Jules Verne Die Reise um die Erde in 80 Tagen / Reise zum Mittelpunkt der Erde

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(5)
(9)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Die Reise um die Erde in 80 Tagen / Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne

Illustr. 380 S. N.-A. (Quelle:'Fester Einband/01.11.1985')

Schreibstil ist der Zeit angemessen (etwas ungewöhnlich zu lesen) habe es sehr genossen?!

— nany_maus
nany_maus

Stöbern in Klassiker

Unterm Rad

Eine zeitlose Geschichte. die sich auch auf heutige Verhältnisse fabelhaft übertragen lässt.

DieseAnja

Krieg und Frieden

Ein Klassiker, den man gelesen haben sollte (wenn man viel zeit und ein gutes Gedächtnis hat!)

Kinanira

Meine Cousine Rachel

Ein Roman ganz nach meinem Geschmack: Tolle Erzählweise, spannende Figuren und Handlung, schöne alte Sprache.

Jana_Stolberg

Die Blechtrommel

Ein dezent verstörendes Meisterwerk!

RolandKa

Stolz und Vorurteil

einer meiner liebsten Romane!

sirlancelot

Der Steppenwolf

Der Spiegel, der die 'Fratze' der Wahrheit zeigt, wird von den Dummen gehasst.

Hofmann-J

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Die Reise um die Erde in 80 Tagen / Reise zum Mittelpunkt der Erde

    Die Reise um die Erde in 80 Tagen / Reise zum Mittelpunkt der Erde
    natti_ Lesemaus

    natti_ Lesemaus

    15. October 2016 um 10:31

    Jules Verne- wer kennt nicht seine Geschichten? Gesehen schon x-mal im TV, aber als Buch immer beiseite gelegt, obwohl ich fast jede bekannte Geschichte von ihm auf meinem E-Book habe, habe ich jetzt erst angefangen sie zu lesen. Begonnen mit der "Reise zum Mittelpunkt der Erde". Worum es geht? Ein Professor und sein Neffe wollen zum Mittelpunkt der Erde reisen, angestachelt durch ein geheimnisvolle Karte, die der Professor findet. Was zuerst unmöglich erscheint, wird schon bald für die beiden nebst einem Führer zum reinsten Abenteuer. Durch ein stillgelegten Krater geht es hinab ins innere. Wochenlang sind sie auf den Spuren von ihrem Vorgänger, der angeblich einen Weg gefunden hat. Dunkelheit, Hunger, Durst, Seltsame gebilde und vieles mehr erwartet die drei. Sie erleben und sehen Dinge, die sie sich niemals hätten vorstellen können. Ein reinstes Abenteuer. Aber- werden sie auch wieder herausfinden? Fazit: Genauso aufregend und spannend wie die Filme, wobei deides sich jedoch in einigen Dingen unterscheidet. Die Schreibweise und Ausdrucksweis hat mir teilweise etwas probleme gemacht, da erstens alles in alter Rechtschreibreform gedruckt ist ( Viele Worte mit "h" ,zusammen statt auseinander oder umgekehrt ), und zweitens manchmal etwas umständlich ausgedrückt. Es wird aus der Sichtweise des Neffen Axel geschrieben, manchmal jedoch erzählt der Erzähler selber, und das so plötzlich, das man sich etwas wundert. Es wird viel erklärt über die Länder, Dinge die sie sehen und usw... was manchmal sehr ausschweifend und langweilig wird. Dennoch eine tolle geschichte, bei der man mitfiebert wegen dem Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Die Reise um die Erde in achtzig Tagen. Die Reise zum Mittelpunkt der Erde" von Jules Verne

    Die Reise um die Erde in 80 Tagen / Reise zum Mittelpunkt der Erde
    trinity315

    trinity315

    16. July 2008 um 13:51

    5. Auflage von 1980, eine andere als die hier gibt es hier nicht und deswegen musste ich auf diese zurückgreifen. will damit nur sagen das ich eine andere auflage habe.