Julia Baird

 4.6 Sterne bei 67 Bewertungen

Alle Bücher von Julia Baird

Neue Rezensionen zu Julia Baird

Neu

Rezension zu "Queen Victoria" von Julia Baird

Eine eindrucksvolle Frau
Larischenvor 14 Tagen

Queen Victoria war eine außergewöhnliche Frau, die über ein komplettes Empire herrschte und letztlich sogar Namensgeberin für eine ganze Epoche wurde. Über die Persönlichkeit hinter der Königin ist bisher allerdings nur wenig bekannt.


Julia Baird erzählt in „Queen Victoria. Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau“ auf knapp 500 Seiten, was hinter der großen historischen Persönlichkeit stand.

Man merkt, auch am ausführlichen Anhang, dass sich die Autorin wirklich sehr intensiv mit der Königin und ihrem Leben beschäftigt hat. Sie erzählt sehr detailreich und verschweigt auch nicht, wo die Schwierigkeiten bei der Rekonstruktion lagen. Denn die Erben Victorias haben natürlich versucht Einfluss auf das Bild Victorias zu nehmen und so wurden auch viele persönliche Dokumente der Königin vernichtet. An manchen Stellen liest sich das Buch aufgrund seiner Detailfülle fast wie ein Roman. Da war ich mir als Leser dann nicht mehr sicher, inwieweit sich hier Fiktion mit Realität vermischt haben. Das ist für mich in einem Sachbuch leider nicht ganz passend und daher auch mein größter Kritikpunkt.


Im Buch sind auch viele Bilder enthalten, die in einigen Fällen zur Veranschaulichung beitragen. Das hat mir sehr gefallen, da ich es gerade bei Sachbüchern gerne mag, wenn ich auch etwas zum Anschauen habe. Noch schöner wäre es gewesen, wenn die Bilder farbig gewesen wären.


Der Schreibstil der Autorin ist sehr eingängig. Allerdings schweift sie in den Kapiteln teilweise etwas ab. So erfährt man zwar auch viel über die Gesellschaft und politische Angelegenheiten, aber verliert ab und zu den Fokus auf Victoria. Aus meiner Sicht hätte Julia Baird noch etwas strukturierter erzählen können. Das Buch ist zwar zeitlich chronologisch gegliedert. Innerhalb der Kapitel bricht sie aber immer wieder aus. Außerdem hätten die „Abschweifungen“ vielleicht stärker kenntlich gemacht werden können.


Insgesamt ist „Queen Victoria. Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau“ von Julia Baird eine sehr umfangreiche und liebevoll gestaltete Biographie. Wer sich für die Königin interessiert, der wird hier wohl eines der umfangreichsten Werke zu ihr finden, welches auch noch sehr ansprechend geschrieben ist.

Ich habe zwar kleinere Kritikpunkte, kann das Buch aber uneingeschränkt an Interessierte empfehlen.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Queen Victoria" von Julia Baird

„Die Großmutter Europas“
Sikalvor 16 Tagen

Die australische Historikerin Julia Baird promovierte mit einer Arbeit über Frauen in der Politik, heute arbeitet sie als Moderatorin und Journalistin. Mit ihrer Biographie über Queen Victoria (1819 – 1901) zeigt sie uns ein außergewöhnliches Bild einer beeindruckenden Persönlichkeit. Die Autorin hat eine Menge an Recherchematerial aufbereitet, wobei viele private Briefwechsel der Königin von den Erben vernichtet wurden.

 

Das Buch ist in fünf gut strukturierte Teile gegliedert und zeigt anfangs das Leben in ihrem Elternhaus nach dem Tod des Vaters, Kämpfe mit der Mutter und deren Vertrauten John Conroy, der Victoria massiv unter Druck setzte, um selber zu Macht und Ansehen zu gelangen. Das Verhalten der Mutter in diesem Konflikt war sehr enttäuschend und zeigt wenig Mitgefühl oder Verständnis für die junge Victoria. Verständlich, dass sie immer auf der Suche nach einem Menschen ist, dem sie blindlings vertrauen kann. Erst findet sie in Lord Melbourne einen verständnisvollen Freund und später dann in ihrem Ehemann Albert.

 

Interessant, dass sie sich als junge Königin an ihren Berater Melbourne klammert, der ihr Lehrmeister im Regieren ist, ohne zu merken, dass sie ihre Eigenständigkeit aufgibt. Als sie Prinz Albert von Sachsen-Gotha heiratet, zeigt sie anfangs noch die Monarchin – doch ihr Mann ist definitiv der bessere Stratege und nutzt die Gunst der Stunde, um sich in den Vordergrund zu drängen. Somit wurde Albert als „heimlicher König“ gehandelt. Nach seinem Tod versinkt sie in einem tiefen Loch und findet erst nach einer langen Trauerphase ihre Stärke und ihren eigenen Weg.

 

Wie sie ihr Witwendasein erlebt, mit welchen psychischen Problemen sie zu kämpfen hatte und wie sehr sie sich nach Zuneigung sehnte, zeigt die Autorin sehr ausführlich. Es wird auch ihre Freundschaft zu John Brown und Abdul Karim in den Fokus gerückt. Während sie um John Brown letztlich wieder aufgrund seines Todes trauern musste, enttäuschte sie der Hochstapler Abdul Karim.

 

Die neun Kinder Viktorias und Alberts wurden strategisch wichtig vermählt und mussten zum Teil ein unglückliches Leben fristen. So breitete sich auch die Bluterkrankheit im europäischen Hochadel aus.


Julia Baird hat hier eine Top-Biographie über eine sehr interessante historische Persönlichkeit verfasst, gibt einen Einblick in das viktorianische Zeitalter, die technische Entwicklung und die politische Veränderungen.

Ergänzend findet man einige Bilder, eine Stammtafel und einen sehr ausführlichen Anhang mit weiterführender Literatur.

Für diese informative, ausführliche Biographie vergebe ich gerne 5 Sterne und eine Leseempfehlung.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Queen Victoria" von Julia Baird

Ein tolles Buch.
Printyvor 25 Tagen

Ein spannendes Leben in einem super Buch, toll erzählt.

Ich habe mich nie für die Royals interessiert. Nach dem ich aber die Leseprobe zu Queen Victoria las, wollte ich auch das Buch haben und lesen. Es ist sehr spannend. Man lernt viel über die damalige Zeit und deren Lebensumstände. Viel wird erklärt, auch in den tollen Anhängen. Ich war dauernd am vor und zurück blättern. Zu den Anhängen, zum Stammbaum, zur Story. Den Stammbaum hätte ich noch gerne ausführlicher gehabt. Die Familie der Mutter hätte man noch darstellen können, da ja auch die Halbgeschwister und Onkel erwähnt werden.
Aus den vielen, noch erhaltenen Briefen, weiß man wie Victoria gedacht und gefühlt hat. Sie war nicht immer lieb und nett. Victoria wusste genau was sie wollte. Kleine Kinder mochte sie nicht. Die waren schwach und oft hässlich. Auch mit ihren engsten Kontaktleuten und mit ihrer Mutter lief es nicht immer super. Victoria hat mehrere Attentate überlebt. Das Volk liebte und hasste sie.
Das alles und noch viel mehr ist super erzählt. Man fühlt und leidet mit. Viele Babys werden geboren und viele wichtige Menschen aus ihrer Familie sterben. Der Nachwuchs will verheiratet werden und Kriege müssen geführt werden oder besser nicht.
Ein Buch das ich nicht einfach so aus der Hand legen konnte. Toll auch die Bilder. Ich habe es gemocht, in den Anhängen noch weitere Infos zu den Umständen zu erfahren. Das Buch ist leider sehr teuer, aber auch jeden Cent wert. Ein Leseempfehlung. 5 von 5!


Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Hallo liebe Bücherfreunde,

ihr interessiert euch für Geschichte und besonders für die des britischen Könighauses? Dann haben wir genau das richtige Buch für euch: Julia Bairds „Queen Victoria. Das kühne Leben einer außergewöhnlichen Frau“!

Queen Victoria sticht aus der Thronfolge der Briten hervor. Sie gilt als Großmutter Europas und schon zu Lebezeiten wurde sie Namensgeberin eines ganzen Zeitalters! Baird beschreibt ihr Leben von ihrer Geburt über ihre jungen Jahre als Königin und ihrer Ehe mit Prinz Albert, bis hin zu ihrem Tod im hohen Alter. Sie regierte England in einer Zeit des politischen und sozialen Umschwungs und sah sich immer wieder der großen Herausforderung gegenübergestellt, die Monarchie zu erhalten. Doch wer war Queen Victoria wirklich? Die prüde, ewig trauernde und zurückgezogene Matrone, wie sie so häufig dargestellt wird? Findet es heraus und geht mit Julia Baird zusammen auf Entdeckungsreise!

Ihr habt großes Interesse an dem Leben von Queen Victoria und würdet gerne mehr über sie erfahren? Dann bewerbt euch bis zum 03. Oktober 2018 für unsere Leserunde, indem ihr folgende Frage beantwortet: Was würdet ihr Queen Victoria fragen, wenn ihr bei ihr zum Tee eingeladen wärt? Verratet uns doch außerdem auch noch, wo ihr eure Rezensionen veröffentlichen werdet. Ein Sternchen gibt es, wenn ihr eure Rezension auch auf unserer Homepage wbg-wissenverbindet.de veröffentlicht. Zu gewinnen gibt es 15 nagelneue Leseexemplare – wir freuen uns auf eure Antworten!

Die glücklichen Gewinner werden nach Ablauf der Leserunde zeitnah informiert. Bei Fragen stehen wir euch gerne zur Verfügung – schreibt uns einfach eine Nachricht und wir versuchen so schnell wie möglich zu antworten.

Wir freuen uns auf eine spannende und angeregte Leserunde mit euch! Natürlich sind auch alle Leser und Leserinnen mit einem eigenen Exemplar herzlich willkommen!

Liebe Grüße

Euer wbg Theiss-Team

Letzter Beitrag von  Larischenvor 14 Tagen
https://www.lovelybooks.de/autor/Julia-Baird/Queen-Victoria-1551750152-w/rezension/1969337455/ Es tut mir leid, dass ich für dieses Buch so lange gebraucht habe, aber dieses ausführlich recherchierte Werk hat auch die volle Aufmerksamkeit verdient, die konnte ich leider nicht so schnell am Stück aufbringen. Vielen Dank, dass ich mitlesen durfte!
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 77 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks