Jules Barbey d'Aurevilly Der Chevalier Des Touches

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Chevalier Des Touches“ von Jules Barbey d'Aurevilly

Ist er es, oder ist es ein Gespenst? Der verwirrte alte Mann, der an einem windigen Abend auf dem Kapuzinerplatz in Valognes steht, weckt die Erinnerungen an einen großen Coup des Widerstands gegen die Revolution: die Befreiung des zum Tode verurteilten Chevalier Des Touches 1799. Die Ereignisse liegen drei Jahrzehnte zurück und man wähnte den Chevalier längst tot. Aufgeschreckt durch seine vermeintliche Wiederkehr, erzählen sich in einem Salon bei knisterndem Feuer ein paar Landadlige, die schon bessere Zeiten gesehen haben, seine abenteuerliche Geschichte. Unter ihnen die taube Aimée de Spens, die darin eine zentrale und einigermaßen pikante Rolle spielt und nicht ahnt, dass man von ihr spricht. ›Der Chevalier Des Touches‹, einer der wichtigsten Romane von Jules Barbey d’Aurevilly, erscheint in dieser Ausgabe mit den Texten von Heinrich Mann und Michel Serres und den Illustrationen von Félix Buhot zum ersten Mal auf Deutsch.

Stöbern in Klassiker

Mansfield Park

Wieder ein tolles Buch von Jane Austen. Jedoch nicht das beste. Es kam etwas schleppend in Gang.

AllerleiRausch

Der Krieg der Welten

Ein spannender SF-Klassiker, der nichts für schwache Nerven ist. Das überraschende Ende macht das Buch perfekt!

Buchgespenst

Die unendliche Geschichte

Eine gute fantastische Geschichte, die jedoch ein wenig zäh wird, da kaum Spannung vorhanden ist.

Bellchen

Das Urteil

Für heutige Verhältnisse ist der Stil etwas unzugänglich, aber dafür überzeugt die Geschichte! Ein Klassiker!

BuchHans

Die Leiden des jungen Werther

Die einzige Lektüre, zu der ich mich vom Deutschlehrer gerne zwingen ließ.

BuchHans

Stolz und Vorurteil

Mein aller Lieblingsbuch.

Katniss94

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen