Juli D. Finn Lehrerliebling: Do you really want me

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 5 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Lehrerliebling: Do you really want me“ von Juli D. Finn

„Sie sind gefährlich. Sie können uns vernichten, uns alles nehmen, wofür wir so hart gearbeitet haben und doch …“ „Lieben wir sie mit allem, was wir zu geben haben. Es fühlt sich an, als würde das Herz brennen …“ „Lichterloh. Aber wir dürfen nicht.“ „Nein. Niemals!“ Als der neue Englischlehrer Carter seinen Schüler David kennenlernt, bleibt für ihn die Welt stehen. Ihn will er. Ihn oder keinen. Doch er ist Lehrer, er hat moralische Verpflichtungen. Aber was interessiert Moral und Vernunft das verliebte Herz? Etwa 240 Seiten im Ebookformat
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • sehr emotionales und bewegendes Buch!

    Lehrerliebling: Do you really want me
    -doro-

    -doro-

    06. April 2014 um 14:03

    Die meisten kennen es sicherlich wie es ist, wenn ein neuer Lehrer an die Schule kommt und man als Schüler diesen toll findet. Doch wie ist es, wenn ein Lehrer neu an eine Schule kommt und einen Schüler toll findet? Genau darum geht es im dem Buch „Lehrerliebling: Do you really want me“ von Juli D. Finn. Carter kommt als neuer Englisch- und Klassenlehrer an ein Berliner Gymnasium und wird gleich bei der ersten Stunde mit seiner neuen Klasse völlig aus der Bahn geworfen. David hat es daheim in seiner Familie nicht leicht und ist dort eher als Babysitter für seine Geschwister „angestellt“, statt auch mal Zeit für sich selber zu haben und für das bevorstehende Abi zu lernen. Was genau die beiden erleben und wie sie mit ihrer Situation umgehen, muss jeder selber lesen ;-) Die Autorin hat einen sehr guten Schreibstill, der es einem leicht macht schnell in das Buch einzutauchen und es auch nicht mehr aus der Hand zu legen. So ist es kein Wunder, dass man es innerhalb eines Abends bzw. einer Nacht durchliest :) Die beiden Hauptcharaktere machen einen sehr sympathischen Eindruck und man schließt sie schnell ins Herz. Aber auch die Nebencharaktere gehören dazu, denn für Carter und David sind sie jeweils eine gute Stütze - vor allem Lucky ist besonders niedlich! Mir persönlich hat das Buch wirklich sehr gut gefallen und ich habe mit den beiden mitgelitten. Das merke ich immer dann, wenn sich an der ein oder anderen Stelle doch mal ein Tränchen blicken lässt. Oft fragt man sich, wie kann ein Mensch das alles nur ertragen bzw. ist es wirklich so im Leben wie ein einem Buch geschrieben. Doch leider ist das Leben nicht immer leicht und solche Situationen gibt es immer wieder :( Wirklich ein tolles und sehr emotionales Buch – großes Lob an Juli D. Finn! Ich kann es definitiv nur empfehlen!

    Mehr