Neuer Beitrag

NiWa

vor 10 Monaten

Willkommen zur aktuellen Leserunde der Gruppe Klassiker Leserunden.

Die Leserunde beginnt am 10.11.2016.

Wir wollen ein bisschen Leben in die altehrwürdige Literaturwelt bringen. Daher haben wir beschlossen, einige Klassiker gemeinsam zu lesen.

!!! Wichtig: Bei dieser Leserunde lesen wir unsere eigenen Bücher, es werden keine Exemplare verlost !!!


Für den November haben wir uns „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ von Jules Verne vorgenommen.

Klappentext:
Ein rätselhaftes Dokument, das besagt: „Steig hinab in den Krater des Sneffels Yocul, kühner Wanderer, und du wirst zum Mittelpunkt der Erde gelangen“, veranlassen Professor Lidenbrock und seinen Neffen Axel zu einer abenteuerlichen Reise in die Tiefen der Erde, wo zahlreiche Gefahren und Überraschungen warten.

Die Leserunde beginnt am 10.11.2016 und die Klassiker-Leserunden-Gruppe freut sich über jeden, der mit uns „Reise zum Mittelpunkt der Erde“ lesen will.


Wichtig ist, dass es auch von diesem Klassiker verschiedene Ausgaben geben kann.

Sollten hier markante Unterschiede auffallen, gebt bitte in der Rubrik Meine Ausgabe Bescheid, damit wir die Einteilung dementsprechend anpassen können. Soweit man sich in der Leserunde orientieren kann, ist natürlich jede Version in Ordnung.
Wir freuen uns über zahlreiche TeilnehmerInnen!

• Bitte schreibt eure Beiträge in die bestehenden Kategorien, damit die Leserunde übersichtlich bleibt.
• Bitte denkt auch daran, den Spoiler-Haken zu setzen!


Zur Einteilung der Leseabschnitte
------------------------------------------------

1. Leseabschnitt: Kapitel 1 - 10
2. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 21
3. Leseabschnitt: Kapitel 22 - 33
4. Leseabschnitt: Kaptiel 34 - Ende

Autor: Jules Verne
Buch: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde. Mit einem Vorwort von Diana Wynne Jones

Ambermoon

vor 10 Monaten

Meine Ausgabe | Ich bin dabei!

Huhuuuu!! Ich bin natürlich dabei und zwar mit der Ausgabe aus dem Anaconda-Verlag. Obwohl die hier abgebildete auch verdammt gut aussieht *seufz*

1 Foto

Tinken

vor 10 Monaten

Meine Ausgabe | Ich bin dabei!

Bin auch dabei:-). Mit umsonst Ebook von Amazon.

Autor: Jules Verne
Buch: Die Reise zum Mittelpunkt der Erde.
Beiträge danach
123 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Charlea

vor 8 Monaten

2. Leseabschnitt: Kapitel 11 - 21
Beitrag einblenden

Buchgespenst schreibt:
Mich hat von Anfang an der blauäugige Umgang mit den Wasservorräten verwirrt. Es kommt natürlich wie es kommenmuss, aber wer begibt sich auf eine Expedition in einen Vulkan ohne ausreichend Wasser? Ich bin auch etwas irritiert, dass die Tour über so weite Teile des Buches fast ereighnislos verläuft, aber es ist trotzdem schön geschrieben. Ich mag Verne einfach und muss unbedingt noch mehr von ihm lesen :) Axel fängt allerdings an mich zu nerven. Er ist ziemlich wehleidig. Passepartout in "In 80 Tagen um die Welt" war ja streckenweise schon anstrengend, aber Axel finde ich noch schlimmer. Er hat ja nicht unrecht, aber Jammern und Heulen hilft hier nun auch nicht. Alles in allem haben sich hier drei seltsame Charaktere gefunden. Mal schauen wie das weiter geht.

Ja, jetzt wo du es sagst, ist das wirklich reichlich blauäugig gewesen. Da habe ich mir beim Lesen gar nicht so die Gedanken drum gemacht, aber du hast völlig recht.

Charlea

vor 8 Monaten

4. Leseabschnitt: Kaptiel 34 - Ende
Beitrag einblenden

Buchgespenst schreibt:
Ich bin auch durch. Kein Mittelpunkt, keine Kristallhöhlen, keine weiteren Begegnungen mit Dinosauriern - da hat die Filmindustrie ja wieder sehr eigenwillig interpretiert :) Ein bisschen enttäuscht bin ich ja schon, dass es das schon war, aber trotzdem war es ein spannendes Abenteuer mit vielen originellen Ideen. Eine Fundgrube für wissenschaftliche Ansichten der Zeit Vernes und interessante, phantastische Aussschmückungen.

Ich war auch ein wenig verwundert. Eigentlich sollte man sich ja keine Gedanken mehr machen - da man ja weiß, dass die filmische Übersetzung ganz oft nicht dem entspricht, was man im Buch gelesen hat, aber dennoch ´wurde hier im Film wirklich sehr übertrieben.

Charlea

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen

Ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich eine ganz neue Geschichte erlebe. Ich kannte bisher nur den uralten Film und hatte daher eine bestimmte Erwartungshaltung. Und da es ja auch mein erstes Buch von Jules Verne war, war ich umso mehr gespannt auf die Geschichte.
Allerdings musste ich mich an einigen Stellen wirklich ein wenig durchquälen, da ich dann aufgehört habe, mir das bildlich vorstellen zu wollen. Klasse fand ich hingegen die Charaktere - der Prof. und sein Neffe allen voran. Die haben mir wirklich Spaß gemacht und ich hatte wirklich das Gefühl, dass ich mir die Personen gut in natura vorstellen kann.
Jemand hat hier geschrieben, dass vor der wissenschaftliche Geist einfach in die Zeit der Entdeckungen passt, in der das Buch entstanden ist, darüber musste ich nachdenken und es stimmt schon. Wenn man einen Klassiker liest, muss man sich natürlich auch in die Zeit zurück versetzten, in der das Werk entstanden ist und dann kann man auch sehr viel besser nachvollziehen, warum hier in einem Roman so viel Augenmerk auf wissenschaftliche Details gelegt wurde.

Sind eigentlich große Jule Verne Kenner unter uns? Habt ihr andere Werke des Autors gelesen und könnt Empfehlungen aussprechen? Ich weiß nicht mal genau, wie viele er geschrieben hat.

Meine Rezi schreibe ich in den nächste Tagen und poste sie dann auch noch hier. Lieben Dank für die Idee, Jules Verne zu lesen. Dafür liebe ich die Klassiker Leserunden wirklich :-)

Johanna_Jay

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen

Charlea schreibt:
Sind eigentlich große Jule Verne Kenner unter uns? Habt ihr andere Werke des Autors gelesen und könnt Empfehlungen aussprechen? Ich weiß nicht mal genau, wie viele er geschrieben hat.

Also also großen Jules Verne Kenner würde ich mich nicht bezeichnen, was ich aber noch gelesen habe ist 20.000 Meilen unter dem Meer. Als Kind hatte ich ein Kassette, die die Geschichte für Kinder erzählt hat und da sie mir damals gut gefallen hat, bin ich so auch auf das Buch gekommen und das hat mir echt gut gefallen.

Estrelas

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen
@Charlea

Laut dem Nachwort meiner Ausgabe hat Jules Verne ziemlich viel geschrieben und veröffentlicht. Für mich war es aber tatsächlich die erste Lektüre.

Charlea

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen

Hi zusammen,

sorry, meine Rezi hab ich irgendwie vergessen, hier zu posten.

https://www.lovelybooks.de/autor/Jules-Verne/Reise-zum-Mittelpunkt-der-Erde-733409024-w/rezension/1403472240/1403470489/

LG

Charlea

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen

Estrelas schreibt:
Laut dem Nachwort meiner Ausgabe hat Jules Verne ziemlich viel geschrieben und veröffentlicht. Für mich war es aber tatsächlich die erste Lektüre.

Hallo Estrelas,

ja, das habe ich auch fest gestellt und ich denke, ich werde auch noch mal etwas ganz anderes lesen von ihm. Vor allem würde gerne etwas lesen, wo ich nicht schon eine Verfilmung zu gesehen habe. Das hat meine Leselust doch schon ein wenig gehemmt.

LG

Neuer Beitrag