Neuer Beitrag

Christian_Handel

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Wer taucht ein mit uns in die Welt der Märchen?

Gemeinsam mit euch möchten wir die neue Märchenanthologie aus dem Drachenmond Verlag lesen und die unterschiedlichen Kurzgeschichten mit euch diskutieren.

Wie auch im letzten Jahr werden wieder mehrere Autoren an der Leserunde teilnehmen.


Das Buch erscheint zur Frankfurter Buchmesse 2017; bereits heute kannst du dich für eines von 30 Rezensionsexemplaren bewerben. Dabei handelt es sich um fünf Print-Bücher und 25 ebooks.

Ihr wisst nicht, worum es geht?

Tief verborgen in verwunschenen Wäldern leben magische Wölfe, weben finstere Hexen mächtige Zauber und suchen mutige Recken nach Erlösung.

Lausche dem Gesang der Sirenen, triff den König der Feen und tanze mit den Wesen der Anderswelt im Mondlicht.

Doch achte auf deine Schritte. Denn wer sich in den Schatten dieser Welt verliert, bleibt auf ewig verschwunden.

Euch erwarten 19 märchenhafte Kurzgeschichten aus der Feder folgender Autoren:

Julia Adrian, Bettina Belitz, Stephan R. Bellem, Nina Blazon, Nicole Böhm, Patricia Briggs, Lena Falkenhagen, Alexandra Fuchs, Christian Handel, Jim C. Hines, Nina MacKay, Marissa Meyer, Oliver Schlick, Katharina Seck, Sylvia Johanna Sollfrank, Maggie Stiefvater, Andreas Suchanek, Halo Summer und Michelle Natascha Weber.

Macht mit!

Wir hoffen, dass viele von euch Lust haben, die Anthologie gemeinsam mit uns zu lesen und darüber zu sprechen.

Wir wünschen uns, dass ihr im Anschluss an die Leserunde die Anthologie auf einem Verkaufsportal eurer Wahl rezensiert.

Bewerbt euch gern für ein Exemplar und lasst uns wissen, was ihr an märchenhafter Fantasy mögt oder warum ihr gern teilnehmen würdet.

Natürlich könnt ihr auch teilnehmen, wenn das Los nicht auf euch gefallen ist. Denn wir sind der Meinung: Je mehr wir sind, desto spannender wird es!



Start der Leserunde ist der 18.10.2017.
 





Fleur_de_livres

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Das klingt super spannend! Da bewerbe ich mich super gerne dafür!
Ich liebe Märchen!

Die_Zeilenfluesterin

vor 2 Jahren

Alle Bewerbungen

Ich würde ganz furchtbar gerne an der Leserunde teilnehmen <3
Ich liebe Fantasy, weil ich in sie abtauchen und in dieser Zeit unsere verrückte Welt und meine eigenen Wehwechen und Sorgen vergessen kann. Und ich liebe Kurzgeschichten aus zweierlei Gründen. Wegen einer Krankheit konnte ich eine Zeit lang nicht mehr lesen und habe dann über Kurzgeschichten wieder rein gefunden und Kurzgeschichten sind genial wenn man Lust zu lesen, aber nicht viel Zeit hat.
Und dieser Anthologie sind ja mal nur geniale Autoren vertreten. Und dann noch das traumhafte Cover. Die MUSS man einfach haben. Deshalb probiere ich jetzt hier einfach mal mein Glück <3

Beiträge danach
540 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ausgewählter Beitrag

Lena_AwkwardDangos

vor 2 Jahren

Wie man Zauberspiegel baut - Christian Handel
Beitrag einblenden

@Ylva_Schauster

Auch wenn ich nicht die gleiche Meinung vertrete wie du, kann ich deine Enttäuschung schon nachvollziehen. Ich persönlich brauche nicht unbedingt auf Biegen und Brechen ein Happy End in einer Geschichte, solange das Ende passend und gut geschrieben ist. Wenn man sich natürlich eines wünscht, wird man von dieser Geschichte enttäuscht werden... Schade, dass es bei dir so gelaufen ist :/

Vom Ende war ich auch sehr überrascht, angedeutet wurde es aber schon, wenn auch sehr versteckt. Da ist ja etwas Dunkles in Tiziano und der Meister ist mehr als aufgebracht, dass sein Lehrling aich mit dem Mädchen trifft. Der Erzähler teilt uns nur einfach nicht alles mit, dadaurch fällt man schließlich aus allen Wolken ;)



Das Wortspiel zu "Herzblut" hat mir übrigens sehr gefallen, wenn es um die dezenten Hinweise geht. Es wird ja schon auf der ersten Seite erwähnt, dass man es braucht, um einen Spiegel zu bauen. Was die wirkliche Bedeutung davon angeht, wird man aber bis zum Schluss in die Irre geführt - wow!

Cadness

vor 2 Jahren

Die Flöte im Mondlicht - Sylvia Johanna Sollfrank

@Christian_Handel
Da bin ich ganz deiner Meinung. Ich fand die verschiedenen Welten, in denen die Mädchen aufwachsen bzw. aufgewachsen sind, (generell) sehr authentisch und gut dargestellt.

Kalasyn

vor 2 Jahren

Der gläserne Turm - Michelle Natascha Weber

Mir hat die Geschichte um den Feenkönig gut gefallen. Man versteht sein Handeln nun besser. Er ist nicht einfach bösartig, sondern sein Handeln ist die Konsequenz dessen was ihm genommen wurde.
Gerne hätte ich weiter gelesen, aber eine Kurzgeschichte ist nun einmal kurz. :-)

Kalasyn

vor 2 Jahren

Schneefieber - Nina Blazon

Der Schreibstil von Nina Blazon ist sehr schön, man kann ihre Geschichte flüssig lesen und sich alles bildlich vorstellen. Die Geschichte Schneefieber, hat mir sehr gefallen, auch wenn sie sehr traurig ist.

Kalasyn

vor 2 Jahren

Rot wie Schnee - Alexandra Fuchs

Das war gemein. :-(

Es war interessant eine derartige Version von Rotkäppchen zu lesen.
Aber das Ende war wirklich fies, es gibt noch so viele Fragen. Gelangt Ruby zu ihrer Großmutter? Wie viel Zeit hat sie in der "falschen" Hütte verbracht? Ist ihre Familie in Sorge?
Was hat es mit den beiden Zauberern und ihren Seelentieren genau auf sich?

Trotz der vielen Fragen, hat mir die Geschichte gut gefallen. :-)

laraundluca

vor 2 Jahren

Der Jäger - Stephan R. Bellem
@Christian_Handel

Ich kann es gar nicht so genau sagen. Der Jäher verkörperte für mich schon immer das ultimativ Gute. Die Geschichte aus seiner Sicht fand ich wirklich toll, sehr berührend und emotional. Aber das Ende hat mich vollkommen aus meinen Vorstellungen gerissen und erschüttert.
Dennoch eine wirklich tolle Geschichte, vor allem auch, weil sie mich dadurch überrascht hat.

laraundluca

vor 2 Jahren

Der düsteren Stunden Glanz - Halo Summer

Aschenkindel hat mir schon richtig gut gefallen, aber diese Geschichte hat nochmal einen drauf gesetzt. Die Mischung von den verschiedenen Märchenelementen, das Geheimnisvolle und etwas Düstere hat mich vollkommen gefangen und gefesselt. Die ganze Zeit über hing etwas Bedrückendes, nicht Greifbares in der Luft, etwas Faszinierendes und Magisches, ausgelöst durch die wenigen häppchenweisen Erläuterungen, und hat mich an den Seiten kleben lassen. Und das Ende war so richtig märchenhaft. Toller Schreibstil und tolles Märchen.

Beiträge danach
704 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks

Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.