Julia Adrian Die Dreizehnte Fee - Erwachen

(796)

Lovelybooks Bewertung

  • 691 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 25 Leser
  • 317 Rezensionen
(418)
(226)
(108)
(33)
(11)

Inhaltsangabe zu „Die Dreizehnte Fee - Erwachen“ von Julia Adrian

Ich bin nicht Schneewittchen.
Ich bin die böse Königin.
Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung.
»Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd.
Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest.
Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.

Einfach toll!!

— Jenny081180

Toll, die Märchen auch mal von einer anderen Seite zu sehen!

— Buechermama85

Unbedingt lesen! Ein Märchen Mal anders, denn sie ist die böse Königin und nicht Schneewittchen...

— bookalicious90

Märchenhaft. Wunderschön. Für alle die Märchen lieben!

— len4ik21

Märchenmix

— LenaSilbernagl

Kein flüssiger Schreibstil und verwirrende Story. +Schöne Aufmachung

— Svenja_Harenkamp

Fortsetzung folgt 😊

— Jessica_Diana

Ich war von dem Schreibstil sofort gefesselt

— yuliceimwunderland

Bekannte Märchen mit einem dunklen Twist, hier sind die Bösen die Protagonisten und trotzdem kein bisschen gut! Toll!

— dasbluehendeleben

I Love it! Der Schreibstil hat mich einfach verzaubert!

— AllHailHel

Stöbern in Fantasy

Nevernight - Das Spiel

Blutig, spannend, überraschend, sarkastisch ...toller Band 2

sjule

Nevernight - Die Prüfung

Ein phantastischer Auftakt. Absolut lesenswert. Ihr verpasst was wenn ihr es nicht tut!!!

Buecherdrachee

Weltenwanderer / Vier Farben der Magie

Ich wünschte ich könnte die Atmosphäre, die dieses Buch geschaffen hat, in ein Glas einfüllen und auf mein Nachttisch stellen

Vilya

Das Verlangen des Jägers

Sehr viel Potenzial, das die Autorin leider nicht genutzt hat! Schade!

WriteReadPassion

Die Dämonenkriege

Rezi folgt!

Maxi2011

Animant Crumbs Staubchronik

Ein grandioses Buch, und eine Protagonistin, die einen in manchen Sachen extrem ähnelt :)

MsStorymaker

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Märchenhaft

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    HennaLee

    24. May 2018 um 13:50

    Es ist komplett anderes als das was ich sonst lese. Die Märchen aus meiner Kindheit habe ich durch dieses Buch aus einem ganz anderem Blickwinkel gesehen. Eigentlich müsste man Lilith hassen, da sie nicht die gute Fee aus dem Märchen ist, welche einem Wünsche erfüllt. Doch um so mehr man ihre Geschichte kennenlernt und ihre Kindheit beleuchtet wird, um so mehr versteht man ihr Handeln. Ihr zuzusehen wie ihr bewusst wird wie menschlich sie ist und das Rache nicht alles ist, ist herzergreifend.  Während des Buches, fragt sich Lilith immer wieder ob auch Feen die wahre Liebe finden können oder ob dies nur den Menschen vorenthalten bleibt. Das Buch fesselt schon alleine durch seinen Schreibstil. Es wird aus der Sichtweise von Lilith erzählt. Sie beschreibt ihre Gefühle und den inneren Kampf mit sich und der ehemaligen bösen Königin, die sie einst war, unglaublich gut, sodass ich selbst mit mir hadern musste auf welcher Seite ich stehen würde. Die Bezüge zu den Märchen, die wir alle kennen, ist perfekt und in mir kam der Gedanke auf, dass es genau so sein musste. So märchenhaft und doch so real, wenn man sich an Hänsel und Gretel oder die sieben Zwerge erinnert. Der Schreibstil zog mich in seinen Bann und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen. Jede der Figuren ist wichtig für die Handlung, jedoch nicht bis ins kleinste Detail ausgeleuchtet, was ihnen mehr Handlungsmöglichkeiten bot. Dies führte immer mehr zur Frage, wer sich hinter den Feen verbirgt? Das Ende war sehr passend und geht dann nahtlos in Band zwei über, welcher "Die dreizehnte Fee - Entzaubert" heißt

    Mehr
  • Eine märchenhafte Geschichte, die mehr ist als nur ein Märchen

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    BookishMoments

    17. May 2018 um 09:47

    Meinung Lilith  fällt aus einem sehr langen Dornröschenschlaf, den ihre zwölf Schwestern ihr beschert haben. Sie war die böse Königin und versucht als Mensch jetzt ihr neugewonnenes Leben zu bewältigen, da sie bisher das alles nicht kannte. Zunächst dachte sie der holde Prinz, der sie aus dem Jahrtausendschlaf erweckt hatte wäre der, der sie liebe, aber dem ist leider nicht so, denn es ist jemand völlig anderes. Gemeinsam mit dem Hexenjäger macht sie sich auf die Reise und das Abenteuer, denn die beiden haben eine Sache gemeinsam: Sie wollen Rache üben an den restlichen Feen, die Unheil über die Menschheit brachten und die unter deren Fuchtel stehen. Doch dieses Abenteuer erweist sich als recht schwierig, denn ohne Magie lassen sich die anderen Schwestern von ihr nicht so einfach bezwingen.... Lilith  ist mir zunächst total unschuldig vorgekommen. Sie hat aber auch eine sehr durchtriebene und sensible Art an sich, die man im Laufe der Story kennenlernt. Klar sie muss all die neuen Gefühle, die sie als Fee vorher noch nicht kennt, erlernen und mit ihnen umzugehen. Der  Hexenjäger  mochte ich von seiner Art her. Er hat einen sehr harten Kern, den er nach außen trägt, doch er hat auch eine weiche Seite an sich, die ab und zu auch mal zum Vorschein kam. Er versucht den Menschen zu helfen so gut wie er es kann. Der  Schreibstil  von Julia ist sehr flüssig und gut zu lesen. Man taucht in ein komplett anderes Märchen ein, so wie man es bisher noch nie las oder kennt. Die  Spannung  sind auf jeden Fall von Anfang an drin, denn ohne geht es einfach nicht. Man erfährt sehr viel von der Umgebung und der Stadt, in der die Geschichte spielt und von der Reise. Ich fand es auch gut, dass man Bezug zu dem Grimm Märchen genommen hat. Ich wäre am liebsten selber die Protagonistin gewesen, um dieses Abenteuer zu erleben und alles mit ihren Augen zu sehen, um zu erfahren, wie es dort ist zu leben. Werden sie die anderen Feen finden und sie besiegen? Wird Lilith die Liebe erfahren? Kann sie ihre Magie zurückgewinnen? Fazit Ich hatte dieses Buch bereits schon  Anfang November 2015  gelesen und rezensiert. Nur leider ist mir diese Rezension abhanden gekommen und so musste ich sie nochmal lesen, um sie rezensieren zu können und ich nutzte die private Lesechallenge von meinen 4 Mädels und mir aus, um dies zu tun, da es zu einem der 50 Aufgaben, die wir uns gegenseitig gaben, einfach passte. Ich fand den Inhalt, als auch die Umsetzung der Geschichte sehr sehr toll beschrieben, genauso wie die Charaktere sehr gut in Szene gesetzt und sie sind mir beide wie die anderen erwähnten Wesen und Menschen ans Herz gewachsen. Konnte mich mit manchen Charakterzügen selber identifizieren und fühlen, was sie fühlten. Dieses Buch nochmal zu lesen und nochmal eintauchen zu dürfen in diese wundervolle, magische wie auch märchenhafte Geschichte, hat mich sehr geflügelt und aufgemuntert und die Erinnerungen kamen von selber wieder zum Vorschein. Weitere Bücher von der Autorin Die dreizehnte Fee - Entzaubert (Band 2) Die dreizehnte Fee - Entschlafen (Band 3)

    Mehr
  • Band 1 der Fee!

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Jenny081180

    11. May 2018 um 19:42

    Diese Reihe ist mein absoluter Liebling aus dem Drachenmondverlag!
    Das Cover ist mega, die Story so fantastisch....so viele Märchen gebündelt in einer Geschichte....und die liebe Julia ist so ein lieber, sympatischer Mensch! Ich war sofort total verzaubert und musste direkt mit dem zweiten Band weiter machen.

  • Rezension zu Die Dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Buechermama85

    22. April 2018 um 19:32

    Mit Erwachen startet die Reihe „Die Dreizehnte Fee“ von Julia Adrian. Es ist nicht nur meine erste Märchenadaption, sondern auch mein allererster Drache, den ich lese. Lilith die Protagonistin und zeitgleich die einst mächtigste der Dreizehn Feen wird aus Ihrem 1000 jährigen Schlaf geweckt. Sie ist mir eigentlich ziemlich sympathisch. Wie sie lernt was Gefühle sind, wie Reue Mitgefühl oder Trauer. Auf der suche nach der Liebe, und dem geliebt werden. Es ist toll zu sehen wie sich sich entwickelt. Doch noch immer lauert die Königin in ihr! Und der Kontrast zwischen diesen beiden doch so unterschiedlichen Charakteren in einer Person, hat die Autorin super umgesetzt! Der Hexenjäger hingegen ist mir ein riesiges Rätsel. Ich verstehe überhaupt nicht was er in dem ganzen für eine Rolle spielt. Will er die Feen aus eigenem Antrieb töten oder hat er einen Auftraggeber? Was will er von Lilith? Er ist ihr auf der einen Seite immer sehr kalt und herzlos. Auf der anderen so zärtlich und besorgt. Bei ihm hält sich die Autorin sehr zurück was seine Vergangenheit und Motivation angeht. Ich bin gespannt welches Geheimnis er verbirgt. Ich findet es faszinierend, wie die Autorin es schafft, einen durch die Märchen zu führen welche man eigentlich schon kennt, ohne das man im ersten Moment weiß, um welches es sich handelt. Zwischendurch war ich hin und wieder verwirrt, weil ich Details erst einmal keinem meiner bekannten Märchen zuordnen konnte. Doch mit fortschreiten der Story kommt man dann doch dahinter, um wen es sich da gerade handelt. Die Stimmung im Buch ist von ersten bis zum letzten Buchstaben düster und geheimnisvoll und lässt sich dank dauerhaft aufrechterhaltener Spannung und einem lockeren und flüssigen Schreibstiel super lesen. Ich habe es innerhalb 1 Tages verschlungen und freue mich schon sehr auf den nächsten Teil!

    Mehr
  • Im Bann der dreizehnten Fee

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    LenaSilbernagl

    22. March 2018 um 00:33

    Achtung! Hierbei handelt es sich um den ersten Teil der Trilogie! Das Cover: Es ist in dunkelblau gehalten. Außerdem weißt es Ranken auf, die auf den Dornröschenschlaf hinweisen. Das Buch: In der Ich-Perspektive begleitet der Leser die Titelgebende dreizehnte Fee Lilith. Sie erwacht aus einem Schlaf, der allgemein als Dornröschenschlaf bezeichnet wird.  Wie im Märchen Dornröschen wird sie durch einen Kuss erweckt. Als sie erwacht, wird sofort klar, dass sie nicht die Gute in der Geschichte ist.  Sie tritt anfangs als Hexe auf, aber auch als Königin, die über alles und jeden herrschen will. Sie will Krieg. Das macht sie zu einer Protagonistin, der man nicht jeden Tag begegnet. Denn sie ist hier eindeutig die Böse. Auch der Name Lilith weist schon auf ihre Natur hin und kann somit als sprechender Name bezeichnet werden. Lilith war Adams erste Frau in der Entstehungsgeschichte. Doch sie unterwarf sich ihm nicht - so wie es Eva später tat und galt allgemein als selbstständiger und gleichgestellte Partnerin von Adam. Der Dornröschenschlaf ist nur eines von vielen märchenhaften Elementen, die im Buch angewandt werden. Er wird hier als Strafe für Liliths Größenwahn vollzogen. So ist beispielsweise auch Liliths Äußeres dem von Schneewittchen nachempfunden. Sie wird beschrieben wie Schneewittchen mit Haut so weiß wie Schnee, Haar so schwarz wie Ebenholz und Lippen so rot wie Blut.  Auch der Kuss, der sie erweckte, sollte so wie im Märchen sein. Es sollte nur ein Kuss wahrer Liebe sie erwecken können.  Der Turm, in dem Lilith erwacht, wird außerdem ebenfalls sehr märchenhaft geschildert. Ihn umgibt ein märchentypischer Wald, der eigentlich die Dornenhecke aus "Dornröschen" ist.  Das Land, in dem sich der Leser wiederfindet, wird Pandora genannt und zeigt auch hier viele Parallelen zur Märchenwelt, wie wir sie kennen.  In dieser Welt gibt es alle möglichen Märchenfiguren, wie etwa Elfen, Meerjungfrauen, Drachen, Nixen oder Wichtel.  Die Welt ist sehr beeindruckend gezeichnet und scheint eine endlos dehnbare Landschaft zu sein.  Lilith will in dieser Welt jedoch nur eins: Rache an ihren Feenschwestern. Denn diese raubten ihr die Kräfte.  Als sie erwacht, begegnet sie gleich dem Hexenjäger. Dieser hat es sich zur Aufgabe gemacht die dreizehn Feen bzw. Hexen zu jagen und zu töten. Auch Lilith verfolgt das selbe Ziel.  Die beiden beschließen sich zusammen zu tun, was anfangs sinnvoll erscheint. Doch mit der Zeit scheint es unvermeidlich, dass Lilith sich in ihn verliebt. Dies scheint jedoch ein vollkommen neues Gefühl für sie zu sein. Der Leser und auch sie selbst werden in ein Gefühlschaos geworfen, da Feen eigentlich keine Liebe - zumindest nicht auf diese Weise - empfinden können.  Auf ihrem gemeinsamen Rachenfeldzug, ist Lilith eher eine Gefangene als eine Begleiterin.  Zuerst treffen die beiden auf die Kinderfresserin. Diese scheint jedoch verrückt geworden zu sein. Die Kinderfresserin macht ihrem Name alle ehre. Sie verkörpert in der Geschichte das Märchen von "Hänsel und Gretel". Da ihr richtiger Name Gretchen lautet und ihr Bruder Hans hieß.  Als nächstes stehen die beiden dann der Giftmischerin gegenüber. Diese hat als Markenzeichen einen roten Apfel und scheint Liliths größte Herausforderung zu sein. Auch ihr Name - Eva - lässt darauf schließen.  Nach und nach kommen Details aus der Vergangenheit vom Hexenjäger und auch von Lilith selbst heraus. Diese machen die Geschichte noch spannender und auch das Motiv vom Hexenjäger nachvollziehbar,  Außerdem kommt ans Licht, wie Lilith und ihre "Schwestern" zu Feen wurden. Jedoch bleiben hier noch einige Fragen offen. Der Leser erfährt auch, dass der Hexenjäger bereits vor dem Zusammentreffen mit Lilith eine Fee tötete. Diese scheint auch in eine Märchenvorlage gehabt zu haben, die jedoch etwas andersherum gelaufen ist. Als die beiden auf das Rattenbiest treffen, erfährt der Leser auch noch etwas über deren Vergangenheit und man kann somit etwas besser nachvollziehen, wie die Mädchen zu den bösartigen Feen wurden. Die Feen erscheinen anfangs als bösartig - alle. Doch mit der Zeit erfährt man, dass man das nicht so pauschal sagen kann und dass einige durchaus richtig gehandelt haben. Lilith und der Hexenjäger bekommen bald Zuwachs zu ihrem Team, die kleine Elle. Schon bald wird klar, dass Liliths Herz doch nicht so aus stahl ist, wie sie geglaubt hatte. Bald stellt sich Lilith die Frage, ob sie noch die Königin ist, die sie vor dem Schlaf war oder ob sie sich doch verändert hat. Das Buch endet mit einem kleinen Cliffhanger, der es einem unmöglich macht nicht weiterzulesen.  

    Mehr
  • Spannender einstieg in eine etwas düstere Trilogie

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    leben.lachen.lesen

    11. February 2018 um 17:44

    Anfangs hatte ich ein paar Schwierigkeiten mit dem Schreibstiel der Autorin, aber nachdem ich mich eingefunden hatte konnte mich das Buch voll und ganz in seinen Bann ziehen.Die Autorin hat es geschafft in ihrer Geschichte eine wundervolle Fantasiewelt zu erschaffen in der alt bekannte Märchenfiguren wie Hänsel und Gretel und co auftauchen, jedoch erscheinen sie anders als man sie kennt oder denkt. Die Stimmung im Buch ist eher düster und drückend gehalten was die Spannung aufrecht erhält und ich persönlich als sehr passend empfunden habe.Man erfährt viel über die Gedanken der dreizehnten Fee und ihre Gefühle wirken oft sprunghaft, dadurch entsteht jedoch ein interessantes Wechselspiel.Anfangs konnte ich die “Liebesgeschichte“ und ihre so plötzliche Entstehung nicht ganz nachvollziehen. Aber wenn ich darüber hinwegsehe und mir die Entwicklung und ihren Verlauf angucke finde ich sie sehr interessant und bin gespannt darauf wie es weiter geht. Alles in allem hat die Autorin es geschafft mich mit ihrem Schreibstiel in den Bann in dem von ihr neu geschaffenen Märchen zu ziehen. Und ich bin sehr gespannt auf die Fortsetzung, besonders nach diesem gemeinen Cliffhanger am Ende.

    Mehr
  • Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Pokerface

    09. February 2018 um 14:15

    Zum Buch: Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. "Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?", frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns. Meine Meinung: Was für ein herrliches, zauberhaftes, grausames, liebevolles, spannendes Buch. Mir fehlen die Worte. Ich kann mich nicht entsinnen schon einmal etwas in dieser Art gelesen zu haben. Von Beginn an hat es mich in seinen Bann gezogen und nicht mehr losgelassen. Eine Hexe, eine Fee auf der Suche nach Rache und auf der Suche nach Liebe. Voller Erkenntnis über das eigene ich und voller Selbstzweifel. So selbstbewusst und so ängstlich. So magisch. Ein Buch voller Magie und Märchen, die man so nicht kennt. Gruselig. Schön. Herrlich. Fazit: Klare Leseempfehlung. Ohne Wenn und Aber.

    Mehr
  • Sie ist die Königin. Sie will Rache - Zwischen Vergeltung und Schuld

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Nadl17835

    08. February 2018 um 15:29

    Ein verlassener Turm, ein unbedachter Prinz, ein Kuss. Mehr braucht es nicht um die sagenumwobene dreizehnte Fee Lilith zu wecken, die einst durch einen schwerwiegenden Verrat in die Falle ihrer Schwestern tappte und dem Dornröschenschlaf erlag. Bis zu jenem schicksalhaften Tag. Nun ist die ehemalige Königin erwacht. Sie, die nicht vergisst und auf Rache sinnt, bis alle ihrer Vergeltung Genüge getan haben. An ihrer Seite steht der unerschrockene Hexenjäger, der unerbittlich Jagd auf alle verbliebenen Hexen macht. Eines Tages ist auch sie an der Reihe...und dieser kommt früher als ihr lieb ist. Der Anfang wirft den Leser mitten in die Geschehnisse, was es anfangs erschwert den Handlungen zu folgen und zu verstehen was gerade warum geschieht. Mit Lilith erlebt man eine neue, unbekannte Welt, deren Regeln und Gesetzen man sich erst einmal gewahr werden muss. Durch Liliths Erinnerungen versteht man zunehmend was damals aus welchen Gründen geschehen ist und kann ihre Handlungen teilweise nachvollziehen. Die Charaktere Lilith und der Hexenjäger bleiben schwammig und sind wenig greifbar. Vor allem da Liliths Wesen je nach Machterlangung schwankt und andere Charakterzüge offenbart. Die anderen Hexen sind grausam, ihre Taten erinnern entfernt an einige bekannte Märchen und jede hat ihre eigene Vergangenheit zu bewältigen, welche teilweise eine Erklärung für ihr Verhalten liefert. Auch wenn sie Unglück über die Menschen gebracht haben, hat man doch etwas Mitleid mit ihnen und fragt sich ob sie etwas für ihre Bösartigkeit können oder ob allein die Magie als auferlegtes Schicksal dafür verantwortlich ist. Der Schreibstil ist märchenhaft und ziemlich direkt. Dabei wird vieles auf den Punkt gebracht, aber dennoch schwingen so viele ungesagte Inhalte darin mit, die zwischen den Zeilen eine fast soghafte Anziehung auf mich auslösten. Die Handlungen sind schnelllebig und die wesentlichen Inhalte auf wenigen Seiten erzählt, dennoch konnte mich das Buch überzeugen und ich werde die folgenden Bände auf jeden Fall noch lesen.

    Mehr
  • Die Schattenseite der Märchenwelt

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    moni_loves

    05. February 2018 um 14:33

    Hier gelangt ihr zum ausführlichen Blogpost: https://allaboutmybooksandme.blogspot.de/2018/02/rezension-die-dreizehnte-fee-erwachen.html Absolute Leseempfehlung für alle Märchenfans! Schon lang hatte ich es auf dem Schirm und jetzt durfte es endlich gelesen werden!Das Cover ist ein absoluter Traum und stimmt uns auf das "Märchenfeeling" ein. Definitiv ein Eyecatcher im Regal! Auch die beiden Nachfolger passen perfekt dazu und sind bereits auf dem Weg zu mir!Ich habe mir dieses Buch direkt beim Drachenmond - Verlag  bestellt und kann euch dies bei Büchern aus eben diesem Verlag nur wärmstens empfehlen. Hier steckt so viel Liebe und Herzblut hinter den Kulissen und jede Post ist mit viel Liebe verpackt! Die Bücher sind in Poster verpackt, es gibt was für die Seele oder schöne Postkarten und Konfetti! Ich habe mich noch nie so sehr über das Auspacken eines Buches freuen können. Außerdem habt ihr auf der Verlagsseite auch die Möglichkeit einige Bücher signiert zu erstehen. Dies dauert dann natürlich im Versand etwas länger, ist das Warten aber definitiv wert! 💜💜💜  Zurück zum Buch! Es verspricht Spannung und gute Unterhaltung ab der ersten Seite! Mit seiner übersichtlichen Seitenzahl ist es perfekt für einen gemütlichen Leseabend und schnell an einem Stück verschlungen.Ihr werdet es nicht mehr aus der Hand legen können! Die dreizehnte Fee erwacht aus ihrem unfreiwilligem Dornröschenschlaf durch den Kuss eines arroganten und egoistischen Prinzen, oder war ein anderen Herr im Turm vielleicht für ihr Erwachen verantwortlich? Ich hab da ja so meine eigne Theorie. Sie leben nicht glücklich bis sie gestorben sind, denn sie ist ein Hexe und diese werden gesagt. Von einem sehr eigensinnigen Hexenjäger, der sein Fach versteht.Doch nicht nur er will eigentlich ihren Tod, sondern vor allem ihre 12 Schwestern. Schließlich war sie einst die Mächtigste, doch dies ist tausend Jahre her. Gemeinsam mit dem Hexenjäger beginnt die gefährliche Mission. Ein locker, leichter Schreibstil lässt euch nur so durch die Seiten fliegen. Lasst euch verzaubern von der atmosphärischen Welt mit all ihren Wesen und Gefahren. Nach und nach erfahren wir mehr über die einst Mächtigste der 13 und lernen ihre Schwestern kennen.Jede mit ihrem ganz eigenen Beinamen und teils traurigen Vergangenheiten. Vergesst die bekannten Märchen und die vermeintlichen Übeltäter der Geschichten, hier wird so einiges auf den Kopf gestellt, angefangen mit Hänsel und Gretel.Man kann sich kaum vorstellen, das die dreizehnte Fee einmal die Mächtigste und Grausamste von allen war, so zerbrechlich und mitfühlend wirkt sie nach ihrem unfreiwilligem Schlaf.Hat die Zeit sie so verändert?Die Welt hat sich weiter gedreht und wir erfahren nach und nach was ihre Schwestern in der Zwischenzeit so trieben.Es ist eine packende Reise, die euch in ihren Bann ziehen wird! Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und verbergen so manch ein Geheimnis, welches es zu lüften gibt.Entdeckt die Macht der Magie und wundervolle, aber auch tödliche Fantasiewesen, die so detailgetreu beschrieben sind, dass man sie bildlich vor sich sieht. Die Geschichte wird euch nicht mehr loslassen, so mitreißend sind die Ereignisse und ihre Folgen. Ich bin froh bis jetzt mit dem Lesen des Buches gewartet zu haben, kann ich doch die Nachfolger gleich im Anschluss verschlingen!Ich kann es kaum erwarten zu erfahren, wie die Reise weitergeht. Das Ende verspricht viel Überraschungen! Ich bin bereit!

    Mehr
  • Seitenzähler 2018

    LovelyBooks Spezial

    Nynaeve04

    Hallo zusammen! Es ist wieder soweit - ab sofort könnt ihr euch für den Seitenzähler 2018 anmelden.   Worum geht es?Im Allgemeinen geht es um die Auflistung der gelesenen Seiten pro Monat/Jahr. Ihr könnt euch dazu ein Ziel setzen wie viele Bücher und Seiten ihr im Jahr lesen möchtet. Ihr könnt aber auch einfach so ohne Ziel mitmachen. Wie funktioniert es?1. Erstellt einen Kommentar, dann kann ich euch hier verlinken. In diesem Kommentar zählt ihr eure Seiten und Bücher. Bitte zählt in jedem Monat selbst eure Gesamtzahl an gelesenen Büchern und Seiten zusammen. Dies könnt ihr bspw. nach folgendem Muster tun: Januar x Bücher - x gelesene Seiten Februar x Bücher - x gelesene Seiten usw. Gesamt: x Bücher - x gelesene Seiten 2. Wer zwei Monate lang seinen Beitrag nicht aktualisiert hat, scheidet aus. Über diesen Startbeitrag erfahrt ihr, wenn ihr gefährdet sein solltet. 3. Bitte tragt eure Aktualisierung immer bis zum 05. des neuen Monats ein. Ich werde dann in den Tagen danach die Aktualisierung im Startbeitrag vornehmen - allerdings nur einmal im Monat. Wenn ihr also erst nach dem 05. des neuen Monats euren Sammelbeitrag aktualisiert und ich bin schon fertig mit der Aktualisierung des Startbeitrags, dann werde ich euch erst bei der nächsten Aktualisierung einen Monat später berücksichtigen. Es gibt keine Rezensionspflicht! Listet bitte nicht in euren Sammelbeiträgen die Bücher auf, das wird sonst für mich zu unübersichtlich - ich will in euren Sammelbeiträgen im Prinzip nur die Zahlen pro Monat sehen. Wenn ihr euch an eure gelesenen Bücher erinnern wollt, dann könnt ihr gerne die Bücher über die Büroklammer anhängen und ihr dürft gerne, wenn ihr es wollt die Rezensionen einfach so posten - ist aber keine Pflicht! Ein Einsteigen nach dem 01.01.2018 ist jederzeit möglich. Falls ihr später einsteigt, schickt mir bitte den Link zu eurem Sammelbeitrag per PN zu, damit er hier nicht untergeht. Danke! :) Falls ihr Fragen habt, dürft ihr euch gerne an mich wenden. Ich wünsche euch viel Spaß dabei! Teilnehmer: -favbooks-, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten --> 3 Bücher/ 1.367 Seiten 0Soraya0, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten  --> 51 Bücher/12.068 Seiten AberRush, Ziel 90 Bücher/35.000 Seiten --> 19Bücher/8.437 Seiten adventurously, Ziel 40 Bücher/16.000 Seiten --> 14 Bücher/4.579 Seiten Aleetaya, Ziel 24 Bücher/12.000 Seiten --> 7 Bücher/3.278 Seiten Aleida, Ziel 70 Bücher --> 20 Bücher/9.065 Seiten AmberStClaire --> 29 Bücher/8.361 Seiten ANATAL, Ziel 55 Bücher/20.000 Seiten --> 18 Bücher/9.434 Seiten andreina, Ziel 100 Bücher/25.000 Seiten --> 34 Bücher/6.337 Seiten AnneMayaJannika, Ziel 80 Bücher/16.000 Seiten --> 26 Bücher/6.713 Seiten Annika_70, Ziel 60 Bücher --> 18 Bücher/7.482 Seiten Buchgespenst, Ziel 250 Bücher/100.000 Seiten  --> 106 Bücher/30.680 Seiten ChattysBuecherblog, Ziel 60 Bücher  --> 35 Bücher/12.943 Seiten Chrisi3006, Ziel 52 Bücher/15.600 Seiten  --> 37 Bücher/14.464 Seiten Constanze_K, Ziel 10.000 Seiten  --> 11 Bücher/3.573 Seiten Daniliesing  --> 5 Bücher/1.805 Seiten Darcy, Ziel 25 Bücher/10.000 Seiten  --> 3 Bücher/2.368 Seiten Darkmoon81, Ziel 75 Bücher  --> 24 Bücher/9.827 Seiten Denise7xy, Ziel 50 Bücher/20.000 Seiten  --> 19 Bücher/7.603 Seiten DianaE, Ziel 120 Bücher/50.000 Seiten  --> 80 Bücher/28.621 Seiten diebuchrezension, Ziel 50 Bücher/15.000 Seiten  --> 26 Bücher/7.815 Seiten dieschmitt, Ziel 52 Bücher  --> 47 Bücher/10.084 Seiten Elfeliya, Ziel 24 Bücher/3650 Seiten  --> 9 Bücher/3.077 Seiten evan, Ziel 40 Bücher  --> 23 Bücher/8.410 Seiten faanie, Ziel 80 Bücher  --> 40 Bücher/18.173 Seiten FantasyBookFreak, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.737 Seiten FrauAragon, Ziel 150 Bücher/50.000 Seiten  --> 3 Bücher/1.153 Seiten Frenx51, Ziel 50 Bücher  --> 11 Bücher/3.482 Seiten glanzente, Ziel 70 Bücher/14.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.430 Seiten Hortensia13, Ziel 100 Bücher/30.000 Seiten --> 25 Bücher/10.013 Seiten ioreth, Ziel 50 Bücher/30.000 Seiten  --> 12 Bücher/5.247 Seiten janaka, Ziel 130 Bücher/42.000 Seiten  --> 22 Bücher/6.895 Seiten Jassi1993, Ziel 80 Bücher  --> 29 Bücher/7.959 Seiten jenvo82, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher9.718 Seiten Julchen77, Ziel 45 Bücher/15.000 Seiten --> 17 Bücher/5.492 Seiten Katinka17  --> 7 Bücher/2.924Seiten kattii  --> 8 Bücher/2.222 Seiten Keksisbaby, Ziel 100 Bücher   --> 37 Bücher/12.869 Seiten Kirschbluetensommer, Ziel 50 Bücher  --> 16 Bücher/8.398 Seiten kleinechaotin, Ziel 60 Bücher/15.000 Seiten  --> 19 Bücher/5.949 Seiten kleine_welle, Ziel 70 Bücher/25.000 Seiten  --> 27 Bücher/11.076 Seiten Kuhni77, Ziel 100 Bücher  --> 14 Bücher/3.836 Seiten LadySamira091062, Ziel 210 Bücher/156.000 Seiten  --> 58 Bücher/21.158 Seiten Larii-Mausi, Ziel 100 Bücher/20.000 Seiten  --> 15 Bücher/4.535 Seiten lieblingsleben, Ziel 30 Bücher  --> 12 Bücher/3.962 Seiten LindyBooks  --> 9 Bücher/3.968 Seiten littlesparrow  --> 9 Bücher/2.532 Seiten mabuerele, Ziel 300 Bücher/90.000 Seiten  --> 113 Bücher/31.012 Seiten Maddinliest, Ziel 120 Bücher/45.000 Seiten  --> 49 Bücher/16.786 Seiten Marvey, Ziel 45 Bücher  --> 19 Bücher/8.456 Seiten Meeko81, Ziel 52 Bücher/18.200 Seiten  --> 9 Bücher/3.884 Seiten MiniMixi,   --> 11 Bücher/4.521 Seiten Monice, Ziel 60 Bücher/20.000 Seiten  --> 16 Bücher/6.619 Seiten Musikpferd, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 43 Bücher/6.308 Seiten Nannidel, Ziel 50 Bücher/10.000 Seiten --> 8 Bücher/2.314 Seiten niknak  --> 36 Bücher/11.831 Seiten Nynaeve04, Ziel 80 Bücher/35.000 Seiten  --> 35 Bücher/12.813 Seiten pinucchia, Ziel 57 Bücher/24.000 Seiten  --> 13 Bücher/4.734 Seiten QueenSize, Ziel 80 Bücher  --> 25 Bücher/8.886 Seiten Ro_Ke, Ziel 250 Bücher/80.000 Seiten   --> 148 Bücher/67.964 Seiten sansol, Ziel 150 Bücher  --> 33 Bücher/10.219 Seiten ScheckTina, Ziel 100 Bücher/16.000 Seiten  --> 61 Bücher/19.841 Seiten Steph86, Ziel 120 Bücher, 30.000 Seiten  --> 45 Bücher/9.116 Seiten SomeBody  --> 23 Bücher/8.193 Seiten Sportloewe, Ziel 50 Bücher/4.500 Seiten --> 17 Bücher/1.222 Seiten suggar, Ziel 110 Bücher/36.000 Seiten  --> 42 Bücher/13.458 Seiten sunlight, Ziel 150 Bücher/40.000 Seiten  --> 42 Bücher/11.215 Seiten Sutchy, Ziel 100 Bücher  --> 72 Bücher/21.945 Seiten Wuschel  --> 39 Bücher/13.033 Seiten Yolande, Ziel 90 Bücher/40.000 Seiten  --> 23 Bücher/11.814 Seiten zessi79  --> 14 Bücher/3.745 Seiten Gesamt: 2.012 Bücher/676.515 Seiten

    Mehr
    • 237
  • Etwas ganz Anderes

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    dreamsbooksandfantasy

    01. February 2018 um 15:29

    Die Dreizehnte Fee hat über 1000 Jahre ihren Dornröschenschlaf geschlafen und will nun Rache an denen üben, die ihr dies angetan haben. Zusammen mit einem Hexenjäger macht sie sich auf die Jagd nach den anderen Feen. Klar ist aber auch, dass nur einer von beiden diese Jagd überleben wird. Doch während ihrer Reise durch ein ihr mittlerweile sehr fremdes Land, merkt die Fee, dass auch sie sich verändert hat. Ehrlich gesagt weiß ich immer noch nicht, was ich von diesem Buch halten soll. Die Handlung an sich hat mir ganz gut gefallen, obwohl es mich ein bisschen gestört hat, dass man nicht alles versteht oder zu allem das Hintergrundwissen vermittelt bekommt, da man direkt in die Handlung hineingeworfen wird und auch kaum Erklärungen folgen. Generell hätte ich mir mehr Details und mehr Tiefe gewünscht. Zu den Charakteren kann ich noch nicht viel sagen, da dafür Informationen gefehlt haben und das Buch zu kurz ist, aber bis jetzt finde ich sie gut konzipiert, wenn auch ein bisschen unsympathisch. Richtig warm geworden bin ich mit den Charakteren noch nicht. Mal sehen, wie sie sich im zweiten Band weiterentwickeln. Die Entwicklung der bösen Fee finde ich bis jetzt sehr spannend. Der Schreibstil ist am Anfang ein wenig gewöhnungsbedürftig, da er nicht wirklich emotional, aber sehr schwer ist. Wer eine leichte Lektüre für zwischendurch sucht, sollte dieses Buch nicht zur Hand nehmen. Obwohl ich die Handlung nicht immer ganz verstanden habe bzw. ihr nicht immer ganz folgen konnte, fand ich sie relativ spannend. Trotzdem hatte ich das Gefühl, dass sich das Muster der Handlung immer wieder wiederholt, da mehrmals sehr ähnliche Situation hintereinander folgen, die allesamt auf ähnliche Weise und sehr schnell abgefertigt werden. Alles in allem fand ich das Buch in Ordnung, bin mir aber nicht ganz sicher, ob ich wirklich den zweiten Band kaufen würde, wenn ich ihn nicht zu Hause hätte. Ich bin gespannt wie es im zweiten Band weitergeht und hoffe, dass alles ein bisschen klarer und verständlicher wird. 

    Mehr
  • Die Dreizehnte Fee - Erwachen ~ Und so beginnt die Geschichte...

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    HelenaRebecca

    17. January 2018 um 01:02

    Klappentext Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie die Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch der Vergeltung. "Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?", frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns. Meine Meinung 12 Schwestern, die Dreizehnte die Königin und ein Hexenjäger. Schon haben wir eine solide Grundaufstellung. Das Buch "Die Dreizehnte Fee" erzählt die Geschichte von Lilith, der dreizehnten Fee. Früher die Mächtigste unter ihnen, wird sie von ihren Schwestern verraten und für tausende von Jahren in den Dornröschenschlaf versetzt. Nachdem sie unbeabsichtigt von einem Prinzen erweckt und sich (zuerst nicht ganz freiwillig) dem Hexenjäger anschließt, wird schnell klar dass beide das gleiche Ziel verfolgen. Der Hexenjäger hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Welt von den grausamen Hexen zu befreien und Lilith sehnt sich nach Rache für das, was ihre Schwestern ihr angetan haben. Ihrer magischen Kraft beraubt, ist das Einzige was ihr bleibt, die Fähigkeit sich der Kräfte ihrer Schwestern zu bemächtigen. Die Hexenjagd beginnt... Zu unserer weiblichen Protagonistin: In ihrem früheren Leben war Lilith stark, grausam und ohne jegliche Gefühle. Bis sie eines Tages anfängt ihre Gefühlswelt zu hinterfragen. Die Frage, welche sich ihr einfach nicht erschließen will: Können Feen tatsächlich keine Liebe empfinden? Der Versuch sich selbst das Gegenteil zu beweisen, ist im gesamten Buch allgegenwärtig. Man durchlebt mit ihr die Entwicklung sämtlicher Empfindungen. Reue, Mitgefühl, Trauer und die starke Sehnsucht zu lieben und geliebt zu werden. Doch in ihr schlummert immer noch ihr dunkles, grausames Ich und versucht mit aller Macht an die Oberfläche zu dringen. Zu unserem männlichen Protagonisten: Der Hexenjäger. Viel erfährt man im ersten Teil dieser Trilogie nicht. Er wirkt ziemlich kühl und entschlossen genug, um sämtliche der zwölf Hexen, einschließlich Lilith, zu töten. Der unstillbare Hass auf die Hexen, welcher von der Errinerung an seine Kindheit her rührt, treibt ihn immer weiter an sein Ziel zu verfolgen und erfolgreich zu sein. Obwohl er seine Abneigung gegen unsere Protagonistin immer wieder offenlegt, beschützt und sorgt er sich, im gewissen Maße, um sie. Das Buch ist aus der Perspektive von Lilith und gleichsam in der Gegenwartsform geschrieben, was es mir nicht immer ganz einfach gemacht hat, da ich automatisch sämtliche Sätze in der Vergangenheistform lesen wollte. Man gewöhnt sich jedoch recht schnell daran. Der Schreibstil ist verspielt und läd zum träumen und mitfühlen ein. Was mich anfangs teilweise sehr gestört hat, war das es einfach viel zu schnell vorwärts ging. Ich hatte das Gefühl die Geschichte springt von A nach B nach Z und ich würde in wenigen Seiten fertig sein. Zum Glück hat es sich mit der Zeit gebessert. Handlungen und Orte wurden ausführlicher beschrieben, Szenarien ausgebaut und dem Leser wird mehr platz für eigene Gedanken eingeräumt. Was mich besonders berührt hat, ist der innige Wunsch von Lilith geliebt zu werden und ich glaube tatsächlich, dass die von ihr empfundenen Gefühle, dem Hexejäger gegenüber, echt sind. Ich bin gespannt, wie sich diese außergewöhnliche Beziehung entwickeln wird. Ungleiches zieht sich bekannterweise an, doch nirgendwo ist es stärker zu beobachten als bei unseren Protagonisten. Fazit Julia Adrian hat mit diesem Buch eine Welt zum träumen und mitfühlen erschaffen. Von meinen anfänglichen Zweifeln dieser Buchrreihe gegenüber, bin ich komplett abgewichen und freue mich unglaublich darauf den zweiten Teil der Trilogie zu lesen. Wie bereits angemerkt, musste ich mich erst an die Zeit- und Ichform gewöhnen, was dem Lesevergnügen aber nicht im Geringsten einen Abbruch getan hat. Für jeden Fanatasy-Fan ist dieses Buch definitiv ein Muss und ich kann einfach nicht anders als diesem Werk 5 von 5 Bücherpunkten zu geben!

    Mehr
    • 2
  • Buchverlosung zu "Das Lesebarometer" von Friederike Harmgarth

    Das Lesebarometer

    Buchgeborene

    Hallo und Herzlich Willkommen beim Lesebarometer!    Hier geht es darum zu schauen wie viel wovon und wie gelesen wird. Hat dich schon immer interessiert wie viel Zeit du mit dem Lesen verbringst? Wie viel Prozent von deinem SuB du im Jahr liest? Ob du deinem Lieblingsgenre wirklich so treu bist? Oder wie viele Seiten du im Jahr liest? Oder wie das bei anderen aussieht? Dann ist das hier deine Challenge! Möchtest du gerne in der Gruppe lesen aber dennoch eine Challenge haben? Dann wirst du dich bestimmt hier wohl fühlen! Das Lesebarometer hat Vier Gruppen. Du meldest dich für eine oder mehrere Gruppen an. Dann setzt du dir ein Ziel und am Schluss schauen wir mal, in welcher Gruppe die meisten Leute ihr Ziel erreicht haben! Zwischendrin gibt es interessante, lustige oder spannende Aufgaben, die du erfüllen kannst, aber nicht musst. Du kannst dich jeder Zeit anmelden! Es besteht kein Rezensionszwang, aber wenn du keine Rezension schreiben möchtest, schreib doch bitte 3 Lesestati oder eine Kurzmeinung und verlinke diese! Die „Treuen Leser“ „Ich würde niemals meinem Genre fremdgehen“ sagen sie und lesen brav einen Thriller nach dem Anderen. Aber was ist das? Plötzlich taucht da ein völlig anderes Genre in ihrem Sub auf!       -->   Möchtest du wissen, ob du deinem Genre wirklich so treu bist? Oder wie viele Bücher von deinem Genre gelesen werden? Oder einfach darauf los lesen, und dich überraschen lassen, was du von welchem Genre liest? Dann melde dich hier an! Die „Seitenriesen“ Sie sammeln Seiten, wie andere Leute Hosenknöpfe. 2000 Bücher im Jahr, 500 Seiten dick, macht 1000000 Seiten im Jahr! Ok, ok, vielleicht ist das übertrieben. Aber bei diesen Lesern kommen teilweise Seitenanzahlen zusammen, da wird anderen Lesern schwindelig!    --> Möchtest du dir ein bestimmtes Seitenziel setzen und schauen, ob du es erreichen wirst? Oder möchtest du wissen, wie viele Seiten pro Jahr gelesen werden? Dann melde dich für diese Gruppe an! Die „Timelords“ Sie sind vielleicht nicht die schnellsten Leser, aber sie sind bestimmt die engagiertesten. Jede Minute wird gesammelt. Jede Stunde zelebriert.      -->     Möchtest du wissen, wie viel Zeit du im Jahr mit Lesen verbringst? Dann melde dich doch für diese Gruppe an! Die „fleißigen Sammler“ Der SuB wächst und wächst und das Lesezimmer wird kleiner und kleiner.        -->  Du sammelst Bücher und möchtest wissen, wie viel Prozent vom SuB du dieses Jahr schaffst abzuarbeiten? Dann melde dich doch für diese Gruppe an!

    Mehr
    • 530
  • Märchenhaft anders

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    HennaLee

    03. January 2018 um 09:46

    Eigentlich müsste man Lilith hassen, da sie nicht die gute Fee aus dem Märchen ist, welche einem Wünsche erfüllt. Doch um so mehr man ihre Geschichte kennenlernt und ihre Kindheit beleuchtet wird, um so mehr versteht man ihr Handeln. Ihr zuzusehen wie ihr bewusst wird wie menschlich sie ist und das Rache nicht alles ist, ist herzergreifend.  Während des Buches, fragt sich Lilith immer wieder ob auch Feen die wahre Liebe finden können oder ob dies nur den Menschen vorenthalten bleibt.Das Buch fesselt schon alleine durch seinen Schreibstil. Es wird aus der Sichtweise von Lilith erzählt. Sie beschreibt ihre Gefühle und den inneren Kampf mit sich und der ehemaligen bösen Königin, die sie einst war, unglaublich gut, sodass ich selbst mit mir hadern musste auf welcher Seite ich stehen würde.Die Bezüge zu den Märchen, die wir alle kennen, ist perfekt und in mir kam der Gedanke auf, dass es genau so sein musste. So märchenhaft und doch so real, wenn man sich an Hänsel und Gretel oder die sieben Zwerge erinnert. Der Schreibstil zog mich in seinen Bann und ich konnte das Buch nicht aus den Händen legen.

    Mehr
  • Ein gelungener Start

    Die Dreizehnte Fee - Erwachen

    Kathrinkai

    28. December 2017 um 15:12

    Die dreizehnte Fee Erwachen Nach tausend Jahren aus einen tiefen Schlaf erwacht, weiß die dreizehnte Fee, die man auch Lilith nennt, nicht was gerade vor sich geht, außer das ihre lieben Schwestern mit drinstecken. Sie weiß noch das sie die Königin von Pandora ist und gerade durch einen Kuss eines Prinzen erweckt wurde, was dieser Kuss eigentlich bedeuten sollte, die große Liebe zu dem der sie erweckt, aber sie hat sofort eine Abneigung gegen ihn und will ihn mit ihrer Macht bekämpfen. Nur ihre Kräfte sind nicht mehr da, ihre einzigste Erklärung dazu, dass ihre Schwestern damit was zutun haben. In den Moment sieht sie noch einen weiteren Mann im Raum womit sie nichts anfangen kann, ein Hexenjäger, die es zu ihrer damaligen Zeit nicht gab. Sie weiß nur das er stark ist und sie sich mit ihm verbünden möchte, weil sie sich an ihren Schwestern rächen will. Als sie und der Jäger einen Pakt schließen, weiß auch sie, das sie am Ende sterben muss, da er alle Hexen auslöschen muss, auch wenn sie sich selber als Feen bezeichnen sind es für die Menschen Hexen. Lilith nimmt die Reise zu ihren Schwestern mit dem Jäger auf sich, was nur komisch für sie ist, das sie sich zu dem Jäger hingezogen fühlt, obwohl es doch eigentlich zu dem Prinzen so sein sollte. Nach einiger Zeit hören die beiden das die Eis- Hexe den Prinzen getötet hat, der sie erweckt hat. Vor den beiden liegt eine lange Reise, wo sie merkt, das es nicht nur böse Feen gibt, sondern auch nette. Aber eins haben alle gemeinsam, sie fürchten sich vor der dreizehnte Fee, aber warum genau und wie geht es weiter?

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.