Die Dreizehnte Fee - Entzaubert

von Julia Adrian 
4,5 Sterne bei432 Bewertungen
Die Dreizehnte Fee - Entzaubert
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (387):
Sylphies avatar

Einfach märchenhaft!

Kritisch (9):
Sasa848s avatar

abgebrochen

Alle 432 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Dreizehnte Fee - Entzaubert"

"Ich bin der Anfang, ich bin das Ende."
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.
Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.
Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959911320
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:220 Seiten
Verlag:Drachenmond-Verlag
Erscheinungsdatum:28.10.2015

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne255
  • 4 Sterne132
  • 3 Sterne36
  • 2 Sterne6
  • 1 Stern3
  • Sortieren:
    Sylphies avatar
    Sylphievor 12 Tagen
    Kurzmeinung: Einfach märchenhaft!
    „Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“

    Die düstere Geschichte um die dreizehnte Fee geht weiter.

     Die dreizehnte Fee wird im letzten Moment vor dem Hexenjäger gerettet. Doch nun muss sie sich ihren Schwestern stellen. Die Situation wirkt aussichtslos. Doch die uneinigen Feen brechen in ein Kampf aus und Liith kann fliehen. Doch ohne den Hexenjäger steift sie durch die Lande und kommt der Geschichte hinter dem Verrat ihrer Schwestern immer näher.
    Mit der Zeit wird die dreizehnte Fee immer menschlicher und erkennt das Leid der Menschen unter der Herrschaft der Feen. Innerlich zerissen, fühlt man mit der Fee. Ihre Vergangenheit, über die man immer mehr erfährt sockiert und macht betroffen. Ich habe mit ihr gelitten.
    Je verständlicher die Fee mit wird, desto weniger kann ich den Hexenjäger leiden. ICh weiß einfach nicht was ich mit ihm und seinem Verhalten anfangen soll.
    Neu eingeführte Charaktere geben der Geschichte einen frischen Touch.

    Flüssig geschrieben wird die Spannung des ersten Teiles weitergeführt und verleiht den Figuren mehr Tiefe.
    Fesselt und mitreißend kann man gut in Geschichte versinken.

    Wie wird sich die Geschichte noch entwickelt?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    C
    cat200913vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gute Fortsetzung
    Gut zum Lesen, wunderschön zum Ansehen

    Diese Rezension setzt sich fort zum Band 1.

    Auch in diesem Buch hat mir etwas die Tiefe gefehlt. Prinzipiell fand ich das Buch genauso gut, wie Band 1, nur gab es inhaltlich auch hier viele Punkte, die ich schade fand, aber die nicht der Rede wert sind. Vielleicht hätten ein paar Testleser mehr darauf hinweisen können, dass die Geschichte teilweise viel zu schnell erzählt wird und innerhalb eines Kapitels zu viel geschehen ist, das man als Leser teilweise erst verdauen musste bzw. gern etwas gründlicher gehabt hätte.

    Doch auch hier war der Schreibstil sehr flüssig und gut zu lesen. Ich fand es erfrischend und habe das Buch nur wenige Male aus der Hand gelegt.

    Wieder ein Buch, das gut für zwischendurch ist und mit tollen Grafiken geschmückt wurde.

    Das Cover ist passend zum ersten Band gehalten, wieder ein Meisterstück von Alexander.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    HennaLees avatar
    HennaLeevor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Wer ist Gut und wer ist Böse?
    Sagenhaft geht es auch im zweiten Band weiter.

    Der Schreibstil oder besser gesagt der Schreibzauber ist ungebrochen und fesselt einen weiterhin in seinen Bann.

    Es geht nahtlos dort weiter, wo Band eins geendet hat, welcher "Die dreizehnte Fee - Erwacht" heißt.

    Neue Figuren wie der Mogul tauchen nun in Pandora auf und die Würfel rollen erneut.
    Man lernt viel mehr der Feen kennen und auch deren Hintergrund wird Stück für Stück beleuchtet.

    Der innere Kampf zwischen Lilith und der ehemaligen Königen von Pandora, welche sie einst war, wird wieder einmal super zur Geltung gebracht.
    Mit einigen Rückblenden, wird die Gegenwart mit der Vergangenheit verknüpft und so erinnert sich Lilith an Dinge, die sie vergessen hat oder auch vergessen und verdrängen wollte.
      
    Der Kampf zwischen Feen und Menschen begann schon vor langer Zeit.
    Und auch nach eben so langer Zeit, lasen die Feen die Menschen für ihre damaligen Verbrechen büßen.
    Auf welcher Seite würde ich stehen?
    Wer ist gut und wer ist Böse?

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    BookishMomentss avatar
    BookishMomentsvor 4 Monaten
    Die märchenhafte Geschichte und das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten Fee geht weiter....

    Zitat

    "Ich bin der Anfang, ich bin das Ende." 

    Meinung


    Lilith sollte ihren Tod durch den Hexenjäger finden, doch man hat nicht mit eine der verbliebenen Schwestern gerechnet, die sie kurzerhand mit in ihren Palast nimmt, wo ein Urteil über sie gefällt werden soll. Die Versammlung läuft nicht gerade so, wie die Beteiligten es sich erhofft hatten. Es artet aus und die Drachenreiterin und die Eishexe verfallen in einen eigenen Krieg und Lilith nutzt ihre Chance um zu fliehen. Jemand hilft ihr bei der Flucht und sie landet im Brunnenreich, was einst das Reich von Marie war. Sie wurde wieder gerettet vom Hexenjäger, doch das Glück währt nicht lange, denn es kommen immer mehr Gefahren auf sie zu und diesmal muss sie ohne ihre Magie weiterkomme. Sie erfährt auch etwas über die Vergangenheit, wieso man sie in den Turm sperrte und warum man es tat und wer sie letztenendes erweckt hat....

    Lilith tut mir immer mehr leid in diesem Buch, weil sie soviel Schreckliches mit ansehen musste schon als kleines Kind. Sie war einst ein Mensch und wurde zu einem Feenkind, welches sie zu dem machte letztendlich, weswegen man sie einsperrte - nämlich die böse Königin, die immernoch in ihr leider schlummert und zum Stillstand gebracht werden muss. Man leidet richtig mit der Protagonistin und möchte ihr am liebsten helfen und man kann es nicht.

    Der  Hexenjäger weiß auch nicht so recht, was er tun soll. Ob er Gefühle hat für Lilith oder nicht und wie er sich verhalten soll, da er auch einiges über die 13te Fee erfährt in diesem Band.

    Der  Schreibstil von der Autorin ist wie immer sehr flüssig und lesbar. Ich war richtig gespannt darauf, wie es mit der Geschichte weitergeht und wie sich das alles so entwickleln tut. Es gab wirklich Augenblicke, wo ich echt schlucken musste, weil es einem dann doch etwas mulmig zumute war. Die Spannung ist wieder mal absolut gegeben. Die Anekdoten zu den verschiedenen Märchen der Gebrüder Grimm fand ich so toll, da ich sie als Kind schon total liebte. Die Abschweifungen in die Vergangenheit und dann wieder zur Gegenwart waren mehr als gut in Szene gesetzt worden, da man auch als Leser dann erfuhr, wie das alles zustandekam und warum es sich so entwickelte.

    Abenteuer pur sage ich da nur und die Romantik und die Liebe dürfen natürlich auch nicht fehlen, da es ja viele Arten der Liebe gibt.

    Wird Lilith die Wahrheit über ihre Erweckung erfahren und das Rätsel darum lösen? Kann sie sich aus den Fängen der Schwestern befreien oder werden sie sie töten?

    Fazit



    Auch dieses Band las ich bereits vom  Anfang November 2015 und hatte es auch da rezensiert gehabt. Nur die Rezension ging auch da leider verloren und so nutzte ich die Gelegenheit aus, um es nochmal zu lesen und das hier ist nun das Ergebnis davon. Es lohnt sich auf jeden Fall diese Reihe von der Autorin  Julia Adrian zu lesen, weil sie sehr fesselnd und mitreißend ist. Man ist sofort in der Story drin und der Cliffhanger in diesem Buch hat es wirklich in sich. Wie gut, dass ich solange gewartet hatte um die ersten beiden Bände nochmal zu lesen, denn das dritte Band " Die Dreizehente Fee - Entschlafen" ist bereits auch draußen.

    Die Umsetzung mit dem Grimm Märchen und die eigenen Ideen, die mit in diese Geschichte mit einfloss wirklich faszinierend und ich bin immernoch total geflasht davon und kann es kaum noch erwarten den letzten Band der Trilogie zu lesen

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Jenny081180s avatar
    Jenny081180vor 4 Monaten
    Kurzmeinung: Macht süchtig nach Fantasy!!
    Band 2 der Fee...es geht weiter!!

    Auch Band 2 hat mich total überzeugt. Ich kann nichts anderes sagen, als dass ich diese Reihe liebe! Es ist weiterhin so spannend, ich fiebere so sehr mit. Lest diese Bücher!!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Schoki-Shake-Ritas avatar
    Schoki-Shake-Ritavor 5 Monaten
    Bezaubernd und traurig

    Ich bin so über die Seiten geflogen, dass ich gar nicht glauben konnte, dass der zweite Band schon vorbei ist. Die Geschichte ist berauschend und erfrischend anders. Anders, als all die Geschichten, die heutzutage so veröffentlicht werden. Es steckt so unglaublich viel Trauer, Liebe, Verrat, Freundschaft, Rachegelüste und Vergebung in der Geschichte.
    Die Sprache, die die Autorin nutzt, bereitet mir Sehnsucht nach mehr. Es ist großartig. Daher werde ich direkt den dritten Band beginnen und bin schon etwas traurig, dass die Trilogie sich dem Ende nähert. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Jessica_Dianas avatar
    Jessica_Dianavor 5 Monaten
    Kurzmeinung: Gelungene Fortsetzung mit Liebe zum Detail
    Gelungene Fortsetzung

    Die Fortsetzung von der 13. Fee greift unmittelbar über und es folgt ein Wiedersehen mit den übrigen Schwestern. 

    Im zweiten Teil wird die Vergangeheit von Lilith, der Feenmutter und der Königin mit vielen Rückblenden gezeigt. Lilith erinnert sich an Dinge, die sie vergessen hat oder verdrängen wollte.  Erinnerungen voller Leid, Schmerz und Verlust. Hier muss ich besonders den Schreibstil der Autorin loben. Sie hat die Gegenwart wunderbar mit Erzählungen aus der Vergangheit verknüpft.

    Gefallen hat mir auch, dass man in diesem Teil mehr Einzelheiten über die Feenkinder erfährt und somit auch ihre Handlungen nachvollziehen kann. Der Hexenjäger tritt allerdings in den Hintergrund. Eine schöne story welche auf ein Happy end hoffen lässt

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    W
    WennausBuechernLiebewirdvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: 5/5 Sternen
    wennausbuechernliebewirdrezension

    Eine mega gute Fortsetzung.

    Der erste Teil war ja schon mega gut, wobei Band 2 meiner Meinung nach um Längen besser war.

    Die Geschichte geht unmittelbar weiter, kurz wird noch aus der Vergangenheit erzählt und schon, bist du in der Geschichte vollsten verschwunden.

    Eigentlich wollte ich zu dem Buch eine Lesenacht machen, aber na gut, ich konnte nicht stündlich dieses Buch verlassen und Updates geben, da ich einfach so in dem Buch vertieft war.

    Wer Band 1 schon gelesen hat, jedoch Band 2 nicht, sollte dies schnellstmöglich tun.

     

     

    Und danke Annette für dieses wunderschöne Geschenk.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    L
    LenaSilbernaglvor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Spannender zweiter Teil
    Die Geschichte um Lilith geht weiter

    Achtung! Hierbei handelt es sich um den zweiten Teil einer Trilogie!

    Das Cover:
    Es ist ähnlich gehalten wie das Cover des ersten Teils. Hier wird der Fokus bereits auf die Eis-Thematik gelegt.

    Das Buch:
    Die Geschichte setzt genau dort wieder ein, wo sie im ersten Teil endete. 
    Lilith befindet sich im Palast der Eishexe wieder. Dieser ist wunderbar beschrieben und sehr detailreich ausgeschmückt. Man kann sich sehr gut vorstellen, wie es dort wirkt und die ganze Atmosphäre passt perfekt zum Charakter dieser Fee.
    Auch die Bilder, die im Palast hängen wirken sehr eindrucksvoll und verstärken den Eindruck, dass die Feen auch noch eine andere Seite haben.
    Im Palast trifft Lilith auf die übriggebliebenen Feen, diese wollen immer noch den Tod der dreizehnten Fee. Somit lernt der Leser endlich die restlichen Feen kennen. 
    Hier werden wieder bekannte Märchen mit eingeflochten. Jedoch nicht nur europäische, sondern auch asiatische Märchenelemente kommen hinzu.
    Besonders ein Charakter bleibt bei diesem Treffen im Dunklen: der Feenrich. Dieser tritt hier zum ersten Mal auf und erscheint als Inkarnation einiger fernöstlicher Märchen zu sein.
    Lilith gelingt es abermals vor ihren Schwestern zu fliehen, doch nicht ganz unbeschadet. Es geschieht etwas, dass ihre Kräfte auf bestimmte Zeit wieder verschwinden.
    Unerwartet wird Lilith von einem Charakter gerettet, von dem sie - und auch der Leser - dachte, sie wäre tot: nämlich Olga.
    Über diese erfährt der Leser nun auch endlich mehr und ihre ganze Backstory kommt ans Licht.
    Nach diesem Zusammentreffen gibt es wieder sehr viel Action mit dem Hexenjäger. Zwischen den beiden herrscht immer noch die gleiche Spannung wie im ersten Teil, wenn nicht sogar noch mehr.
    Lilith sieht sich abermals ihren Gefühlen entgegen, die sie noch immer nicht ganz bändigen kann.
    Sie fühlt sich, als stünde sie zum ersten Mal in ihrem Leben auf der anderen Seite. Was auch daran liegt, dass sie keine Kräfte mehr hat.
    Wir sehen uns einer Lilith gegenüber, die keine Kräfte braucht. Sie ist stark und unabhängig.
    Trotzdem ist sie noch ein gespaltener Charakter. Einerseits ist sie das Märchen Lilith und andererseits ist sie die Feenkönigin.
    Im Laufe der Geschichte erfährt der Leser wieder stückchenweise etwas über Liliths Kindheit und wie sie zu dem wurde, was sie heute ist. 
    Auch Lilith selbst erlangt einige Erkenntnisse über sich, die sie bereits vergessen zu haben schien. 
    Die Erinnerungsfragmente gestalten sich mit kleinen Cliffhangern. Diese machen es extrem spannend weiterlesen zu wollen. 
    Das Ende der Geschichte gestaltet sich nicht minder spannend. Endlich erfährt Lilith etwas, von dem sie es niemals erwartet hatte. Auch der Leser wird damit zum ersten Mal konfrontiert.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    leben.lachen.lesens avatar
    leben.lachen.lesenvor 6 Monaten
    Gelungene Fortsetzung

    Der zweite Band geht genau da weiter wo der erste endet. Man erfährt viel über die Vergangenheit von Liliths und den anderen Feen. Was ich sehr gelungen fand, da man dadurch einen Einblick bekommt wieso sie geworden ist wie sie ist.
    Der Schreibstil der Autorin ist wie im ersten Band anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber wenn man sich erstmal wieder eingefunden hat ist er meiner Meinung nach sehr passend.
    Auch in diesem Teil ist die Stimmung düster gehalten was die Spannung durchgehen aufrechterhält.

    Alles in allem meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung. Die Autorin hat es auch in diesem Teil wieder geschafft mich mit ihrem Schreibstil in den Bann in dem von ihr neu geschaffenen Märchen zu ziehen. Und ich bin sehr gespannt auf das Finale.

    Kommentieren0
    0
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    JuliaAdrians avatar

    Leserunde "Die Dreizehnte Fee - Entzaubert"


    Die zauberhafte Reise der Fee geht weiter ...

    Sie kämpfte an der Seite des Hexenjägers, sie kämpfte für seine Liebe, aber auch für die Rache an ihren Schwestern. Jetzt sind sie getrennt. Hoch im Norden muss sich die Königin den verbliebenen Feen stellen ... und ihrer Vergangenheit. Was geschah vor so vielen Jahren in dem Turm im Wald? Wie fand alles seinen Anfang?

    Wenn ihr Band 1 bereits gelesen habt und euch erneut auf eine magische Reise begeben wollt, in der Gut und Böse so nah beieinanderliegen, dass sie nicht immer klar zu unterscheiden sind, dann bewerbt euch für eines der 15 Ebook-Leseexemplare der zweiten Fee bis zum 15.11.15.

    "Ich bin der Anfang, ich bin das Ende."


    Die Frage für die Bewerbung:
    Wie sieht euer persönliches (un)happy Ende für die Fee aus? Was wünscht ihr euch?

    Ich freue mich auf eure Antworten,
    herzliche Grüße
    Julia


    Buechergartens avatar
    Letzter Beitrag von  Buechergartenvor 3 Jahren
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks