt und arbeitet heute als freischaffende Autorin in Innsbruck.

Neue Bücher

Das Geburtstagsfest

 (17)
Erscheint am 01.09.2020 als Taschenbuch bei Droemer Taschenbuch.

Alle Bücher von Judith W. Taschler

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Die Deutschlehrerin9783426304099

Die Deutschlehrerin

 (110)
Erschienen am 01.12.2014
Cover des Buches bleiben9783426281321

bleiben

 (55)
Erschienen am 01.09.2016
Cover des Buches Sommer wie Winter9783854526711

Sommer wie Winter

 (51)
Erschienen am 01.02.2011
Cover des Buches Roman ohne U9783426304778

Roman ohne U

 (37)
Erschienen am 01.02.2016
Cover des Buches David9783426304808

David

 (25)
Erschienen am 03.12.2018
Cover des Buches Das Geburtstagsfest9783426306468

Das Geburtstagsfest

 (17)
Erscheint am 01.09.2020
Cover des Buches Apanies Perlen9783426304402

Apanies Perlen

 (13)
Erschienen am 04.05.2015
Cover des Buches Die Deutschlehrerin9783711753892

Die Deutschlehrerin

 (1)
Erschienen am 14.11.2018

Neue Rezensionen zu Judith W. Taschler

Neu
L

Rezension zu "Apanies Perlen" von Judith W. Taschler

Kurze Geschichten
Lesebegeistertevor einem Monat

Die Autorin hat mit diesem Büchlein vier Kurzgeschichten verfasst. Eine vielfältiger als die andere. „Apanies Perlen“ und „Bis das der Tod und scheidet“ haben mir am besten gefallen. Die Autorin Judith Taschler bietet mit diesem Buch kurzweilige Unterhaltung für zwischendurch. Der Schreibstil ist spannend und kompatibel.

Kommentieren0
1
Teilen
E

Rezension zu "Das Geburtstagsfest" von Judith W. Taschler

Ein neuer Taschler Hit !
Elisa28vor 3 Monaten

Ein grandioses neues Buch der österreichischen Autorin Judith Taschler- der Meisterin der Familiendramen

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Deutschlehrerin" von Judith W. Taschler

Sehr bewegend.
Patrizia70vor 5 Monaten

Meine Lieblingsprotagonistin war Mathilda. Ich war äußerst bewegt von ihrer tiefen Liebe zu Xaver, der sie aus heiterem Himmel, ohne Begründung oder Vorwarnung verließ.


Xaver, ihre unvergessene große Liebe und kam per Zufall in ihr Leben zurück. Das Zustandekommen des Wiedersehens wird unterbrochen mit Episoden aus der Vergangenheit, die die Tiefe von Mathildas Liebe zu Xaver beschreiben.


Das dramatische Ende möchte ich nicht verraten. In Österreich erfolgreich als Theaterstück aufgeführt, wünsche ich es mir auch in Deutschland zu sehen.


 Dies ist das zweite Buch von Frau Taschler, welches ich mit Begeisterung gelesen habe. Weitere werden folgen. 









Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
L
0 Beiträge
Zum Thema
Cover des Buches Davidundefined


Süßer die Bücher nie klingen!

Die Plätzchen stehen neben dem liebsten Heißgetränk, im Kerzenschein erstrahlt die Leseecke – Und während wir unsere Wohnung winterlich einrichten, sollte das Bücherregal nicht leer ausgehen. Das ruft nach neuen Büchern, oder?

Deswegen freuen wir uns, euch beim LovelyBooks Advent buchige Geschenke machen zu können!

Vom 01.12. bis zum 24.12. öffnen wir jeden Tag unser Bücherregal für euch und ihr habt die Chance euch selbst zu beschenken.

Am 22.12.2017 haben wir folgendes Buch für euch:

David von Judith W. Taschler

Mehr zum Buch:
Jan genießt sein Leben in vollen Zügen, hat aber Angst vor der Liebe. Mit achtzehn verliert er seine Mutter bei einem tragischen Auto-Unfall, ein halbes Jahr später erhält er einen verstörenden Brief, durch den sein bisheriges Leben - seine Herkunft und Identität - auf den Kopf gestellt wird. In seinem ersten Lebensjahr soll sein Name David gewesen sein.
Er wurde nach einem Mann benannt, der vor vielen Jahren aus der Kriegsgefangenschaft heimkehrte und seiner Frau einen Baum, einen Davidsahorn, als Geschenk mitbrachte, bevor er starb. Dieser Baum war es, gegen den das Auto seiner Mutter schlitterte. In ihm sind die Initialen "R", "E" und "V" eingeritzt.
Was Jan schlussendlich über seine Herkunft und Familiengeschichte erfährt, erzählt Judith W. Taschler gewohnt mehrstimmig, sprachlich virtuos und mit der ihr eigenen unaufgeregten Empathie.

Ihr möchtet eines von 5 Exemplaren von "David" gewinnen?

Dann bewerbt euch heute am 22.12.2017 direkt über den blauen "Jetzt bewerben"-Button und verratet uns, warum ihr das buchige Geschenk gerne hättet! Und morgen wird direkt ausgelost!

Mitmachen lohnt sich! 
Wer an mindestens 10 Verlosungen im LovelyBooks Advent teilnimmt, hat die Chance auf ein riesiges Buchpaket mit allen 24 Büchern aus dem LovelyBooks Advent

Auf der Suche nach Geschenken? Dann guckt direkt bei unserem Geschenkefinder vorbei, um das richtige Geschenk für eure Liebsten zu finden! 

Bitte beachte vor deine Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen!
752 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Judith W. Taschler im Netz:

Community-Statistik

in 349 Bibliotheken

auf 79 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks