Jules Barbey d'Aurevilly Der Chevalier Des Touches

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Chevalier Des Touches“ von Jules Barbey d'Aurevilly

Ist er es, oder ist es ein Gespenst? Der verwirrte alte Mann, der an einem windigen Abend auf dem Kapuzinerplatz in Valognes steht, weckt die Erinnerungen an einen großen Coup des Widerstands gegen die Revolution: die Befreiung des zum Tode verurteilten Chevalier Des Touches 1799. Die Ereignisse liegen drei Jahrzehnte zurück und man wähnte den Chevalier längst tot. Aufgeschreckt durch seine vermeintliche Wiederkehr, erzählen sich in einem Salon bei knisterndem Feuer ein paar Landadlige, die schon bessere Zeiten gesehen haben, seine abenteuerliche Geschichte. Unter ihnen die taube Aimée de Spens, die darin eine zentrale und einigermaßen pikante Rolle spielt und nicht ahnt, dass man von ihr spricht. ›Der Chevalier Des Touches‹, einer der wichtigsten Romane von Jules Barbey d’Aurevilly, erscheint in dieser Ausgabe mit den Texten von Heinrich Mann und Michel Serres und den Illustrationen von Félix Buhot zum ersten Mal auf Deutsch.

Stöbern in Klassiker

Farm der Tiere

Sehr elegante Gesellschaftskritik

kimbeeren

Meine Cousine Rachel

Ein lesenswerter Klassiker voll subtiler Spannung vor dem atmosphärischen Hintergrund Cornwalls.

Belladonna

Homo faber

Interessanter Schreibstil; Skizze eines Menschenbildes im Umbruch

Rockyrockt

Die Zeitmaschine

DER Sci-fi-Klassiker. Nachdenkenswerte Idee zur Zukunft der Menschheit. Sprachlich kein Feuerwerk, daher gute 3 Sterne.

Isamaria

Der Kleine Prinz

Ein sehr gutes Buch welches jung und alt mal gelesen haben sollten.

monstahasi

Northanger Abbey

Ein toller, humorvoller, unterhaltsamer Klassiker, der meiner Meinung nach viel mehr Aufmerksamkeit verdient!

EmmaWoodhouse

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen