Judy Reene Singer Frühstück mit Elefant

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 16 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(9)
(0)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Frühstück mit Elefant“ von Judy Reene Singer

Mit störrischen Vierbeinern hat Pferdetrainerin Neelie kein Problem. Aber wie kuriert man einen treulosen Ehemann? Als selbst eine gemeinsame Expedition in den afrikanischen Busch nicht hilft, erkennt sie allmählich: Manchmal führt erst ein Unglück auf direktem Weg ins Glück. Ein höchst amüsanter Roman über eine ungewöhnliche Zähmung und die Heilung eines gebrochenen Herzens.

Stöbern in Romane

Besuch von oben

ein sehr schönes Buch

Sutaho

Das Glück meines Bruders

Eine anspruchsvolle Geschichte über zwei Brüder, die versuchen, die Vergangenheit zu bewältigen.

Simonai

Ein Haus voller Träume

Familientreffen im spanischen Traumhaus: Mit unterschiedlichen Weltanschauungen, kleinen Reibereien und ganz viel Herz

Walli_Gabs

Das Ministerium des äußersten Glücks

Nach dem ersten Drittel hat es mich nicht mehr losgelassen. Eine absolut einmalige Leseerfahrung, die ich nicht hätte missen wollen!

Miamou

Töte mich

Ein typischer Nothomb mit spannender Handlung und dynamischen Dialogen.

Anne42

Die Zeit der Ruhelosen

Spannende Erlebnisse, menschliche Tragödien: Die Protagonistinnen und Protagonisten scheitern alle.

Tatzentier

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Frühstück mit Elefant" von Judy Reene Singer

    Frühstück mit Elefant
    isag

    isag

    27. July 2011 um 13:00

    Wenn schon Pferde und Elefanten vorkommen, muß das Buch ja was für mich sein, selbst wenn’s kein Krimi oder Thriller ist :D Und mir hat dieses Buch sehr gut gefallen. Anfangs fand ich Neelie ja mit ihrem “Zuhörproblem” etwas nervig, das erinnerte mich an alte Leute, die nix mehr verstehen, aber überall mitreden müssen ;) Aber in gleichem Maße, wie Neelie ihre Vergangenheit “verarbeitet”, wird auch das besser. Bei den meisten beteiligten der Handlung war ich die ganze Zeit gespannt, wie es weitergeht – eben nicht nur bei Neelie, sondern z.B. auch beim Problempferd Delaney oder bei den beiden geretteten Elefanten. Es zeigt sich mehr und mehr, daß man sein Glück manchmal da findet, wo man es nie für möglich gehalten hätte. Aber eben auch, daß man, wenn man neue Träume und Wünsche herausfindet, zu deren Verwirklichung manchmal alte Träume aufgegeben werden müssen – was nicht heißt, daß man nicht trotzdem glücklich werden könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Frühstück mit Elefant" von Judy Reene Singer

    Frühstück mit Elefant
    Nadine_xX

    Nadine_xX

    03. February 2010 um 17:02

    Neelies Ehemann Matt, ein Tierarzt, hat sie mit dem blonden Engel Holly betrogen und auch noch alle ihre Geldanlagen aufgelöst. Als Team werden sie jedoch nach Simbabwe gerufen. Dort soll ein verletzter Elefant "gestohlen" werden. Neelie sieht das als IHRE Chance, Matt zurückzugewinnen. Doch die Reise nach Afrika bringt ihr viele neue Erfahrungen und Bekanntschaften, wie zum Beispiel den gutaussehenden Tierschützer Tom & 2 Elefanten. Neelie stürzt sich von einem Chaos ins andere. Ich fand es ein lustiges Buch :)

    Mehr
  • Rezension zu "Frühstück mit Elefant" von Judy Reene Singer

    Frühstück mit Elefant
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. November 2008 um 20:44

    mir hat das Buch wirklich gut gefallen, es war total spannend und lustig zu lesen, nur mit dem Ende war ich nicht zufrieden!