Juli Sommermond

 4.5 Sterne bei 13 Bewertungen

Alle Bücher von Juli Sommermond

Tod einer Kinderseele Band I

Tod einer Kinderseele Band I

 (7)
Erschienen am 25.02.2015
Tod einer Kinderseele Band II

Tod einer Kinderseele Band II

 (2)
Erschienen am 15.04.2015
Angst

Angst

 (1)
Erschienen am 30.04.2014
Zalu und der König der Berglöwen

Zalu und der König der Berglöwen

 (1)
Erschienen am 16.12.2013
Leben Tod

Leben Tod

 (1)
Erschienen am 19.12.2013

Neue Rezensionen zu Juli Sommermond

Neu
Antika18s avatar

Rezension zu "Tod einer Kinderseele" von Juli Sommermond

Tod einer Kinderseele
Antika18vor 3 Jahren

Klappentext:

Jede Lebensgeschichte ist einmalig. Die Lebensgeschichte Juli Sommermonds aber ist mehr als das: Sie wirkt hundertfach auf uns! Ungeschminkt und durch und durch authentisch geschildert, führt sie den Leser tief hinein, eben nicht nur in die eigene Seele, sondern gerade auch darüber hinaus, in das Verborgene allen Seins. Wodurch? Indem sie ihn - und das ohne jegliche Schönfärberei - mit hineinnimmt in gerade jene Lebensbereiche, in die der Einzelne für gewöhnlich kaum einen Einblick hat - und wenn doch, so ganz sicher nicht in derart verschiedene Bereiche auf einmal in einem einzigen, gerade einmal fünfzigjährigen Leben. Lassen Sie sich von ihr mitnehmen, zum Beispiel in ihr Kinderheim, einen Jugendwerkhof oder eine Klinik des ehemaligen Ostens, in der sie mit Prostituierten eingesperrt lebte. Ganz schlicht mit auf ihre Flucht von Ost nach West, in das Gefängnis, zu ihrem Suizidversuch, ins Spielcasino oder in ein Domina-Studio. In ihrem zweiten Band begleiten Sie sie dann in ein Waldgebiet Nordthailands, wo sie angekleidet mit nur noch einem Laken um den nackten Leib - allein unter freiem Himmel als Aussteigerin kampierte, oder in ein erotisches Massagestudio, wo sie enorm viel Geld verdiente, aber doch die Zeit danach lieber als freiwillige Obdachlose lebte. Und erfahren Sie letztlich im dritten Band, wie aus der Heidin eine Katholikin wird, die in ein Nonnenkloster eintritt und dann darin Jahre lang als Novizin freiwillig hinter Gittern lebt. Und so vieles mehr: eine echte Rarität!

Meine Meinung:

Ich finde es bemerkenswert, wenn Menschen ihr Leben niederschreiben. So auch dieses Buch von Juli Sommermond. Berührend, faszinierend und ergreifend erzählt sie in diesem Band die ersten Stationen ihres Lebens. Der Schreibstil, den sie dabei anwendet, ist gut zu lesen und auch verständlich.

Warum ich dann nur 3 Sterne vergebe?
Viele ihrer Entscheidungen und Situationen ist für mich nicht nachvollziehbar und unbegreiflich.

Kommentieren0
3
Teilen
esposa1969s avatar

Rezension zu "Tod einer Kinderseele Band II" von Juli Sommermond

Ein ungewöhnliches Leben
esposa1969vor 4 Jahren

Buchrückentext:

Jede Lebensgeschichte ist einmalig. Die Lebensgeschichte Juli Sommermonds aber ist mehr als das: Sie wirkt hundertfach auf uns! Ungeschminkt und durch und durch authentisch geschildert, führt sie den Leser tief hinein eben nicht nur in die eigene Seele, sondern gerade auch darüber hinaus, in das Verborgene allen Seins. Wodurch? Indem sie ihn – und das ohne jegliche Schönfärberei – mit hineinnimmt in gerade jene Lebensbereiche, in die der Einzelne für gewöhnlich kaum einen Einblick hat – und wenn doch, so ganz sicher nicht in derart verschiedene Bereiche auf einmal in einem einzigen, gerade einmal fünfzigjährigen Leben. Lassen Sie sich von ihr mitnehmen, zum Beispiel in ihr Kinderheim, einen Jugendwerkhof oder eine Klinik des ehemaligen Ostens, in der sie mit Prostituierten eingesperrt lebte. Ganz schlicht mit auf ihre Flucht von Ost nach West, in das Gefängnis, zu ihrem Suizidversuch, ins Spielcasino oder in ein Domina-Studio. In ihrem zweiten Band begleiten sie Sie dann in ein Waldgebiet Nordthailands, wo sie – angekleidet mit nur noch einem Laken um den nackten Leib – allein unter freiem Himmel als Aussteigerin kampierte, oder in ein erotisches Massagestudio, wo sie enorm viel Geld verdiente, aber doch die Zeit danach lieber als freiwillige Obdachlose lebte. Und erfahren Sie letztlich im dritten Band, wie aus der Heidin eine Katholikin wird, die in ein Nonnenkloster eintritt und dann darin Jahre lang als Novizin freiwillig hinter Gittern lebt. Und so vieles mehr: eine echte Rarität!


Leseeindruck:

Nachdem ich bereits "Tod einer Kinderseele Band I: Von Geburt zu Geburt" lesen durfte, wollte ich unbedingt wissen wie es mit Juli Sommermond und ihrem Leben weitergeht. Umso erfreuter war ich, dass ich fast reibungslos mit "Tod einer Kinderseele Band II: Ausstieg" weiterlesen konnte. Auch in diesem Band berichtet die Autorin schonungslos offen über ihr Leben, ihren Ausstieg aus die "normale" Gesellschaft.

Auch hier wieder schreibt die Autorin aus der Ich-Perspektive und wir lesen in dieser Biografie fast schon, als sei das Geschriebene ein persönlicher Brief an uns oder eine Tagebuchaufzeichnung, in die wir einen Blick hineinwerfen dürfen.

Angenehm die große und gut leserliche Schrift, die aussagekräftigen Überschriften über den Kapiteln und dieses Mal leider nur ein Foto auf 355 Seiten, die mich abermals sehr bewegt und beeindruckt haben, gerne vergebe ich auch für diese offene Biografie 5 Sterne.


© esposa1969


Kommentieren0
11
Teilen
esposa1969s avatar

Rezension zu "Tod einer Kinderseele Band I" von Juli Sommermond

Lebenswege
esposa1969vor 4 Jahren

Buchrückentext:

Jede Lebensgeschichte ist einmalig. Die Lebensgeschichte Juli Sommermonds aber ist mehr als das: Sie wirkt hundertfach auf uns! Ungeschminkt und durch und durch authentisch geschildert, führt sie den Leser tief hinein eben nicht nur in die eigene Seele, sondern gerade auch darüber hinaus, in das Verborgene allen Seins. Wodurch? Indem sie ihn – und das ohne jegliche Schönfärberei – mit hineinnimmt in gerade jene Lebensbereiche, in die der Einzelne für gewöhnlich kaum einen Einblick hat – und wenn doch, so ganz sicher nicht in derart verschiedene Bereiche auf einmal in einem einzigen, gerade einmal fünfzigjährigen Leben. Lassen Sie sich von ihr mitnehmen, zum Beispiel in ihr Kinderheim, einen Jugendwerkhof oder eine Klinik des ehemaligen Ostens, in der sie mit Prostituierten eingesperrt lebte. Ganz schlicht mit auf ihre Flucht von Ost nach West, in das Gefängnis, zu ihrem Suizidversuch, ins Spielcasino oder in ein Domina-Studio. In ihrem zweiten Band begleiten sie Sie dann in ein Waldgebiet Nordthailands, wo sie – angekleidet mit nur noch einem Laken um den nackten Leib – allein unter freiem Himmel als Aussteigerin kampierte, oder in ein erotisches Massagestudio, wo sie enorm viel Geld verdiente, aber doch die Zeit danach lieber als freiwillige Obdachlose lebte. Und erfahren Sie letztlich im dritten Band, wie aus der Heidin eine Katholikin wird, die in ein Nonnenkloster eintritt und dann darin Jahre lang als Novizin freiwillig hinter Gittern lebt. Und so vieles mehr: eine echte Rarität!


Leseeindruck:

Mit "Tod einer Kinderseele Band I: Von Geburt zu Geburt" liegt uns der Beginn dieser Biografie vor, die mit "Tod einer Kinderseele Band II: Ausstieg" dann fortgesetzt wird. Die Autorin Juli Sommermond berichtet auf erschütternde Weise über ihre Kindheit und späteres Leben. Wie man anhand des Buchrückentextes entnehmen kann, kein einfaches oder angenehmes Leben.  Dieses Biografie hat mich tief berührt und mitgerissen. Da sie aus der Ego-Perspektive berichtet, fühlt man sich sehr mit ihr verbunden, als würde sie es einem direkt während des Lesens erzählen, was sie alles erlebt hat, erleben musste.

Angenehm die große und gut leserliche Schrift, die Zeitangaben über den Kapiteln und auch die sehr privaten und persönlichen Fotos, die einen noch engeren Zugang zur Autorin und zu dem Gelesenen schaffen. Die 320 haben mich sehr bewegt, gerne vergebe ich 5 Sterne.


© esposa1969


Kommentare: 2
12
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Lust auf eine Autobiografie? 19 Taschenbücher „Tod einer Kinderseele“  Band I
Zur Buchverlosung
Liebe Leser,
Herzliche Einladung! 19 frisch gedruckte Taschenbücher von „Tod einer Kinderseele Band I“, verschenke ich gern an jene Leser, die grundsätzlich Biografien mögen und noch einmal mehr die Besonderheit von Autobiografien zu schätzen wissen, bzw. gut unterscheiden können, zwischen geschöntem und authentischem Wort.
Nun bin ich sehr gespannt …
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 14 Bibliotheken

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Juli Sommermond?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks