Juli Zeh

 4 Sterne bei 2,374 Bewertungen
Autorin von Spieltrieb, Unterleuten und weiteren Büchern.
Juli Zeh

Lebenslauf von Juli Zeh

Jedes Buch eine Wucht: Juli Zeh (Jahrgang 1974) ist eine echte Ausnahmeerscheinung im deutschen Literaturbetrieb. Die studierte Juristin und Völkerrechtlerin fesselt ihre Leser immer wieder mit zeitkritischen Romanen, in denen markante Figuren einzigartige Geschichten erleben. Ihr erster Roman „Adler und Engel“ (2001) bewegt sich zwischen rasanter Roadstory, brutalem Drogenthriller und einfühlsamer Initationsgeschichte. Er begeisterte bereits ein Millionenpublikum und wurde in 31 Sprachen übersetzt. Die schlichte, nüchterne Sprache Zehs und ihr gesellschaftskritischer Sarkasmus kommen auch in den folgenden Romanen „Spieltrieb“, „Schilf“, „Nullzeit“ und „Unterleuten“ zum Einsatz, die allesamt zu Bestsellern wurden. Juli Zeh, die mit ihrem Mann und zwei Kindern in Brandenburg lebt, wurde mit unzähligen Literaturpreisen ausgezeichnet und konnte sich auch als Essayistin und Journalistin einen Namen machen. Sie ist Mitglied des PEN-Zentrums Deutschland und engagiert sich politisch für die SPD.

Neue Bücher

Unterleuten
Erscheint am 29.10.2018 als Hörbuch bei Der Hörverlag.
Neujahr
 (36)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Hardcover bei Luchterhand.
Neujahr
 (4)
Neu erschienen am 10.09.2018 als Hörbuch bei Der Hörverlag.
Schilf: Roman
 (1)
Neu erschienen am 06.08.2018 als E-Book bei btb Verlag.

Alle Bücher von Juli Zeh

Sortieren:
Buchformat:
Juli ZehSpieltrieb
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Spieltrieb
Spieltrieb
 (393)
Erschienen am 15.11.2011
Juli ZehUnterleuten
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Unterleuten
Unterleuten
 (355)
Erschienen am 11.09.2017
Juli ZehCorpus Delicti
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Corpus Delicti
Corpus Delicti
 (340)
Erschienen am 09.08.2010
Juli ZehNullzeit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Nullzeit
Nullzeit
 (248)
Erschienen am 13.01.2014
Juli ZehAdler und Engel
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Adler und Engel
Adler und Engel
 (242)
Erschienen am 06.04.2009
Juli ZehSchilf
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Schilf
Schilf
 (216)
Erschienen am 13.02.2012
Juli ZehLeere Herzen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Leere Herzen
Leere Herzen
 (185)
Erschienen am 13.11.2017
Juli ZehAngriff auf die Freiheit
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Angriff auf die Freiheit
Angriff auf die Freiheit
 (88)
Erschienen am 01.08.2010

Auf einen Kaffee mit …

Juli Zeh erregte mit ihrem ersten Roman „Adler und Engel“ von 2001 große Aufmerksamkeit und sicherte sich schnell einen Platz unter den bekanntesten und erfolgreichsten Autoren Deutschlands. Die Mischung aus Roadstory und Thriller begeisterte jedoch nicht nur die heimischen Leser, sondern wurde außerdem in mehr als dreißig Sprachen übersetzt. Mit weiteren Erfolgen wie „Leere Herzen“ oder „Unterleuten“ festigte Zeh ihren Status. Wir haben die gebürtige Bonnerin interviewen dürfen und einige interessante Antworten von ihr bekommen. Beispielsweise haben wir erfahren, was Juli Zehs Lieblingswörter sind und wie man wieder zu sich selbst findet. Im folgenden Beitrag könnt ihr das ganze Interview nachlesen.

Liebe Frau Zeh, was ist das schönste Feedback, das Sie von Lesern erhalten haben?

Am schönsten sind eigentlich immer Fotos von ungewöhnlichen Orten, an denen Menschen meine Bücher lesen. Ich bekam mal eins aus einer Tropfsteinhöhle, da brauchte der Leser die Grubenlampe.

Wann kommen Ihnen die besten Ideen?

Das kann in jeder beliebigen Situation passieren. Wenn ich aktiv nach einer Idee suche, gehe ich am liebsten spazieren.

Haben Sie ein Lieblingswort?

Mir gefallen skurrile Begriffe aus der Juristensprache. „Fliegende Bauten“, „Höhere Gewalt“, „Feindliches Grün“. Klingen die nicht alle wie Romantitel?

Welchen anderen Job würden Sie gerne für einen Tag ausüben?

Nur für einen Tag? Es gibt so viele Berufe, die ich gerne ausüben würde … Zum Beispiel Richterin. Wahnsinnig gerne wäre ich auch Musikerin. Oder Jockey. Oder Physikerin. Schade, dass man nur ein Leben hat.

Wohin sollen wir unbedingt einmal reisen und welches Buch soll uns begleiten?

Da würde ich jetzt gern sagen: Überallhin, und: Jedes Buch! Aber ihr wollt wahrscheinlich etwas Konkreteres hören. Zum Beispiel auf einen englischen Landsitz in Begleitung von Evelyn Waughs „Wiedersehen mit Brideshead“. Da komme ich dann auch mit.

Gibt es etwas, was Sie gerne lernen würden?

Karate.

In Ihren Büchern blicken Sie tief in die Seele der Gesellschaft und gleichzeitig vermitteln Sie Alltägliches. Wie finden Sie Ihre Themen und schaffen es, den LeserInnen so unterschiedliche Positionen zu vermitteln?

Ich schöpfe meine Literatur hauptsächlich aus mir selbst. Sehr selten unternehme ich Recherche-Anstrengungen. Wir sind ja alle vom Zeitgeist durchdrungen, wir sind Träger einer Mentalität, eines kulturellen Zustands. Man könnte sagen: Ich bin alle meine Figuren, und auch jeder einzelne Leser ist alle meine Figuren – wenigstens zu einem kleinen Teil.

Sie beziehen immer wieder politisch Stellung. Europa muss seine demokratischen Werte derzeit stärker verteidigen als zuvor. Welchen Beitrag kann Literatur dabei leisten?

Literatur wirkt vor allem langfristig. Sie bildet eher Zustände ab, als aktiv ins Geschehen einzugreifen. Ich glaube aber, dass Autoren einen Beitrag leisten können, in dem sie immer wieder besonnen und vernünftig in die Debatte eingreifen.

In „Neujahr“ wenden Sie sich mit Angststörungen und Panikattacken einem sehr sensiblen Thema zu. Wie in vielen realen Fällen lebt auch Ihr Protagonist Henning ein nach Außen vollkommen normales, erfülltes Leben. Was kann unsere Gesellschaft tun, damit Menschen ihre Gewohnheiten und Erinnerungen aufbrechen, um sich ihren Ängsten offen zu stellen und sie zu überkommen?

Unsere Welt ist sehr stark von Leistungsansprüchen definiert, von Wettbewerb, Selbstoptimierung, ständigen Bewertungen. Solange das so bleibt, werden wir es mit immer mehr Angststörungen und Depressionen zu tun haben. Immer mehr Menschen werden das Gefühl haben, den Herausforderungen unserer Zeit nicht genügen zu können, und sich deshalb latent als Versager fühlen. Es liegt bei jedem Einzelnen und bei uns allen gemeinsam, den Sinn des Lebens neu zu entdecken – jenseits des „Größer-Schneller-Besser-Mehr“ der Leistungsgesellschaft.

Waren Sie für die Recherche auf Lanzarote? Wenn ja, haben Sie eine Reiseempfehlung für uns?

Ich habe in den letzten Jahren viel Zeit auf Lanzarote verbracht. Es ist in gewisser Weise meine zweite Heimat geworden. Meine Reiseempfehlung lautet: Hinfahren! Und an einem schwarzen Vulkanstrand ein paar Stunden lang dem Tosen des Wassers zusehen. Danach weiß man wieder, wer man ist.

Ihr Lieblingsort in Brandenburg:

Die Bäckerei in Päwesin.

