Julia Adamek

 4.8 Sterne bei 8 Bewertungen
Autorin von Das Flüstern der Finsternis, Land der Wölfe und weiteren Büchern.
Julia Adamek

Lebenslauf von Julia Adamek

Julia Adamek schreibt schon ihr ganzes Leben lang Geschichten und wagte mit der "Eisenfaust-Saga" den Sprung in die Öffentlichkeit. Zu Schreiben ist für sie ein Lebenselixir und in all ihren Büchern stecken Herzblut und Leidenschaft. Sie lebt mit ihrer Familie im Münchner Süden und hat sich nach einigen Jahren im Verlagswesen ganz ihrer wahren Berufung zu Schreiben gewidmet. Julia Adamek freut sich über jedes Feedback von ihren Lesern und lässt sie auf ihren Web- und Facebook-Seiten hautnah an ihrer aufregenden Arbeit teilhaben.

Alle Bücher von Julia Adamek

Julia AdamekDas Flüstern der Finsternis
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Flüstern der Finsternis
Das Flüstern der Finsternis
 (5)
Erschienen am 14.08.2017
Julia AdamekLand der Wölfe
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Land der Wölfe
Land der Wölfe
 (2)
Erschienen am 01.11.2015
Julia AdamekWolfsklingen (Die Eisenfaust-Saga 2)
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wolfsklingen (Die Eisenfaust-Saga 2)
Wolfsklingen (Die Eisenfaust-Saga 2)
 (1)
Erschienen am 13.07.2016
Julia AdamekStadt- Raum- Generation
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Stadt- Raum- Generation
Stadt- Raum- Generation
 (0)
Erschienen am 05.11.2013

Neue Rezensionen zu Julia Adamek

Neu
Booksandcoffee02s avatar

Rezension zu "Das Flüstern der Finsternis" von Julia Adamek

Das Flüstern der Finsternis - Julia Adamek
Booksandcoffee02vor einem Jahr

Inhalt: 
Als Hanna an der Seite ihres Mannes dessen Elternhaus betritt, ist sie völlig verzaubert. Doch das barocke Schloss Wilmsher und seine Bewohner hüten ein finsteres Geheimnis. Als ihr Mann Goswin plötzlich spurlos verschwindet, beschließt Hanna, die Wahrheit über seine Familie herauszufinden- und stößt dabei auf ein unfassbares Verbrechen. Denn manchmal ist das Böse näher, als man denkt…
Meine Meinung:
Ehrlich gesagt hab ich mich momentan an Gruseln Büchern und Krimis überlesen.
Trotzdem haben mich Cover und vor allem Klappentext von Anfang an sehr neugierig gemacht.
Das Buch hat einen wunderschönen, ästhetischen Schreibstil, der die Umgebung und das verfluchte Schloss so schön und Detail getreu beschreibt, dass man denken könnte, man stehe selbst neben dem alten Schwimmbecken mit der "dunkelgrüne[n], undurchsichtige[n] Wasserfläche".


Die Charaktere des Buches sind alle sehr facettenreich beschrieben und haben alle einen individuellen und interessanten Charakter. Vor allem Berit, David, Hanna und ihre Mutter habe ich ins Herz geschlossen.

Auch die Geschichte und der Plot sind sehr gelungen.


Ich war von der ersten Seite an interessiert an dem Schicksal von Hanna und Goswin. Das Buch zieht sich an keiner Stelle und lässt sich flüssig und einfach lesen. Und, ganz ehrlich,die letzte Hälfte des Buches habe ich einer Stunde gelesen, unfähig auch nur vom Buch aufzuschauen ;) 
Das Buch vereint alle Dinge die ein gutes Buch für mich braucht: eine Liebesgeschichte, eine gute Mischung aus Spannung und Grusel und vor allem einen kleinen übernatürlichen Touch.


Für mich ist "Flüstern der Dunkelheit" ein perfekt gelungenes Gänsehaut- Buch, ich kann es wirklich nur weiter empfehlen. 

Kommentieren0
1
Teilen
nellsches avatar

Rezension zu "Das Flüstern der Finsternis" von Julia Adamek

Das Flüstern der Finsternis
nellschevor einem Jahr

"Ein düsteres Sommermärchen, das Ihnen den Schlaf rauben wird!"

Nachdem der Vater von Goswin Wilmsher verstorben ist, reisen Goswin und seine Frau Hanna nach Deutschland, um das Erbe abzuwickeln. Hanna ist sofort von dem Elternhaus, einem sehr alten Schloss, fasziniert. Doch es gibt ein finsteres Geheimnis, dass unbedingt gehütet werden soll. Aber Hanna beschließt, die Wahrheit über die Familie herauszufinden und stößt dabei auf ein unfassbares Verbrechen.

Dieses Buch hat mir sehr gut gefallen. Die düstere und geheimnisvolle Aura wird hervorragend transportiert. Es ist durchweg eine spannende und schauerliche Stimmung zu spüren und ich war ständig neugierig, was als nächstes geschieht. Ein tolles Gruselerlebnis.
Der Schreibstil ist leicht verständlich und sehr bildhaft, so dass ich problemlos in die Geschichte eintauchen konnte und absolut gefesselt war. Ich hatte die Personen und die Umgebungen sehr gut vor Augen, so dass ich praktisch mittendrin war. Auch die merkwürdigen Geschehnisse und der Spuk im Schloss habe ich als sehr real empfunden – und mich ordentlich gegruselt.
Die Charaktere sind sehr eindrucksvoll gezeichnet. Hanna ist eine positive und offene junge Frau und ich mochte sie sofort. Sie ist äußerst empfindsam, so dass ihr die merkwürdige Stimmung auf dem Schloss sofort auffällt. Alle Personen, egal ob Familie oder Angestellte, verhalten sich sonderbar. Auch über Goswin wundert sich Hanna, denn er verändert sich immer mehr. Er fängt an ihr vorzuschreiben, was sie zu tun und zu lassen hat, wodurch es auch zum Streit kommt.
Goswins Charakter fand ich sehr undurchsichtig und deshalb perfekt gelungen in diesem Buch. Zu Anfang war er sehr liebevoll und aufmerksam Hanna gegenüber. Doch nach dem Eintreffen im Schloss wirkte er durch sein merkwürdiges Verhalten Hanna gegenüber irgendwie mysteriös und gewandelt. Ich hatte bei ihm stets ein unsicheres Gefühl, wie und in welche Richtung er sich noch entwickelt und was dahinter steckt.
Die Geschichte um das Familiengeheimnis und das alte Schloss wird hervorragend erzählt und die Rollen der ganzen Personen sind dabei, bis auf Hanna, undurchsichtig. Die Spannung wird großartig aufgebaut und steigert sich immer weiter. Dazu tragen natürlich auch die paranormalen Dinge bei, die im Schloss geschehen. Da ist das Gruseln schon vorprogrammiert. Gemeinsam mit Hanna kommt der Leser dem alten Familiengeheimnis dann Stück für Stück auf die Spur. Dabei werden die Vergangenheit und die Gegenwart toll miteinander verknüpft.

Ein spannender und gruseliger Roman, der mich komplett überzeugt hat und deshalb von mir 5 von 5 Sternen erhält.

Kommentieren0
14
Teilen
S

Rezension zu "Das Flüstern der Finsternis" von Julia Adamek

Lesen mit Gänsehaut-Erlebnis
Sigrid1vor einem Jahr

Hanna und Goswin Wilmsher kommen nach Deutschland um das Erbe seines Vaters abzuwickeln. Aber nicht in irgendein Haus - nein - ein sehr altes Schloß ist das Elternhaus von Goswin und seinen beiden Geschwistern. In Amerika leben Hanna und Goswin ein schönes Leben. Auch wenn viele ihre Beziehung seltsam finden. Aber Hanna ist glücklich. Noch - denn das Schloß und die Familiengeschichte dazu ist einfach nur böse. Es ist ein richtiges Buch zum Gruseln. Ich habe schon lange kein gruseliges Buch mehr gelesen. Aber es fasziniert mich immer wieder. Die Story ist gut geschrieben. Es fängt sehr positiv an und Hanna ist eh eine sehr positiv eingestellte Frau. Sie lässt sich so schnell nichts vormachen. Sie liebt ihren Mann und versteht ihn hier nun überhaupt nicht mehr. Die Entwicklung der Handlung ist sehr gut. Man weiß nicht immer, woran man mit Goswin ist. Seine Person ist echt beeindruckend und überraschend. Man wird langsam aber sicher zum Finale geführt. Aber auf dem Weg lernt man nochmals richtiges Spuken kennen. Ich liebe es, wenn sowas geschieht. Es ist einfach was klares und urtümliches. Nichts mit mordernem Schnickschnack und Elektronik und Hightech-Zeug. Nein, es poltert und erscheint und raunt. Ich habe auch das Buch "Rebecca" von Daphne du Maurier vor Jahrzehnten gelesen und konnte es sofort hier einordnen. Es ist ein spannendes Buch. Wer zart beseitet ist, sollte vorsichtig sein. Denn es ist eigentlich auch ziemlich grausam. Aber ohne viel Blut. Hier geht alles subtiler zu. Es ist aber natürlich auch eine Familiengeschichte. Hier wird Vergangenheit und Gegenwart verwoben und das auf eine sehr interessante Art. Alles gehört zusammen und die Vergangenheit holt einen ein. Auch der Leser fängt hier manchmal an zu überlegen. Wer spielt hier nun welches Spiel ? Wer zeigt nicht sein wahres Gesicht ? Traue keinem,  möchte man Hanna zurufen. Also, mich hat das Buch jedenfalls überzeugt. Ein spannender Krimi mit Gruseleffekt. Mal was ganz anderes.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
J
Gewinnt eines von 10 signierten Exemplaren meines neuen Romans Das Flüstern der Finsternis!


"Als Hanna an der Seite ihres Mannes dessen Elternhaus betritt, ist sie völlig verzaubert. Doch das barocke Schloss Wilmsher und seine Bewohner hüten ein finsteres Geheimnis. Als Hannas Mann Goswin plötzlich spurlos verschwindet, beschließt sie, die Wahrheit über seine Familie herauszufinden – und stößt dabei auf ein unfassbares Verbrechen.
Denn manchmal ist das Böse näher, als man denkt..."


Ein düsteres Sommermärchen, das euch den Schlaf rauben wird!


Dieses Buch ist eine klassische Geisterhaus-Geschichte und steckt voller gruseliger Elemente, die mich als Autorin selbst zum Schaudern gebracht haben.
 Jetzt seid ihr dran: Was löst bei euch eine Gänsehaut aus? Das kleine Mädchen im weißen Nachthemd? Das Schreien einer Eule oder doch der finstere Weg zum Weinregal im Keller?
Schreibt mir eure Antwort und gewinnt ein Taschenbuch mit persönlicher Widmung!
Teilnahmebedingungen:Ihr stellt das Buch in euer Bücherregal bei LovelyBooks und solltet ihr ein Buch gewinnen,  schreibt ihr eine Rezension darüber.
Ich freue mich sehr auf eure Beiträge!
Eure Julia






Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Julia Adamek wurde am 01. Mai 1987 in München (Deutschland) geboren.

Julia Adamek im Netz:

Community-Statistik

in 22 Bibliotheken

auf 7 Wunschlisten

Worüber schreibt Julia Adamek?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks