Juli Zeh Kleines Konversationslexikon für Haushunde

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(0)
(4)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kleines Konversationslexikon für Haushunde“ von Juli Zeh

Beherrscht ein Hund einen soliden Grundstock an Vokabeln, verhindert das Missverständnisse und erleichtert das Zusammenleben von Haushund und Homo sapiens enorm. In diesem Buch erklärt Othello, der Hund von Juli Zeh, der sich auf umfangreiche Recherchen stützen kann, auf seine unvergleichlich großmäulige und extrem geistreiche Art die Welt, wie sie wirklich ist …

Stöbern in Klassiker

Stolz und Vorurteil

Ein viel gelesener Kult-Klassiker, der zu Recht von seinen Lesern bewundert wird!

FrauTinaMueller

Das Bildnis des Dorian Gray

Eines der Bücher, die mich am meisten beeindruckt haben:)

Hutmacherin

Buddenbrooks

Literaturgeschichte made in Germany - leider heutzutage zur Schul(qual)lektüre verkommen

MackieMesser229

Ulysses

Ich bin froh, dass ich es bis ans Ende geschafft habe! Vielleicht in ein paar Jahren nochmals.

sar89

Der Schimmelreiter

Wenn man diese Novelle liest, hört man das Tosen des Meeres und reitet mit Hauke Haien über den Deich....

consoul

Irrungen, Wirrungen

Ein für diese Zeit gut geschriebenes Buch - dessen Ende mich doch traurig gemacht hat!

RineBine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kleines Konversationslexikon für Haushunde" von Juli Zeh

    Kleines Konversationslexikon für Haushunde
    Golondrina

    Golondrina

    09. February 2011 um 10:51

    Ich liebe Hunde und ich liebe Juli Zehs Bücher. In dieser Reihenfolge.

    Klar, dass ich mir dann ihr Konversationslexikon für Haushunde zugelegt habe. Juristisch angehauchter Schreibstil gepaart mit gaaaanz viel Hundeliebe machten dieses Buch für mich zu einer amüsanten Literatur. Und für Menschen, denen Juli Zeh noch nicht als Autorin begegnet ist, zur geeigneten Einstiegsdroge.

  • Rezension zu "Kleines Konversationslexikon für Haushunde" von Juli Zeh

    Kleines Konversationslexikon für Haushunde
    Nicole_Rensmann

    Nicole_Rensmann

    15. February 2010 um 19:56

    Hunderatgeber gibt es viele. Sprachlexika á la Hund-Mensch / Mensch Hund sind eher selten. Doch mit »Kleines Konversationslexikon für Haushunde«, das 2005 bei Schöffling & Co. erschien, versuchte Juli Zeh weniger die Kommunikationsprobleme zwischen Hund und Mensch zu erklären, sondern vielmehr die für uns Menschen alltäglichen Begriffe aus Sicht des studierten, diplomierten, philosophisch veranlagten Hundes Othello – ihrem eigenen Hund –, in einem Lexikon zusammenzufassen. Und eins wird uns dabei schnell klar, Othello ist entweder ein hochintelligenter Einzelhund, der mit Ironie von der Menschenwelt erzählen kann und sie dabei kräftig überspitzt darstellt oder wir – die Hundehalter – lassen uns von den Hunden vorführen. Vermutlich Letzteres. Aber das ist für uns Hunde- und Katzenhalter ja eh nichts Neues. Und so lernen wir z. B., dass die Leine nur dafür da ist, damit der homo sapiens von den Hunden durch die Gegend gezogen werden kann, oder dass eine – in unseren Augen richtige – Reaktion auf Pfui! nicht damit zusammenhängt, dass der Hund mit dem Menschen einer Meinung ist. Nett zu lesendes, teilweise sehr lustiges und ironisches Lexikon, in dem sich Hundehalter unweigerlich wiederfinden werden … und Hunde sicherlich auch. Das Lexikon wird mit zahlreichen Farbfotos, fotografiert von David Finck, verfeinert. Juli Zeh/David Finck Kleines Konversationslexikon für Haushunde Hardcover mit Schutzumschlag und Lesebändchen Schöffling & Co. (1. Ausgabe), 2005 199 Seiten ISBN 3895610585 19,90 € (c) Nicole Rensmann http://www.blog.nicole-rensmann.de/?p=3214

    Mehr
  • Rezension zu "Kleines Konversationslexikon für Haushunde" von Juli Zeh

    Kleines Konversationslexikon für Haushunde
    abschaffel

    abschaffel

    17. August 2007 um 13:07

    kurzweilige, philosophisch-fundierte und trocken-humorige abhandlung des haushundes einer der bekanntesten deutschen autorinnen. ein unentbehrlicher wegweiser durch die menschenwelt für alle interessierten haushunde, die mit der erziehung ihrer frauchen und herrchen noch nicht so recht weiter gekommen sind und eine grundlegende situationsanalyse der zweibeinerwelt suchen. der lexikalische, teils philosophische stil kommt der partiellen lektüre des stoisch-meditativen charakters der meisten hundewesen jenseits der fußhupen-größe entgegen. nicht geeignet für den hundebesitzer, da entlarvend!

    Mehr