Julia-Marie Haendel Engelsblut (Blutschwur)

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(0)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Engelsblut (Blutschwur)“ von Julia-Marie Haendel

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Das Spiel

Noch besser als Band 1! Rasant, spannend, erotisch, humorvoll & grandios!"

Nmaye

Die Legende von Enyador

Ich fand das Buch einfach wunderschön, weil das ganze buch spannend ist.

Buecherliebhaber

Nevernight - Die Prüfung

Tolle Mischung aus düsterer Spannung und Humor in einer fantasievoll ausgestalteten Welt

Evoli

Weltenwanderer - Die Beschwörung des Lichts

Gelungener Abschluss der unterhaltsamen Trilogie mit Action und einigen Wendungen

Evoli

Weltenwanderer - Die Verzauberung der Schatten

Der Mittelband der Trilogie bringt die eigentliche Story zwar nur eingeschränkt voran, sorgt aber für unterhaltsame Lesestunden.

Evoli

Weltenwanderer - Vier Farben der Magie

Unterhaltsamer erster Ausflug in eine neue Fantasy-Welt

Evoli

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Engelsblut (Blutschwur)" von Julia-Marie Haendel

    Engelsblut (Blutschwur)

    Leela

    21. April 2012 um 00:43

    Auf den ersten Blick mag man glauben, dass Lucy nur ein ganz normales Mädchen auf einer normalen Schule ist. In Wirklichkeit ist ihre Schule jedoch alles andere als normal, sondern ein Ort, an dem Magie eine wichtige Rolle spielt, ebenso, wie Engel und Dämonen. Lucy gehört selbst zu ersteren und Sam, der geheimnisvolle Junge, zu dem sie sich unwiderstehlich hingezogen fühlt, spielt seine ganz eigene Rolle in dieser Welt... Für ein Erstlingswerk einer noch recht jungen Autorin weiß diese Geschichte zu gefallen, auch, wenn an einigen Stellen auffällt, dass hier noch ein professionelles Lektorat fehlt, um den Ganzen den letzten Schliff zu verleihen. Manche Sachen bleiben noch unklar und insgesamt sind noch einige Fehler in dem Text zu finden und manche Hintergründe der Handlung sollten stärker herausgehoben und erklärt werden. So bleiben doch einige Fragen offen, wie, was es denn nun mit dem Orden auf sich hat, welche Rolle Jeira in der Geschichte einnimmt usw. Ob da eine Fortsetzung geplant ist? So fehlte mir am Ende jedenfalls ein richtiger Schluss, der noch einmal Licht auf alle Geschehnisse wirft. Sehr überzeugend fand ich dagegen die Beschreibungen der Gefühlswelt der beiden Protagonisten. Von diesen gibt es relativ viele und jedes mal sind sie sehr gelungen, wirken authentisch und bringen die Romantik, die zwischen den beiden herrscht, gut rüber. Hier sehe ich eindeutig die Stärke von "Engelsblut", denn die gefühlvollen Szenen stimmen durchweg. Letztendlich ist "Engelsblut" ein schon recht überzeugendes Erstlingswerk, in dem jedoch noch an einer Überarbeitung und einem letzten Schliff fehlt, damit die Geschichte richtig rund wird. So weit ist hier aber auf jeden Fall Potential erkennbar und sollte die Geschichte weitergehen, wäre ich gespannt, wie.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.