Ein Satz über Ihr neues Buch:

Gewiss das Mitreißendste, was ich je geschrieben habe.

Ein Satz aus Ihrem neuen Buch:

„Sie liegt neben ihm, schläft mit offenem Mund und schnarcht leise dabei, aber wenn er sie länger ansieht, verwandelt sich ihr süßes, friedliches Gesicht in eine schreckliche Fratze mit aufgerissenem Maul und spitzen Zähnen, und Henning presst schnell die Augen zu, sein Herz schlägt wie eine Trommel, während die Frau an der Wand schon längst nicht mehr nach oben schaut, sondern ihn direkt ansieht, direkt in ihn hinein.“

Zu guter Letzt: Welche Figur aus einer Buchwelt würden Sie gerne treffen? Und was würden Sie gemeinsam unternehmen?

Ada aus „Ada“ von Vladimir Nabokov. Wir würden zusammen auf einen großen Baum klettern und dort eine Weile sitzen.

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Juli Zeh

Neu
Zerafines avatar

Rezension zu "Spieltrieb" von Juli Zeh

Rezension: Spieltrieb – Juli Zeh
Zerafinevor 4 Stunden

Man könnte jetzt meinen, Spieltrieb wäre ein typisches Coming of Age Buch, die es zu dutzenden an jeder Straßenecke gibt, aber weit gefehlt. Wer bei Spieltrieb ein Jugendbuch erwartet, das einfach zu erfassen, schnell zu lesen und ohne viel Nachdenken zu verstehen ist, wird sehr schnell das Gegenteil feststellen. Spieltrieb ist ein sehr gesellschaftskritischer anspruchsvoller Roman, der das Setting der Schule ganz bewusst für seine Zwecke, das Aufzeigen von Ungerechtigkeiten und Konflikten und der Kritik an diesen, nutzt.

Dies wird schon am Schreibstil von Juli Zeh deutlich. Sie benutzt sehr viele Metapher und überzeichnet mit Absicht die Beschreibungen von Situationen und Personen. Dies macht das Lesen allerdings nicht gerade angenehmer und strengt streckenweise sehr an. Es ist kein Roman, den man nicht mit voller Konzentration lesen kann. Während des Lesens hat man das Gefühl ein Fachbuch mit möglichst vielen tollen intelligent klingenden Worten und verschachtelten Sätzen zu lesen. Bei mir kam das Gefühl auf als würde sich Juli Zeh selbst für jedes dieser Worte feiern.

Doch inhaltlich ist dieses Buch meiner Meinung nach großartig. Das Werk stellt, auf so herrlich überspitze Weise, die Abgründe der menschlichen Gesellschaft und der Psyche der einzelnen Personen dar, bei Alev ist mir dies besonders aufgefallen. Man kann viel über die einzelnen Ziele und Denkweisen der Personen philosophieren und besonders das Ende hat mich fasziniert, da es ganz klar zeigt das es in der Welt, der Gesellschaft und im Recht, es niemals Gerechtigkeit geben kann und wird.

Ich bin der Meinung, dieses Buch ist für Menschen genial die sich für die angesprochenen Thematik interessieren und bereit sind sich auf den eigenwilligen Schreibstil mit seinen poetischen Bildern einzulassen. Alle diese Leser werden ihre Freude daran haben, alle anderen sollten besser die Finger davon lassen und ich denke, das Buch sollte nicht so hoch gelobt werden, das es als Pflicht Lektüre in der Schule zu verstehen ist. Da ich glaube, dass viele gerade junge Menschen damit überfordert seien, könnten. Man muss es lesen wollen, sonst verschließt es sich.

Kommentieren0
0
Teilen
rkuehnes avatar

Rezension zu "Unterleuten" von Juli Zeh

Das Dorf und die Windräder
rkuehnevor 7 Tagen

Ein Krimi? Ein Gesellschaftsroman? Die einen sagen so, die andern so, aber Juli Zeh ist es gelungen, ein wunderbar rundes Bild einer gewachsenen und in sich intrigant verbundenen Dorfgemeinschaft zu zeichnen. Ich hab sehr lange an dem Wälzer gelesen, kompakter gelesen macht „Unterleuten“ sicher noch mehr Spaß. Und… Windräder werde ich wohl nicht mehr sehen können, ohne an Unterleuten zu denken.

Kommentieren0
1
Teilen
Giselle74s avatar

Rezension zu "Neujahr" von Juli Zeh

Familienurlaub
Giselle74vor 9 Tagen

Diese Rezension fällt mir schwer. Zum Einen, weil bei diesem Roman schnell zu viel erzählt ist und zum Anderen... Ich habe nach diesem Buch ein Kochbuch gelesen, ich hätte auch das Telefonbuch genommen, solange der Text unverfänglich und unbedrohlich ist. Die Beschäftigung mit Mehlmengen und der Anzahl der Eier pro Rezept hat mir geholfen, einige Szenen aus dem Roman zu verdrängen, die für mich an der Grenze zum Unerträglichen waren.
Ich hatte schon immer ein zu gutes Vorstellungsvermögen, um Bücher aus den Bereichen Horror und blutiger Thriller zu lesen. Man kann darüber lachen, aber ich kann mich noch so richtig kindlich und kein bißchen erwachsen gruseln. Und brauche dann nachts als "Schutzschild gegen böse Geister" meine Hunde im Bett. Ich bin also genau die Leserin, die Juli Zeh sich gewünscht haben muss, die die Beklemmung und Panik der Protagonisten komplett mitlebt und erlebt.
Zum Inhalt möchte ich nur wenig sagen. Ein junges Paar im Familienurlaub auf Lanzarote, ein Vater, der sich mit der ihm zugedachten Rolle überfordert fühlt, eine Radtour, um den Kopf frei zu bekommen und Zeit allein zu haben.
Juli Zeh spielt. Wie die Katze mit der Maus. Und ich weiß jetzt, wie die Maus sich fühlen muss. Der Roman beginnt wie so viele Romane über junge Ehepaare, ein bißchen Stress, ein bißchen Streit, das Übliche, wenn die Paarbedürfnisse denen der Kinder weichen müssen und man nicht alles unter einen Hut bekommt. Und wenn der Leser sich gerade auf einen Roman über Paare im Familienstress eingestellt hat, dann, ja dann kommt der Prankenhieb, der einen quer durch den Raum an die Wand schießt. Und das ganz unangestrengt und leichtfüssig und weitestgehend unblutig.
Der Roman ist recht kurz, aber im Gegensatz zu einigen anderen Stimmen glaube ich nicht, dass er länger und ausgearbeiteter besser geworden wäre. Es ist im Grunde nicht wichtig, was die Charaktere schlußendlich aus ihrer Situation machen. Wir sehen sie in einer Extremsituation, bekommen die Erklärung, wie es dazu kommt und werden dann nett vor die Tür begleitet. Und im Grunde reicht das völlig aus. Man braucht nicht seitenlanges Vorher und Nachher für diese Erzählung. Ich halte sie für eine Fingerübung, einen Könnensbeweis. Und eigentlich ist es schade, dass nicht mehr Schriftsteller sich das trauen, dass nicht mehr Kurzromane und Novellen erscheinen, denn diese Form ist in ihrer punktgenauen Verknappung ja hochinteressant und kann immens spannend sein.
Von mir kommt eine definitive Leseempfehlung, auch wenn mir die Lektüre stellenweise sehr schwer gefallen ist. Das lag aber an der beschriebenen Situation, nie an der Umsetzung.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Daniliesings avatar


Hörbuch-Highlights beim Sound der Bücher

Für die (Vor)Weihnachtszeit haben wir zusammen mit Random House Audio und dem Hörverlag noch einmal 2 besondere Hörbuch-Highlights für euch herausgepickt, die unvergessliche Hörstunden garantieren. Anne Jacobs lässt uns in "Das Gutshaus - Glanzvolle Zeiten" in eine dramatische Familiengeschichte eintauchen und Juli Zehs Hauptfiguren in "Leere Herzen" betreiben ein lukratives Geschäft mit dem Tod. Perfekte Hörerlebnisse für kalte Tage und gemütliche Hörstunden daheim!

Mehr zu den Hörbüchern
Sie sind desillusioniert und pragmatisch. Sie haben den Zynismus der Politik genauso durchschaut wie den modernen Selbstoptimierungswahn oder das kleinbürgerliche Gutmenschentum. Sie haben sich in der Welt erfolgreich eingerichtet – und sie haben keine Lust, deswegen Schuldgefühle zu haben. Zusammen mit dem Informatikgenie Babak Hamwi hat Britta Söldner eine kleine Firma aufgezogen, die beide reich gemacht hat. Hinter der Fassade ihrer unscheinbaren Büroräume aber betreiben Britta und Babak ein lukratives Geschäft mit dem Tod. Als ihr Unternehmen unliebsame Konkurrenz zu bekommen droht, setzt Britta alles daran, die unbekannten Trittbrettfahrer auszuschalten. Doch sie hat ihre Gegner unterschätzt. Bald ist nicht nur Brittas Firma in Gefahr, sondern auch ihr Leben … Wunderbar gelesen von Ulrike C. Tscharre.
Jetzt reinhören!

Seit Jahrhunderten in Familienhand, verloren und wiedergefunden – ein Gutshaus, eine Familie und ein dramatisches Schicksal … Franziska kann es nicht glauben: Endlich ist sie wieder in ihrer Heimat auf Gut
Dranitz. In den Wirren des Zweiten Weltkriegs musste sie das herrschaftliche Anwesen im Osten verlassen. Lange gab es keinen Weg zurück. Trotzdem ließ sie die Sehnsucht nicht mehr los. Nie konnte sie die glanzvollen Zeiten vor dem Krieg vergessen, ihre Träume und Wünsche von einem Leben an der Seite ihrer großen Liebe Walter Iversen. Alles schien möglich. Doch der Krieg trennte die Liebenden und machte ihre Träume zunichte. Aber Franziska gab die Hoffnung nie auf ... Gelesen von Daniela Hoffmann, der Synchronstimme von Julia Roberts.

Jetzt reinhören!

Gemeinsam mit Random House Audio und der Hörverlag möchten wir erfahren, welche eure Hörbuch-Highlights aus unserer Sound
der Bücher Aktion 2017 waren. Mit eurer Stimme habt ihr zugleich die Chance, unsere beiden neuen Hörbuch-Highlights zu gewinnen.  Dafür vergeben wir jeweils 15 Exemplare jedes Hörbuchs, also insgesamt 30 Hörbücher, unter allen, die sich bis zum 10.12.2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button bewerben und uns verraten, für welches Hörbuch oder welche Hörbücher (mehrere gehen auch) sie gestimmt haben. Gebt außerdem an, welches Hörbuch ihr gern gewinnen möchtet.


Bitte stimmt in dieser Liste für eure Favoriten ab!

Ich drücke euch die Daumen!

Im neuen Jahr dürft ihr euch übrigens auf noch mehr tolle Aktionen mit dem Sound der Bücher freuen. Am 21. Januar findet als krönender Abschluss unser Live-Event mit den Gewinnern der Aktion statt, bei dem die grandiosen Sprecher Götz Otto und Laura Maire mit dabei sein werden. Mehr Infos und die Möglichkeit zum Plaudern darüber findet ihr gleich hier!

Aufgepasst!

Hörbücher sind genau dein Ding? Dann schau doch mal auf der Sound der Bücher Aktionsseite vorbei und finde viele weitere tolle Hörbücher!   

Außerdem erhältst du für die Bewerbung bei dieser Hörbuchverlosung 10 Hörminuten. Verfasst du zusätzlich eine Rezension bis zum 31.12., erhältst du noch einmal 25 Hörminuten (statt der üblichen 20 Hörminuten für eine Rezension).

* Bitte beachte unsere Richtlinien zur Teilnahme an Leserunden und Buchverlosungen!
Zur Buchverlosung
krimielses avatar
Willkommen zur Leserunde für die Challenge "SuB-Aufbau mit Niveau" von Buchrättin im August mit "Unterleuten" von Juli Zeh

Jede/r, die/der mitmachen möchte, ist herzlich willkommen! Ach ja: Es gibt keine Bücher zu gewinnen, wir lesen bitte alle mit eigenem Exemplar.

Die Abschnittseinteilung habe ich anhand meines eBooks vorgenommen, ich hoffe, die Seitenzahlen stimmen mit der gebundenen Ausgabe überein. Wenn nicht, ändere ich das gerne.

Jetzt wünsche ich viel Vergnügen in Unterleuten und dem dazu gehörenden Mikrokosmos online
http://www.unterleuten.de/

Der Link zur Challenge ist hier:
https://www.lovelybooks.de/thema/SuB-Aufbau-mit-Niveau-Die-literarische-Runde-2017-1354267593/
Zur Leserunde
abas avatar


LovelyBooks lädt im neuen Jahr wieder zu spannenden Challenges ein.
Und auf euch warten tolle Gewinne.

Die anspruchsvolle Gegenwartsliteratur ist 2016 wieder dabei!

Liest du gerne Bücher mit Niveau?
Dann ist diese Challenge genau das Richtige für dich.

15 anspruchsvolle Romane möchten wir vom 01.01.2016 bis 31.12.2016 lesen.

Es gelten Bücher - Gegenwartsliteratur -, die in diesem Zeitraum erscheinen (Ersterscheinungen) und an diesem Beitrag angehängt sind.
Auch Neuauflagen – 2016 erschienen - von Klassikern.

Die Regeln:
  1. Melde dich mit einem kurzen Beitrag hier im Thread an.
  2. Einstig ist jederzeit möglich. Und du kannst dich jederzeit wieder abmelden. Du verpflichtest dich zu nichts.
  3. Schreibe bitte zu jedem Buch, das du für die Challenge gelesen hast, eine Rezension bei LovelyBooks, und verlinke diese in einem einzigen Beitrag in diesem Thread. Dieser Beitrag, wird von mir unter dem entsprechenden User-Namen in der Teilnehmerliste verlinkt. Das wird dein Sammelbeitrag für deine Rezensionen sein.
  4. Es gelten nur Bücher, die an diesem Beitrag angehängt sind!
Bitte beachten: Die Liste der Bücher erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit.

Nimmst du die Herausforderung an?

Unter allen Teilnehmern, die es schaffen, 15 Romane mit Niveau bis zum 31.12.2016 zu lesen und zu rezensieren, wird ein tolles Buchpaket verlost.
Natürlich mit den passenden Büchern zum Thema.


Ich freue mich auf viele Anmeldungen!

Teilnehmer:

19angelika63
AgnesM
AmayaRose
anushka
Arizona
aspecialkate
ban-aislingeach
Barbara62
Blaetterwind
blauerklaus
bonniereadsbooks
BookfantasyXY
bookgirl
Buchgespenst
Buchina
Buchraettin
Cara_Elea
Caroas
Corsicana
crimarestri
cyrana
czytelniczka73
Deengla
dia78
DieBerta
digra
Eeyorele
erinrosewell
Farbwirbel
Federfee
Fornika
FrauGonzo
FrauJott
freiegedanken
frlfrohsinn
gefluegeltermond
Gela_HK
GetReady
Ginevra
Girl56
Gruenente
Gwendolina
hannelore259
hannipalanni
Heldentenor
Igela
Insider2199
JoBerlin
K2k
katrin297
krimielse
leniks
lesebiene27
Lesefantasie
leselea
lesenbirgit
leseratteneu
LibriHolly
lisibooks
Literatur
maria1
Marika_Romania
Maritzel
marpije
Martina28
Mauela
Mercado
Miamou
miss_mesmerized
naddooch
Nadja_Kloos
naninka
Nepomurks
Nightflower
Nil
Nisnis
parden
Petris
Pocci
PrinzessinAurora
schokoloko29
serendipity3012
Sikal
sofie
solveig
sommerlese
StefanieFreigericht
sternchennagel
Sumsi1990
suppenfee
sursulapitschi
TanyBee
Tintenfantasie
TochterAlice
umbrella
vielleser18
wandablue
wilober
wortjongleur
zeki35
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Juli Zeh wurde am 30. Juni 1974 in Bonn (Deutschland) geboren.

Juli Zeh im Netz:

Community-Statistik

in 2,401 Bibliotheken

auf 370 Wunschlisten

von 113 Lesern aktuell gelesen

von 65 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks