Jules Verne Die Kinder des Kapitäns Grant

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Kinder des Kapitäns Grant“ von Jules Verne

Die Kinder des Kapitäns Grant, einer der längsten Jules Verne-Romane, ist zugleich eines der spannendsten und vielschichtigsten Werke des "Vaters der Science Fiction". Die atemberaubende Suche Lord Glenarvans nach dem verschollenen Kapitän Grant ist eine Weltreise voller Abenteuer, dramatischer Wendungen und wunderbarer Rettungen. Wie so oft in Jules Vernes Werken erfahren wir aber auch hier eine ganze Menge über die Flora und Fauna Patagoniens, Südamerikas und Australiens. Der 1867 erschienene Roman ist bis heute ein unverzichtbarer Klassiker für junge und alte Abenteurer.

Stöbern in Klassiker

Anne Elliot

Jane Austen ist doch immer wieder eine "Reise" wert.

el_lorene

Die schönsten Märchen

Eine schöne Märchensammlung die nicht nur Kinder in andere Welten entführt.

Belladonna

Stolz und Vorurteil

Die fünf Bennet-Töchter sollen verheiratet werden, was nicht so einfach ist. Ein wundervoller Roman, den ich immer wieder gerne lese!

AnneEstermann

Woyzeck

unvollendet und chaotisch. Man versteht zwar, was der Autor zeigen wollte, aber das hilft auch nicht mehr viel

STERNENFUNKELN

Macbeth

Eines der besten Werke Shakespeares, meiner Meinung nach.

SophiasBookplanet

1984

Ein Buch so wichtig und aktuell wie nie zuvor. Sollte jeder mal gelesen haben.

Antje_Haase

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die Kinder des Käpt'n Grant" von Jules Verne

    Die Kinder des Kapitäns Grant
    sabisteb

    sabisteb

    25. August 2010 um 11:53

    Ich kenne das Buch von Jules Verne nicht, aber das Hörspiel macht irgendwie den Eindruck eines "Best off" des Buches. Die Geschichte wirkt sehr unvollständig und gehetzt. Insgesamt wohl zu stark gekürzt, so dass man sich weder in die Geschichte einfinden kann noch wirklich Spannung aufkommt.
    Die CD ist in viele Tracks unterteilt, was sehr angenehm ist, die Sprecher sind soweit auch OK.